Espressogenießende Häuslebauer und Renovierer

Diskutiere Espressogenießende Häuslebauer und Renovierer im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Achso: Alle Fenster, auch die ganz alten, haben übrigens Dreh-Kipp Beschläge. Soviel zum Thema. Wüsste jetzt auch nicht, inwiefern die wesentlich...

  1. #181 frizzzcat, 11.06.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    356
    Weil der Einbau eines Getriebes halt einfach mehr Stärke und Breite braucht.
    Schön, wenn Du bei 2 flügeligen Fenstern mit 3 fach Falz am Kämpfer genausoviel hast, wie ich ohne Kämpfer.
    Das muß ein Wunderwerk sein.
    Normalerweise ist da 12 cm Kämpfer plus 8 cm für den Rahmen li und re- macht ca. 28 cm!
    Da Du ja keine Bilder einstellst, kannst Du natürlich erzählen was Du magst.
    PS: Hast Du schon mal ein Fenster gebaut? Oder warum kennst Du Dich so "gut" aus?
    Wenn man einen 3 fachen Falz hat (ob Deine Alten den haben??), muß man ja schon deshalb 3 cm mehr Breite einkalkulieren, umd die Stufen reinfräsen zu können. Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
    Ein modernes Normfenster mit 2 aufschlagenden Flügeln und DK Getriebe aus PVC hat ja schon alleine bauartbedingt einen dickeren Flügel, Rahmen und Kämpfer als ein Gefertigtes aus Holz (PVC muß stabilisert werden, mit Eisenteilen innen drin) und erst recht eins aus Uraltproduktion. In den 70 ern waren auch Iso Fenster nur halb so dick- bis eben eine neue Fertigungsnorm "PVC Fenster" eingehalten werden musste.
    Ach was red ich an die Wand- wenns eh keiner wahr haben will.:eek:
     
  2. #182 joost, 11.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2018
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    1.677
    Wie so oft wirken neue Fenster um einiges steriler als ihre alten Vorgänger, und oft liegt das am "technischen Fortschritt".
    Wo früher die Lattenfläche noch durch Riegelmechaniken unterbrochen wurde, z.B. -> http://deerbe.com/imgs/a/b/f/t/h/alte_holzfenster_und_fensterlden_3_lgw.jpg
    gibt es heute hauptsächlich "platte Fläche" und damit verbunden die typisch moderne aggressive Sterilität, die die meisten vielleicht nicht bewusst wahrnehmen , viele aber doch unterschwellig spüren. Die Räume verlieren an Atmosphäre.
    Spannenderweise achtet man andernorts durchaus darauf, z.B. in den anspruchsvolleren Ferienoasen in der Toscana. Wohlfühlklima liegt (und scheitert) sehr oft an solchen Details.

    Wir waren im Urlaub in einer alten Villa, bei denen man vereinzelt Säulen "repariert" hatte, es war eher ein "töten". Wo man früher noch die harten Kanten mit Rundungen in Sandstein gemeisselt harmonisch gestaltete, schaffte man es heute nur noch zur nackten Ecke. Der ganze Charme flog schlagartig dahin und wich dieser typischen aggressiven Sterilität. Dabei wäre es gerade heute richtig günstig, z.B. in die Verschalungen für Betonsäulen einfach an den Ecken Papp-Aussparungen zu fixieren, der Mehraufwand dürfte bei einstelligen Eurobeträgen je Kante liegen, wenn man solche Einlagen in Serie aus der Papierfabrik lässt. Oder gern auch als Mehrweglösung.
    Die Architekten, mit denen ich über die feinen Unterschiede zwischen steril und angenehm gesprochen hatte, brachten immer als Argument "wär schon toll, aber viel zu teuer". Vermutlich ist das eine Marktlücke?
     
    DeltaLima gefällt das.
  3. #183 frizzzcat, 11.06.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    356
    Wenn man WIRKLICH nachfragt, offline, von Face to Face wird diese Schutzbehauptung oft widerlegt.
    Die "MArktlücke" wird längst gefüllt von jedem Holzfensterbauer.
    Schon 1986 hätte ich für KunststoffNORMfenster sogar mehr bezahlen müssen, als für handgefertigtre Holzfenster nach Wunsch.
    Natürlich gab es NOCH einen Anbieter, der mir die Holzfenster nochmal um 30% günstiger angeboten hätte- bei mir zu schlechter Quali und vor allem wären die nicht nach aussen zu öffnen gewesen.
    Es ist wirklich ein Irrtum, anzunehmen daß man mit "Normfenstern" günstiger wegkommt, und dafür extreme Einschränkungen in Kauf nehmen müsste.
    Das greift wenn, dann über ,sagen wir, 100 Stück.
    Klar- jemanden der nur massenweise per Mail Angebote einholt, den wird man dann natürlich auf diese Schiene bringen...
    PS: Man kann sogar den Fenstersturz durch einen stärkeren Rahmen, der dann eingeputzt wird ersetzen.
    In alten Bauernhäusern waren Beton/Ziegelstürze vollkommen unbekannt.
    Es ist ALLES möglich und bezahlbar und sehr oft günstiger.
    Man muß sich nur interessieren, und detaillierte Zeichnung auch der Rahmenteile anfertigen.
    Es gibt keinen Grund, warum das gleiche Isolierglas plötzlich einen um 3 cm dickeren Rahmen braucht- das sind "EU Sicherheitszuschläge" die WEGEN der PVC Fenster erfunden wurden- weil eben Plaste weniger trägt.
    Wirklich teurer werden Doppelfenster- die dann aber auch besser sind, (wenn man sie braucht.)
     
  4. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    1.291
    ... weiter gehts :

    ich wollte gestern mal schauen wie die deckenverkleidung angebracht ist, also einmal mit dem kuhfuß in der ecke gehebelt ... ergebnis kann man hier sehen :eek::rolleyes:

    [​IMG]

    ... dann hab ich noch den lehmputz an einer innenwand abgetragen, man sieht das sich sich um keine klassische lehmbauweise handelt, aber das kommt mir beim umbau eher entgegen :)
    [​IMG]


    ... hat jemand erfahrungen mit wandheizungen ? ... bei der Recherche nach lehmputz bin ich darauf gestoßen :
    [​IMG]

    ich möchte die wände später wieder mit lehm verputzen, da würde es sich anbieten sowas zu installieren


    Grüße
     
    andruscha gefällt das.
  5. Cliff

    Cliff Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    368
    Ich vermute, dass du das überlesen hast. Ich hab keinen Plan, was du mit Kämpfer meinst, vermute das was ich unter Pfosten verstehe, aber ein Stulpfenster ist das aus deinem Foto. Nix Äpfel mit Birnen. Muss dafür auch kein Fenster gebaut haben um mich ein wenig mit Bestandteilen auszukennen. Übrigens eines der aktuelleren Holzfenster (15 Jahre alt), nämlich eine Terrassentür, zweiflüglig mit Stulp, Dreh-Kippbeschläge auf der öffnenden Türseite.
    Das Dreh-Kipp-Beschläge grundsätzlich mehr Platz brauchen halte ich für ein Gerücht. Grundsätzlich gebe ich dir Recht, dass man bei der moderneren Variante mit Getriebe in Türfalz und den entsprechenden gegenüberliegenden Schließblechen etwas mehr Platz in der Falz braucht, allerdings ist das pro Seite vielleicht 1cm. Die Glasfläche verringert sich also um ganze 2cm in der Breite und 2cm in der Höhe. Riesig viel Platz.
    Die 48 Jahre alten Holzfenster haben übrigens noch solche Dreh-Kipp-Beschläge, das klappt auch prima und braucht nicht mehr Platz.
    https://krakow-shop.com/WebRoot/Sto...4F3B/6313/5D3B/0A48/3524/53EA/DK-17-F1_XL.jpg
    PS: Was soll eigentlich der Blödsinn mal wieder? Erst groß missionieren wie schlecht doch Kunststoff und heutige Fenster sind und viel zu teuer und man wird eh immer übers Ohr gehauen und dick und groß und überhaupt sind sie auch, und dann fängste an mit 3-fach Falz, was deinen Rahmen genauso breit macht wie bei jedem Handelsüblichen Fenster auch. MIT modernen Dreh-Kipp Beschlägen.
    Auch und gerade bei Kunststofffenstern gibt es eine enorme Vielfalt, und auch dünnere Rahmen sind möglich, ebenso wie dickere.
    Aber letztendlich ist es wie immer bei dir: Mit der Inbrunst der Überzeugung wird auf pauschalste und undifferenzierteste Weise gegen eine etablierte Bauweise gewettert, konkrete Belege kannste nicht liefern, wenn man andere Erfahrungen z.B. bezüglich der Preise macht wird einem vorgeworfen man wäre selbst Schuld und hätte keine Ahnung und müsse sich halt mal anstrengen, bei Gegenbeweisen und -argumenten kommen unsachliche Nickeligkeiten wie "haste schonmal selbst nen Fenster gebaut?", was keinerlei Rückschluss auf die Kompetenz des Gegenübers zulässt, und ganz zum Schluss spielste beleidigte Leberwurst weil keiner deinen Schwachsinn glaubt.
     
    nenni 2.0 und Tschörgen gefällt das.
  6. Cliff

    Cliff Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    368
    @ Janosch: Bezüglich der Wandheizung fehlen mir ausreichende Erfahrungen um dir eine definitive Bewertung zu geben, aber einige Dinge kann ich anmerken. Das Grundkonzept gefällt mir bezüglich Wärmeverteilung und Raumklima, allerdings erhöhst du die Wandtemperatur, die letzten Endes der Ort ist, an dem Wärme vom Innenraum nach außen transportiert wird. Diese Wärme ist umso größer je größer die Temperaturdifferenz von Wandtemperatur zu Außentemperatur ist. Es liegt also auf der Hand, dass der Wärmeverlust verglichen mit einer "normalen" Heizung steigt, da auch ein guter Teil Wärme direkt von der Wand nach außen transportiert wird, der keinen "Umweg" über den Wohnraum nimmt. Häufig werden diese deshalb auf eine Dämmschicht aufgebracht, bei Lehm gerne auch aus Holzfaserdämmstoffen. Von jeglicher Wärmedämmung der Wände halte ich jedoch überhaupt nichts, aus vielerlei Gründen, die man alle gut recherchieren und nachlesen kann. Da sollte man sich aber unbedingt eine eigene Meinung zu bilden. Das möchte ich nur als kleinen Kommentar zum drüber nachdenken einwerfen, weil die Bewertung für das System von der eigenen Überzeugung abhängt.
    Ebenfalls solltest du diese mit jemandem einbauen oder von jemandem einbauen lassen, der über Erfahrung mit sowas verfügt. Es gibt da ein paar planerische Fallstricke, die man gerne einbaut, wenn man sich nicht gut damit auskennt. Als Beispiel wäre die Realisation eines Entlüftungsventils zu nennen, was u.U. irgendwo mittig aus der Wand kommt. Kann man planerisch zwar umgehen, aber da hilft Erfahrung mit dem System. Auch musst du immer gucken wo die Leitungen sind, wenn du was anbohren willst, und nicht immer lässt sich die Position der Bohrlöcher frei wählen, sodass man unter Umständen zu Einschränkungen kommt.
    Ebenfalls sei hier noch der, auch Fußbodenheizungen betreffende, nicht unerhebliche Sauerstoffeintrag in das Leitungswasser durch Diffusion genannt (ja, auch durch sog. Sauerstoffdichte Leitungssysteme, 100,00000000% gibts nämlich nicht, physikalisch unmöglich. 99,99% kommt hin, aber durch ewig lange Meter und damit verbunden Oberfläche ist der verbleibende Eintrag trotzdem signifikant). Die daranhängende Heizungsanlage muss z.B. bezüglich der Pumpen und u.U. Pufferspeicher oder verbleibende Heizkörper darauf angepasst sein, optimalerweise mittels Systemtrennung und Rotgusspumpen in diesem Kreislauf, sonst rostet dir alles aus Stahl bestehende relativ schnell weg.
     
    nenni 2.0 und janosch gefällt das.
  7. #187 frizzzcat, 14.06.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    356
    Ohne mich auf das Niveau herabzulassen, ich werde es so an meinen Nachbarn , der Fenster im Gegensatz zu mir profimässig baut und von dem ich Viel gelernt hab , weitergeben.
    Wo entnimmst Du eine Beleidigung? In einem Forum KANN man gar Keinen beleidigen- dazu müsste man Typen wie Dich ernst nehmen.
    Ich schrieb nur, wie und warum ich es so gemacht habe. Am Ende zählt bei optischen Humanisten die Optik- und die kan auch durch 2 cm weniger Glas gestört werden. Geh einfach mit offenen Augen durch Deine Siedlung- und überleg WARUm Du Vieles so hässlich findest.
    Nach wie vor bin ich der Meinung, eine maßgerechte ZEICHNUNG mit der Dicke der Fensterteile könnte ein gutes Endergebnis positiv beeinflussen helfen. Hätte ich es nicht gemacht- hätte ich genauso hässliche Glotzer dran. Aber wenn man "Pfosten" im Fenster akzeptiert, ist eh alles wurst.:cool:
    Keine Ahnung, warum hier immer in allen Bereichen nur EINE Wahrheit gesucht wird- wahrscheinlich des begrenzenden Geistes wegen, gefördert durch Smartphoneitis.
     
  8. #188 nenni 2.0, 14.06.2018
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.011
    Zustimmungen:
    11.963
    Die EINE Wahrheit kommt doch immer nur von dir - und nicht nur hier :D.
     
    andruscha und Cliff gefällt das.
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    1.677
    Da bin ich bei Frizz
    Ich glaube, die meisten sind schon notwehrmäßig abgestumpft und merken gar nicht mehr, wie weh diese moderne aggressive Sterilität tut :/
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  10. Cliff

    Cliff Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    368
    @frizzzcat: Ich habe nichts von Beleidigung geschrieben. Lesen hilft. Der Rest ist ausweichendes Gerede, was mit meinem Beitrag und meinen Argumenten nichts zu tun hat. Der geneigte Leser wirds bemerken. Ist aber ja nichts neues.
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
     
  11. #191 nenni 2.0, 14.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2018
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.011
    Zustimmungen:
    11.963
    Das mit der Hässlichkeit fängt ja schon bei den Dachpfannen an - alles grauschwarze Dachsteine, keine Pfannen.
    Liegt aber auch an den Ortsgebundenen Vorschriften - ich hätte damals liebend gerne Biberschwanzziegel (gibts ja auch als normale Dachziegel). Wurde nicht genehmigt, da kein einheitliches Straßenbild und nicht nordisch typisch :(.
    Teils sind nur rote Klinker erlaubt, Holzhäuser nicht, obwohl sie durch Falu Rödfärg wie Klinker aussehen.
    Gibt sogar Straßen in Ortsteilen, wo nur diese behauenen weißen Klinker (Bosselklinker) genehmigt werden - gräßlich.
    Weil irgendein reicher Pinkel damit angefangen hat, sich dadraus n Palast zu bauen...
    Zur Einbruchssicherung dann noch diese geschwungenen Eisengitter - auch in weiß.
    Fenster stören mich dabei so gut wie gar nicht - manche Haustüren beleidigen aber schon mein Auge ;).
    Sogar Vorgärten können vorgeschrieben werden mit Vorgaben, welche Pflanzen da einzusetzen sind.
    Ich würde nie in so ne Siedlung ziehen - wär mir eh alles zu eng.

    Nachtrag: Wenn ich jetzt wegen der genannten Klinker jemandem zu nahe getreten bin (gibt ja anscheinend einige Fäns davon - ich gönn sie demjenigen, ich mag sie nur absolut nicht, deshalb nur als meine Meinungskundgebung auffassen :cool:.
     
    joost gefällt das.
  12. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    7.634
    Zustimmungen:
    1.451
    Egal wie, plan auf jeden Fall einen Platz für einen Kachelofen oder Kaminofen mit ein!!!
    Im Winter wirst Du das Ding lieben.
     
    joost, andruscha, nenni 2.0 und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #193 nenni 2.0, 14.06.2018
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.011
    Zustimmungen:
    11.963
  14. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    1.291
    ;)
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  15. carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    442
    Tja, die Zwischendecken und Abhängungen der letzten Jahrzehnte sind echt die Pest.

    Wir haben seinerzeit auch erst mal sachte angeklopft

    [​IMG]

    und dann den Scheiß grob entfernt

    [​IMG]

    um dann im Haus von knapp vor 1900 neben der alten Strohdecke den Doppel-T Träger einer späteren Erweiterung frei zu legen

    [​IMG]

    Heute sieht es dann so aus, mit freiliegendem Träger

    [​IMG]
     
    frizzzcat, nenni 2.0, janosch und 2 anderen gefällt das.
  16. nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    14.011
    Zustimmungen:
    11.963
    Für den einen oder anderen , der sich mal neue Fenster einbauen lassen will - so sind meine, haben den Vorteil, daß man beim Öffnen nicht die halbe Fensterbank abräumen muß.

    fenster.jpg
     
  17. Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    9.555
    Zustimmungen:
    3.623
    Jo. :D
    Weil man das Fenster garnicht aufmachen kann. :p

    scnr... ;)
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  18. frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    356
    Oder man nimmt nach aussen Öffnende- Da gibt es sogar Beschläge die UNTEN nach aussen kippen.
    Quasi Norwegen- sorry Dänenprinzip
    Von der Stange hier:
    http://www.vrogum.dk/images/vrogum-de.pdf
    Ganz unten
    Vergleicht mal die Rahmenstärke zu Nennis Fenstern.
     
  19. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    1.291
    ... ums mal in ein bild zu fassen, das wäre meine idealvorstellung von fassade + fenstern :

    [​IMG]


    Grüße
     
    nenni 2.0 und andruscha gefällt das.
  20. #200 frizzzcat, 17.06.2018 um 20:34 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2018 um 20:56 Uhr
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    356
    Nicht schlecht, aber mir ist der Rahmen noch immer zu breit- also die Glasfläche zu klein.
    Habs grade skizziert ganz grob
    Es wäre optisch ein RIESENunterschied- besonders an der Tür wirken die Gläser zu hoch.Auch oben die Oberlichte.
    Das sind PVC Fenster, oder?
    Man müsste zumindest schauen,daß das Verhältnis jedes Glases gleich ist, und nicht wechselt.
    Eventuell Die Oberlicht Guggerl einscheibig machen, und dafür nach unten ziehen um 10-15 cm.
    Das würde imho die Teilung positiv Ri. "goldenen Schnitt" verbessern.
    Geht jetzt nicht mehr, ich weiß
    Aber das ist auch ein Prob mit PVCFenstern- sie wirken immer "reingelehnt" und nicht in den Baukörper integriert.
    Aus Holz würden sie sich optische "automatisch" anpassen an den Stock im Lauf von 10 Jahren.
     
Thema:

Espressogenießende Häuslebauer und Renovierer

Die Seite wird geladen...

Espressogenießende Häuslebauer und Renovierer - Ähnliche Themen

  1. Espressogenießende Segler

    Espressogenießende Segler: Moin! :) Wer von euch segelt denn hier eigentlich noch? Wo segelt ihr und was? Erzählt einfach mal oder zeigt Fotos von eurem letzten Urlaub....
  2. Espressogenießende Serien/Filme Gucker

    Espressogenießende Serien/Filme Gucker: Hallo Mitgenießer/innen, aus aktuell gegebenen Anlass, dass Better Call Saul ( der Spin-Off zu Breaking Bad) angelaufen ist und diesmal sogar 3...
  3. Espressogenießende Hobbygärtner/innen

    Espressogenießende Hobbygärtner/innen: Hi. Ich mache ein neues Thema auf. Hier dürfen alle Hobbygärtner gerne ihre Fragen stellen! Ich hoffe speziell dieses Thema gibt es noch nicht....
  4. Espressogenießende Youngtimer-, Oldtimer- und Klassikerbesitzer.

    Espressogenießende Youngtimer-, Oldtimer- und Klassikerbesitzer.: Hi. Aufgrund dieser Seite http://equus-automotive.com. bin ich auf die Idee gekommen dieses neue Thema zu eröffnen. Ok, das ist zwar kein...
  5. espressogeniessende Mx-5 Fahrer...

    espressogeniessende Mx-5 Fahrer...: ok, nachdem s in diversen threads dann doch schon zu Überraschungen kam und ich eine hohe Dunkelziffer vermute.... wo sind sie, die Espresso,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden