Espressomaschinen - Persönliche Berichte der Boardnutzer

Diskutiere Espressomaschinen - Persönliche Berichte der Boardnutzer im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Keine Ahnung wo die Maschine die Temperatur misst und regelt - bin leider Null elektronisch bewandert und talentiert. Der Mühlentimer ist auf 16...

  1. #641 erich4fun, 09.12.2019
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    6
    Keine Ahnung wo die Maschine die Temperatur misst und regelt - bin leider Null elektronisch bewandert und talentiert. Der Mühlentimer ist auf 16 Gramm eingestellt. Ich regel die Maschinen nach Auge und Geschmack. Beides habe ich mit dem Zweikreiser, den ich auf 94 -95 Grad Auslauftemp. am Siebträger eingestellt hatte trainiert. Kaffee, Zeit und Extraktionsmenge hatte ich jahrelang gemessen, so dass ich das Gefühl habe ich verstehe das Handwerk einiger maßen. Könnte sein, dass ich einen leicht "verbrannten" Geschmack habe, da ich Säure wirklich nicht mag und der Kaffee bei höherer Temperatur richtung Bitter wandert . Wie ein Echt verbrannter Kaffee ausschaut, weiss ich auch dementsprechend. Das ist bei der gegebenen Einstellung meines Erachtens nicht der Fall.
     
  2. #642 erich4fun, 18.12.2019
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    6
    Zu beiden Mühlen möchte ich noch Ergänzen, dass sie eine angenehme Lautstärke und Klang haben

    Ferner vefügt die PL82T über eine automatische Entlüftung, mit einem Knopfdruck wird der Dampfmodus beendet und die Maschine entlüftet sich selbständig - empfinde ich auch als angenehmes Gimmik
     
  3. #643 cimbalista, 22.12.2019
    cimbalista

    cimbalista Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    21
    So, jetzt geht's mit persönlichen Berichten der Boardnutzer weiter und zwar:

    La Cimbali M32 Bistro', 1 gruppig, gekauft im Ricardo halb verschrottet zusammen
    mit einer Cimbali Magnum On Demand Mühle, beides für ca. 600 Euro.

    Diese Zweikreiser 1 oder 2gruppige Kaffeemaschine wird seit ca. 15 Jahren nicht mehr produziert, man findet jedoch immer wieder Occasionen auf dem Markt.
    Es gibt die Version mit Wassertank, meine hat Festwasseranschluss.
    Ein Tank kann nachträglich nicht nachgerüstet werden, dieser Platz wird von der Electronic Platine beansprucht.
    Mit einem externen Tank, kann die Maschine jedoch problemlos betrieben werden, ohne zusätzliche Hilfe wie zum Beispiel Flojet.
    Hier noch einige Highlights für Hobby-Techniker:
    - Der Pressostat ist ein elektronischer Fühler, der Kesseldruck kann in 0.1 Schritten von 0.8 bis 1.6 bar via Programm-Menu eingestellt werden.
    - Die Kaffee-Bezugsmenge wird auf gleiche Art via Programm-Menu eingestellt, die Flussdurchlauf wird gemessen (klar, nicht die Zeit)
    jedoch kann im Programm-Menu eine maximal Bezugszeit eingestellt werden, zum Bp. 40 sec. danach wird der Kaffeebezug gestoppt.
    - Schot Timer ist vorhanden, startet beim Bezugsstart und die Anzeige bleibt nach Bezugsstop noch ein paar Sekunden auf dem Display sichtbar.
    - Zeitschaltuhr ist vorhanden, jedoch nur 1 Schaltzeit pro Tag für alle Tage gleich
    - Turbosteam ist eine Cimbali patentierte Lösung, um auch kleinere Mengen Milch aufzuschäumen.
    "Es wird mit einem Minikompressor Luft im Dampf reingeblasen, somit ist die Dampftemperatur tiefer und die Milch hat länger, bis die im Programm-Menu
    eingestellte max. Temperatur die Dampflanze ausschaltet."
    - Eine Standard Dampflanze und Wasserbezugshahn sind auch an Bord.
    Was sonst?
    Die Tassenablage ist spitze, die Tassen sind nach 30 Minuten richtig auf Temperatur Im Programm-Menu sind noch weitere Enstellungen für Entkalkungsprogramm
    und noch mehr, ich habe mich jedoch damit nicht gross beschäftigt.

    Die Kaffeemaschine ist nach rund 5 Minuten betriebsbereit, (Pressostat schaltet aus) es braucht jedoch ca. 30 Minuten bis die Brühgruppe auf Temperatur ist.
    Alle mechanische und hydraulischen Teile sind von bester Qualität
    Die Maschine ist, was Montage/Demontage betrifft, sehr servicefreundlich.

    Nachteil 1: die Tastenbedienung wird von der Electronic bei erreichen der Kesseltemperatur freigeschaltet,
    vorher kann an der Maschine keine Taste oder Programmierung vorgenommen werden, ist bei einer Störungssuche sehr mühsam.
    Nachteil 2: Hat die Zeituhr die Maschine ausgeschaltet, gibt es keine manuelle Bedienung, um die Maschine wieder einzuschalten.
    Es gibt nur "warten bis die Zeituhr wieder schaltet".
    (Ich habe mal was von einer Tastenkombination gehört, um die Maschine wieder einszuchalten,
    habe aber diesbezüglich in der Anleitung nichts gefunden).

    Resultat in der Tasse: es muss recht Zeit investiert und diverse Röstungen und Mahlgradeinstellungen ausprobiert werden, bis der Bezug annährend wie ein Good Shot aussieht. Mit einer E61 Gruppe ist alles wesentlich einfacher.
    Die Cimbali ist nicht umbedingt die Maschine für jemandem, der alle Wochen die Kaffeesorte wechselt.
    Das ist ein persönlicher Bericht und keine Kaffee Wiki Wissenschaft,

    Liebe Grüsse von einen Cimbali Fan
     

    Anhänge:

    BrewDrew und Macraffi gefällt das.
  4. #644 cizko, 28.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2020
    cizko

    cizko Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    10
    Wega IO EVD/1 PV von 2016,
    LP ca. 4.000€, gekauft über einen Insolvenzverwerter für 600€

    [​IMG]

    Äusserlichkeiten:
    Modernes Design in vier knalligen Farben, ich wollte und habe sie in RAL 2005 (orange). :)
    Italienische Interpretation von Spaltmaßen, in Teilen leider etwas scharfkantig, die Kunststoff-Gehäuseteile könnten hochwertiger sein. LED-beleuchtete Arbeitsfläche mit kaltweißem Licht. Insgesamt:
    Schönes und modernes Design trifft auf eine 70er Farbwelt. Erhöhte Wega-Brühgruppe (122mm) mit automatischer Volumendosierung, vier Mengen programmierbar. Über ein ausklappbares Tassengitter kann die Höhe der Gruppe auf 82mm verringert werden.

    Innere Werte:
    Bewährte Gastrotechnik mit Wega-Standardgruppe, ein absolutes Arbeitstier, laut Händlerinfo ausgelegt auf bis zu 90 Tassen pro Stunde(!), ansonsten weitgehend Standardkomponenten wie bspw. Ulka-Vibrationspumpe. Ein 5-Liter-Wassertank versorgt den isolierten 2,5 L Kessel. Beim meinem Modell PV ist überraschenderweise auch ein Festwasser-Betrieb möglich, obwohl Wega das nirgendwo in einer Beschreibung angibt. Dort wird immer nur zwischen Modell PV mit Vibrationspumpe und Wassertank und Modell PR mit Rotationspumpe und Festwasseranschluss unterschieden. Tatsächlich bietet die PV also deutlich mehr Flexibilität, als die PR. So erklärt sich auch die abschließbare Tank-Klappe, die nur mit dem wahlweise möglichen Alternativbetrieb am Festwasser einen Sinn ergibt.
    Massive Dampfpower. Insgesamt sicher nicht unbedingt eine Maschine für den Privatanwender mit geringem bis moderaten Kaffeebedarf - das spiegelt allein schon die 2.5kw Leistungsaufnahme wieder.

    Espresso:
    Perfekt. Weniger war aber auch nicht zu erwarten. Mit der richtigen Mühle ist hier das ganze Repertoire der Siebträger-Kaffeespezialitäten möglich.

    Aufschäumen:
    Kein Problem, erfordert aber etwas Können und Geschick beim Anwender, ansonsten ist die Milch schnell zu heiß geworden. Alternative: Dampfventil nicht voll aufdrehen.

    Bisherige Probleme:
    Bei meiner Wega fehlte der Schwimmer im Tank und wurde nachbestellt. Das Kesseldruckmanometer hat etwas Feuchtigkeit gezogen und beschlägt leider etwas von innen - ist aber bislang eher ein kosmetisches Problem. Ein Entlüftungsventil war defekt und musste getauscht werden.

    Vorteile:
    Profi-Gerät mit flexibler Nutzungsmöglichkeit durch wahlweisen Tank-/Festwasserbetrieb. Als Modell „EVD/2 Compatta“ sogar mit Tankoption und zwei Gruppen erhältlich.

    Kommentar/Empfehlung:
    Wem die aktuelle Wega Mininova zu leistungsschwach und visuell zu nah an ECM und Co. dran ist, der findet mit der IO EVD/1 PV einen Einstieg in die Welt der Profiklasse. Ich wollte sie haben, seit ich sie das erste mal gesehen hatte und habe den Kauf bisher nicht bereut.
     
    xDrex, Ländlesachse, Rainer_Luxus und 5 anderen gefällt das.
  5. cizko

    cizko Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    10
    Nachtrag: Das mit dem innen feuchten Manometer hat sich von selbst gelöst. Musste wohl nur mal einige Zeit am Stück betrieben werden. :)
    Anbei noch ein Foto, jetzt mit mehr Seitenansicht und mal beispielhaft aufgesetzter Tassenreling aus Plexiglas. Und natürlich mit dem IO Schriftzug wieder da, wo er hingehört. Keine Ahnung, wer den da oben hin geklebt hatte. :)
     

    Anhänge:

    • wega2.jpg
      wega2.jpg
      Dateigröße:
      502,6 KB
      Aufrufe:
      202
    KaffeeDose gefällt das.
  6. #646 Macraffi, 14.03.2020
    Macraffi

    Macraffi Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    40
    Eine echte Traummaschine! Glückwunsch zu dem schönen Stück!
     
    cizko gefällt das.
  7. #647 Macraffi, 19.03.2020
    Macraffi

    Macraffi Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    40
    Sooooooo nach dem Post von cizko war ich inspiriert Und tatsächlich fand ich beim ggoglen eine bezahlbare Wega IO Compatta. Nach kurzen hin und her bin ich mir die Maschine, die auch noch glücklicherweise in gut erreichbarer Entfernung angeboten wurde, unter Einhaltung der Coronavorschriften, anschauen gefahren.
    Die Compatta ist 09/2017 gebaut worden und die Verkäuferin hat Sie dann 2018 zum Geburtstag bekommen.
    Der Ex Gatte hat Ihr immer die gleichen Bohnen in vermutlich immer ähnlichen Qualität hingestellt und dann die Mühle, die auch Teil des Deals war (Wega 5.8 Instant oder so ähnlich), und die Maschine so eingestellt, dass die Dame immer Ihre Bezüge ziehen konnte. Im letzten Jahr wurde die Maschine dann gewartet und entkalkt.
    Seit diesem Ereignis wurde die Maschine sehr fleissig benutzt und hat dann auch nie wieder eine Rückspülung oder auch nur einen feuchten Lappen gesehen.
    Ich habe es gestern schon cizko geschrieben: das Gerät war dermaßen schmutzig, es hat mir die Tränen in die Augen getrieben.
    What ever.... es wurde gespült, auseinander gebaut, es wurden Politur und Putzmittel hergenommen und viel Pulycaff und drei Zahnbürsten wurden verbraucht.
    Aber dann zeigte sich heute Abend: der Aufwand hat sich doch noch gelohnt, doch
    9B58DD21-F52F-4F35-8D03-F9143453DBC1.jpeg B7C549B8-02EE-4F70-AF5F-EEF5AF79851D.jpeg AF9FDA76-CA28-45B3-A85D-33ACDF975D6F.jpeg 4AAE7E75-08E0-4504-B3F3-D89416A09588.jpeg 9A2C1E75-DED0-41CB-B4D4-8F1304D89E1C.jpeg Es ist sicher noch ein bißchen Bedarf an Feinarbeit, aber ich bin schon rech zufrieden! Die Mühle habe ich noch nicht abgelichtet, aber ich muss sagen: die ist nicht schlecht! Leicht zu bedienen und das Pulver hat eine gute Qualität. Der erste Bezug war schon richtig gut. Ich werde in den nächsten Tagen noch die Programmierung der Tastatur vornehmen um alles abzurunden!
    Milchaufschäumen ist hingegen noch nicht so doll gelungen, aber das ist bei mir oft Übungssache.
    Jedenfalls bin ich damit echt happy.
    In den nächsten Tagen werde ich auch noch meinen Bericht über die Marzocco Linea Mini schreiben. Ich dachte nur die Compatta passt so schön unter cizkos IO
    Einen schönen Abend wünsche ich!
     

    Anhänge:

    49Thomas, BrewDrew, jabu und 6 anderen gefällt das.
  8. cizko

    cizko Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    10
    Was soll ich sagen - es sind einfach tolle Maschinen. Und wir haben jetzt und hier den Grundstein für einen IO-Owners-Club gelegt. :):):) Und die 5.8 ist eine echt solide Mühle. Compak gebaut und Wega gelabelt - da kann man wenig falsch machen... ;)

    Also congrats zu einer wunderschönen Maschine, mit der du sicher viele Jahre eine Menge Spaß haben wirst. Und willkommen im Club! :)
     
    Macraffi gefällt das.
  9. Sven285

    Sven285 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    9
    Glückwunsch zu dieser tollen Maschine. Die sieht sehr schön aus.
     
    cizko gefällt das.
  10. #650 Murphy333, 27.03.2020
    Murphy333

    Murphy333 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Das freut mich zu hören und beruhigt mich. Ich habe meine 3130 jetzt ca. 1 Jahr. Oft schmecken mir leider die Espressi woanders viel viel besser. Ich komme an das Niveau mit meiner 3130 leider nicht ran. Möglicherweise lag es bisher immer am Kaffee. Die Bezüge sind akzeptabel, sonst hätte ich das kein Jahr lang mit gemacht. Jetzt kommt die Tage "Oh Harvey" von Quijote. Dann wird mit Ratio etc. nochmal fein justiert und dann hoffe ich auf ein besseres Ergebnis.
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    13.983
    Zustimmungen:
    13.994
    Mit dem Kaffee stehen und fallen die Chancen auf Erfolg, eine geeignete Mühle vorausgesetzt. Bei schlechtem Input bringt die schönste Maschine nichts. Was nutzt Du denn bisher?
     
  12. #652 Murphy333, 27.03.2020
    Murphy333

    Murphy333 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Eine Eureka Mignon MCI verwende ich.
     
  13. #653 S.Bresseau, 27.03.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    6.893
    Die ist gut, klumpt aber leider etwas. Versuch mal vor dem Tampern das Pulver im Sieb mit zB einem Kartoffeldreizack zu verrühren, Suchwort ist WDT. Damit wird die Extraktion gleichmäßiger, du vermeidet Channeling.
     
    Murphy333 gefällt das.
  14. #654 Murphy333, 27.03.2020
    Murphy333

    Murphy333 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Cool! Vielen Dank, das hört sich interessant an. Ich bin gespannt und berichte! Sorry für etwas OT.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  15. #655 S.Bresseau, 27.03.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    6.893
    Falls das nichts bringt: Du kannst bei der Maschine noch Druck und Temperatur ändern, aber Vorsicht, nicht zu viel auf einmal. Der Druck sollte um die 10 bar liegen. Die Temperatur für helle Röstungen etwas höher btw für dunkle etwas niedriger stellen.
    Viel Erfolg!
     
    Murphy333 und elvisoperator333 gefällt das.
  16. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    241
    Weiter gehts...

    UNIC ZP2E Daniel Moser, vor gut zwei Jahren gekauft.
    2-gruppige halbautomatische Handhebelmaschine mit Kolbenzylindertechnik in limitierter Auflage für Daniel Moser exklusiv hergestellt. Hebeltechnologie mit Spezialdämpfung, attraktives Design, Baujahr 2006 (?)
    Abmessungen der Gastronomiemaschine (82*54*55 - B*H*T), ca. 5-7 Liter Kessel, Kesselfüllstandsautomatik, Festwasser 3/4“, Abwasserablauf, Gewicht 74 kg, Anschluss 230/400 Volt

    F6D4F8F3-E469-4F5A-AC5B-364A0BB0DEE6.jpeg 9E905750-7DB5-4043-A45B-F4CCD0ABB833.jpeg

    Äusserlichkeiten:
    Stattliches stabiles Gehäuse aus Edelstahl mit Kunststoffseitenteilen, 2 Hebelgruppen, 2 Dampflanzen, 1 Wasserausgabe, große und sehr gut beheizte Tassenablage, Wertigkeit von Bedienelementen sehr hoch, zeitloses Design, schnell zu Demontieren, Beleuchtung (jetzt auf LED umgestellt), vorne ein Manometer für den Kessel und die Füllstandsanzeige, Pressostat läßt sich oben durch die Tassenablage einstellen.

    Innere Werte:
    Ca. 5-7 Liter Boiler querliegend, Stahlrahmen schwarz lackiert, Niveauregulierung, aufgeräumtes großzügiges Gehäuse, alles sehr gut zugänglich, massiv gebaut, kaum Kunststoff. Schnell auf Betriebstemperatur (400V), Großgruppen, gleichmäßiger Druck mit Vorbrühung, geringer Serviceaufwand, ca. 1-1,1 Bar Kesseldruck, Kesselwasser dient für den Espressobezug und für Dampf und Heißwasser, dadurch ziemlich stetiger Wasseraustausch und kein „Altwasser“ im Kessel, Gruppen sind im unteren Bereich an den Kassel geschraubt.

    Espresso:
    Für mich der perfekte Espresso, sehr gute stabile Crema, sehr temperaturstabil, keine Probleme bei mehreren Bezügen auf einmal, kein Temperaturabfall bei Dauerbrühen von Espresso.

    Aufschäumen/Heißwasser:
    Sehr gutes Aufschäumen. Aufgrund des relativ geringen Kesseldruckes kann man in Ruhe aufschäumen ohne in Hektik zu verfallen. Aufschäumen ohne Unterbrechung sehr lange möglich, ebenso wie Wasserbezug. Düse der Dampflanzen jeweils mit 4 Löchern.

    Bisherige Probleme:
    Maschine stand lange im Keller, war verkalkt, schmutzig und die Dichtungen der Hebelgruppen waren abgenutzt. Hebelgruppen lieferten unterschiedliche Mengen beim Bezug. Insgesamt immer gleiche Menge je Gruppe aber links weniger als rechts. Bei der linken Gruppe war das Rückschlagventil defekt. Dadurch wurde beim Bezug immer etwas Brühwasser in den Kessel zurückgedrückt. Nach der Wartung nun keine Probleme. Mittlerweile habe ich auch die Federn und die Kugellager der Hebelgruppe getauscht. Die Feder hat keine Vorspannung und kann sehr einfach getauscht werden.

    Vorteile:
    Siehe oben. Viele Teile sind Standardteile, die man fast überall bekommt, so auch die Siebträgerdichtungen und die Dichtungen für die Kolben. Andere Teile habe ich in Frankreich bestellt. Dort sind sie sehr günstig zu bekommen, nur der Versand schlägt Extras zu buche. Die Maschine ist sehr reparaturfreudig, man kommt überall sehr schnell ran, fast nichts ist aus Kunststoff, was kaputtgehen kann. Die Seitenteile lassen sich durch eine Schraube oben auf der Tassenablage lösen und abnehmen. Die Maschine ist mangels Pumpenmotor schön leise und besitzt, wie viele Handhebelmaschinen, außer die Heizungssteuerung und Niveauregelung keine Elektrik.

    Nachteile:
    Die Handhebelgruppe muss in der Handhabung erklärt und geübt werden. So kann der Handhebel nach dem Runterziehen nicht arretiert werden. Spezielle Ersatzteile sind zunehmend schwieriger aufzutreiben und Verschleißteile nicht überall erhältlich. Vorrat anlegen! Ich finde UNIC ist im Bau von Espressomaschinen etwas speziell, z.B. die Handhebelgruppen oder die Bedientechnik der Dampflanzen. Das macht für mich aber auch den Reiz der Maschine aus. Die Dusche ist auch etwas speziell, ein Leerbezug ist aus meiner Sicht nur mit eingehängten Siebträger möglich - Spritzgefahr.

    Kommentar:
    Mittlerweile habe ich mehrere verschiedene Maschinen gehabt. Ich glaube, ich bin irgendwie angekommen. Einen Vorrat an Ersatzteile lege ich mir nach und nach an. Trotzdem gucke ich weiter nach anderen Handhebel-/Maschinen, weil mich das Thema insgesamt nicht losläßt. Ich habe die Maschine sehr günstig erworben und bin dafür extra von Hamburg in den Harz gefahren! Der Verkäufer hat die Maschine mit Wehmut abgegeben, weil seine Bedienungen damit nicht umgehen konnten. Es gehört aber Geduld und Glück dazu, eine unverbastelte Maschine zu finden. Viele angebotene Maschinen haben Wartungsstau und/oder sind abgerockt. Hier im Forum gibt es ein Paar sehr nette Helfer, für die UNIC kein Fremdwort ist und die bereitwillig unterstützen.

    Ich würde die Maschine immer wieder kaufen und kann anderen nur zum Kauf raten.
     
    honsl, benötigt, cizko und 4 anderen gefällt das.
  17. #657 Murphy333, 28.03.2020
    Murphy333

    Murphy333 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Schmeckt nicht mehr sauer! Hätte nicht gedacht, dass das so einen große Einfluss auf den Geschmack nehmen kann. Jetzt schmeckt er sogar ziemlich süß.
    Mit der Temperatur spiele ich nochmal ein bisschen rum. Und Druck ist quasi immer bei 9 Bar. Da muss man schon wirklich alles verkacken, damit der Druck auf über 10 Bar steigt.

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  18. #658 S.Bresseau, 28.03.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    6.893
    Nur durchs WDT?
    Vorm Verstellen die alten Werte notieren (Druck gegen das Blindsieb) und nur ganz wenig manipulieren.
     
    Murphy333 gefällt das.
  19. #659 Murphy333, 28.03.2020
    Murphy333

    Murphy333 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Erst WDT und dann etwas feineren Mahlgrad. Am Druck und an der Temperatur habe ich noch nichts verändert. Wenn mein neu bestellter Kaffee ankommt, fange ich mal an alles zu notieren und etwas organisierter anzugehen. Ich bin da jetzt aber guter Dinge. Ich hatte schon in Erwägung gezogen aufzurüsten. Aber bevor ich das mache, muss erstmal alles bei der Anwendung sitzen und wenn dann alles sitzt, gibt es dafür auch keinen Grund mehr.
     
  20. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    703
    So ein Teil steht bei mir um die Ecke beim Bäcker.
    Ich glaube aber nicht dass die Damen die wirklich nutzen, denn daneben steht ein KVA. Hab mich immer gefragt was das für eine Maschine ist....
     
Thema:

Espressomaschinen - Persönliche Berichte der Boardnutzer

Die Seite wird geladen...

Espressomaschinen - Persönliche Berichte der Boardnutzer - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Espressomaschine (+ Mühle)

    Kaufberatung Espressomaschine (+ Mühle): Liebe Kaffee Netz Community! Da ich jetzt schon etwas mitgelesen habe und sehr viele sehr hilfreiche Beiträge gesehen habe, traue ich mich jetzt...
  2. [Maschinen] Suche eine Bacchi Espressomaschine

    Suche eine Bacchi Espressomaschine: Suche eine Bacchi Espressomaschine
  3. Izzo Vivi My Way

    Izzo Vivi My Way: Hallo Leute, ich habe momentan die Möglichkeit, eine Izzo Vivi My Way für 490€ zu kaufen. Sie scheint gut zu funktionieren, Dichtungen wurden...
  4. Umbau einer Gaggia GD 3 gruppig auf ne Steampunk Espressomaschine für Eventcoffee

    Umbau einer Gaggia GD 3 gruppig auf ne Steampunk Espressomaschine für Eventcoffee: Hallo liebe Kaffeefreunde, Nachdem ich erste Erfahrungen im Restaurieren von Espressomaschinen gesammelt habe (u.a. hier die Fiamma: Fiamma...
  5. Kaffeevollautomat für 1 Person

    Kaffeevollautomat für 1 Person: Aloha @LL, ich bin auf der suche nach einem Kaffeevollautomat. Es wäre mein Erster Vollautomat und dieser brauch auch kein schnick schnack da ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden