Espressomaschine versenden; was ist zu beachten?

Diskutiere Espressomaschine versenden; was ist zu beachten? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Habe meine Rancilio Silvia vorhin verkauft und würde sie morgen zu DHL bringen. Gibt es beim Versand etwas zu beachten? Soll ich irgendwue...

  1. DeXtr

    DeXtr Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    45
    Hallo!
    Habe meine Rancilio Silvia vorhin verkauft und würde sie morgen zu DHL bringen.
    Gibt es beim Versand etwas zu beachten?
    Soll ich irgendwue den Boiler leerlaufen lassen oder kann das Wasser drin bleiben?

    VG Martin
     
  2. #2 Gerwolf, 17.09.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    857
    Das hatte ich beim Versand meiner Maschine beachtet:

    • Am besten im Originalkarton und diesen in einem zusätzlich gepolsterten Umkarton
    • Versandrisiko dem Käufer anlasten
    • Da im Moment keine Frostgefahr bei Versand in Deutschland vollständige Boilerleerung nicht nötig
    • Hier oben (Symbol: nach oben zeigende Pfeile) Zerbrechlich/Bruchgefahr. Vorsicht Glas! Nicht werfen!
    • Sendungsverfolgung
     
    vectis und DeXtr gefällt das.
  3. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    783
    Nicht mit DHL versenden. Die regulieren nie im Schadensfall.
     
  4. DeXtr

    DeXtr Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    45
    Hmm OK. Mit welchem Dienstleister sonst?
     
  5. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    783
    GLS oder UPS
     
  6. #6 Arb3000, 17.09.2021
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    365
    Gefährliches Halbwissen:
    War das nicht so, dass die Pakete drei Meter (ich bin mir nicht sicher, war aber absurd hoch) Fallhöhe aushalten müssen? Die Postfrau erzählte mir mal irgendwas in der Art…
     
  7. #7 Gerwolf, 17.09.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    857
    Sorry, solche allgemeinen Aussagen sind nie stimmig. Hilfreicher - auch für den TE- wäre es, konkret eigene negative Erfahrung(en) zu schildern und den anderen zu überlassen, daraus die entsprechenden Schlussfolgerungen zu ziehen.
     
  8. DeXtr

    DeXtr Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    45
    Hab jetzt mal UPS für eine Abholung ausgewählt, wobei ich sagen muss, dass ich mit DHL bisher noch nie Probleme hatte.
     
  9. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    783
    Hatte von Euch schon einmal jemand einen Transportschaden mit DHL ? Nein ? :mad:
    Es gibt darüber hinaus einschlägige Foren zum Nachlesen.
    @Arb3000
    Es gelten die AGB und nicht das Gesabbel von Angestellten. Stichwort "unsachgemäße Verpackung".
     
    Arb3000 gefällt das.
  10. #10 vectis, 18.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2021
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    3.511
    Sorry, aber ich kann einige posts nicht ganz nachvollziehen, allerdings auch bereits die Eingangsfrage nicht wirklich.
    Man stelle sich doch am besten vor wie man selbst eine Maschine zugesandt haben möchte.

    Ich habe fast alle meine Maschinen aus Italien, Frankreich, Spanien oder sonstwo zugeschickt bekommen und selber auch diverse Maschinen wieder verkauft und versandfertig gemacht.
    Wie in entsprechenden Threads zu lesen empfiehlt sich das "Karton-im-Karton-Prinzip", dazu eine entsprechende Zwischenlage von geeignetem Polstermaterial, welches Stöße zu dämpfen vermag. Luftpolsterfolie in verschiedener Dimensionierung, Schaumstoff, Styroporflocken etc. sind entsprechend geeignete Materialien.
    Bei lackierten Blechteilen sollte man diese mit geeignetem Material, notfalls alten Frottee-Handtüchern schützen und keinesfalls Klebeband auf die lackierten Flächen aufbringen, denn beim Abziehen des Klebebands kann mitunter auch gleich der Lack mit abgezogen werden.:eek:

    Dass Versandunternehmen gerne streiten bevor sie einen Schaden anerkennen, ist hinreichend bekannt und wird in diversen Foren diskutiert. Ebenso klar sollte sein wie mit Paketen mitunter während der Transportlogistik umgegangen wird. Jeder, der mal einen Paketzusteller beobachtet hat, der dürfte wissen, welchem Zeitdruck diese armen Leute unterworfen sind. Die Hektik, die bereits in den Verteilzenten beim Beladen der Zustellfahrzeuge besteht, macht dann auch klar, dass ein solches Paket eine gewisse Fallhöhe aushalten können sollte. Bei manchen Unternehmen wird diese Fallhöhe mit einem Meter angegeben.

    Ich habe vor einem halben Jahr eine 26 KG schwere Maschine aus Italien zugeschickt bekommen.
    Im Vorfeld hatte ich der Verkäuferin Beispielfotos für eine sorgfältige Verpackung zugemailt. Vor dem Versand erhielt ich 15 Fotos, die den getätigten Aufwand zeigten. Am Ende steckte die Maschine in einem großen Karton, in dem ursprünglich ein Geschirrspüler war. Ergebnis: Die Maschine traf ohne jede Blessur bei mir ein.
    Die Versandkosten betrugen in diesem Fall allerdings auch 115,00 Euro.

    Also, wer auf der sicheren Seite sein will, der muss eben viel Aufwand und Mühe in die Verpackung und das Material investieren. Eine ggf. noch vorhandene Originalverpackung ist da zweifellos hilfreich, aber auch diese sollte man ggf. in einen größeren Karton mit Zwischenpolsterung tun.

    Zu der Frage was beim Versand zu beachten wäre:
    Das A und O ist eine sorgfältige Verpackung.
    Und bei jedem Versandunternehmen sind die Pakete nun einmal entsprechender Behandlung ausgesetzt.
    ;)
     
    FRAC42, Gerwolf, rebecmeer und 3 anderen gefällt das.
  11. #11 turriga, 18.09.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.827
    Zustimmungen:
    19.802
    Wenn es sich um eine schwerere Maschine (etwa aus dem Gastrobereich) handelt, dann nützt Karton in Karton meist herzlich wenig, da muss dann eine Palette drunter, damit auch eindeutig klar ist, wo die Unterseite des Pakets ist und die Maschine nicht „geworfen“ wird, was in einem solchen Fall wohl bedeutet, dass die nicht aus dem Transporter auf den Boden fallen darf (was bei DHL und co. explizit in Anspruch genommen wird). Die Mehrkosten sind meist völlig gerechtfertigt, selbst dann aber auch nicht völlig risikolos. Mir ist schon mal ein Spediteur mit dem Gabelstapler so in eine Holzkiste um eine Lambro gefahren, dass sowohl die Sperrholzplatten außen als auch der massive Rahmen darunter gebrochen waren. Ein Wunder, dass der Maschine nichts passiert ist. Da der Schaden der Kiste (mit dem Schaden zu Wand abgestellt) von den Annehmenden zunächst unbemerkt geblieben ist, hat die Spedition den Schaden auch nicht beglichen, „könnte ja auch danach dort passiert sein“. Mir wertvolle und wichtige Maschinen versuche ich deshalb selbst abzuholen, scheue dann weder die Zeit, noch die Kosten, ansonsten eben doch per Spedition, nicht „günstig“ als Paket aufgegeben.
     
    Lancer, rebecmeer und Jsg232 gefällt das.
  12. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    3.511
    Das ist alles richtig, aber die Ausgangsfrage bezieht sich auf eine Rancilio Silvia.
    Und die wäre auf einer Palette wohl doch etwas verloren, aber eine gute Polsterung in welchem Behältnis auch immer sollte vorgenommen werden.
    Es gab auch schon Espressomaschinen, die sogar in einer recht teuren Zarges-Box aus Aluminum verschickt wurden.
    ;)
     
  13. #13 turriga, 18.09.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.827
    Zustimmungen:
    19.802
    Ohne Orginalkarton und originale innen- Posterung würde ich selbst eine Silvia nicht als Päckchen aufgeben, sondern mit kleiner Palette, hat ja niemand von ner großen Euro- Palette gesprochen. Man kann natürlich auch ein Päckchen auf 115,- € aufmörteln, wenn man für etwa die Hälfte ne Spedition beauftragen könnte. Kann man, sicher, aber warum sollte man das tun?:)
     
  14. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    3.511
    o_O
    Oh Mann, und Du weißt natürlich, dass ich diese Maschine vom Lago di Como für "etwa die Hälfte" geliefert bekommen hätte? Es wird eben auch das Gewicht berechnet und ein Päckchen war es eben so gar nicht mehr.

    Es ist vielleicht auch die Frage was man mit demjenigen, der versendet ausmachen kann bzw. ob der als gewerblicher Händler nicht an einen bestimmten Vertragspartner für den Versand gebunden ist.
    Aber sei´s drum, die Maschine kam ja unbeschadet hier an.
    :p

    Sorry fürs OT-Abdriften in diesem Thread, aber manche Leute neigen offenbar zu leicht provokanten Anmerkungen, weshalb auch immer.:confused:
     
  15. #15 benötigt, 18.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.228
    Zustimmungen:
    3.881
    Etwas aufwändiger in der Transportvorbereitung aber in der Dämpfung erstaunlich gut ist Bauschaum. Bevor die zu erwartenden Witze dazu kommen - erst die ganze Beschreibung verstehen... Natürlich nicht appliziert direkt am Gerät, sondern zwischen der ersten und zweiten festen Umverpackung. Dazu etwas Schaum in einen grossen Müllsack geben und in die Ecken der zweiten Umverpackung geben. Dann die erste Verpackung dort mit Abstandshaltern abgestürzt einfügen und warten bis die Sache ausgehärtet ist. Überstände können zurechtgeschnitten werden. Wichtig ist die Trennung der Materialien durch Plastik, sonst wird aus der Verpackung eine schwer lösliche Verbackung. Das Ergebnis dämpft einerseits Stösse und stabilisiert andererseits die Grundform.

    Leider bleibt die Erfahrung, dass je ausgetüftelter eine Verpackung wirkt, desto intensiver erscheinen die Versuche der Transportunternehmen, doch die Unzulänglichkeit zu beweisen.

    DHL erwartet übrigens, dass der Inhalt einer Versandverpackung so gesichert ist, dass er einen freien Fall aus 80 cm unbeschadet übersteht.
    DHL-Pakete müssen Stürze aus 60 bis 80 cm Höhe aushalten
    Espressomaschine. 80 cm. Viel Glück.... Alles was da vorher zu Abholung und Paletten gesagt wurde, hat schon seine Berechtigung.
     
    be.an.animal, Arb3000 und turriga gefällt das.
Thema:

Espressomaschine versenden; was ist zu beachten?

Die Seite wird geladen...

Espressomaschine versenden; was ist zu beachten? - Ähnliche Themen

  1. ROK GC Espressomaschine ist undicht

    ROK GC Espressomaschine ist undicht: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit eine gebrauchte ROK GC Handhebelmaschine gekauft. Nutze sie in Kombination mit einer Eureka Mignon....
  2. Umfrage: Welches ist Eure hauptsächlich genutzte Espressomaschine?

    Umfrage: Welches ist Eure hauptsächlich genutzte Espressomaschine?: Liebe Foristinnen und Foristen, im englischen Kaffeeforum gab es vor kurzen eine Umfrage unter den Mitgliedern, wer welche Maschine besitzt: Who...
  3. Neue Marke für Espressomaschinen

    Neue Marke für Espressomaschinen: Hab ich gerade zufällig auf eine Händlerhomepage gefunden: Neuheit **TORRE Espressomaschinen** Nach etlichen Jahren in der Entwicklungsabteilung...
  4. Hilfe beim Code einer Bediensoftware für Espressomaschine

    Hilfe beim Code einer Bediensoftware für Espressomaschine: Liebe Leute, ich hab eine etwas dreiste Bitte. Ich arbeite gerade an dem Umbau einer günstigen Thermoblock-Maschine aus China (CRM3605). Ich habe...
  5. Espressomaschinen-Museum Bontadi

    Espressomaschinen-Museum Bontadi: Liebes Forum, ich wollte nur kurz zeigen, was mich im Urlaub beeindruckt hat (neben der durchweg hervorragenden Espresso-Qualität, die mich in...