Espressomaschine gesucht (Budget ca. 400€)

Diskutiere Espressomaschine gesucht (Budget ca. 400€) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich habe bis jetzt immer nur mit Filterkaffee rumgedaddelt, aber nach meinen letzten paar Besuchen im Cafe habe ich das Erkenntnis gemacht...

  1. Cheon

    Cheon Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe bis jetzt immer nur mit Filterkaffee rumgedaddelt, aber nach meinen letzten paar Besuchen im Cafe habe ich das Erkenntnis gemacht das ich Espresso (und dessen Milchgetränke) viel lieber mag. Besonders der letzte Cappu den ich hatte war so smooth, da dacht ich schon beim ersten Schluck "jetzt ists Zeit fürn Siebträger". Daher würde ich gerne eure Hilfe bei der Auswahl erfragen da ich nicht genau weiß auf was man Wert legen sollte. Budget ist wie im Titel um die 400€, falls da extra Sachen draufkommen müssen die nicht mit der Maschine zukommen wie ein Tamper oder so wäre es nett wenn das mit einberechnet wird. Sollte ein neues Produkt sein. Die eventuelle Maschine wird ungefähr 1 bis 3 mal am Tag zu Einsatz kommen und unkompliziertes Handhaben wäre auch gut. Als Mühle habe ich übrigens die Graef CM702.

    Habe mich selber ein wenig umgesehen und die Maschinen von Lelit sehen relativ solide aus;
    die Lelit PL41E für 325,00€
    die Lelit PL41 EM für 369,90€
    Was jetzt der genaue Unterschied zwischen denen ist weiß ich aber auch nicht ... glaube der Manometer? Ist dieser denn wichtig für jemanden der eigentlich nicht viel Interesse am Rumspielen hat? Die Gaggia Classic hat auch viele Empfehlungen für sich, aber anscheinend taugt das neue Modell nicht. Vielleicht gibt es noch andere Optionen in dem Preisbereich?

    Vielen Dank im voraus für jede Hilfe!
     
  2. ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    51
    Quickmill 0820
    Rancilio Silvia
     
  3. Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    10
    Die von Dir genannten Maschinen sind brauchbare Einstiegsklasse, sprengen aber leider trotzdem schon Dein Budget, denn Du brauchst auch noch eine Mühle.
     
  4. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    215
    Die Graef CM702 ist zwar keine Gastro, vielleicht auch eine Kackmühle, aber sie ist zumindest eine, mit der man es erstmal versuchen kann, um per Salamitaktik nach der Anschaffung einer Maschine noch ein Budget für eine anständige Mühle lockerzumachen ;-)
     
  5. Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    10
    Die CM702 kostet ca.75,- Euro. Damit wäre das Budget komplett weg. Irgendwo her müssten da noch ein paar Euro für Tamper, Waage, Pitcher und natürlich Bohnen kommen.
     
  6. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    215
    Die Mühle ist schon da.

    Da steht nicht: "Bitte zieht Dinge, die ich schon habe, von meinem zur Verfügung stehenden Budget ab."
     
  7. Cheon

    Cheon Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ja, die Mühle ist natürlich schon da und muss nicht vom Budget abgezogen werden ;-) Ich bin mir bewusst das sie nicht die Allerbeste für Espresso ist, aber soweit ich gelesen habe wird die Graef CM800 oft als Einsteiger Espressomühle empfohlen und die beiden haben ja das gleiche Mahlwerk. Upgraden kann ich ja später immer noch wenn meine Ansprüche gewachsen sind.

    Danke für deine Vorschläge! Die Silvia ist ja schon ein Stück teurer, aber die Quickmill sieht ganz nett aus. Habe aber noch immer ein wenig Probleme die ganzen Maschinen zu differenzieren... was wären denn die Pros und Cons der Quickmill gegenüber den Lelits?
     
    PAPPL gefällt das.
  8. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    5
    Gebrauchte Pre-Millenium La Pavoni Pro als Handhebel? Wenn es wirklich nur wenige Einzel-Bezüge pro Tag sind und keine Gästemassen versorgt werden wollen.
    Unkompliziertes Handhaben stellt sich nach einer Trial&Error Lernphase ein, die treibt manche aber zur Verzweiflung.
     
  9. ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    51
    QM ist ein Thermoblock. Pro: Schnell Einsatzbereit, kaum Wartezeit beim Dampfbezug, weniger Wartungsaufwand, immer frisches Wasser sowohl für Dampf als auch für den Espresso. Kontra: weniger Dampfpower. Und wahrscheinlich noch weiteres, das mir gerade nicht einfällt ;) Gibt jede schon Menge Threads dazu hier.
     
  10. #10 BohnenJustaff, 12.08.2017 um 22:30 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2017 um 22:40 Uhr
    BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    78
    Also ich habe mit der La Pavoni Professional bessere Bezüge als mit meiner Quick Mill bekommen, auch mehr Dampf und sofort, für ein zwei Bezüge.
    Temperaturanpassung je nach Bohne auch ok.
    Milchschäumen : die Einlochdüse bestellt, super..., kam mit der mitgelieferten nicht zurecht.

    Vielleicht gebraucht eine Alternative?

    Meine waren beide neu und Preislich in einer Liga.
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  11. Cheon

    Cheon Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antworten. Die Pavoni sieht sehr schön aus, aber naja, gebraucht ist ja so ein Ding... weiß nicht ob ich mir das zutraue da ein gutes Angebot zu finden welches nicht in Bereuung endet. Würde daher eigentlich gerne bei neuen Produkten bleiben.

    Mit dem was ginkgobaum genannt hat ist die Quickmill sehr attraktiv. Anscheinend für 395€ zu haben, also 70€ über der Lelit. Denkt ihr der Aufpreis ist es Wert? Nach einigem Suchen scheint es keine direkten Vergleiche zu den Maschinen zu geben was die Entscheidung etwas schiwierig macht.
     
  12. BohnenJustaff

    BohnenJustaff Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    78
    lumi gefällt das.
  13. chupulio

    chupulio Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    55
    Verstehe immer wieder nicht, warum das Bedürfnis, etwas neues haben zu wollen, so viel stärker ist als etwas qualitativ hochwertiges. Im englischen gibt es diesen "more bang for your bucks" Spruch, den würde ich mir vor allem in Bezug auf den Gebrauchtmarkt dieses Forums zu Herzen nehmen, denn grundsätzlich wird hier schon kein Müll verkauft.
     
  14. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    213
    Ich habe kürzlich meine Pavoni restauriert und konnte es bis dahin nicht glauben, dass die eine echte Alternative sein soll - inzwischen habe ich meine Meinung grundlegend geändert:
    Mit einer Europiccola, aufgebohrt mit einem Manometer (incl. Adapter ca. 40€ incl. Versand) mache ich einen Espresso, mit dem ich jederzeit mit 1000€-Boliden mithalten kann. Am Milchschaum arbeite ich noch, den wird wohl weiterhin der Severin Induktionsaufschäumer zuverlässig übernehmen. Dann noch ne Mühle Graef CM800 aufwärts und ein paar hochwertige frische Bohnen (15 - 19€ Klasse), und ich hänge geschmacklich 90% der Gastronomie im Umkreis mühelos ab.
    Und womit ich nie gerechnet hätte: der Tanz mit der Maschine, die achtsame, sanfte Druckanpassung, während man im engen Zusammenspiel mit dem Mahlgut die dunkle getigerte Flüssigkeit duftend in die Tasse entlässt, das ist schon gelebte Sinnlichkeit. Ich stehe zwischenzeitlich gerne 5 Minuten früher auf, um diesen Moment der inneren Ruhe und Besinnung wirken zu lassen. Ein Traum.
    Nachdem ich über Monate in der Zweikreis / Dualboilerwelt ein Upgrade zu meinem Einstiegs-Thermoblock gesucht hatte, bin ich schließlich bei meiner uralten Diva gelandet, die über Jahrzehnte als "Designer-Möbelstück" auf dem Schrank auf mich gewartet hat. Hier im Forum gibts immer mal wieder zuverlässige Geräte für um die 300.- . Alles, was es zu reparieren gibt, kann selbst erledigt werden, ohne große Schrauberkenntnisse.

    Dieses Wochenende hab ich einen Pulk von 6 Leuten mit erstklassigem Espresso / Cappuchino verwöhnen dürfen. Selbst das klappt wie am Schnürchen, wenn man mal einen passenden Workflow gefunden hat. Ich fragte hier im Forum mal, wieviel Maschine der ambitionierte Laie braucht. Ich glaube, ich habe die Antwort gefunden.

    Geläuterte Grüße
     
    Cliff und osugi gefällt das.
  15. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    215
    Die Leute kaufen halt lieber Müll, Hauptsache er ist neu.

    Ich glaube dir, daß du sehr gute Espresso mit deiner Kombi hinbekommst, aber welche 1000€-Boliden hast du schon benutzt, daß dein Vergleich nicht auf Vermutungen basiert?
     
    BohnenJustaff gefällt das.
  16. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    2.964
    Nö, 2 linke Hände reichen auch schon um zu zögern ;-)
    Wenn man außerdem erst einmal das erforderliche Werkzeug erwerben und sich dann noch in die Funktionsweise von Elektrogerägen einlesen und -üben muss, ..., etc., ist eventuell ein Kauf eines Neugeräts preisgünstiger als einen Haufen auseinandergeschraubter Teile dann doch von einem Serviceanbieter zusammensetzen lassen zu müssen ....
     
  17. #17 joost, 13.08.2017 um 12:21 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2017 um 12:38 Uhr
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    213
    Vibiemme Domobar (E61) + Bezzera bb005
    Elektra 2-gruppig, Kneipenmaschine + Gastromühle

    Gerade mit ersterer Kombi haben wir einige Blindvergleiche angestellt, bei identischer Bohne.

    _______________

    Ich glaube, es gibt ein paar mehr Optionen als diese beiden
     
  18. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    215
    Stimmt. Ein gebrauchtes Auto kann man ja auch nur kaufen, wenn man KFZ-Mechaniker ist. Sonst geht das ja gar nicht.
     
    BohnenJustaff gefällt das.
  19. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    2.964
    Wenn man Zeit und Lust dazu hat, sich einzuarbeiten, spricht ja nichts dagegen :)

    Ich müsste dafür jedenfalls erst einmal Werkzeug kaufen (welches das verfügbare Budget nochmal verringert, und 400 Euronen sind für eine Espressomaschine sowieso nicht so üppig).
     
    fox9 gefällt das.
  20. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    215
    Du scheinst nicht zu kapieren, daß es nicht um die Anschaffung eines Restaurationsobjekts geht, sondern lediglich um ein schon einmal benutztes Gerät, dessen Preis deshalb deutlich unter dem Neupreis liegt.
     
Thema:

Espressomaschine gesucht (Budget ca. 400€)

Die Seite wird geladen...

Espressomaschine gesucht (Budget ca. 400€) - Ähnliche Themen

  1. Geeignete Espressomaschine gesucht

    Geeignete Espressomaschine gesucht: Hi ich suche eine Maschine bis maximal 250€. Ich würde gerne naked/crotchless/bottomless brühen können. milchaufschäumer ist nicht so wichtig 1....
  2. Fähiger Espressomaschinen-Techniker gesucht!

    Fähiger Espressomaschinen-Techniker gesucht!: Liebe Coffeenerds und Tech-Heads! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir pünktlich zum Saisonstart (also ab sofort...), spätestens jedoch zur...
  3. Espressomaschinen-Techniker gesucht!

    Espressomaschinen-Techniker gesucht!: Ich suche einen Techniker, der sich mit Espressomaschinen auskennt. Wenn Sie Studenten von Maschinenbau, Ingeneurwesen oder ausgebildete...
  4. Aeroccino von Nespressomaschine defekt, E-Teile gesucht

    Aeroccino von Nespressomaschine defekt, E-Teile gesucht: Hallo, leider hat sich der Aeroccino von unserer Maschine verabschiedet. Er heizt nicht mehr. Ich tippe auf den NTC welcher die Temperatur...
  5. Espressomaschine mit kurzer Vorheizzeit gesucht

    Espressomaschine mit kurzer Vorheizzeit gesucht: Hallo, vor fast 2 Jahren habe ich mir eine gebrauchte Gaggia Evo gekauft, sie war schön günstig und ich hab mich damit auch ne weile beschäftigt....