Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

Diskutiere Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Frage steht schon im Subject: Wie schneidet eine gute Thermoblock-Maschine (z. Bsp. eine QuickMill 3004 Cassiopeia, ggf. auch schon eine Graef...

  1. #1 ThomasSV, 20.02.2013
    ThomasSV

    ThomasSV Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Die Frage steht schon im Subject:
    Wie schneidet eine gute Thermoblock-Maschine (z. Bsp. eine QuickMill 3004 Cassiopeia, ggf. auch schon eine Graef ES 90) geschmacklich gegen eine Boilermaschine in vergleichbarer Preisregion (400-800 Euro, also so Silvia bis Oscar) ab?

    Hintergrund:
    Da ich leider rel. selten Gelegenheit habe, mir einen Espresso/Cappu zuhause zu machen, scheue ich etwas vor dem im Boiler alternden Wasser.
     
  2. toco

    toco Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Als Besitzer einer Thermoblockmaschine ;-) behaupte ich mal: gibt sich geschmacklich nix.
    (Altern wird das Wasser eher im Tank, bei Oscar (2-Kreis) kommt der Espresso nicht aus dem Boiler, und der Kessel einer Silvia ist auch nicht sooo riesig...)
    pro Block: schneller heiß, einfacher zu entkalken, evt. geringerer Stromverbrauch
    pro Kessel: langlebiger, einfacher selbst zu reparieren, schnelleres Milchaufschäumen
     
  3. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    In deinem Thread von vorgestern waren es noch pro Tag 2-6 Stück ;)
     
  4. #4 Iskanda, 20.02.2013
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.712
    Zustimmungen:
    10.405
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    ...das du in merklichen Mengen nur siehst, wenn du heisses Wasser für z.Bsp. Tee beziehst. Ich sehe da kein Problem.
     
  5. #5 ThomasSV, 20.02.2013
    ThomasSV

    ThomasSV Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Da stand was von "die Nachmittage mit 2-6 Tassen könnten auch nur am WE stattfinden".

    Aber mir geht es hier eigentlich eher generell um die Frage: wie sieht der Vergleich Thermoblock vs. Boiler aus! Ich hätte den "Hintergrund"-Satz auch gut weglassen können.
    Eher geht es gerade um die Frage, ob eine 3004 oder ES 90 nicht grundsätzlich sogar die bessere Wahl sind, immerhin bringt Thermoblock mit der kürzeren Aufheizzeit und dem Punkt, dass die Maschine nach Bezug leer läuft ja auch einige Vorteile. Aber hier finde ich eben meist Artikel über Geräte, wo 1-2 Boiler drinstecken :)

    Und ein Punkt kam hier ja schon: "Temperaturkonstanz beim Bezug". Fragt sich nur noch, ob man das rausschmeckt oder ob das eher ein theoretischer Aspekt ist.
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    526
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Nach allem, was ich in letzter Zeit hier im Forum gelesen habe, wird es keinen merkbaren geschmacklichen Unterschied geben. Die Frage ob Thermoblock- oder Kessel-Maschine muss jeder für sich selber beantworten anhand der Funktionsweise der beiden Maschinenarten.
    Über die Suchfunktion gibt es eine Reihe von Beiträgen darüber, weil das Thema schon öfter hier diskutiert wurde.
     
  7. #7 mr.bigwig, 20.02.2013
    mr.bigwig

    mr.bigwig Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Die Frage sollte mal von jemandem beantwortet werden der beide Arten von Maschinen schon probiert hat. Würde mich schonmal sehr interessieren :-D
    Auch bisher weniger angesprochene Themen wie z.b. die Lautstärke beim Bezug würden mich interessieren.
    Allerdings ist bei diesem speziellen Thema mein Vermutung, dass zwischen einzelnen Maschinen des gleichen Typs schon zu große Unterschiede sind. Meine sehr kleiner Erfahrungsschatz hat schon gezeigt, dass die Graef ES90 deutlich lauter ist als die Pro G.
     
  8. #8 Iskanda, 20.02.2013
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.712
    Zustimmungen:
    10.405
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Ich konnte längere Zeit zwischen der 3004 und einer Kesselmaschine (2-Kreiser) vergleichen und würde immer zu einer Kesselmaschine tendieren. Aus einer 3004 kann man aber auch ordentlichen Espresso bzw. Cappuccino beziehen. Es ist eine Geschmacks- und Geldfrage.
     
  9. #9 ThomasSV, 21.02.2013
    ThomasSV

    ThomasSV Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Wenn ich mir den Preis der 3004 so angucke, ist es eher keine Geldfrage...
    In der Preislage beginnen auch die Zweikreiser.
     
  10. #10 Iskanda, 21.02.2013
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.712
    Zustimmungen:
    10.405
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Aber nur ganz sachte.

    Auf die Jahre gerechnet ist es aber zu vernachlässigen.
     
  11. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    526
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Die ganzen Fragen zu subjekitiven Empfindungen bringen wenig Erkenntnisgewinn. Was z. B. der eine als viel zu laut empfindet, findet ein anderer noch gut tolerierbar.
    Es kann nur um technische Unterschiede oder ganz offensichtliche Mängel gehen. Alles andere sind persönliche Vorlieben, individuelle Bewertungen etc. Wenn jemand mit einer Thermoblockmaschine nichts am Hut hat, wird er die auch nicht besonders positiv darstellen.
     
  12. #12 Ducatista, 22.02.2013
    Ducatista

    Ducatista Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Für mich geht es v.a. um den Energieverbrauch.
    So wäre es doch überspitzt ausgedrückt idiotisch, beispielsweise Bio-Kaffee aus naturschonendem nachhaltigem Anbau zu nehmen und dann massenhaft kWh zu verbraten mit dem Aufheizen und Warmhalten eines riesigen Wasserkessels.

    (Zu einer wirklichen Gesamt-Rechnung/Bilanz bin ich aber auch noch nicht gekommen.)
     
  13. #13 badalucchino, 22.02.2013
    badalucchino

    badalucchino Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    18
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Am heilsamsten für deinen privaten Energieverbrauch ist es, wenn du deinen Espresso in der Bar trinkst. Ist wie Bahn-oder Bus fahren statt PKW-Benutzung. Macht aber weniger Spaß. Meine Großmutter war übrigens immer der Ansicht, dass elektrisches Licht ein teurer Luxus sei, der sie arm machen würde, weshalb über ihrem Kochherd eine 15-Watt-Funzel für "Beleuchtung" sorgen musste, während die übrige Wohnung meistens dunkel blieb.
     
  14. #14 dietmar_, 22.02.2013
    dietmar_

    dietmar_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    4
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    > Für mich geht es v.a. um den Energieverbrauch

    Kosten in 8h durch eine typische Boilermaschine im Standby (Rancilio Silvia): 0,5kWh. Das sind ca. 12 Cent. Kosten durch einen (1) vermurksten Espresso, weil Thermoblocks, gar Thermostat-geregelt, nur eine schwache Temperaturkonstanz zu bieten haben: ca. 25 Cent.
     
  15. toco

    toco Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Also nochmal die Rechnung:
    Kosten in 8h durch eine typische Thermoblockmaschine im Standby: 0,49kWh. Das sind ca. 11,9 Cent. Kosten durch einen (1) vermurksten / verbrannten Espresso, weil beim Temperatursurfen mit der Silvia nicht auf die Sekunde aufgepasst ....25 Cent. ;-)
     
  16. MoeKt

    MoeKt Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Ich könnte jetzt böse sein und mal fragen warum ich meine TB-Maschine 8h aufgedreht lassen soll?
    Nach 5 Minuten ist das System vorgeheizt und nach einem schnellen Leerbezug auch der Siebträger.
    In aller Ruhe Kaffee mahlen und ST füllen (ich brauche ja nicht darauf warten ob die Heizung jetzt gerade ein oder aus ist) und den Bezug machen.
    Ggf. ein wenig Heisswasser für einen Lungo zugeben.
    Nochmaliger (sehr kurzer) Leerbezug ohne ST um die Dusche ein wenig zu reinigen.
    Gerät deaktivieren.

    Zugegeben, mein Kaffeeverbrauch ist nicht sehr hoch. Am WE mal gerade 3-4 Dopios, also etwa im 2-3 - Stunden-Rhythmus muzss also das Gerät nicht die ganze Zeit ON haben um zu jeder Zeit einen Kaffee beziehen zu können.


    mbg
    Der MoeKt
     
  17. #17 Dale B. Cooper, 22.02.2013
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.475
    Zustimmungen:
    2.340
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Guck dir die Videos vom Aufschäumen mit nem Thermoblock an, dann weißt Du, warum die Teile sich nur bei einigen Leuten durchgesetzt haben..

    Angst davor, dass das Wasser in der Leitung vergammelt, hast Du nicht..?

    Grüße,
    Dale.
     
  18. #18 jazznova, 23.02.2013
    jazznova

    jazznova Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Ich möchte mich mal kurz reinhängen....

    Wieviel Bezüge kann man den mit einer Einkreiser (GaggiaCC) hintereinander ziehen und wie lange würde es dauern bis man die nächsten dann ziehen kann.
    Genau das selbe dann für einen Thermoblock (Graef ES85) - da kann man doch nach dem Aufheizen hintereinander ziehen ohne große Wartezeiten, oder?

    Bin nämlich auch am überlegen ob Einkreiser oder Thermoblock.
     
  19. #19 Iskanda, 23.02.2013
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    12.712
    Zustimmungen:
    10.405
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Ungefähr aus der Erinnerung:
    QM 3004 - 4 Cappuccino in 10 Minuten wenn man sich eingearbeitet hat.
     
  20. primat

    primat Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2012
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    37
    AW: Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

    Hallo,
    wenn die Heizung stark genug ist sollte man sehr viele hintereinander mit einem Einkreiser ziehen können. Irgendwann ist halt der Tank leer, davor dauert das füllen des Siebträgers länger als das Aufheizen der 30-60ml Wasser die man entnimmt.
    Grüße
     
Thema:

Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler

Die Seite wird geladen...

Espressomaschine: Thermoblock vs. Boiler - Ähnliche Themen

  1. Richtig Reinigen: Rückspülen vs. Aufschrauben

    Richtig Reinigen: Rückspülen vs. Aufschrauben: Hallo liebes Forum, erstmal wollte ich mich für die vielen tollen Beiträge und Erfahrungsberichte bedanken, welche mir in den letzten Monaten den...
  2. [Verkaufe] Espressomaschine Bezzera BZ99 (schwarz/Bj. 2004) - komplett überarbeitet

    Espressomaschine Bezzera BZ99 (schwarz/Bj. 2004) - komplett überarbeitet: Hallo zusammen, ich biete eine gebrauchte, frisch gewartete "Bezzera BZ99" (DER Klassiker!) im einwandfreien Zustand zum Verkauf an. Die gut...
  3. Bauprojekt: Dual-Thermoblock, Dual-Kolbenpumpe, Single Group Maschine

    Bauprojekt: Dual-Thermoblock, Dual-Kolbenpumpe, Single Group Maschine: Hallo zusammen, das hier wird der Baubericht Thread zu meiner Espressomaschine. Ich befinde mich am Ende der Planung, sodass ich noch auf...
  4. Isomac Giada Boiler undicht - Kurzschluss - Reparatur?

    Isomac Giada Boiler undicht - Kurzschluss - Reparatur?: Schönen guten Abend liebe Kaffee-Netz Freunde, seit einer ganzen Weile durchforste ich die Foren und das gesamte Internet und komme leider nicht...
  5. Mahlkönig E65s vs Anfim Practica

    Mahlkönig E65s vs Anfim Practica: Tach zusammen, hat jemand Erfahrung mit diesen Mühlen für den 'gehobenen' privaten Einsatz? Meine Mahlkönig Vario Home erreicht so langsam das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden