Espressogenießende Youngtimer-, Oldtimer- und Klassikerbesitzer.

Diskutiere Espressogenießende Youngtimer-, Oldtimer- und Klassikerbesitzer. im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Das Auto und seine Nachfolger sind auch eine spannende Geschichte. Hab ich aber bislang nur im Museum gesehen Tatra 77 – Wikipedia

  1. #1441 Largomops, 31.12.2017
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.346
    Zustimmungen:
    4.110
    Das Auto und seine Nachfolger sind auch eine spannende Geschichte. Hab ich aber bislang nur im Museum gesehen

    Tatra 77 – Wikipedia
     
    turriga gefällt das.
  2. #1442 Largomops, 31.12.2017
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.346
    Zustimmungen:
    4.110
    Der 260er bekommt als erstes im März vier neue Reifen. Die alten sind von 200. . :)
     
  3. #1443 elwetritsch, 01.01.2018
    elwetritsch

    elwetritsch Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    369
    Auf meinem 260er waren beim Kauf vor vier Jahren Reifen mit DOT 19... montiert ;)
    Dementsprechend bescheiden fuhr er auch.
     
  4. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    10.403
    Nätürlich nicht nur, aber ganz besonders allen Schraubern ein gesundes und erfolgreiches
    [​IMG]
     
    horo, Schalck, joost und 6 anderen gefällt das.
  5. #1445 Largomops, 01.01.2018
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.346
    Zustimmungen:
    4.110
    Meine sind Contis von ...3

    Sehen noch gut aus sind aber knochenhart
     
  6. #1446 Kaffeesack, 01.01.2018
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    919
    Energiesparmodell....:p [​IMG]
     
  7. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    10.403
    Tolle Teile, sehr innovativ damals!
    [​IMG]
     
  8. #1448 S.Bresseau, 04.01.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.931
    Zustimmungen:
    3.734
    Extrem guter cw-Wert, aber technisch? Motor und Antrieb hinten hat enge Grenzen und war alles andere als innovativ. Und einparken will ich mit sowas lieber auch nicht :) Innovativer finde ich eher den:
    Adler 2,5 Liter – Wikipedia
    Den Citroën Traction Avant mit Frontantrieb und selbsttragender Karosserie gab es übrigens auch schon ab 1934.
     
  9. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    10.403
    Stimmt schon, besser "aerodynamich innovativ".
     
  10. #1450 G. Kappen, 04.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    Das Konzept Zentralrohrrahmen plus luftgekühlter Boxer-Motor hinten plus bucklige Karosserie mit in den Kotflügeln integrierten Scheinwerfern (zuzüglich ein paar andere Details, wie z.B. die Führung der Kühlluft) war damals anscheinend so innovativ, daß es dem meistüberschätzten Konstrukteur des 20. Jahrhunderts wert *) war, es abzukupfern **) . Und einem nach Eigendarstellung führenden Autoherrsteller es wert war, nahezu unverändert über zehn Jahre später in Großserie zu übernemen. Und das auch noch fast ein halbes Jahrhundert lang.

    Für ein nichtinnovatives Konzept mit engen Grenzen hat es sich ganz gut geschlagen ;-)
    Nun, technisch waren die Adler nicht besonders mutig. Längs-Reihenmotor vorne mit stehenden Ventilen (iiiiii...), Pendelachse hinten, Kastenrahmen... Alles längs Stand der damaligen Technik, teilweise auch schon leicht dahinter.

    Und autobahnfest waren sie auch nicht. Damaliger Spruch "Die kleinen Adler, sie laufen gerne heiß".
    O ja, hier in der Tat. Unter einer optisch eher biederen Karosserie einige wirklich zukunftsweisende Lösungen.

    _____
    *) Die Entschädigung nach dem Krieg dürfte aber schon die VW AG bezahlen.
    **) Insbesondere von den Tatra-Typen V 570, 77 und 97.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  11. #1451 S.Bresseau, 04.01.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.931
    Zustimmungen:
    3.734
    Auf jeden Fall. Der Käfer war vor allem zuverlässig, robust und gut wartbar, was auch für den Kriegseinsatz als Kübelwagen wichtig war. Wo keine Wasserkühlung ist, kann auch keine kaputtgehen, und der Motor auf der angetriebenen Hinterachse zieht ihn aus dem gröbsten Dreck. Aber konzeptionell waren die Käfer doch spätestens Anfang der 60er überholt. Da gab es schon sowas wie den R4.
    Der Adler "Autobahnwagen" ist mir nur wegen der neuartigen Aerodynamik im Gedächtnis geblieben,der Rest war sicher vergleichsweise Uralttechnik. Ich finde ihn halt im Vergleich zum Tatra deutlich praxisnäher.
    Ein flotteres Kleidchen hätte dem Citroën in der Tat gut gestanden, jedenfalls haben die Designer den Fehler 20 Jahre später beim DS nicht wiederholt :cool:
     
  12. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    1.840
    darf ich eigentlich mit meiner alten XT500 auch hierher?
     
    turriga gefällt das.
  13. #1453 G. Kappen, 04.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    "Nicht dieses Auto ist von Morgen, sondern die anderen sind von Gestern".
     
    Belgarath und S.Bresseau gefällt das.
  14. #1454 elwetritsch, 05.01.2018
    elwetritsch

    elwetritsch Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    369
    Fahrt ihr eigentlich auch im Winter mit euren Oldies? ;)

    [​IMG]
     
  15. #1455 Largomops, 05.01.2018
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.346
    Zustimmungen:
    4.110
    Nein, niemals. Der gehört Dir abgenommen :)

    Porsche verbaut heute noch Heckmotoren. Scheint nicht so schlecht zu sein.
     
  16. #1456 Largomops, 13.01.2018
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.346
    Zustimmungen:
    4.110
  17. #1457 elwetritsch, 13.01.2018
    elwetritsch

    elwetritsch Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    369
    Augschburger gefällt das.
  18. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    1.343
    ... so rostet der haufen wenigstens nicht :D

    kp was alle an der g-klasse finden, ich fand den schon beim bund kacke zu fahren und heute find ichs kacke an den dingern schrauben zu müssen ...


    Grüße
     
  19. #1459 Largomops, 14.01.2018
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    16.346
    Zustimmungen:
    4.110
    Da ich nicht soviel Kunstharz habe, würde ich ihn wohl ab und zu fahren.

    @janosch: .....und ich dachte immer die seien so wartungsfreundlich. Wir hatten die in den Achzigern als 280 GE. Ich bin die gerne gefahren. Ich musste aber auch das Benzin nicht bezahlen.
     
  20. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    1.343
    ... die alten sind noch recht wartungsfreundlich, ich hab aber grad einen 350er diesel mit "blue tec" in den fingern, da merkt man das aktuelle technik und eine 30 jahre alte karosse nicht immer gut zusammengehen :confused:

    im genannten fall macht das blue-tec (adblue) ärger, ich hab grad die halbe karre zerlegt, tanks ausgebaut usw nur um die kabelbäume zu kommen und nach vorgaben von mercedes diverse spannungen und kabel zu prüfen ... meine diagnose ist tankheizung defekt gegangen, dadurch zusatzsteuergerät aufgeraucht ... beides ersetzen + fehlersuche + einbau ca.2500€ :rolleyes: ... hat aber immerhin 70.000km gehalten

    ahja : beim zerlegen ist noch ein defekter kurbelwellensimmering aufgefallen, wenn das gemacht werden soll wird nochmal richtig geld fällig und es steht noch nicht fest ob der partikelfilter den ausfall des addblue-system überlebt hat, wenns doof kommt sind nochmal 2000-3000€ weg ;)

    top auto sone g-klasse ... :p


    Grüße
     
    Felix-- gefällt das.
Thema:

Espressogenießende Youngtimer-, Oldtimer- und Klassikerbesitzer.

Die Seite wird geladen...

Espressogenießende Youngtimer-, Oldtimer- und Klassikerbesitzer. - Ähnliche Themen

  1. Espressogenießende Häuslebauer und Renovierer

    Espressogenießende Häuslebauer und Renovierer: Hallo Hier entsteht ein neuer Faden rund ums Haus, egal ob für Neubauer oder Renovierer. :) Mein Anliegen. Heuer werde ich vermutlich mein...
  2. Welche stylischen "Youngtimer-Klassiker" mit Tank gibt es?

    Welche stylischen "Youngtimer-Klassiker" mit Tank gibt es?: Lieber Spezialisten, ein guter Freund hat sich endlich, fast ohne Nachhilfe, von selbst dahingehend geäußert, dass er keine Lust mehr auf...
  3. [Erledigt] [verkauft] Caramali La Uno E – ein schicker Oldtimer

    [verkauft] Caramali La Uno E – ein schicker Oldtimer: Biete zum Verkauf eine CARAMALI „La Uno E“, Baujahr 1997. Die Maschine habe ich mit viel Aufwand komplett restauriert. [IMG] Die Maschine wurde...
  4. Warum gibt es hier eigentlich keine Oldtimer- und/oder Restaurationsabteilung?

    Warum gibt es hier eigentlich keine Oldtimer- und/oder Restaurationsabteilung?: Aus meiner Sicht sinnvoll, da sich das Hardcore-Basteln an den alten Schranzen etwas absetzt von den normalen"Brühwürfeln" mit ABS und...
  5. Espressogenießende Segler

    Espressogenießende Segler: Moin! :) Wer von euch segelt denn hier eigentlich noch? Wo segelt ihr und was? Erzählt einfach mal oder zeigt Fotos von eurem letzten Urlaub....
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden