Espressohandmühle

Diskutiere Espressohandmühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Habe nun nach einer Espressohandmühle gesucht und folgendes Angebot gefunden. Hario Skerton - Handkaffeemühle mit Keramikmahlwerk:...

  1. #1 Rick909, 12.01.2014
    Rick909

    Rick909 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
  2. #2 EspressoBenni, 12.01.2014
    EspressoBenni

    EspressoBenni Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    22
    AW: Espressohandmühle

    Für den Anfang sicher in Ordnung, mahlt auch Espressofein. Mir ging es dann jedoch so, dass ich recht schnell was neues wollte. Aber seitdem mahle ich mit meiner Hario Mini Mill für die French Press.
     
  3. e30

    e30 Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    100
    AW: Espressohandmühle

    Habe diese Mühle an meinen Bruder zu Weihnachten verschenkt, er mahlt allerdings für die Aeropress - für Espresso sollte es aber auch gehen, da man recht fein einstellen kann.
    Allerdings muss man schon etwas kurbeln - für mich wäre das auf Dauer nix! :lol:
    Qualität ist auf jeden Fall gut!
     
  4. #4 Pacamara, 12.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2014
    Pacamara

    Pacamara Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    129
    AW: Espressohandmühle

    Na ja, mit Verlaub da habe ich eine andere Meinung.
    Mahlgut ist völlig undefiniert, da das Mahlwerk nicht sauber gelagert ist und entsprechend eiert.
    Daher gibt es viele Fines (Feinstaub-Brösel die das Sieb verstopfen).
    Ich habe auch eine, verwende sie aber trotz OE Mod der eine Verbesserung bringt nur als Notbehelf oder für Camping.
    Am ehesten geht das Mahlgut IMO für die Aeropress.
    Das günstigste zum Siebträger-Einstieg dürfte eine Graef sein, die eiert schon mal nicht und hält länger.

    Viele Grüße,
    Walter_68
     
  5. e30

    e30 Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    100
    AW: Espressohandmühle

    also geiert hat definitv nichts!
    aber - ich hab die Mühle ja verschenkt und nicht selbst in Betrieb, ich kann also nicht sagen wie es nach ein paar Wochen/Monaten sein wird...
     
  6. #6 Pacamara, 12.01.2014
    Pacamara

    Pacamara Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    129
    AW: Espressohandmühle

    Sorry, ich glaube wir reden aneinander vorbei.
    Ich will dein Geschenk auch nicht schlecht reden, habe selbst auch eine und die Fertigungsqualität passt schon.

    Da das Mahlwerk nur einseitig (oben) gelagert ist, stützt sich der Mahlkegel
    an den Bohnen bzw. der oberen Mahlscheibe ab, und 'eiert' prinzipbedingt.
    Bei Lido oder Pharos beispielsweise ist das durch eine 2te Lagerstelle anders gelöst.

    Viele Grüße,
    Walter_68
     
  7. #7 Sheygetz, 15.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2014
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    13
    AW: Espressohandmühle

    Da muß ich Walter zustimmen, es ist aber sicher auch eine Frage der Anforderungen.

    Ich habe meine Mini Mill Mitte November für 14 Tage Teneriffa FeWo zur Verwendung mit einer French Press gekauft und auch benutzt. Das Mahlgut sieht in der Tat abenteuerlich aus. In der Tasse ist der Kaffee aber erstaunlicherweise klarer als der zuhause aus der hier auch immer mal wieder besprochenen Solis Scala.

    Seit dem Urlaub habe ich sie nur ab und an des nachts verwendet, wenn die E-Mühle zu laut gewesen wäre. Dabei habe ich sie auch mit der AP benutzt, da dauert das Mahlen dann schon einiges länger. Und jetzt habe ich gerade gestern gesehen, dass aus dem Keramik-Mahlkegel an der Kante ein Stück herausgebrochen ist. Ich denke mal, die schicke ich zurück.

    Bei allen Problemen, eine Graef o.ä. wäre für mich keine Alternative, zumindest nicht, solange ich beim Koffer auf 20 kg begrenzt bin. Die ultimative Handmühle steht noch aus--dabei müßte Hario nur eine vernünftige Lagerung der Welle hinkriegen.

    Hendrik
     
  8. Ena 5

    Ena 5 Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    22
    AW: Espressohandmühle

    Ich weiss nicht, ob die Frage noch aktuell ist. Mit dem OE Mod gibt es weniger Fines. Allerdings kann die Mühle nur stufenweise eingestellt werden und je nach Bohnen liegt der brauchbare Mahlgrad just in der Mitte. Zudem ist die Einstellung ein riesen PITA. So als Notlösung taugt sie schon was, sofern sie modifiziert ist. Dann kann es aber vorkommen, dass man mit der Menge experimentieren muss, weil der ideale Mahlgrad für die richtige Menge gerade nicht einstellbar ist.
     
  9. #9 KaffiSchopp, 15.01.2014
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Espressohandmühle

    Meine Empfehlung für Espressofeinen-Kaffee ist eher die HARIO Mini Mill, die sich stufenlos verstellen lässt (im Gegensatz zur Skerton). Top-geeignet ist auch die Comandante-Mühle!

    Johannes
     
  10. #10 S.Bresseau, 15.01.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    6.891
    AW: Espressohandmühle

    sicher? hier sieht sie so aus, als ob sie 8 Stufen pro Umdrehung hätte:
     
  11. #11 madman69, 15.01.2014
    madman69

    madman69 Gast

    AW: Espressohandmühle


    Guten Abend Walter-68,

    lese gerade mit und hatte auch Probleme zwar nicht mit der Mini Mill,sondern mit der Porlex.

    Technisch sind bei beiden Einrastungen vorhanden.Geeiert haben beide.

    Ich hatte eine telefonische Beratung mit einem Experten des Anbieters.Sein Vortrag:Das Eiern würde sich auf Null reduzieren,
    wenn die Bohnen eingefüllt sind.Sie würden sich im oberenen Kegebereich festklemmen und dadurch die Zentrierung gewährleisten!
    Für mich kein zufriedenstellendes Argument.
    Meine Mahlergebnisse waren zu unhomogen.
    Zuviel Feinstaub,gerade für Frenchpress und Karlsbader ein Problem.

    Preisleistung ist bei diesen Mühlen sehr angenehm.Die Ansprüche entscheiden.

    Grüsse
    der Martin
     
  12. saboli

    saboli Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    45
    AW: Espressohandmühle

    Dann doch auf die OE-Lido II warten ...
     
  13. #13 orangette, 15.01.2014
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    1.691
    AW: Espressohandmühle

    Es gibt auch noch eine "brandneue" Handmühle aus England. Die webweite dazu madebyknock und die Mühle heißt handgrind. Die ersten Erfahrungsberichte gibt es auf homebarista. Wie ich finde eine feine alternative zu dem was existiert.
     
  14. #14 madman69, 15.01.2014
    madman69

    madman69 Gast

    AW: Espressohandmühle

    ja genau,

    mir gefällt die lido 1 besser,

    aber alles eine Frage des Geschmacks,so wie eben der Coffi :lol:
     
  15. #15 nenni 2.0, 15.01.2014
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.523
    Zustimmungen:
    15.930
    AW: Espressohandmühle

    Da Neuling auf diesem Gebiet:
    Gibts die OE lidos auch in Old Germany zu kaufen und wenn, wo?
     
  16. #16 EspressoBenni, 15.01.2014
    EspressoBenni

    EspressoBenni Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    22
    AW: Espressohandmühle

    Kann mit selbstsichernder Mutter stufenlos verstellt werden
     
  17. #17 S.Bresseau, 15.01.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    6.891
    AW: Espressohandmühle

    Ginge das mit diesem "Trick" (der vermutlich super unpraktisch ist) nicht mit jeder der gängigen Mühlen?
     
  18. #18 espressionistin, 15.01.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.470
    Zustimmungen:
    6.673
    Zumindest mit der Skerton auch. Unpraktisch nur insofern, dass man zur Mahlgradanpassung einen Schraubenschlüssel braucht.
    Mahlgrad anpassen ist bei der Skerton aber auch im Originalzustand unpraktisch, weil man jedesmal die Kurbel und die Fixierung abmontieren muss und wenn man nicht aufpasst, weiß man nicht mehr, in welcher Raste man war.
    Also die Wahl zwischen Pest und Cholera.
    (Ich hab mich mittlerweile für Thyphus entschieden und variiere einfach die Menge. In gestuftem Originalzustand, Mutter liegt in der Schublade :cool:)
     
  19. #19 EspressoBenni, 15.01.2014
    EspressoBenni

    EspressoBenni Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    22
    AW: Espressohandmühle

    Ja klar ist das ein wenig unpraktisch, aber die generelle Möglichkeit besteht.
     
  20. saboli

    saboli Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    45
    AW: Espressohandmühle

    Nein, die Lido II (die I wurde eingestellt) und die Pharos muss man in USA bei Orphan Espresso (OE) kaufen. Bei mir hat es genau 1 Monate gedauert (24/11 bis 24/12) bis die Pharos geliefert wurde.
    Es ist allerdings ein Genuss sie zu nutzen, schade dass sie so schnell ist (20 Sek. für 18 Grs) :lol:
     
Thema:

Espressohandmühle

Die Seite wird geladen...

Espressohandmühle - Ähnliche Themen

  1. Aeropress und Espressohandmühle

    Aeropress und Espressohandmühle: hallo ihr lieben, Ich möchte mir gerne eine Handmühle zulegen für Espresso/Aeropress und meine Mahlkönig ProM in den Urlaub schicken. Nach...
  2. Cilio Espressohandmühle Aroma

    Cilio Espressohandmühle Aroma: Hallo zusammen, hat jemand schon Erfahrungen mit der neuen Espressomühle Aroma? Wird explizit als "Espressomühle" bezeichnet... Ich suche nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden