Espresso-Starterschwierigkeiten

Diskutiere Espresso-Starterschwierigkeiten im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Servus liebe Kaffee-Gemeinde! Ich bin ein relativer Neuling an der Espresso-Front, jedenfalls wenn es um die selbstständige Zubereitung von...

  1. #1 Sepplhuaba, 08.05.2012
    Sepplhuaba

    Sepplhuaba Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Servus liebe Kaffee-Gemeinde!

    Ich bin ein relativer Neuling an der Espresso-Front, jedenfalls wenn es um die selbstständige Zubereitung von Maschine geht.
    Ich liebe guten Espresso, weswegen ich mich dazu entschloss mir ein Maschinchen und ein Mahlwerk zuzulegen. Mittlerer Weile stehen auch beide da, eine Bezzera Giulia und eine Eureka Mignon, allerdings sind die Ergebnisse noch nicht annähernd das, was ich mir vorstellen würde.
    Mit Starterschwierigkeiten hatte wahrscheinlich jeder mal zu kämpfen. Nachdem ich leider niemand in meinem näheren Dunstkreis habe, der ebenfalls eine ähnliche Brühstation sein Eigen nennt, muss ich mich allerdings an Euch wenden, da ich mit meinem bescheidenen Latein fast am Ende bin.

    Hier mein vermeintlicher Wissensstand, auf dessen Basis ich versuche zu arbeiten:

    1. 7-9 gr Kaffeemehl für einen einfachen Espresso und 14-18 gr Kaffeemehl für einen doppelten Espresso, wobei beim Doppelten angeblich leichter gute Ergebnisse zu erzielen sind als bei einem Einfachen.
    2. Brühdruck: 9 bar bei einer Rotationspumpe und ca 10-11 bar bei einer Vibrationspumpe (Was dann für mich gelten sollte).
    3. Brühtemperatur: 92-95 °C
    4. Durchlaufzeit: 25 s (sowohl bei einem Einfachen, als auch bei einem Doppleten)
    5. Menge: 30 ml einfach und 60 ml doppelt
    6. Mahlgrad: abhängig vom Kaffee

    Eigentlich hatte ich gehofft mit Hilfe dieser Parameter ein halbwegs vernünftiges Ergebnis zu erzielen, aber irgendwie mag’s ned...
    Ich versuche mich zur Zeit an doppelten Espressi, da mir für den Anfang dazu geraten wurde.

    Hier meine Probleme:

    Der Espresso schmeckt entweder sauer oder bitter; dazwischen gibt's eigentlich nix.
    Soweit ich weiß heißt zu sauerer Espresso, dass entweder das Wasser zu wenig heiß, die Durchflußzeit zu kurz oder zu wenig Kaffeepulver drin ist. Zu bitterer Espresso heißt, dass entweder zu viel Druck am Mehl anliegt, das Wasser zu heiß oder das Kaffeemehl zu fein gemahlen ist.
    Ich habe mittlerer Weile fast alles ausprobiert. Ich habe den Mahlgrad rauf und runter verändert, die Kaffeemehlmenge, den Tamperdruck. Ich habe mittlerer Weile ungefähr 1,5 Kg verheizt und weiß nicht mehr wo ich ansetzen soll. Auf die Wassertemperatur kann ich kaum Einfluß nehmen, da diese vom Kesseldruck abhängt. Den Brühdruck kann ich nur durch Mahlgrad und Tampingdruck beeinflussen. Bei der Durchflußzeit das Selbe.
    Es gibt allerdings ein paar Dinge über die ich mich wundere:
    Der Kaffee wird schon bei einer Durchflußzeit von ca. 17 sec sehr bitter; darunter sauer. Aussehen tut er allerdings immer 1A, haselnussbraune, dichte, feinporige Crema, keine weißen Punkte oder schwarze Löcher...
    Wenn ich den Mahlgrad so verändere, dass ich auf 25 sec Durchlaufzeit komme, habe ich immer absolute Matsche im Sieb, was sich in keiner Weise als Puck bezeichnen lassen würde.

    Ich weiß, das sind ziemlich viel Informationen auf einmal, aber hier sind ja auch immer einige Espresso-Koryphäen zugegen. Vielleicht habt Ihr ja noch einen tollen Rat auf Lager, der mein mich weiter bringt. So wie es jetzt läuft schmeckt sogar der Illy aus der Kapsel bei mir in der Arbeit besser ;-)

    Ich danke Euch schon mal von ganzem Herzen für Eure Hilfe!!!

    Johannes
     
  2. #2 espressionistin, 08.05.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.509
    Zustimmungen:
    4.891
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Hallo!

    Was hast du für eine Espresso-Sorte und hast du schon andere Sorten probiert?
     
  3. #3 ElPresso, 08.05.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    47
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Machst Du den Cooling Flush?
     
  4. #4 Sepplhuaba, 08.05.2012
    Sepplhuaba

    Sepplhuaba Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    @ espressionistin
    Gerade bin ich beim Mocambo Gran Bar. Vorher hatte ich einen Namenlosen, den ich dann aber aus Misstrauen durch den Mocambo abgelöst habe. Ich habe noch den Coffee Circle Espresso daheim, aber der ist mir noch zu schade um ihn so zu verheizen.

    @ ElPresso
    Cool Flush? Um ehrlich zu sein bin ich da auf meiner Recherche noch nicht drauf gestoßen und weiß somit leider nicht worum es sich handelt... Ich lasse normaler Weise immer ein Dampf raus und mach einen Leerbezug, aber das ist damit wohl nicht gemeint, oder?!
     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    896
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    der ist nicht so geeignet für espresso, da gibt es bessere zum probieren.

    den biokaffee würde ich noch in der tüte lassen.
    kauf dir frischen kaffee vom röster um die ecke oder von einem boardröster.
     
  6. #6 esprecko, 08.05.2012
    esprecko

    esprecko Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    :lol:

    Es gibt diverse Esprsso-Sorten für halt auch diverse Geschmäcker.
    Du solltest unbedingt mal wechseln und eine Sorte finden, die Dir auch wirklich schmeckt.
    Ich vermute nämlich, dass hier Dein Hauptproblem liegt.

    Geschmäcker sind unterschiedlich - ich habe gerade ein Probierset mit diversen Sorten hier.
    Bei einer Sorte (Name tut ja nix zur Sache) würde ich lieber Kakao trinken, wenn das der einzige Kaffee auf der Welt wäre.....

    MIR schmecken einige Sorten von Fausto sehr gut - die haben auch ein Probier-Set mit 4 Sorten im Programm.
    Aber es gibt natürlich noch viele andere gute Röster und Sorten.

    Ach so: der Cooling-Flush ist wirklich ein Leerbezug direkt vor dem Kaffeebezug, damit evtl. überheiztes Wasser aus dem Wärmetauschers Deines 2-Kreisers erst abgelassen wird.
     
  7. #7 Sepplhuaba, 08.05.2012
    Sepplhuaba

    Sepplhuaba Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    @ RolfG.
    OK, in wie fern äussert sich es, dass er nicht so gut als Espresso geeignet ist? Wurde mir halt als recht milder Espresso verkauft...
    Ja, den Bio hab ich noch nicht aufgemacht. Damit wollte ich warten, bis is überhaupt mal was halbwegs anständiges zu Wege bringe ;)

    Dann muss ich hier mal die Münchner Röster abklappern. Wenn damit jemand Erfahrung hat und mir einen empfehlen kann, sind auch hier Tipps gern gesehen :-D
     
  8. #8 Sepplhuaba, 08.05.2012
    Sepplhuaba

    Sepplhuaba Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    @ esprecko
    Das mit den Espressosorten sehe ich ein. Da habe ich vielleicht noch nicht genügend aussprobiert. Den Mocambo hatte ich bisher nur aus der Bialetti und da hat er ganz gut geschmeckt. Klar, das ist ein komplett anderes System und muss nix heißen. Aber, dass er mir dann so gleich gar nicht mehr schmeckt und sein Aroma nur noch aus Bitterstoffen besteht kann ich dann auch fast nicht glauben (kann mich aber auch irren). Ich werde trotzdem noch viele andere Sorten ausprobieren, allein schon mal um einen größeren Überblick zu bekommen.
    Ich glaube aber immer noch an einen Fehler, den ich mache. Die Durchlaufzeit und die Säure bzw. Bitterkeit hat sich auch mit der Änderung des Kaffees nicht geändert.

    Mache ich den Cooling-Flush vielleicht zu kurz?
     
  9. #9 esprecko, 08.05.2012
    esprecko

    esprecko Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Über die Dauer des Cooling-Flush sollten KNler eine Empfehlung geben, die gleiche/ähnliche Maschinen haben.
    Meine Quickmill ist nicht vergleichbar.
    Ich habe hier zwischen 10 - 30 Sekunden schon alles gelesen.....

    Du beschreibst aber so detailliert und korrekt alle Zubereitungsparametetr und Deine vorgenommene Änderungen, dass ich einfach nicht mehr an einer groben "Fehlbedienung" oder gar Maschinenfehler glaube. Gerade auch, weil Du ja scheinbar optisch (Cremabildung, etc.) gute Ergebnisse erzielst.

    Wechsel die Bohne - Fausto sitzt übrigens in München....Da könntest Du ja auch vor Ort Sorten probieren und hättest einen Vergleich, den Du zu Hause versuchst zu erzielen...
     
  10. #10 ElPresso, 08.05.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    47
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Wenn du nach langer Pause den Bezug startest, hörst du ein markantes Geräusche, gerade in Bayern liebevoll als Spratzeln bezeichnet. Das ist kochendes Wasser, das ist zu heiß.

    Das Geräusch sollte weggehen, dann zähle ich noch 21...23. Je länger du laufen lässt, umso kälter wird es. Da kann man experimentieren.
     
  11. #11 esprecko, 08.05.2012
    esprecko

    esprecko Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    noch ne Anmerkung:

    DEIN Geschmack ist entscheidend - wenn Du dafür z.B. die Parameter-Empfehlungen (Kaffeemenge, Mahlgrade, Durchlaufzeiten, etc.) nach Deinem Gusto änderst: So what!!!

    Schmecken soll das Ergebnis....und zwar DIR!
     
  12. #12 Sepplhuaba, 08.05.2012
    Sepplhuaba

    Sepplhuaba Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    @ esprecko
    Cool! Gut zu wissen, dass es hier anscheinend schon mal mindestens einen guten Röster gibt. Danke auch für den Tipp vor Ort zu probieren und dann daheim versuchen, das selbe Resultat herzustellen :) Ist eigentlich ein sehr nahe liegender Ansatz, auf den ich aber noch nicht gekommen war ;) Dann kann ich ja mal eine kleine Rösterei-Safari machen und die verschieden Espressi testen.
    Stimmt wohl, dass es hauptsächlich mir schmecken muss, aber gerade als Anfänger einer Materie lässt man sich auch gerne Verunsichern und glaubt schnell, dass man etwas falsch macht, wenn es von der "Norm" abweicht. Gerade dann, wenn es nicht schmeckt ;) Aber ich werde es natürlich weiter probieren und vielleicht habe ich ja auch tatsächlich mit anderen Bohnen mehr Erfolg.

    @ ElPresso
    Ja, ich denke ich weiß welches Geräusch Du meinst. Habe ihm aber auch noch keine Große Aufmerksamkeit geschenkt um ehrlich zu sein. Vielleicht habe ich tatsächlich den Leerbezug zu kurz gehalten. Werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren! Danke für den Tipp mit dem Spratzln ;)
     
  13. #13 esprecko, 08.05.2012
    esprecko

    esprecko Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    wir haben hier in Köln durchaus auch 1 - 2 gute Röster. Einer ist gerade mal 3 Straßen entfernt.
    Und trotzdem habe ich mit 2 Kumpels eine "Bestellgemeinschaft gegründet" und bestellen regelmäßig bei Fausto in München. Das machen wir sicher nicht aus "Spass an der Freud'".... :lol:

    Ach so, bevor es vor Ort wieder Unstimmigkeiten gibt: Das 4er Probier-Set verkauft Fausto NUR über WWW und nicht im Laden!
    Das Set ist subventioniert und soll nur pro Kunde 1 x angeboten werden. Vermutlich will er daher über die Bestelldaten im WWW dies abgleichen und sicherstellen. Durchaus verständlich.
     
  14. #14 Sepplhuaba, 08.05.2012
    Sepplhuaba

    Sepplhuaba Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Hehe, aber mit Spaß und weil Ihr Euch dann so freut ;)

    Aber sehr schön! Ich kenn mittlerer Weile ein paar Röstereien hier in München, aber der Fausto war mir bisher verborgen geblieben. Sollte es denn tatsächlich noch so etwas wie Geheimtipps geben?! Wobei, anscheinend handelt es sich ja nur in München um einen Geiheimtipp...
    Ich bin gespannt :D
     
  15. #15 espressionistin, 08.05.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.509
    Zustimmungen:
    4.891
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    So geheim ist der Fausto auch in München nicht mehr. Zumindest hat sich schon genug "Laufkundschaft" gefunden, dass er sein Ladengeschäft mittlerweile zu einem "ordentlichen" Café erweitert hat.:-D

    Auf jeden Fall solltest du wie angesprochen mal verschiedene Espresso-Sorten ausprobieren. Die Unterschiede sind z.T. enorm, vielleicht ist dein derzeitiger einfach nicht "deiner".
    Ansonsten gilt aber auch, was schon angesprochen wurde: erlaubt ist, was schmeckt, und wenn er dir bei 17 Sek besser schmeckt als bei 25 wirst du dich vor keiner höheren Instanz dafür verantworten müssen. ;-)
     
  16. floi

    floi Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Fantastische Kaffees aus dem Münchener Umland:

    jb kaffee

    Hammer imho!

    Florian
     
  17. #17 Milchschaum, 09.05.2012
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    1.927
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Ich würde dir vom Probierpaket aber erst mal abraten.
    Lieber solltest du dir ein Kilo einer guten Sorte nehmen als 4x250g. Denn wenn du eine Sorte aus dem Probierpaket gerade richtig eingestellt hast, ist die Packung leer.
    Geh' einfach zu Fausto und lass dich beraten, der Monaco wäre meine Empfehlung.

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
  18. #18 Iskanda, 09.05.2012
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    8.393
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Ja, das war auch mein Gedanke. Bleib erstmal (mind 1 Kilo lang) bei einer Sorte.
    Dannw ar mir nochwas aufgefallen, in deinem ersten Post hast Du geschrieben, dass Du schon viel "hin u her" gestellt hast an der Mühle. Aber ich hoffe Du hast bedacht, dass sich die Verstellung des Mahlgrades erst 1-3 Espressi später voll durchgesetzt hat. Dh nicht zu viel hin u her stellen, sondern langsam immer in eine Richtung u immer erst einige Espressi beziehen bzw ausprobieren. Dann weiter verstellen.
    Achja: Sieb voll machen, weg von Grammzahlen. Denn wenn Matsch drin ist im Sieb hast Du definitiv zu wenig Pulver im Sieb. Die Menge hängt stark vom Kaffee ab. Bsp, da hier schon genannt, Faustos Malabar verträgt durchaus 10g im 1er Sieb!
     
  19. #19 Sepplhuaba, 09.05.2012
    Sepplhuaba

    Sepplhuaba Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    @ floi
    Danke für den Tipp mit jb! Werd ich mir auch mal anscheuen :)

    Ja, die Idee erstmal mindestens 1 Kilo lang bei einer Bohne zu bleiben hatte ich auch schon, nachdem ich gemerkt habe, wie schnell so ein Kilo weggeht (vorallem wenn man noch nicht so erfahren ist und viel rumprobieren muss). Aber danke, dass Ihr mich auch darauf hingewiesen habt! Wenn ich dann ein bisschen sicherer bin werd ich mir dann aber bestimmt die das bzw. die Starterpakete zu Gemüte führen.

    @ Iskanda
    Ahh Ok, das ist eine gute Anmerkung! Ich hab zwar immer ein wenig Mehl rausgemahlen um den vorherigen Mahlgrad aus der Mühle zu bekommen, aber so viel Chancen hab ich dem Espresso dann doch nicht gegeben...
    Das mit der Matsche ist auch eine gute Info, ich dachte nämlich, dass Matsche zu viel Pulver bzw. zu feiner Mahlgrad bedeutet. Dann werd ich mich mal von den Grammzahlen lösen. Wenn ich zufrieden bin, kann ich ja immer noch nachwiegen und mit dann von Zeit zu Zeit checken ob es dabei geblieben ist.

    Wie lange braucht Ihr so im Schnitt um Euch und Eure Mühle auf eine neue Sorte einzustellen?
     
  20. o_ton

    o_ton Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso-Starterschwierigkeiten

    Hi Sepplhuaba !

    Ich kann Dich verstehen, ich bin auch noch auf der Suche nach dem Espresso, der mir schmeckt ... ich habe auch schon mit vielen Sorten probiert, allerdings auch mit den Probierpackungen. Diese waren halt wirklich schnell leer, und daher rate ich Dir auch ab von den Dingern. Mir waren die Espressi auch entweder zu sauer oder zu bitter.

    Ich weiss nicht, ob Dir das hilft, ich bin ja schließlich auch Anfänger, aber ich hatte mal MokaMo in der Mühle, 1kg Mokamo Dolce Espresso - und der war der einzige bis jetzt, der mir geschmeckt hat.

    Leider war das so, das der Bezug in 15sek schon bei 25ml war und stark geblubbert hat, aber lecker war es ... das stimmt zwar, hauptsache es schmeckt einem, aber irgendwie ist das unbefriedigend, wenn so viele andere mit ganz anderen Werten zufrieden sind.

    Lg o_ton
     
Thema:

Espresso-Starterschwierigkeiten

Die Seite wird geladen...

Espresso-Starterschwierigkeiten - Ähnliche Themen

  1. Espresso extrem sauer trotz Überextraktion?

    Espresso extrem sauer trotz Überextraktion?: Hallo zusammen, Ich habe seit kurzem eine Siebträgermaschine und bin zur Zeit etwas überfordert. Vorne weg: ich habe zu Beginn mit Bohnen aus...
  2. Espresso Tassen

    Espresso Tassen: Hallo Kaffee-Freunde, ich habe irgendwann mal hier einen Thread gesehen, in dem es um tolle Espresso Tassen ging. Im Moment brauche ich gerade...
  3. Suche elektrische Mühle für Wechsel des Mahlgrads (Espresso <> Aeropress)

    Suche elektrische Mühle für Wechsel des Mahlgrads (Espresso <> Aeropress): Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob aus der Überschrift schon hervorgeht, was ich suche, deshalb versuche ich es noch mal etwas ausführlicher:...
  4. Handmühle für Espresso

    Handmühle für Espresso: Hallo, ich möchte mir demnächst eine Handmühle zulegen. Diese soll ausschließlich für Espressi verwendet werden, die ich mir dann primär aus...
  5. [Erledigt] Super Quick Espresso 0650 zu verschenken

    Super Quick Espresso 0650 zu verschenken: ZU VERSCHENKEN - GEGEN VERSANDKOSTEN Zerlegte alte Super Quick Espresso 0650 Einkreiser mit Aludurchlauf-Boiler mit sehr schönem Glasbehälter,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden