Espressosaufende Gitarrenspieler - wer noch?

Diskutiere Espressosaufende Gitarrenspieler - wer noch? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Cool, danke für den Tipp! Wie war der Hals/die Bundierung der Gitarre out-of-the-box?

  1. #361 Shorty551, 10.09.2021
    Shorty551

    Shorty551 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    148
    Cool, danke für den Tipp! Wie war der Hals/die Bundierung der Gitarre out-of-the-box?
     
  2. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    354
    Hals sehr gut, auch angenehmes Finish, sauber verarbeitet. Bünde out of the box ziemlich schlecht. Sie waren ziemlich gelevelt, das ist positiv anzumerken, da musste ich glaube ich nur 2 Bünde nacharbeiten. Bund-Enden etwa auf Qualität einer ESP LTD 200er Serie - geht schon in Ordnung, aber nichts was sich schön anfühlt. Anständiges Abrunden muss hier meiner Meinung nach unbedingt eingeplant werden. Grottig jedoch die Politur der Stäbchen: absolut matt, heftiges Kratzen und Haken bei sämtlichen Vibratos, im Auslieferungszustand unspielbar. Schon das gröbste Micromesh, Körnung 1500 (sollten glaube ich etwa 600 in deutsche Größen umgerechnet sein) war eine deutliche Verbesserung. Einmal komplett durchpoliert bis Körnung 12000 merkt man dann natürlich nichts mehr. Etwa 2h sorgfältige Arbeit muss man also insgesamt mitbringen, vollständig neue Elektronik meiner Meinung nach auch - bei dem Preis aber zu erwarten, das ist keine Gitarre die Out of the Box gut sein soll. Als Projektgitarre jedoch dem Preis entsprechend sehr gut.
     
  3. #363 Shorty551, 13.09.2021
    Shorty551

    Shorty551 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    148
    Wenn die Bünde anständig gelevelt sind, ist ja schonmal viel gewonnen. Das möchte ich ehrlich gesagt nur äußerst ungern selber machen. Aufpolieren und Fretends ein bisschen glätten ist aber natürlich kein Problem. Neue Elektronik habe ich sowieso nichts gegen, dann hat man am Ende genau die PUs, die man haben möchte. Aber ist natürlich cool, für so wenig Geld eine Multiscale 8-Saiter zu bekommen. Vielleicht sollte ich das auch mal probieren, habe hier schon eine günstige Harley-Benton 6-Saiter zu einer Metal-Axt umgebaut und bin damit ziemlich zufrieden (EMG "Het" Set, GraphTec Mechaniken - ziemlicher overkill, war aber neugierig, ob die wirklich so gut sind, wie alle sagen - und Gotoh Brücke+Saitenhalter).
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    6.601
    Ich finde doch wirklich alles was ich brauche im KN :)

    Kurzfrage: die hohe E-Saite reisst beim dilettantischen Klampfen am Lagerfeuer immer am ehesten - wo kann man die einzeln am besten nachkaufen? Vielleicht im Mehrfach-Pack? Und welche am besten? (Western-Gitarre, Anfänger, keine besonderen Ansprüche)
    Danke schon mal
     
  5. #365 Shorty551, 13.09.2021
    Shorty551

    Shorty551 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    148
    Bei der hohen E-Saite ist es relativ einfach, weil die nicht Bronzeumwunden ist. Kriegst du bspw. hier: https://www.thomann.de/de/ernie_ball_012_single_slinky_string_set.htm (ich gehe mal davon aus, dass du einen normalen 12er Satz benutzt).
     
    joost gefällt das.
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    6.601
    äh.. 6 Saiten sind da drauf und kaputt geht meist die hohe E ... ich wollte nicht immer einen Satz kaufen, wenn ich nur eine Saite brauche.
     
  7. #367 Shorty551, 13.09.2021
    Shorty551

    Shorty551 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    148
    :D Ich meine die Saitenstärke.
    Da ist 6x mal die hohe E Saite eines 12er Satzes drin.

    Edit: Die Saitenstärke eines Akustikgitarren-Satzes wird i.d.R. angegeben als die Stärke der hohen E-Saite. Dabei heißt "12er", dass die hohe E-Saite eine Stärke von 12 Tausendstel Inch hat. 12 ist die Standardstärke bei Akustikgitarren, gibt aber auch 10er, 11er und 13er.
     
    joost und wurzelwaerk gefällt das.
  8. #368 Belgarath, 15.09.2021
    Belgarath

    Belgarath Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2005
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    273
    Und 14er - nur die Harten kommen in den Garten ;)
     
    Shorty551 gefällt das.
  9. #369 Dale B. Cooper, 15.09.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.374
    Zustimmungen:
    3.129
    Stahlsaiten auf Akustik-Gitarre --> nein. Sieht aber bestimmt lustig aus, wenn sich der Hals verbiegt. :D
     
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.633
    Zustimmungen:
    4.962
    Eine Westerngitarre ist auch 'ne Akustikgitarre, und selbstverständlich mit Stahlsaiten bestückt. Konzertgitarren haben Nylonsaiten.
     
    Tschörgen gefällt das.
  11. #371 Shorty551, 15.09.2021
    Shorty551

    Shorty551 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    148
    Das ist ein Fehler. Steht auch auf der Packung: "For Electric and Acoustic Guitar". Ist das gleiche wie bei Daddario (wo Thomann das aus irgendeinem Grund korrekt eingetragen hat bei "Westerngitarre"). Die Plain Steel Saiten gehen naturgemäß sowohl auf E- als auch auf Westergitarre.

    Er hat eine Westergitarre, keine Nylon.

    Edit: @joost: Nur um sicher zu gehen: Deine Gitarre hat Stahlsaiten, oder? Wenn nicht, bräuchtest du Nylon-Einzelsaiten (bspw. diese hier).
     
    Dale B. Cooper und joost gefällt das.
  12. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    6.601
    öhm.. es ist ne ibanez
    [​IMG]


    .. und da waren Stahlsaiten drauf, als ich sie vom Flohmarkt holte.
    Weiss nicht?
     
  13. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    13.253
    Zustimmungen:
    10.895
    Die kann beides, Country und Western. :)
     
    Tschörgen, Dale B. Cooper und Belgarath gefällt das.
  14. #374 Shorty551, 15.09.2021
    Shorty551

    Shorty551 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    148
    Jawohl, die hat Stahlsaiten. Kannst also die Ernie Balls oder Daddarios (also die Stahlsaiten, nicht die Nylonversion), die ich verlinkt hatte, da drauf machen.
     
    joost und NiTo gefällt das.
  15. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    18.300
    Zustimmungen:
    19.584
    Die Umwickelten dann aber irgendwann in Bronze oder Fosforbronze - klingen besser ;).
     
    joost gefällt das.
  16. #376 Dale B. Cooper, 15.09.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.374
    Zustimmungen:
    3.129
    Äh, OK. Westerngitarre, sorry hatte ich wohl überlesen. Sorry.
     
    NiTo gefällt das.
  17. mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.725
    Zustimmungen:
    1.365

    Sowas hab ich aber nur auf der Dobro....
    13er auf meiner auf D gestimmten Dreadnought.
    Sonst 12er. Und auch da gehen bendings ganz schön aufs Fleisch....
     
  18. mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.725
    Zustimmungen:
    1.365
    Wie oft wechselt Ihr die Saiten? Je nach Bespielung wechsel ich alle 6 Wochen auf der Gitarre die ich quasi fast täglich spiele, bzw. nach 6 Monate z.B. die auf der Dobro. Die weniger häufig gespielten Instrumente werden nach 3 Monaten gewechselt.

    Irgendwie geht durch den Handschweiß die Brillanz im Klang weg und es fängt an zu mumpfeln. Und so teuer sind Gitarrensaiten auch wieder nicht.
     
  19. #379 Dale B. Cooper, 17.09.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.374
    Zustimmungen:
    3.129
    Saitenwechsel ist auch recht zeitaufwendig.. Ein Bekannter von mir hat immer irgendwas auf die Saiten gehauen nach dem Spielen, damit haben die signifikant länger gehalten. Leider weiß ich nicht mehr genau, was das war.. GHS Fast Fret war's nicht. Wobei das ja auch taugen soll?

    Ich wechsele eher so im Bereich Monate.. (Bass und unbeschichtete Saiten).
     
  20. #380 Tschörgen, 17.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2021
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    13.340
    Zustimmungen:
    13.438
    Anfängerfrage.
    Wie spielt man eigentlich eine 12 Saitige?
    Wird die genauso angespielt wie sechs Saiten?
    Einfach weil die anders klingt? Oder spielt man die ganz anders?

    Bei Pink Floyd, Wish you where here habe ich das z.B. gesehen.
     
Thema:

Espressosaufende Gitarrenspieler - wer noch?

Die Seite wird geladen...

Espressosaufende Gitarrenspieler - wer noch? - Ähnliche Themen

  1. Espressosaufende Co2 Sprudler?

    Espressosaufende Co2 Sprudler?: Hallo, mein Brita gefiltertes Wasser wird für Espresso und mittels 3-Wege Wasserhahn auch als Trinkwasser genutzt. Jetzt überlege ich mir einen...
  2. Espressosaufende Modellflieger

    Espressosaufende Modellflieger: Den RC-Flugsimulator HELI-X [SPOILER] gibt’s in der Corona-Zeit gerade zum kostenlos Fliegen. Ich mag den Simulator, alles was ihr braucht ist...
  3. Espressosaufende Inlineskater - wer noch?

    Espressosaufende Inlineskater - wer noch?: Hallo, nach dem vorzeitigen Saisonende der Eishalle habe ich meine 25 Jahre alten Rollerblades ausgegraben und nutze die als willkommene...
  4. Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks

    Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks: Hallo zusammen, wollte mal in die Runde fragen ob jemand ab und an oder regelmäßig zum Klettern oder Bouldern in die Halle oder am Fels geht? Zu...
  5. Espressosaufende Ebikefahrer

    Espressosaufende Ebikefahrer: Um vielleicht das Thema aus dem Rennradtopic herauszubrechen, wäre es vielleicht von Vorteil gesammelt hier alles zum Thema ebikes...