Espresso Siebträger vs. Vollautomat (Dosierung Bohnen in gramm)

Diskutiere Espresso Siebträger vs. Vollautomat (Dosierung Bohnen in gramm) im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich muss hier mal eine Frage loswerden. Arbeite in einem Restaurant und bin quasi für alles was Kaffee angeht verantwortlich (aus Mangel an...

  1. #1 creamneuron, 28.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2018
    creamneuron

    creamneuron Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ich muss hier mal eine Frage loswerden.

    Arbeite in einem Restaurant und bin quasi für alles was Kaffee angeht verantwortlich (aus Mangel an Kompetenz um mich herum, keine offizielle Barista-Ausbildung)

    Wir haben 2 Maschinen.
    - La Cimbali M39 (Ohne Wartungsvertrag, da darf ich also selber an alle Einstellungen und hab die Maschine vernünftig eingestellt)

    - Rex Royal S300 Vollautomat (Ich hasse sie....)

    Bei Hochbetrieb und Stosszeit wird der Vollautomat eingesetzt. Der befriedigt mich im Ergebnis aber nicht. Ich geb das immer wieder, aber es passiert nix. Und ich darf da nicht dran fummeln.

    Techniker kommt eigentlich immer nur im Notfall. Wie heute z.B.
    Espresso nur lauwarm (Obwohl Kaffee richtige Temperatur hat) PLUS dass der Espresso eine (sichtbare) bezugszeit von 5-6 Sekunden hat, das kommt da "schwups" raus. Aber was soll ich machen ausser das immer wieder als Problem zu melden..... (Dafür war der Espresso allerdings immer nicht so schlecht wie man erwarten würde)

    Mir fehlt da generelles Verständnis für Vollautomaten denke ich. Der Sichtbare Bezug scheint durch den langen Weg von Brühgruppe bis zur Ausgabe nicht direkt abzählbar zu sein?

    Auf jeden Fall war heute der Techniker da und ich hatte mal Zeit mit daneben zu stellen und mit ihm zu reden.
    Jetzt wundert mich folgendes:

    Für einen Single Espresso verwendet der Automat 13 gramm Kaffee, für einen Double 18 gramm.
    Auf mein Kommentar dass das ja viel zu viel sei, meinte der techniker "nee bei Vollautomaten ist das so"....

    Aber....ist das WIRKLICH so? Oder erzaehlt mir der blödsinn?
    Abgesehen davon, dass der Bezug (wenn man im technikermenü den Counter nimmt) immer noch VIEL zu kurz ist (12 Sekunden etwa) und der Mahlgrad immer noch (im Vergleich zu Siebträger) VIEEEEL zu grob ist, verballer ich mit dem Vollautomaten die gleiche Menge Bohnen für halb so viel Endprodukt.
    -------- Teil gelöscht weil vom Thema abgewichen, weil völlig durch nach 12 Stunden Arbeit =D ----------

    Aber wie kann ich es dann hinnehmen, dass die eine Maschine aus 1kg Bohnen nur halb so viel Verkauf generiert wie die andere?

    Und stimmt das wirklich was der Techniker mir da erzaehlt? Ich kann einfach nicht glauben, dass ich einen Espresso im Vollautomaten mit 13 gramm Bohnen machen MUSS, zumal der Mahlgrad viel zu grob ist?
    Erzaehlt mir der Techniker Mist? (Der Techniker ist nicht vom selben Unternehmen, der die Bohnen verkauft, insofern hätte er keinen direkten Grund da zu bescheissen. ;)

    Oder ist er einfach nur ein Schnacker und hat keinen Bock die Maschine richtig einzustellen?

    Oder eben ich hab keine Ahnung von Vollautomaten... ;D
     
  2. #2 quick-lu, 28.04.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.012
    Zustimmungen:
    7.240
    Es kommt darauf an, wie die Brühgruppe konstruiert ist und wie gut, bzw. fein und gleichmäßig, die Mühle imstande ist zu mahlen.
    Die Brühkammer der Rex fasst max. 23 Gramm, wenn nun 13 Gramm Füllmenge für eine Einzelportion eingestellt sind, heißt das für mich, es ist bei dem VA nicht machbar, single und doppio Espresso mit dem gleichen Mahlgrad herzustellen. Also wird über die Menge ausgeglichen.
    Das es generell zu schnell durchläuft liegt dann natürlich am zu groben Mahlgrad.
    Wenn dein Arbeitgeber damit zufrieden ist, dass er um die 5 Gramm pro Portion im Vergleich zuviel an Material einsetzt, kauft er entweder sehr günstigen Kaffee oder er weiß es einfach nicht besser und/oder ihm ist es egal:)
     
  3. #3 Geschmackssinn, 28.04.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    2.905
    mal ganz abgesehen davon, dass ich auch 0-Ahnung von VAs habe...:

    - die 'normalen' Füllmengen im 58mm ST sind doch auch so (1er=11-13g, 2er=~18g)

    - im VA sind meist CREMASiebe, die vertragen es nicht, wenn der Kaffee zu fein ist (verstopfen des kleinen austrittslöchleins, wenn nur eins da ist)
    - der Druck wird dann auch mehr durch dieses winzige Loch bestimmt und weniger durch den Mahlgrad
    - den Mahlgrad darfst du nicht verstellen?
    (anscheinend bist du dort ja der einzige der sich mit dem Thema beschäftigt, da sollte man in diesen Mitarbeiter auch ein wenig vertrauen setzen, wenn man niemanden darin ausbildet.)

    - mit der richtigen Bohne und Einstellung kann ein VA theoretisch was ganz passables ausspucken.
    - dann jedoch meist wässriger, weniger Körper, sehr langweilig.

    Tapagetalked
     
  4. #4 creamneuron, 28.04.2018
    creamneuron

    creamneuron Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Also den Mahlgrad Kann ich verstellen. Das wird Das Unternehmen was den Wartungsvertrag generell nicht gerne sehen, aber das ist das einzige, was ich von Hand (nicht übers Menü) einstellen kann.
    Allerdings hab ich das gestern so verstanden, dass der Mahlgrad unmittelbar mit der Menge in Gramm gekoppelt sind. Denn um im Menü die Gramm-Menge zu justieren, hat der Typ den Mahlgrad verändert.
    Demnach wird dann aber auch Single und Double immer mit dem gleichen Mahlgrad gemacht.

    Cremasiebe hat der Vollautomat nicht, das würde man ja an der Crema sehen.

    Was die normale Füllmenge angeht.....Zuhause Sind das bei mir eher 8g und 17g, in der ST auf der Arbeit ähnlich, aber das ist ja ein Thema für sich. ;)

    Das der AG damit zufrieden ist sei mal dahingestellt, der hat einfach keine Ahnung ^^
    Wenn ich ihm das bei nächster Gelegenheit erzähle, wird er hocherfreut sein </sarkasm>

    Ich werd, wenn es mal ruhig ist und ich Zeit habe, da rangehen, das Nutzermenü, wo ich Zwecks Kontrolle/Analyse auch rein darf konnte ich vorher nicht aufrufen, weil einfach niemand wusste wie, und ich mir selber den Techniker gegriffen habe als er dann mal da war. Und dann guck ich mal was ich da machen kann.

    Bin momentan noch auf der Suche nach einem richtigen Handbuch für die S300, Bis jetzt finde ich nur wie üblich Broschüren mit mehr Werbecharakter oder Installationsanleitungen.
     
    Geschmackssinn gefällt das.
  5. #5 quick-lu, 28.04.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.012
    Zustimmungen:
    7.240
    Das ist ja beim Siebträger mit separater Mühle auch nicht anders, will man es genau machen, passt man den Mahlgrad an. Deshalb ist der Trend zur Zweitmühle ja schon längst keiner mehr:)
    Euer VA wird auch nicht den Mahlgrad für die verschiedenen Produkte anpassen.
    Ich bin mir aber sicher, dass sich das Verhältnis Mahlgrad/Menge anpassen läßt. Ob es dann aber auch besser wird und nicht einfach nur anders, steht auf einem anderen Blatt.
     
  6. #6 creamneuron, 28.04.2018
    creamneuron

    creamneuron Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Besser und Anders sind ja eh so eine Sache bei Espresso. ;)

    Was Mahlgrad und Menge angeht, das muss ich mir wie gesagt mal in Ruhe anschauen.
     
  7. #7 creamneuron, 01.05.2018
    creamneuron

    creamneuron Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab jetzt an der S300 lange rum experimentiert.
    Mahlgrad und Menge lassen sich problemlos seperat einstellen, allerdings weicht der programmierte Mahlgrad immer so +/- 1,5 grad ab, was aber gut rekonstruierbar passiert, sich also auch gut anpassen lässt.
    Bin mit dem Mahlgrad (über eine Schraube, nicht elektronisch) auf das "gefühlte maximum" hochgegangen und dabei die Menge auf 9-10g runter, um ein anständiges Ergebnis zu kriegen. Würde den Mahlgrad zwar gerne noch feiner einstellen, aber anscheinend ist das nicht möglich.
    Worauf das alles jedoch keinerlei Einfluss hat, ist die Bezugszeit, die bleibt egal was mache immer bei ca. 8 Sekunden. (Nicht nach Auge gezählt, da eher 5, sondern laut Usermenu)
    Pressure ist auf 8 bar. Temp auf 92°c, Wassermenge auf 45ml, was mit ca. 35ml ausgibt.
    Hatte leider nicht ewig Zeit mit der Maschine, aber die einzige Idee die ich noch habe, ist den Druck zu mindern um die Bezugszeit zu verlängern, sonst wüsste ich nicht wie ich da noch Einfluss nehmen kann.

    Allerdings ist das Ergebnis trotzdem ziemlich ok. Besser als vorher (für meinen Geschmack, mehr Säure, weniger bitter)

    Vielleicht hat jemand einen Tip für mich. Es ist möglich mit der Maschine den Satzbehälter zu entfernen, um die gemahlenen Bohnen aufzufangen (dort wo sonst der Puck in den Satzbehälter fällt) - Hab leider nicht aufgepasst, wie der Techniker das gemacht hat und finde da nichts.
     
Thema:

Espresso Siebträger vs. Vollautomat (Dosierung Bohnen in gramm)

Die Seite wird geladen...

Espresso Siebträger vs. Vollautomat (Dosierung Bohnen in gramm) - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] ESPRESSO massimo sowie my two cents bio+fair in 250, 500 und 1.000 g

    ESPRESSO massimo sowie my two cents bio+fair in 250, 500 und 1.000 g: Hallo, erstmal vorab ganz lieben Dank für die superpositiven Rückmeldungen zum bar forte massimo. Nach dem Erfolg haben wir unsere Auswahl um...
  2. Quickmill Orion: Wasserdampf aus Siebträger

    Quickmill Orion: Wasserdampf aus Siebträger: Hallo zusammen, ich habe mittlerweile eine Orion und folgendes beobachtet. Wenn ich Wasserdampf für den Milchschaum nutze (die Dampflanze als...
  3. Siebträger Baut keinen Druck auf(Bezerra Bz-10)

    Siebträger Baut keinen Druck auf(Bezerra Bz-10): Hallo zusammen, Seit neuestem baut mein Siebträger keinen richtigen Druck mehr auf, obwohl mir die richtige Anzahl Bar angezeigt wird. Es kommt...
  4. Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH)

    Optimale Wasserhärte für Espresso Siebträger? (Köln 18 dH): Hallo, bei diesem Thema gibt es hier ja due unterschiedlichsten (und kontroverse) Meinungen. Also um es kurz zu machen: Maschine: SAGE Barista...
  5. Verranzte Siebträger... Wie reinigen?

    Verranzte Siebträger... Wie reinigen?: Gumo, Meine beiden Siebträger sehen ziemlich mitgenommen aus: [GALLERY] Ich habe schon öfter versucht, den Belag nach Einweichen in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden