Espressogenießende Hobbygärtner/innen

Diskutiere Espressogenießende Hobbygärtner/innen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Keine Ernte, heute... [IMG] [IMG] Ich kaufe ein ‚l‘. Aber bei „Spot the difference“ steig ich aus. :D

  1. #4181 Augschburger, 06.08.2019
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.158
    Zustimmungen:
    7.031
    Ich kaufe ein ‚l‘. Aber bei „Spot the difference“ steig ich aus. :D
     
    flatulenzio, espressionistin und andruscha gefällt das.
  2. #4182 flatulenzio, 06.08.2019
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    1.743
    Für Fortgeschrittene :D:D:D
     
    Augschburger gefällt das.
  3. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    911
    20190806_202823_Richtone(HDR).jpg
    Abendlicher Besuch auf der Terrasse. So lange sie da das Unkraut wegfrisst ist sie gern gesehener Gast.
     
  4. #4184 Tschörgen, 07.08.2019
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.830
    Zustimmungen:
    10.737
    Und Eintritt hat sie auch bezahlt. Sehr vorbildlich.
     
    flatulenzio und nenni 2.0 gefällt das.
  5. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    911
    Halt ein höflicher Schneck.
    Mich hat die Größe fasziniert, so eine hatte ich in freier Natur noch nie gesehen, also zum Vergleich der Euro daneben.
     
    flatulenzio und Tschörgen gefällt das.
  6. #4186 Holger Schmitz, 09.08.2019
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Die Bienenwiese gedeiht prächtig.
    [​IMG]
    Fand es gut dass es gestern in den Medien verbreitet wurde dass nicht das Honigbienensterben der Imker das Hauptproblem sondern das Sterben der Wildbienen ist.
    Den Mähroboter habe ich jetzt so weit optimiert dass er auch die Ränder gut erwischt ohne sich festzufahren, meine Hoffnung in ihn dass das tägliche/zweitägliche mähen zu weniger Klee oder anderen "Wildkräutern" führt hat sich leider nicht bestätigt. Habe ihn jetzt mal gut gedüngt, im Herbst und Frühjahr werde ich ihn vertikutieren und vor allem im Frühjahr düngen (dieses Jahr nicht gemacht) und vor allem seltener aber dafür intensiver tränken (soll gegen Klee helfen)
     
  7. #4187 nenni 2.0, 09.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2019
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.778
    Zustimmungen:
    14.562
    Ich möchte nur mal kurz drauf hinweisen, daß ne Wildblumenwiese, die für Bienen jeglicher Art, Schmetteringen und anderen Viechern angelegt wird, nur zweimal im Jahr gemäht werden soll/darf.
    Nach dem Mähen läßt man das Mähgut ein bis zwei Tage liegen, damit es sich aussamen kann.
    Termine sind - auch wenn dann noch Blüten vorhanden sind - Ende Juli/Anfang Augst und dann nochmal Ende Oktober/Anfang November vor dem ersten Schnee.
    Nur dann haben die entsprechenden Blümelein Gelegenheit, sich richtig zu entwickeln und jedes Jahr auch wiederzukommen.
    Wobei sich die Blumensorten jedes Jahr ändern können.
     
    wurzelwaerk, andruscha und turriga gefällt das.
  8. #4188 nenni 2.0, 09.08.2019
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.778
    Zustimmungen:
    14.562
    Noch vergessen: Ich hab meine Mischungen von der Firma Rieger + Hoffmann, die auch entsprechende Mischungen für die unterschiedlichen Landschaftsformen hier in Deutschland zusammenstellen.
    Da wird drauf hingewiesen, daß die Mischung für Wildbienen und alle anderen entsprechend bedürftigen Viecher Magerboden brauchen.
    Düngen ist da kontraproduktiv. Es wird sogar bei Einsaat bei normalen Gartenboden empfohlen, diesen abzumagern - das heißt, es wird Sand untergebuddelt.,
     
    wurzelwaerk, swimmer und flatulenzio gefällt das.
  9. #4189 nenni 2.0, 11.08.2019
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.778
    Zustimmungen:
    14.562
    Noch nicht mit der Neuen, sondern noch mit der "kleinen" Nikon:

    blauwinde - Kopie.jpg
     
    wurzelwaerk, andruscha und turriga gefällt das.
  10. #4190 jazzadelic, 13.08.2019
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    4.821
    Die ersten Tomaten sind reif :)

    IMG_20190812_134100.jpg
     
    quick-lu, turriga, Tschörgen und 4 anderen gefällt das.
  11. #4191 nenni 2.0, 13.08.2019
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    15.778
    Zustimmungen:
    14.562
    Lecker - ne Zebra haste ja auch dabei, eine der am besten schmeckenden Sorten (finde ich), auch wenn sie nicht typisch nach Tomate schmecken.
    So n büschen als wenn sich da ne Limette reingemogelt hat.
     
    jazzadelic, flatulenzio und Leckerpott gefällt das.
  12. #4192 Leckerpott, 13.08.2019
    Leckerpott

    Leckerpott Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2017
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    3.573
    Bei uns ist die Zebra auch am beliebtesten. Und dazu noch ergiebig. Sehr gut auf dem Brot zum Frühstück.
     
    jazzadelic und flatulenzio gefällt das.
  13. #4193 jazzadelic, 13.08.2019
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    4.821
    Nicht auf dem Bild oben aber auf dem Bild unten zu sehen der Knaller bzg. Geschmack, Aussehen und Größe
    Die Ananas Tomate (schon mit Olivenöl, Salz und Pfeffer gewürzt)
    IMG_20190813_210020.jpg
     
    Li-Si, andruscha, flatulenzio und 2 anderen gefällt das.
  14. #4194 flatulenzio, 13.08.2019
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    1.743
    Meine sind irgendwie spät dran :oops:
     
  15. #4195 BasaltfeueR, 13.08.2019
    BasaltfeueR

    BasaltfeueR Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    3.562
    FBAFA63C-1344-4248-B019-38B3345E6977.jpeg
    Die auch :D
     
    wurzelwaerk, flatulenzio, andruscha und 3 anderen gefällt das.
  16. #4196 Holger Schmitz, 14.08.2019
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    In der Samenbedienungsanleitung stand dass die Wiese nicht gemäht werden sollte da einige Blumen ein Winterquartier für die Bienen sind und die Blumen eh im nächsten Jahr wiederkommen.
     
  17. #4197 Holger Schmitz, 14.08.2019
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    Ich habe den normalen Rasen gedüngt, die Bienenwiese ausgelassen, da habe ich beim anlegen gut 5cm Sand drauf gegeben und in den Mutterboden eingearbeitet.
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  18. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    274
    Hallo Beisammen, vielleicht kann mir ja jemand helfen :

    hab vor Erdbeeren in Plastikmörtelwannen zu pflanzen- hab da welche günstig bekommen - jedenfalls um Saunässe zu vermeiden glaubt ihr es reicht aus lediglich Löcher reinzubohren oder würdet ihr zusätzlich noch eine Art Drainage machen? mit was gibt es eine günstige Alternative zu diesen Kugeln?
     
  19. #4199 flatulenzio, 15.08.2019
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    1.743
    Hatte Gemüse drin - unten große Steine, dann Geäst, dann erst Erde. In den Bottich hab ich unten grobe Löcher geschlagen - das Wasser steht trotzdem länger als im klassisch aufgebauten Hochbeet (unten nur Gitter wg. der Wühlmäuse).
     
    Holger Schmitz und Jetza gefällt das.
  20. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.852
    Zustimmungen:
    7.060
    Meine Frau hat große Tontöpfe, sehen einfach schöner aus als Mauererwannen.
    Es wachsen Tomaten und Gurken. Staunässe kennen die nicht.

    DSC_0081.JPG
     
    andruscha, Jetza, nenni 2.0 und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Espressogenießende Hobbygärtner/innen

Die Seite wird geladen...

Espressogenießende Hobbygärtner/innen - Ähnliche Themen

  1. Rancilio L4 Überholung, Kessel Innen vernickelt

    Rancilio L4 Überholung, Kessel Innen vernickelt: Guten Abend, ich war schon länger nicht mehr aktiv hier, gerade restauriere ich eine ältere Rancilio L4 für meine Schwiegereltern zu Weihnachten....
  2. Espressogeniessende Wintersportler/innen

    Espressogeniessende Wintersportler/innen: Hallo Freunde der weissen Pracht in Pulver und Eisform :) Gerne dürfen sich hier Wintersportler aller Art austoben, welche zum Thema was...
  3. Schwarze Gaggia Classic Coffee - Außen pfui, innen hui?

    Schwarze Gaggia Classic Coffee - Außen pfui, innen hui?: Hallo! Ich habe eine Classic Coffee samt MDF Mühle und Grundplatte günstig schießen können. Da der äußerliche Zustand des Komplettsets als...
  4. Espressogenießende Wakeskater...

    Espressogenießende Wakeskater...: Hallo zusammen, ich muß zugeben, dass ich eigentlich keine Hoffnung auf eine Community hier im Forum habe, da unsre Spezies schon an den Deutschen...
  5. [Erledigt] Projekt-Faema, Ariete 2-gruppig: innen top, außen Patina

    Projekt-Faema, Ariete 2-gruppig: innen top, außen Patina: Sorry für die teils unscharfen Bilder, ich versuche noch, bessere zu machen. Abholung ist eh bevorzugt, Aufpreis-Versand auf Palette per Spedition...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden