Espresso saufende alte Deppen

Diskutiere Espresso saufende alte Deppen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hab mich schon gefragt, :D

  1. #1681 DeltaLima, 06.08.2020
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    1.015
    :D
     
  2. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    16.293
    Ein Jeder hat die Freiheit, sich angesprochen zu fühlen, oder eben auch nicht.
    Ich spreche zumindest niemanden hier die intellektuelle Fähigkeiten dazu ab, im Gegensatz zu ......!
    Ich werde mich auch nicht einem moralischen Diktat einer selbsternannten Elite unterwerfen, wenn ich etwa an meinen vintage Espresso- Negrita- Tassen mit Abbildungen großer Schönheit und Eleganz weiterhin Gefallen finde, selbst wenn mich jemand meint, dafür in eine Schublade stecken zu wollen oder gar den Zwang zu haben, dies zu müssen.
    Auch diesen Schuh werde ich mir nicht anziehen, warum sollte ich auch?
     
  3. Svente

    Svente Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    4.314
    Augschburger gefällt das.
  4. #1684 S.Bresseau, 06.08.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.509
    Zustimmungen:
    7.486
    Das Ersetzen einer Vokabel durch eine andere in einem alten Roman ist wohl nicht zu vergleichen mit der Umwidmung des Hotels, um das es hier ging. Oder einer Apotheke. Oder einer U-Bahn-Station.

    Von welcher Elite fühlst du dich in deinen eigenen vier Wänden verfolgt und in Schubladen gesteckt? Wer verbietet schöne respektvolle Abbildungen? Und was hat das damit zu tun, dass eine Handvoll hysterischer Gutmenschen einen Dachschaden haben und einen Hotelbesitzer so lange drangsalieren, bis er völlig gegen seine Überzeugung und die der großen Mehrheit der dunkelhäutigen Bevölkerung einknickt und einen Namen anpasst, nur damit endlich Ruhe ist?
     
  5. #1685 Augschburger, 06.08.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.253
    Zustimmungen:
    10.425
    Polemikalarm!
    Aber sowas von...
     
  6. #1686 sneaky_peter, 06.08.2020
    sneaky_peter

    sneaky_peter Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    310
    Gottseidank hat es sich jetzt schön abgekühlt.
    Zusätzlich hatte ich gerade noch ein unverhofftes Kneippbad beim Nachbarn gegenüber. Der scheint völlig sorglos in den Urlaub gefahren zu sein, hatte aber vergessen, seinen Wasserhahn am Außenanschluss zuzudrehen, weil er darauf vertraut hat, dass der Gartenschlauch dem Druck wohl standhalten wird. Hat er aber nicht und so führte mich das Plätschern schließlich zum Delinquenten, nicht ohne mir in Schlappen nasse Füße im bereits entstandenen Gartenteich zu holen. Hätte ich mir doch die Gummistiefel angezogen, ich alter Depp...
     
    Svente, turriga und Augschburger gefällt das.
  7. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    2.908
    Lexikon verschluckt?:p
     
  8. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    2.908
    Ich behaupte jetzt einfach mal frank und frei (und ohne irgendwelche Belege dafür anzuführen!):
    Wir können alle Apotheken, Straßen, Kaffeeröster usw. die den Namen Mohr tragen abschaffen und umbennen, sämtliche alten Bücher mit diskrimierenden Begriffen umschreiben und an Fasching auf jegliche Art von Verkleidung "diskriminierender Art" verzichten, an der tatsächlichen Situation der PoC hier wird sich dadurch überhaupt nichts ändern.
    Ich glaube, hier arbeitet man sich an der vollkommen falschen Stelle ab und bewirkt damit in der Sache u.U. vielleicht sogar das genaue Gegenteil, da die Leute davon einfach genervt sind.
     
    herr k, turriga und Svente gefällt das.
  9. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    16.293
    Keine Sorge, ich leide an keinem, persönlichen Verfolgungswahn und schon gar nicht innerhalb meiner vier Wände, deine „Sorge“ wohl völlig unbegründet.
    Im Übrigen würde ich allerdings niemals meine Begeisterung für diese Negrita - Tässchen hier teilen, wenn ich auch nur den Hauch eines Hinweises und dadurch Bedenken hätte, dass ich damit jemanden despektierlich behandeln, gar rassistisch angreifen oder diffamieren würde, das ist der eigentliche Punkt.
    Ähnlich wie bei den drei Mohren an der Fassade, deren Darstellung keinerlei Verunglimpfung darstellt, sondern wohl genau das Gegenteil, durch deren schöne und prunkvolle Darstellung genau anders motiviert war, was auf dem gezeigten Bild auch sehr deutlich wird.


    Ganz ähnlich verhält es sich mit den biblischen Drei Könige, wie hier sehr nachvollziehbar beschrieben:

    „Wie der französische Mittelalterhistoriker Michel Pastoureau in seinem gerade in deutscher Übersetzung erschienenen Buch „Schwarz. Geschichte einer Farbe“ schreibt, wird erst seit Ende des 14. Jahrhunderts einer der drei Heiligen mit dunkler Gesichtsfarbe dargestellt, was, so Pastoureau, „eine neue Einstellung zu Afrika und zur Farbe Schwarz“ bezeuge.

    Die Sehnsucht nach fremden Ländern spiegele sich darin ebenso wie die Faszination für das Exotische – auf jeden Fall eine Aufgeschlossenheit für Afrika.


    Im Laufe der Kunstgeschichte verfestigte sich die Darstellungsweise, wonach Caspar als Myrrhe reichender Afrikaner dargestellt wird, Melchior Europa repräsentiert und Balthasar Asien. So wurden sie zu Botschaftern der ganzen bekannten Welt – und die Geburt des Jesuskindes zur Botschaft für alle Menschen.“

    Dreikönigstag: Warum wir wieder dunkelhäutige Sternsinger brauchen - WELT

    Auch das dort ebenfalls beschriebene Beispiel von Jim Knopf, wohl in den meisten unserer damaligen und heutigen Kinderstuben präsent, hat wohl sicherlich mehr zu Weltoffenheit und Toleranz beigetragen, als viele Versuche dogmatischer Belehrungen und Verbote.
     
    Caruso, sneaky_peter, S.Bresseau und 3 anderen gefällt das.
  10. #1690 S.Bresseau, 07.08.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.509
    Zustimmungen:
    7.486
    Die sind, genauso wie deine Tassen, für sich genommen schön und ästhetisch, das sehe ich ja genauso. Nur gibt es halt einen Kontext, und es gibt belastete, weil abwertende Begriffe.

    Ich bin ganz und gar nicht der Meinung, dass sich durch eine sorgsamere Sprache nichts ändert. Aber exakt diese Diskussion zu Diskriminierung, mit teils genauso unerfreulichem Verlauf, gab es hier ja schon.
    Für seine Zeit, gerade mal 15 Jahre nach Kriegsende und zu Beginn der Bürgerrechtsbewegung, war es sicher ein sehr fortschrittliches Kinderbuch. Ob es noch in die heutige Zeit passt oder ob es geeignetere Kinderbücher zur Vermittlung von Werten wie Gleichheit und Toleranz gibt lasse ich mal dahingestellt.

    Zeiten ändern sich, Sichtweisen und Erkenntnisse ändern sich. Ich kann übrigens absolut nicht @Tschörgens Meinung teilen, dass man Geschichte bzw. Geschichtsbücher nicht umschreiben soll. Geschichtsschreibung ist doch nichts Statisches, das man einmal macht und gut is'.
     
    Hurtz11 gefällt das.
  11. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    7.261
    Ich hatte in jungen Jahren eine Freundin, die hat geglaubt, Schwarze und Weiße passen nicht zusammen, weil "Schwarze ein anderes Blut als Weiße haben". Ihr Vater war Texaner, die Mutter Ungarin, aufgewachsen war sie in London. Das waren Rassisten, das ist nochmal ein anderes Kaliber als diverse Mohrenapotheken, Zigeunerschnitzel oder Negerküsse. :confused:

    Dass meine Leidenschaft nach diesem Bekenntnis sehr schnell abgekühlt ist, versteht sich. :)
     
  12. #1692 Augschburger, 07.08.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.253
    Zustimmungen:
    10.425
    Wieso? Bist Du ein Schwarzer? :D
     
  13. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    7.261
  14. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    7.261
    Dazu passend heute in der SZ, bzw. in der Jugendabteilung "jetzt":
    Über "People of Color", "Schwarze Menschen (mit großem S)", "Critical Whiteness" und mehr ...

    „Die weiße Psyche braucht Zeit“
     
    Hurtz11, sneaky_peter und S.Bresseau gefällt das.
  15. #1695 sneaky_peter, 07.08.2020
    sneaky_peter

    sneaky_peter Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    310
    Das ist ein wichtiger Faktor!
    Wie sagt man doch so schön: Man muss die Menschen da abholen, wo sie stehen.
    Wir alle wissen, wie es mit dem öffentlichen Nahverkehr aussieht, gerade in ländlichen Gegenden. Sowas dauert eben...
     
  16. #1696 Augschburger, 07.08.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.253
    Zustimmungen:
    10.425
    Ich für mich wär ja schon froh, wenn ich wüsste, wie ich die Leute betitulieren soll, ohne gleich im Fettnapf zu stehen.
    Schwarze / Weiße / Farbige / LGTBQ / WTF? :eek:

    Für mich sind das Menschen, eine Unterscheidung treffe ich eher in mag ich oder mag ich nicht.
    Natürlich im bayerischen Idiom: Depp, Hirsch, Rindviech saudumms, Oasch bleeder, ... :D
     
  17. #1697 sneaky_peter, 07.08.2020
    sneaky_peter

    sneaky_peter Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    310
    Auch alte Deppen können das noch lernen.
    Und der gute Wille ist ja erkennbar! ;)
     
    Hurtz11 und S.Bresseau gefällt das.
  18. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    2.908
    Was ist ein "Hirsch"?

    Für neue Schimpfwörter bin ich immer offen!:p
     
  19. #1699 Augschburger, 07.08.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.253
    Zustimmungen:
    10.425
    Ich hab mal gegoogelt, wie der ROW das empfindet: Nichtrassistische Sprache: Abschied von Blacklist und Whitelist
     
  20. #1700 Augschburger, 07.08.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.253
    Zustimmungen:
    10.425
    Hirsch, der 
     
Thema:

Espresso saufende alte Deppen

Die Seite wird geladen...

Espresso saufende alte Deppen - Ähnliche Themen

  1. Junge Quickmill Rubino fabriziert nur noch Plörre

    Junge Quickmill Rubino fabriziert nur noch Plörre: Hallo Leute Nach stundenlangen Recherchen und Suchen durch die verschiedenen Foren konnte ich zwar einiges zu meinem Problem finden, jedoch...
  2. [Mühlen] Verkaufe Profitec Pro M54

    Verkaufe Profitec Pro M54: Hallo zusammen, da ich aktuell aufräume muss mich die ein oder andere Mühle verlassen. Hier eine Profitec Pro M54 die ich am 09.05.2020 bei...
  3. Single-Dose Mühle Espresso

    Single-Dose Mühle Espresso: Hallo zusammen, Ich suche ergänzend zu meiner Mignon, die perfekt auf meine Standard Bohne eingestellt ist, eine Espresso Mühle, mit ich der ich...
  4. Hilfe! Empfehlung: dunkler decaf Espresso gesucht

    Hilfe! Empfehlung: dunkler decaf Espresso gesucht: Hallo zusammen, letzte bin ich mit meiner Suche nicht fündig geworden... Gesundheitsbedingt bin ich auf der Suche für meine Frau nach einer...
  5. Einfluss der Bauweise des Siebs auf Espresso

    Einfluss der Bauweise des Siebs auf Espresso: Ich bin auf der Suche nach einem neuen, etwas kleineren Sieb für meine Profitec pro 300. Bei meinen Recherchen habe ich gesehen, dass es bei IMS...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden