Espresso zu kalt

Diskutiere Espresso zu kalt im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich habe zwei Fragen zu meiner neuen ECM Barista. Wie kann ich die Wassertemperatur für den Espressobezug erhöhen ? Der Espresso ist zu...

  1. #1 baristafreund, 26.09.2010
    baristafreund

    baristafreund Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe zwei Fragen zu meiner neuen ECM Barista.

    Wie kann ich die Wassertemperatur für den Espressobezug erhöhen ?

    Der Espresso ist zu kalt. Die Tassen sind gut vorgewärmt und die Maschine

    ist einige Stunden im Betrieb.

    Wie kann ich den Brühdruck erhöhen?

    Der Druck hört bei 8 Bar auf. Auch wenn ich als Beispiel mit dem Blindsieb

    spüle, geht der Druck nur bis 8 Bar.

    Muss ich die Maschine öffnen um die Einstellungen vorzunehmen ?

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. #2 derBruno, 26.09.2010
    derBruno

    derBruno Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    4
    AW: Espresso zu kalt

    Für dein Verständnis:
    Der Brühdruck von z.B. 8 bar hat recht wenig mit der Brühtemperatur zu tun. Das ist der Druck, den die Pumpe aufbringt, um das Wasser durch das komprimierte Kaffeepulver zu pressen. Dieser Wert ist zwar in deinem Fall für eine Maschine mit Vibrationspumpe recht niedrig eingestellt (kann IMHO bis zu 12 bar erreichen. Bei Rotationspumpen 9 bar) sollte aber nicht Schuld an dem zu kalt gebrühten Kaffee sein.

    Was für einen Wert zeigt denn das Kesseldruck-Manometer?
    Dieser Wert ist nämlich für Brühtemperatur und Dampfleistung ausschlaggebend! (dürfte irgendwo im Rahmen zwischen ca. 1,0 und 1,3 bar ausfallen)

    Viele Grüße - Bruno
     
  3. #3 baristafreund, 26.09.2010
    baristafreund

    baristafreund Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso zu kalt

    Hallo, Danke für dein Kommentar. Ich bin jetzt auch nicht davon ausgegangen das in meinem Fall der Brühdruck mit der Temperatur zu tun hat. Es sind mir nur diese beiden Dinge aufgefallen.

    Der Kesseldruck zeigt 1,4 an.
     
  4. #4 gunnar0815, 26.09.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Espresso zu kalt

    Für den Brühdruck müsstest du das Ex-Ventil in der Maschine wohl etwas weiter schließen.
    Ist das was einen Schlauch zum Tank oder über ein T-Stück mit dem Tankschlauch verbunden ist.
    Der Kesseldruck und die Länge des Leerbezuges regelt bei Wärmetauscher/Zweikreisern die Temperatur. Der Pressostat zum verstellen des Kesseldrucks ist auch in der Maschine. Ab 1,5-1,8 Bar kann das Sicherheitsventil auslösen. Also wenn du schon in der oberen grenze bist könntest du noch den Kesselfüllstand erhöhen. Bringt auch bis zu 2°C mehr.
    Ist der Wärmetauscher und der Thermosyphon (ist doch E 61 oder) nicht verkalkt?
    Im Normalfall werden die Maschinen er zu Heiß.
    Gunnar
     
  5. #5 baristafreund, 26.09.2010
    baristafreund

    baristafreund Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso zu kalt

    Die Maschine hat eine E61, stimmt. Sie ist 1 Monat alt und ich habe sie die ersten 2 Wochen noch ohne Wasserfilter benutzt. Jetzt die ganze Zeit mit Filter.

    Gunnar, vielen Dank für die Ausführlichkeit.
     
  6. #6 plempel, 26.09.2010
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    4.619
    AW: Espresso zu kalt

    Was ist denn mit Deinem anderen Problem?

    Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang.

    "Gut vorgewärmt" kann meiner Meinung nach zu wenig sein. Heiss wäre besser.

    Gruss
    Plempel
     
  7. #7 dergitarrist, 26.09.2010
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Espresso zu kalt

    1,4 auf'm Kessel und 8 beim Brühen klingen jetzt nicht problematisch... ist die Brühgruppe heiß? Lass mal bevor du Kaffee machst einfach ein wenig heißes Wasser durchlaufen und spann dann erst den Siebträger ein.
     
  8. #8 baristafreund, 26.09.2010
    baristafreund

    baristafreund Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso zu kalt

    Die Maschine und auch die Gruppe ist heiss. Die Tassen sind es auch.

    Ich dachte mir, das ich an der Maschine noch etwas die Temperatur herausholen kann.

    Wenn die Maschine eine weile nicht benutzt wird, mache ich immer einen Leerbezug.
     
  9. #9 Bauhaus, 26.09.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espresso zu kalt

    1,4 bar und zu kalter Espresso widersprechen sich, das ist klar, oder? Zu heiß gebrüht heißt irgendwann auch, igitt.

    Ich hab ja niemals eine E61 gehabt, weiß also nicht, ob 8-10 Sekunden viel sind. Wo bleiben denn die Experten? Alle noch nicht wach?
     
  10. #10 gunnar0815, 26.09.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Espresso zu kalt

    Ich würde die Maschine mal abkühlen lassen (Brühkopf kalt) und danach wieder anschalten und eventuell so um eine Stunde waren. (ohne Bezug usw.) Danach sollte der Brühkopf bei einer E 61 so heiß sein das man sich die Finger verbrennt. ( um die 90 °C) Wenn das nicht der Fall ist funktioniert der Thermosyphon nicht. Was ein zu kalter Bezug zur Folge hätte.
    Gunnar
     
  11. #11 MarkusD, 26.09.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Espresso zu kalt

    Hallo,

    ich schlage vor, das Problem mal ein wenig einzugrenzen:

    1. Bei einem Kesseldruck von 1,4 bar, sollte das Wasser siedend heiß werden können (bei 1,4 bar, dürften die meisten Espressosorten schon Gefahr laufen zu verbrennen - ein Wert bis 1,2 bar ist gut 1,3 grenzwertig - natürlich zählt aber das konkrete Ergebnis!
    2. Wenn die Maschine - wie Du schreibst - schon mehrere Stunden (45-60 Minuten dürften vollkommen ausreichend sein) durchgewärmt ist, dürfte die Abkühlung des Wassers auch nicht so hoch sein.
    3. Wenn die Tassen gut vorgewärmt sind, dürfte die Abkühlung auch dadurch nicht zu einem kalten Espresso führen.

    Du sagst nun auch, dass bei der Brühdruck nur bei 8 bar liegt. Das ist in der Tat recht niedrig. Der Brühdruck hat zwar nicht direkt etwas mit der Temperatur zu tun, aber er baut sich auch durch den Widerstand des Kaffeepulvers auf. Wenn nun Dein Kaffeepulver zu grob gemahlen oder zu alt ist, dann rauscht das Wasser womöglich zu schnell durch den Wärmetauscher (HX) und nimmt nicht genug Wärme auf. Wie ist denn das Ergebnis Deines Espressos (mal abgesehen von der Temperatur?) Und was genau verstehst Du unter einem zu kalten Espresso?

    Bester Gruß
    Markus
     
  12. #12 Bauhaus, 26.09.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espresso zu kalt

    Der Mann hat Eisenlippen:shock:
     
  13. #13 Bubikopf, 26.09.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espresso zu kalt

    Und er hat mit Blindsieb auch nur 8 Bar.
    Gruss Roger
     
  14. #14 Bauhaus, 26.09.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espresso zu kalt

    Ich hab 12, was meinst'n damit genau?
     
  15. #15 Bubikopf, 26.09.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espresso zu kalt

    Darauf war das bezogen.
    Gruss Roger
     
  16. #16 MarkusD, 26.09.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Espresso zu kalt

    Stimmt, das mit dem Blindsieb hatte ich überlesen. Sorry.
    Vielleicht ist der von mir beschriebene Aspekt aber dennoch relevant. Wenn das Wasser zu schnell durchrauscht (was ich jetzt einfach mal unterstellt habe) - kann es im HX nicht auf Temperatur kommen.

    Eine Frage noch: wie sieht es denn aus mit der Heißwasserentnahme: ist das Wasser da ausreichend (siedend) heiß? Wenn ja, wäre das ein Indiz dafür, dass der Weg des Wassers über den HX nicht i. O. ist. Was an demselbigen natürlich liegen kann oder eben daran, dass das Wasser zu schnell durchrauscht.

    Grüße
    Markus
     
  17. #17 Dale B. Cooper, 26.09.2010
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    1.851
    AW: Espresso zu kalt

    Wieso glaubst du denn, zu kalten Espresso zu bekommen?
     
  18. #18 baristafreund, 26.09.2010
    baristafreund

    baristafreund Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espresso zu kalt

    Das Wasser aus dem Teehahn der Maschine ist gemesen mit 90 Grad.

    Wenn ich eine Tasse mit diesen 90 Grad heissen Wasser vorwärme, alles vorher bedenke, Maschine heiss und das alles, dann könnte ich den Espresso mit einen Schluck trinken. Ich habe keine Eisenlippen. Er ist einfach zu kalt.

    Die andere Sache mit dem Druck ist viel wichtiger, finde ich.

    Egal welcher Mahlgrad, egal wie doll angepresst, der Zeiger geht nur bis genau 8 Bar.

    Und eben auch beim Durchspülen der Gruppe mit einem Blindsieb. Das finde ich komisch. In einer Videobeschreibung zum Rückspülen habe ich gesehen, das der Druck bis 12 Bar und weiter ging.
    Vielleicht klemmt irgendwas? Die Maschine ist gerade mal einen Monat alt.

    Der Espresso ist sehr gut, aber eben nur die Temperatur nicht.
     
  19. #19 Bauhaus, 26.09.2010
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    58
    AW: Espresso zu kalt

    8 bar beim Rückspülen sind 8 bar, und wenn Du Zement ins Sieb füllst. Wahrscheinlich war sie auf 9 bar reduziert und hat sich beim Transport ein bissl verstellt. Kümmere Dich doch zuerst mal um den Druck, finde den rechten Ort, an dem Du drehen musst, geh lieber auf 10-11, anstatt auf 9 bar und schau dann weiter. So würd ichs jedenfalls machen.

    p.s.: Und dass Du keine Eisenlippen hast, dacht ich mir schon;-)
     
  20. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Espresso zu kalt

    Entweder der Espresso ist immer noch nicht fein genug gemahlen (du müsstest so fein mahlen können, dass nichts mehr aus dem ST läuft), oder das ExpV macht bei 8 bar auf. Im einen Fall müsstest du noch etwas feiner mahlen, so dass du auf eine Durchlaufzeit von etwa 25 sec kommst, im anderen das ExpV etwas höher stellen (Schraube reindrehen, damit die Feder mehr vorgespannt wird). Wenn der Druck beim Blindsieb allerdings auf 12 bar hochgeht, wie ich gerade lese, scheint der eingestellte Druck am ExpV gegen 10,5-11 bar zu liegen.
    Schon etwas mysteriös.
     
Thema:

Espresso zu kalt

Die Seite wird geladen...

Espresso zu kalt - Ähnliche Themen

  1. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  2. [Verkaufe] illy Tassen IPA Espresso & Cappuccino

    illy Tassen IPA Espresso & Cappuccino: Hallo zusammen, ich habe aus einer Lagerräumung einen Haufen illy Tassen, die ich gerne abgeben würde. Die Tassen sind teils noch unbenutzt,...
  3. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  4. SAGE SES990 Oracle Touch - Espresso Menge nicht "konstant"

    SAGE SES990 Oracle Touch - Espresso Menge nicht "konstant": Guten Morgen. Ich bin recht frisch hier und würde mich sehr freuen, wenn man mir bei meinem Anliegen behilflich sein könnte. Seit gestern bin ich...
  5. Klarstein - Espressionata Gusto

    Klarstein - Espressionata Gusto: Hallo liebe Kaffee-Genießer, Erfahrene, und vor allem hier an die Baristi! Bitte eines Vorweg: Ich bin kein Profi, hatte leider noch nie eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden