Espressomaschine gaggia - Espressomaschine gaggia

Diskutiere Espressomaschine gaggia - Espressomaschine gaggia im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, hat hier jemand erfahrungen mit einer espressomaschine von gaggia? insbesondere interessiere ich mich für die gaggia cc (gaggia...

  1. #1 98-1042289417, 11.01.2003
    98-1042289417

    98-1042289417 Gast

    Hallo,

    hat hier jemand erfahrungen mit einer espressomaschine von gaggia? insbesondere interessiere ich mich für die gaggia cc (gaggia classic).

    handelt es sich hierbei um eine zweikreismaschine? leider konnte ich diese info nicht auf der gaggia seite finden.

    vielen dank
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    729
    Hallo Balu
    Die Haushaltssiebträgermaschinen von Gaggia sind alles Einkreismodelle. ;)
    Zu dieser Maschine müsste es allerdings hier schon den einen oder anderen Beitrag geben - versuchs mal mit der Suchfunktion oben rechts. :)

    Gruss
    Stefan
     
  3. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Balu,

    Willkommen im Forum! :)


    Die Gaggia CC ist eine Einkreismaschine, d.h. für den Dampfbezug muss man die gesamte Maschine zusätzlich aufheizen und danach (für die Espressozubereitung) durch ablassen von überschüssigem Dampf und heißem Wasser (Entlüften) wieder auf "Betriebstemperatur" bringen. Bei einer Zweikreismaschine kannst Du dagegen Espresso und Dampf gleichzeitig beziehen (Was sich auch im Preis bemerkbar macht - 650,- aufwärts).

    Du solltest Dir also genau überlegen ob Du sehr viel Milchschaum benötigst (eher 2-Kreis) oder ob Du meistens Espresso pur trinkst. Du kannst aber auch mit der Gaggia ohne Weiteres Milchschaum für z.B. 4 Cappuccini bereiten - das Entlüften macht nicht wirklich viel Arbeit. :;): Nur bei noch größeren Mengen Milchschaum braucht man etwas Geduld, dafür ist der Boiler einfach zu klein.
    Ansonsten kann ich Dir die Gaggia CC nur empfehlen, ich habe sie seit 5 Monaten und absolut zufrieden damit. Der Cafè ist spitze und die Maschine wirkt sehr robust und solide.
    A propos cafè: Bei der Anschaffung einer Espressomaschine solltest Du Dir unbedingt auch gleich eine Espressomühle zulegen. Mit vorgemahlenem Espressopulver wird man allenfalls frustriert, da der Mahlgrad selten wirklich optimal auf die eigene Maschine abgestimmt ist (wie auch :D ?!).

    Du solltest nochmal mit der Suchfunktion hier im Board (Stichworte z.B. "Gaggia" "Classic Coffee" etc.) nach wieteren Infos stöbern. Da ist noch einiges über die Maschine zu finden.

    Hoffe geholfen zu haben,

    StefanW



    Edited By SWW on 1042299028
     
  4. balu

    balu Gast

    Hallo zusammen,

    ich bedanke mich für diese Informationen, besonders Dir StefanW. Ich war genau an diesen Informationen sehr interessiert. Ich denke ich werde sicherlich öfters einen Cappuccino trinken wollen (max. 2-4 pro Lauf). Wenn Du mir sagst, das dieses nicht viel Arbeit macht bzw. hinderlich ist, ist es eine gute Info / Eigenschaft der Maschine.

    Also vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung.
    Balu
     
  5. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Wíe gesagt, viel Arbeit macht das Entlüften m.E. nicht, zumal ja die gesamte Espressozubereitung eh mit einem gewissen Aufwand verbunden ist - das gehört halt dazu. :D
    Zum Entlüften wird ein Gefäß unter den Dampfhahn gehalten, der Drehknopf aufgedreht und dann Zwei Tasten (Dampf- und Espressotaste) gleichzeitig gedrückt. => Zuerst kommt 'ne Menge Dampf und danach heißes Wasser.

    Lass Dir doch die Maschine einfach mal in einem Fachgeschäft vorführen. Dann kannst Du sicher am besten beurteilen, ob sie die Richtige für Dich ist.

    StefanW
     
  6. #6 Luciano, 11.01.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    Du kannst bei den Gaggias bei beginnenden Dampfdruckverlust mal eben den Kaffeebezugschlater für eine Sekunde drücken und sofort wieder stoppen, danach hast Du wieder ausreichend Dampf. Insofern kann mann locker 4 Cappus oder mehr in einem Arbeitsgang aufschäumen.
    L.
     
  7. #7 Lorenzo, 27.01.2003
    Lorenzo

    Lorenzo Gast

    Hallo zusammen

    das ist genau das Thema, das mich momentan beschäftigt. Es wäre jetzt nur noch gut, wenn mir jemand sagen kann (auch wenn die Frage vielleicht dumm ist) wie oft ich entlüften muss.
    Bei jedem Start, oder nur wenn direkt nach Dampfbezug wieder Espresso zubereitet werden soll?
    Ich wäre für eine Antwort echt dankbar

    Lorenzo
     
  8. #8 Lorenzo, 27.01.2003
    Lorenzo

    Lorenzo Gast

    ich glaube, ich habe eben vergessen, zu schreiben, dass ich die Frage bezüglich der Gaggia Classic stelle. Sorry
     
  9. Tandor

    Tandor Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lorenzo

    Entlüften sollte man wenn man die Maschine anstellt, und nach jedem Dampfbezug.

    Tschau, Tandor
     
  10. #10 98-1042289417, 31.01.2003
    98-1042289417

    98-1042289417 Gast

    Hallo,

    hierzu habe ich auch noch eine Frage, kann ich aus dem
    Dampfhahn eigentlich ausser dem notwendigen Dampf für
    das Milchaufschäumen hier auch reines heißes Wasser z.B.
    für einen Tee entnehmen?

    Zweitens, wie lange dauert so ein entlüfen und wofür ist
    dieses beim starten gut??

    Danke für Eure Antworten
    Balu
     
  11. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    Das sog. entlüften beim Einschalten der Maschine sorgt für korrekte füllung des Kessels vor dem Aufheizen.

    Dauer des Entlüftens nach dem Aufschäumen: So lange, bis kein Dampf mehr kommt sondern nur noch Wasser - dann ist der Dampf komplett Raus aus dem Kessel und er ist wieder randvoll mit Wasser gefüllt. Dann noch etwas mehr Wasser ablaufen lassen.

    Der Kessel wird ja zum Dampfbezug auf ca. 147 Grad aufgeheizt (so bei der Gaggia) - wenn man dann nach dem Dampfbezug (also nach dem Milch Schäumen) einen Espresso zubereitet ohne zu entlüften, wird der Espresso mit ca. 130 Grad gebrüht und schmeckt nur noch verbrannt... Wird erst entlüftet, verschwindet der Dampf und durch das frische Wasser im Kessel sollte dieser wieder auf unter 100 Grad abkühlen. Ist der Dampfschalter dann aus, erwärmt sich der Kessel nicht mehr höher als 107 Grad - das entspricht ca. 96 Grad am Brühkopf bei der Espressozubereitung...

    Heisses Wasser für den Tee: Kann man über die Dampfdüse beziehen, einfacher aber wenn eine Tasse unter der Brühgruppe steht, der Siebträger nicht eingeclipt ist und einfach der Kaffee-Schalter betätigt wird. So kommt das heisse Wasser dann eben aus dem Brühkopf. Ist allerdings die Gaggia noch ausgeschaltet und kalt geht eine Tasse heisses Wasser mit dem Wasserkocher schneller :;):



    Edited By Joerky on 1044033066
     
  12. #12 Barista, 01.02.2003
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.410
    Zustimmungen:
    2.118
    Hi,


    ich habe die Gaggia CC seit ca. 2 Jahren und benutze sie täglich. Da ich pro Nutzung im Normalfall nicht mehr als zwei Cappu mache, stellt sich die Frage des Entlüftens fast nicht, da ich mir angewöhnt habe, vor dem Aufbrühen kurz den Brühkopf zu spülen, da dieser meiner Meinung nach fast ein wenig überhitzt, wenn er längere Zeit an ist.
    Mit dem Doppelsieb macht man dann zwei Cappu auf einmal. Der Dampf reicht dann auch locker um mehr als genügend Milch aufzuschäumen.
    Heißwasserentnahme für Tee mache ich nie. Das ist mit dem Wasserkocher oder der Mikrowelle viel einfacher.
    Ich bin mit der Gaggia sehr zufrieden, würde mir jetzt aber trotzdem eine Zweikreis-Maschine kaufen. Ich habe das Gefühl (rein subjektiv!), dass die größeren Zweikreis-Maschinen einfach gleichmäßigere Ergebnisse liefern. Bei der Gaggia kommt es schon mal vor, dass ein Espresso nicht recht wird. Ich denke, dass aufgrund des kleinen Kessels einfach keine so genaue Temperaturstabilität gewährleistet ist.

    Fazit: Für den Preis (bei mir DM 698 in Edelstahl gebürstet) eine sehr gute Maschine (vielleicht sogar die beste). Ich würde jetzt aber einfach ein wenig mehr Geld investieren.

    Barista



    Edited By Barista on 1044091226
     
  13. #13 Lorenzo, 04.02.2003
    Lorenzo

    Lorenzo Gast

    Hallo Tandor und alle anderen,

    ich habe die Ratschläge befolgt und bin mit dem Ergebnis restlos zufrieden. Vielen Dank. Jetzt kann ich die Maschine wirklich genießen und habe auch verstanden, warum ich entlüften muss

    Lorenzo :laugh:
     
  14. Oliver

    Oliver Gast

    [color=#000000:post_uid12]bin kurz davor meine dritte gaggia classic auf den müll zu schmeissen.

    die erste hielt 7 jahre und rostete danach neben dem brühkopf durch, was aber nach etwa 10.000 kaffee akzeptabel ist. bei der zweiten verreckte nach zwei jahren die pumpe. die neueste habe ich seit 2 jahren, das gehäuse war aber so schlecht verlschweisst, dass sie immer weiter aus den fugen gerät und nun das innenleben nicht mehr fest am gehäuse befestigt ist und wackelt. ich habe sie zum offiziellen reparaturdienst in neuss gebracht, der hat aber die reparatur abgelehnt mit der aussage, sie könnten nicht schweissen.

    jetzt kaufe ich mit eine grimac. :)[/color:post_uid12]
     
  15. Otto

    Otto Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hold It - nicht wegwerfen: www.espressoshop.de hatte gestern abend noch einige Gehäuse (weiß) auf Lager - Anrufen und fragen!

    oder mir "schenken" und ich "baue" sie dann wieder auf!



    Edited By Otto on 1044977075
     
  16. #16 Norberto, 14.02.2003
    Norberto

    Norberto Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    [quote:post_uid0="Guest"]bin kurz davor meine dritte gaggia classic auf den müll zu schmeissen.

    die erste hielt 7 jahre und rostete danach neben dem brühkopf durch, was aber nach etwa 10.000 kaffee akzeptabel ist. bei der zweiten verreckte nach zwei jahren die pumpe. die neueste habe ich seit 2 jahren, das gehäuse war aber so schlecht verlschweisst, dass sie immer weiter aus den fugen gerät und nun das innenleben nicht mehr fest am gehäuse befestigt ist und wackelt. ich habe sie zum offiziellen reparaturdienst in neuss gebracht, der hat aber die reparatur abgelehnt mit der aussage, sie könnten nicht schweissen.

    jetzt kaufe ich mit eine grimac. :)[/quote:post_uid0]
    Hallo,
    falls Du Deine Gaggia tatsächlich loswerden möchtest, hätte ich auch Interesse (brauche aber eigentlich nur ein paar Teile (Pumpe usw)
    Gruß, Norberto
     
  17. #17 98-1042289417, 14.02.2003
    98-1042289417

    98-1042289417 Gast

    Hallo Joerky, hallo zusammen,

    ich war mal im Geschäft und habe mir die Maschine angesehen, finde ich erst einmal gut. Auch ein Probetässchen war zu bekommen. Als erstes wurde vom Verkäufer wegen der langen Standzeit die Maschine entlüftet und dann wurde ein Espresso zum probieren gemacht. Obwohl die Tassen angewärmt waren, war nach meinem Geschmak der Espresso viel zu kalt (war schon warm, jedoch, war dieses nicht dazu geeignet diesen 1-2 Min. stehen zu lassen, dann wäre dieser komplett "eis-"kalt gewesen).

    Liefert die Maschine nur so kalten Espresso oder hat der Verkäufer etwas Falsch gemacht. Was könnt Ihr mir dazu berichten? (Verbrennt man sich "den Mund" :p oder ist dieser bei der Gaggia immer nur warm?).

    Sollte ich evtl. auf ein anderes Produkt zugreifen

    Vielen Dank für Eure Erfahrungen.
    Balu
     
  18. #18 103-1041282561, 15.02.2003
    103-1041282561

    103-1041282561 Gast

    hallo balu,

    die gaggia cc macht schon einen richtig temperierten kaffee.
    das problem kann eher an einer kalten tasse liegen. die gaggia hat zwar einen tassenwärmer, das heisst, die metallplatte wird durch die aufsteigende hitze des boilers aufgewärmt und dadurch auch die tassen, die darauf stehen. aber da reichen 6-10 minuten beileibe nicht, um die tassen richtig vorzuwärmen. heizt die maschine schon ein weilchen wird es etwas besser mit der tassentemperatur.
    generell empfiehlt es sich allerdings, einen ersten wasserbezug durch den leeren siebträger in die espressotasse laufen zu lassen, am besten auch den löffel reinstecken :D , der ist im kalten zustand auch ein gradkiller.
    so kann sich die tasse auf temperatur bringen und der dann folgende espresso bleibt in der hoffentlich geleerten :D vorgeheizten tasse angenehm temperiert.

    gruß

    alex
     
  19. #19 98-1042289417, 17.02.2003
    98-1042289417

    98-1042289417 Gast

    Hallo Alex,

    danke für Deine Antwort, die Tassen waren jedoch angewärmt und standen sicherlich auch schon eine weile auf einer unter Druck stehenden Maschine auf der Warmhalteplatte.

    Jedoch nehme ich zur Kenntnis, das Du anscheind eine Gaggia CC hast und somit die Tempereatur des Espresso's doch im richtigen Umfang zur Verfügung steht. Sicherlich war der Espresso dann aus dem Grunde des Entlüftens und keiner weiteren Wartezeit bzgl. eines neuen Aufheizens zu sehen, oder ??

    Danke
    Balu :)
     
  20. #20 Wolf1100, 18.02.2003
    Wolf1100

    Wolf1100 Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2002
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="gaggialex"]...lassen, am besten auch den löffel reinstecken :D , der ist im kalten zustand auch ein gradkiller.[/quote:post_uid0]
    ...wozu braucht Du den ne Löffel???
    =;-)))
     
Thema:

Espressomaschine gaggia - Espressomaschine gaggia

Die Seite wird geladen...

Espressomaschine gaggia - Espressomaschine gaggia - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic - wie Dampfventil lösen?

    Gaggia Classic - wie Dampfventil lösen?: Liebe Gemeinde, ich muss das ausgeschlagene Dampfventil wechseln, neues Erstzteil liegt schon vor. Deckel der kalten Gaggia geöffnet, Boiler noch...
  2. Hedone Espressomaschine

    Hedone Espressomaschine: Wer Mühlen kann, der kann auch Espressomaschinen (kopieren?);) HEDONE BUGSTER 2GRUPP
  3. Coffee Gaggia, Kein Dampf mehr

    Coffee Gaggia, Kein Dampf mehr: Hallo, ich bin Besitzer einer alten weißen Coffee Gaggia aus den 80ern. [GALLERY]Folgendes Problem: > Wenn ich Dampf über die Dampflanze...
  4. Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(

    Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(: Hallo zusammen, ich habe eine Gaggia CC, noch die alte mit MV, wenig gebraucht gekauft und die Dampflanze der Rancilio Silvia nachgerüstet....
  5. [Zubehör] Schalterblock Gaggia Classic

    Schalterblock Gaggia Classic: Hallo, ich suche den Block mit den drei Schaltern der Gaggia Classic. Freue mich über Angebote :-) Grüße
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden