Espresso wird nicht rund, eher verbrannt

Diskutiere Espresso wird nicht rund, eher verbrannt im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi zusammen, vielleicht kurz zu meinem Setup: Ich habe eine Quickmill Pegaso und weil die Mühle trotz neuer Scheiben nicht taugt eine Eureka...

  1. #1 derbasti007, 09.02.2024
    derbasti007

    derbasti007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Hi zusammen,

    vielleicht kurz zu meinem Setup: Ich habe eine Quickmill Pegaso und weil die Mühle trotz neuer Scheiben nicht taugt eine Eureka Mignon Spez. - verwende die original Siebe, reinige Siebe, Duschplatte, Dichtung etc. regelmäßig - verwende auch nur stilles Wasser (Volvic) und Kaffee von einer lokalen Rösterei (Kibata) - hatte aber auch schon andere Bohnen...

    Mein Problem ist:
    Der Espresso wird nie rund - ok nie stimmt nicht, ab und zu hab ich plötzlich nen Treffer... aber ich krieg das nie dauerhaft hin.

    Ich nutze den 1er Sieb (trinke nur Espresso, keine Milchgetränke) - ab er auch mit dem 2er Sieb ähnliche Probleme.

    Mit der Eureka mahle ich genau 9,00g Espresso für den 1er Sieb (wenn ich 7g nehme ist gefühlt der Sieb zu leer...) - mit den immer 9g Pulver taste ich mich an den Mahlgrad - also so lange feiner werdend bis der Durchfluss so ist, dass in der Tasse 20g in 25 Sek ankommen.

    Hier bereits die erste Anomalität: Der Espresso kommt meist sehr sehr schaumig raus, und das bei 12-14 bar...

    Wenn dann 9g Pulver mit Mahlgrad und Espressomenge 20-22g in 25 Sek. passt schmeckt der Kaffee meist trotzdem unrund - mal bitter, mal sauer, meist sehr röstig / verbrannt. Egal welche Bohnen...

    Zur Temperatur: Ich flushe vor dem Bezug bis die Heizlampe angeht, dann warte ich bis sie ausgeht und beginne direkt den Bezug. Gefühlt ist der Kaffee sehr heiß - wenn ich zu viel flushe und nicht warte bis Lampe aus ist ist der zu sauer, dann gefühlt zu kalt...

    Bin ich an irgendeiner Stelle falsch im Doing oder liegt es an der schlechten Temperaturkonstanz der Pegaso?

    Denn ab und zu fließt ein wundervoller, dünner Strahl leckerer runder Espresso in die Tasse...

    Wie gesagt ich kann eigentlich Mahlgrad, Menge und Tampern eher ausschließen?!

    Freu mich auf Pegaso-User mit Tipps :)

    Lieben Dank!
    Basti
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.249
    Zustimmungen:
    18.876
    Ja, zum Start immer Doppelte, wie sieht es damit aus?
     
  3. #3 derbasti007, 09.02.2024
    derbasti007

    derbasti007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Kann ich gerne versuchen, in der Vergangenheit aber ähnliches Ergebnis.
    Wie viel Pulver und Output ist im 2er Sieb so grob die Richtschnur?

    LG und Danke!
     
  4. Kermi

    Kermi Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2023
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    42
    Ungefähr nach Geschmack 16 - 18g in und 36 - 42g out. BR ungefähr 1:2 bis 1:2,5
    Ich würde das auch erst einmal mit dem Doppelsieb probieren.
     
  5. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.249
    Zustimmungen:
    18.876
    14-16-18g. Je nach Sieb.
    Brührate 1:1,8-1:2
    also 28-32-36g in der Tasse in einer Zeit von 20-25 Sekunden.
     
  6. #6 derbasti007, 11.02.2024
    derbasti007

    derbasti007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Hi zusammen,

    kurzes Update: 2er Sieb

    16g Pulver - in 25 Sek. 32g Espresso out bei 13bar
    Creme ok

    Fließt gefühlt noch zu schaumig - geschmack besser aber nicht rund - eher röstig

    Werd mal alles durchputzen und kommende Woche andere Bohnen testen

    LG
     
  7. #7 Einencool, 11.02.2024
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    215
    Kannst du den Brühdruck evtl reduzieren, oder auch etwas gröber mahlen?
    Habe die Maschine selber nicht, daher die Frage, vielleicht ist der Geschmack dadurch nicht so rund für dich.

    Ich habe momentan auch eine andere Sorte Bohnen, die mir bei 9 bar zu stark / unangenehm im Geschmack ist, bei 6 bar finde ich ihn aber sehr lecker. Wäre nur mal ein Versuch, falls möglich :)
     
  8. #8 derbasti007, 11.02.2024
    derbasti007

    derbasti007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    frage ist wenn ich gröber gehe läuft er ja zu schnell - müsst ich über die menge mal versuchen... bei der quickmill ist der angezeigte druck aber nicht der brühdrück sondern der pumpendruck (wenn ich's richtig weiß)
     
  9. g111

    g111 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    80
    Warum ist eigentlich die Bezugsdauer bei 18g Doppelsieben gleich lang zu wählen wie bei 9g Einzelsieben? Kann man bei letzterem nicht eher eine kürzer Bezugszeit annehmen bei gleicher Brührate? D.h. wenn man beim Doppelsieb 30s anpeilt, dass man beim Einzelsieb mit 20s ganz gut fährt?
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    31.809
    Zustimmungen:
    39.950
    Weil dann genau die doppelte Menge Wasser in derselben Zeit durch die doppelte Menge Pulver fließt und es damit bei idealen Verhältnissen, die es wegen der unterschiedlichen Siebform nicht gibt, zu vergleichbarer Extraktion führt.
     
  11. g111

    g111 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    80
    Hmm, ok, Danke. Je nachdem, wie ich gedanklich da dran gehe, komme ich auf unterschiedliche Ergebnisse, was ich jeweils als logisch betrachte. Ich denke mal weiter drüber nach ;) Knackpunkt ist vermutlich wirklich die Siebform.
     
  12. #12 chrissumers, 11.02.2024
    chrissumers

    chrissumers Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2020
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    54
    Für mich klingts auch nach Channeling - Wie bereitest du deinen Puck vor, bevor er getampt wird?
     
  13. Skaara

    Skaara Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    75
    Hi,

    finde das auch mit dem angezeigten Brühdruck komisch und zu hoch. Kann das bei der Pegaso aber auch nicht einschätzen, da ich die Maschine nicht wirklich kenne. Ich beziehe aktuell bei meiner R58 mit ca. 8,5.
    Andere Möglichkeit kann auch der genutzt Café sein. Ist das ein reiner Arabica oder eine Mischung aus Robusta und Arabica. Viele "klassische süditalienische" Röstungen verzeihen im Handling abweichende Parameter eher als helle Röstungen oder auch reine Arabica´s. Ich trinke z.B. häufig Quarta Stuoia Famiglia oder verschiende Röstungen von Barbaro.

    Grüße Markus
     
  14. #14 GregorH, 12.02.2024
    GregorH

    GregorH Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2022
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    247
    Mir fallen mehrere Dinge auf:
    Du sagst, es ist "verbrannt" und "sehr röstig" egal mit welcher Bohne. Bist du dir da sicher? Wenn ich sehr helle Bohnen zu heiß oder zu lange beziehe werden die zwar bitter, aber weder verbrannt, noch röstig. Das wäre bei den Temperaturen auch nicht zu erwarten. Wenn du diese Qualitäten als fehlnoten wahrnimmst, würde ich empfehlen auch mal eher mittlere bis helle Sorten auszuprobieren.
    Und ich verstehe nicht was du mit schaumig meinst? Crema ist zwar tendenziell bitter, aber grundsätzlich doch gewollt. Wenn du so viel hast dass es dir komisch vorkommt hast du vielleicht mehr robusta als dir schmeckt, oder der Kaffee ist zu frisch.
     
  15. #15 basstian, 12.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    1.196
    Wenn es immer zu röstig oder verbrannt schmeckt könnte es natürlich sein, dass Du zwar unterschiedliche, aber immer sehr dunkle Bohnen benutzt hast.

    Vielleicht probiert Du mal eher mittlere Röstungen.

    Den Deepwood von van Gülpen zum Beispiel. Die geben selbst zwar an, dass der Kaffee dunkel
    geröstet ist, aber der ist auf jeden Fall eher auf der mittleren Seite.

    Davon ab gibt es noch Dinge, die mir auffallen.

    Als erstes vergiss das Manometer. Das zeigt bei den Maschinen gern irgendwas an und ist auch nicht relevant.

    Bezieh einfach mal erstmal nur nach Dauer und Gewicht und taste Dich dann nach Geschmack weiter ran.

    Zum Einersieb. Bei Quickmill passen da locker 11-12 Gramm rein. Mit 9 Gramm ist das auf jeden Fall noch zu leer. Die Zweiersiebe der Quickmill sind so im Bereich 16-17 gr.

    Leider passen die Siebe auch nicht zusammen, so dass Du nicht wechseln kannst ohne die Mühle stark zu verstellen. Du musst Dich also erstmal für eins entscheiden. Das 2er ist etwas einfacher. Aber entgegen vieler Aussagen geht auch das 1er ganz gut, wenn man es richtig füllt.


    Und nun versuchst den Mahlgrad erst mal so einzustellen, dass Du in 25 Sekunden nach Schalter umlegen die doppelte Menge Kaffee in Gramm in der Tasse hast.

    25 Sekunden ab erstem Tropfen sind für die Quickmill zu langsam, weil sie eine relativ hohe/n Flußrate/Brühdruck hat und somit relativ stark extrahiert. Das ist aber nicht so schlimm.

    Und wenn Du da angekommen bist. Dann nach Geschmack weiter. Wenn es zu bitter ist, einfach mal weniger Menge beziehen. Also nur die 1,5 fache Menge in Gramm an Kaffee in die Tasse fließen lassen. Wenn es zu sauer ist entsprechend erst mal mehr Getränk in der Tasse versuchen.

    Und dann mal berichten und weiterschauen.
     
    Achim_Anders und FRAC42 gefällt das.
  16. #16 basstian, 12.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    1.196
    Achso. Und Kaffee immer umrühren vor dem Trinken. Auch wenn kein Zucker oder so rein kommt.
     
    Achim_Anders und FRAC42 gefällt das.
  17. #17 unclewoo, 12.02.2024
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    163
    Wenn du es dir handwerklich zutraust, würde ich auch mal den Brühdruck reduzieren. Ist kein Hexenwerk, schnell gemacht und du siehst direkt, ob es was bringt.
     
  18. Leafy

    Leafy Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2023
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    344
    Da wäre ich vorsichtig. Das normale Quickmill Zweiersieb ist ein 14g Sieb und mit 17g überfüllt. Da bleibt kein Platz zwischen Duschsieb und Kaffeemehl, was den Geschmack negativ beeinflussen kann. Ich habe nach dem Kauf meiner QM nach kurzer Recherche hier im KN meistens von 14g bis maximal 15g Kaffeemehl im Standard Zweiersieb gelesen. Für 16-17g sollte man sich das größere 18g Sieb kaufen, das Quickmill seit kurzem anbietet. Selbst da würde ich aber nicht mehr als 17g reintun. Je nach Kaffeesorte merkt man dann schon, dass das Einspannen schwergängig wird..
     
  19. #19 basstian, 12.02.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    1.196
    Keine Ahnung, wie das mit aktuellen Maschinen ala Luna usw ist. Aber bei den alten Maschinen passen die Angaben von mir ziemlich gut in die Siebe. Und ich habe nicht nur eine dieser Maschinen selbst lange gehabt. Es sind auch diverse im
    Bekanntenkreis unterwegs.
     
  20. #20 bobedikt, 12.02.2024
    bobedikt

    bobedikt Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    92
    +1 für kürzere Bezüge!

    Ich muss dunklere Bohnen auch eher kurz beziehen(1:1,5 brewratio) weil ich es sonst zu röstig finde.
     
Thema:

Espresso wird nicht rund, eher verbrannt

Die Seite wird geladen...

Espresso wird nicht rund, eher verbrannt - Ähnliche Themen

  1. Gastroback Design Espresso Advanced Control wird nicht mehr repariert :-(

    Gastroback Design Espresso Advanced Control wird nicht mehr repariert :-(: Hallo liebe Leute, ich habe die Tage relativ blauäugig unsere Gastroback Design Espresso Advanced Control eingeschickt. Sie hat an irgendeiner...
  2. Espresso wird nichts

    Espresso wird nichts: Hallo zusammen, ich versuche mich kurz zu fassen: - Rancilio Silvia - Eureka Mignon Silenzio - Frische Espressobohnen vom Röster nebenan 2er Sieb...
  3. Domobar/Demoka M 203-Espresso wird nichts, Kaffee zu grob?

    Domobar/Demoka M 203-Espresso wird nichts, Kaffee zu grob?: Liebe Forengemeinde, zunächst mal hallo und eine kurze Vorstellung von mir. Mein Name ist Chris, ich komme aus Mainz und lese hier schon seit 10...
  4. Espresso wird und wird nichts - vor Ort Hilfe? Raum Köln

    Espresso wird und wird nichts - vor Ort Hilfe? Raum Köln: Hallo zusammen, ich bin seit etwa einem Jahr interessierter Leser und habe im Juli - nach langer Überlegung und vielen Bookmarks - folgende...
  5. Nespresso - Wasser wird nicht erhitzt

    Nespresso - Wasser wird nicht erhitzt: Hallo Forumsmitglieder, mein Bruder hat eine einfache Nespresso Kapselmaschiene, die selten im Einsatz ist. Jetzt ist folgendes Problem...