Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Diskutiere Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; wehe einer der 2 vorderen pupst.:confused: :D Zum Glück sitzen die kleinen, die ihren Enddarm noch nicht so unter Kontrolle haben, ganz hinten :D...

  1. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    250
    Das stärkt die Beziehung. :D
     
    espressionistin gefällt das.
  2. #7982 espressionistin, 22.05.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.943
    [​IMG]
     
    plärre gefällt das.
  3. #7983 Methyltheobromin, 23.05.2019
    Methyltheobromin

    Methyltheobromin Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    300
    Ach, wir sind doch am der frischen Luft, da verfliegt das instantan und erhöht außerdem den Vortrieb ;)

    Schon passiert, wenn man die Namen unserer Kinderfahrräder im Hof laut liest könnte man denken ein kleiner Junge fantasiert Ferrari: Woom Woom Woom (3, 4, 5). Die Große ist auf ihrem 24er schon richtig flott, und der mittlere ist auch ganz gut dabei. Der Plan wäre Touren mit dem Triplet und einem Kinderfahrrad, auf dem die beiden größeren abwechselnd fahren können, in Angriff zu nehmen. So können alle drei strampeln, und wenn sich ein Kind auf dem Solo-Rad verausgabt hat wird gewechselt. Und ich muss nur einen Floh im Auge behalten.

    Ansonsten, Kinderräder sind ja auch noch ein Thema für sich. Hatten als allererstes ohne groß nachzudenken ein 16 Zoll Falter mit"leichtem" Alurahmen gekauft. Als ich das mal gewogen habe bin ich fast vom Stuhl gefallen: fast 12 Kilo, mehr als so manch ein Erwachsenenrad. Das kurz darauf angeschaffte Woom 3 wiegt die Hälfte. Kein Wunder dass ein 20kg Kind damit besser klar kommt...
     
    espressionistin, coopera, blu und 2 anderen gefällt das.
  4. coopera

    coopera Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    348
    Apropost gewicht
    auf der HP sollte das rad mit xtr 12.07 haben (ohne pedale)

    meins hat FAHRFERTIG 12,7

    wenn ich jetzt aber gut rechne,
    12,7 - 0,4 (pedale/kettenfürhrung/Flaha) = 12,3 kilo MEINS ohne pedale im kataloggewicht


    + 0,2 der Fox 36 zur =12,5
    +0,2 Raceface + Felgenreifenkombi = 12,7 katalog ohne pedale... im besten fall...

    das heist nichts anders, das die auf der HP 0.6 kilo schwindeln, und wenn mir jetzt einer kommt mit, ja die wiegen ja den xs, dann müsste mein 2,97kilo gewogenes XL Rahmest in xs 2,37 wiegen... das kannst du meiner katze erzählen...:D

    IMG_20190523_071335.jpg
     
    Jetza, plärre, Dr.Finch und 2 anderen gefällt das.
  5. #7985 Methyltheobromin, 23.05.2019
    Methyltheobromin

    Methyltheobromin Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    300
    Ich glaube wir reden da von verschiedenen Rädern, ich meinte ein 16-Zoll Kinderrad ohne Gangschaltung...
     
    plärre und espressionistin gefällt das.
  6. #7986 pastajunkie, 23.05.2019
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    1.245
    Das 12-Zoll Puky, quasi das erste richtige Fahrrad, hatte bei unserem Sprößling auch nicht viel weniger.
    Mich hat fast der Schlag getroffen, als ich die Kiste heben wollte.
    Da war es aber schon bezahlt und in Benutzung!

    Das erinnert mich an die Angabe der Hesteller beim Spritverbrauch! :confused:
     
  7. coopera

    coopera Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    348
    ganz sicher sogar:D

    Das erinnert mich an die Angabe der Hesteller beim Spritverbrauch! :confused:[/QUOTE]

    ja das ist zumindest ein normverbrauch....und kein realverbrauch, das gewicht eines rades ist ja real und messbar und nicht wie bei einem motorrad ein trockengewicht oder ähliches...

    mir gehts ja nichtmal um das das die 150-200g dichtmilch nicht rechnen sonder das 600g neben mit nichts auf der welt erklärbar sind...
     
    plärre gefällt das.
  8. #7988 Skunkworks, 23.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2019
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    865
    Die einzigen, denen man (teilweise) trauen kann ist Cube. Das Enduro 150 SL hat in 20" genau das abgebende Gewicht. Mehrfach bestätigt.
    Meins ist aber trotzdem schwerer geworden...
    Fette Schlappen, Kefü mit KB-Schutz. Wird jetzt um die 13,9Kg liegen. Meine Motivation jetzt für 1.000€ 500g zu sparen ist sehr gering, lieber die (toll funktionierende) versenkbare Sattelstütze gegen eine mit mehr Hub tauschen.

    Achso, weil hier über SRAM Bremsen gesprochen wurde, bisher stimmte ich gern in das Lied der mangelnden Qualität ein aber die Code, schon in der einfachen Variante ist genial! Noch nie eine Bremse mit mehr Bumms und feinst modulierbar erlebt!

    /S.
     
  9. #7989 pastajunkie, 23.05.2019
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    1.245
    Das war ich! Da bezog ich mich auf die öfter an Neurädern verbaute SRAM Guide, mit R, mit RS oder wie sie alle heißen. Ein Kollege fährt die Guide Ultimate und findet sie OK, ist aber auch der einzige!
    Die SRAM Code kenne ich noch nicht, habe aber schon Gutes drüber gehört, was ich nicht glauben konnte... Wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte, würde ich ihr mal ne Chance geben!
     
  10. #7990 espressionistin, 23.05.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.943
    Den Fehler mit Puky hab ich auch gemacht. Genaugenommen hab ich den Fehler bei allen kleinen Rädern gemacht. Erleuchtung gabs, als mein 19Kilo-Fliegengewicht-7jähriger sein 24’‘ S‘Cool XXlite (hahaha) frustriert in die Ecke geworfen hat. 14 komma irgendwas Kilo hat das auf die Waage gebracht, hab ich dann gewogen.
    Seit vielleicht zwei Monaten fährt er das 9-Kilo Islabike, was ich vor einiger Zeit mal gepostet hab.
    Einziger Nachteil: er will jetzt ständig radeln gehen, weil er völlig angefixt ist und einfach nur Spaß an der Sache hat, ich komm kaum noch zum graveln :)
    (Spaß natürlich, ich freu mich total, dass die Jungs endlich Spaß haben - der große ist happy mit einem Frog-Mountainbike..)
     
    plärre gefällt das.
  11. #7991 Methyltheobromin, 23.05.2019
    Methyltheobromin

    Methyltheobromin Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    300
    Schon erstaunlich dass der Großteil der Kinderräder solche Schwergewichte sind. Ein weiterer Faktor sind die meist nicht kindgerechten Kurbeln. Die sind oft viel zu lang, mit dem Effekt dass sich die Kleinen fast die Knie unters Kinn hauen.
     
  12. #7992 silverhour, 23.05.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.811
    Zustimmungen:
    5.263
    So erstaunlich finde ich es nicht, zumindest nicht nach dem 2. Nachdenken:
    Bei einem Trekkingrad machen Rahmen und Laufräder vielleicht 4-5kg aus. Durch die Größe sind Kinderräder ein wenig leichter, vielleicht 1-1,5kg. Bei den meisten Anbauteilen bringt die Größe wenig Gewichtsreduktion. Was bleibt ist Leichtbau durch hochwertige Materialien - "1gr = 1€" wird gerne im Radsport gesagt. Auch wenn es nur 20 Cent sind - 400€ für 2kg weniger Gewicht sind ein Wort und für viele ein Nein.
    Obendrein müssen Kinderräder recht robust sein und möglichst "komplett" sein mit Schutzblech, Gepäckträger, Dynamolicht, und und und...
     
    espressionistin und cbr-ps gefällt das.
  13. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    3.231
    Hi,
    mein Lieblingsrad ist nicht das leichteste, wobei ich schon den Fokus auf leicht legen möchte: Mit der Ultegra Di2 und ohne Pedale und einem LW LRS wog es 6,2 kg. Ich hab' dann die DA Di2 mit Rotor Powermeter und Look Pedale (Carbon mit Ti-Achse) dranbauen lassen und liege nun mit Leichtbaubremsen (July21) und dem abgebildeten DT Swiss LRS bei 6,9 kg. Das geht gar nicht.
    Ich habe jetzt ein Stages Powermeter gekauft und sobald ich das habe kommt der Rotormist wieder weg, Mit DA-Kurbel und Schlauchreifen-LRS sollte ich dann wieder locker unter 6,5 kg kommen (mit allen Anbauteilen aber ohne Satteltasche).
    Wenn ich mal irgendwann eine günstige THM Clavicula bekomme, würde ich diese verbauen und dann Pedal-Powermeter (Garmin Vector 3 oder Favero Assioma) nehmen.

    Nachdem ich eine Woche keine Zeit zum Radeln hatte, konnte ich gestern (Lago Maggiore) und heute (Carona am Lago di Lugano) zwei schöne Runden drehen. Ein paar Fotos für's Forum habe ich dabei auch noch gemacht.

    Gestern:
    2019-05-22 17.28.22.jpg
    2019-05-22 17.30.58.jpg
    2019-05-22 17.31.47.jpg
    2019-05-22 17.33.06.jpg
    2019-05-22 19.47.56.jpg

    Ich habe gestern entweder wahnsinnig Pech oder Glück gehabt:
    1) Die Abfahrt von Arcumeggia ist total von Schlaglöchern übersät und eines habe ich voll mitgenommen. Dabei hatte ich die Hände oben an den Bremsgriffen und den linken Bremsgriff hat es total nach unten gebogen. Dabei hat sich leider der Schaltungszug extrem verkürzt, so dass ich unfreiwillig eine Vollbremsung gemacht habe (ich war zu diesem Zeitpunkt zum Glück gerade nur ca. 35 km/h schnell). Fast hätte ich einen Abflug über den Lenker gemacht, irgendwie konnte ich mich fangen.
    Ist mir noch nie passiert, das war schrecklich. Wie wäre das btw mit Scheibenbremsen gewesen?
    Ich war btw selbst schuld: man darf die Ergopower bis 10 Nm am Lenker (LW Rennbügel) anziehen, ich hatte jedoch nur einen Drehmomentschlüssel bis 5 Nm und hab dann halt 5 Nm genommen :( )
    Riesiges Glück im Pech!
    2) Die Halterung meines Wahoo Roam ist gebrochen. Ärgerlich, aber zum Glück habe ich das Wackeln während der Fahrt bemerkt und konnte so das Gerät vor einem Sturz bewahren. Der Wahoo-Support ist wieder einmal genial: in weniger als 12 h hatte ich eine zufriedenstellende und kulante Antwort.
    Die Halterung wird btw gerade überarbeitet, das könnte Ursache für die aktuellen Lieferprobleme sein (Achtung: das war reine Spekulation meinerseits).
    3) 0% Regenwahrscheinlichkeit waren vorausgesagt und ich habe 2 mal Tropfen abgekommen, konnte die Gewitter aber umfahren.
    Fazit: eigentlich habe ich riesiges Glück gehabt.
    2019-05-22 21.52.05.jpg

    Heute:
    2019-05-23 18.24.26.jpg
    2019-05-23 15.35.17.jpg
    Heute mit provisorischer Wahoo-Halterung auf dem Vorbau (ist im Lieferumfang dabei) an einem meiner Lieblingsorte (Brunnen in Carona):
    2019-05-23 15.46.05.jpg
    Ein wenig habe ich auch noch Radtouristik durch Lugano gemacht. Eine lebenswerte Stadt, das wäre doch mal was für die ferne Zukunft:
    2019-05-23 16.02.48.jpg

    Wenn das Rad "fertig" ist, stelle ich gerne Bilder und das Wettkampfgewicht ein. Mir macht das Rumprobieren auch ein wenig Spaß ;-). Der 100 mm Vorbau ist mir eigentlich zu kurz, normalerweise habe ich 120 mm. Mal gucken...
    LG, blu
     
    Jetza, 1968, Belgarath und 3 anderen gefällt das.
  14. #7994 espressionistin, 23.05.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.943
    ...nicht zu vergessen die lebensnotwendige Stahlfedergabel, die 95 % der Kinder mit ihrem Eigengewicht eh keinen Millimeter bewegt kriegen sowie die essentiellen 24 Gänge verteilt auf 11 Kettenblätter.
    Da stehen die kleinen Jungs halt drauf :rolleyes:

    Sollte ich mal im Lotto gewinnen und die Jungs das Mountainbiken endgültig für sich entdecken, gäbs ein VPace Moritz (MORITZ26 Kinder Trail Fully) oder ein Bike von Federleicht (Federleicht Mountainbikes für Kinder - Federleicht Bike e.U.). Man kann ja mal träumen :D
     
    blu und silverhour gefällt das.
  15. mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    76
    Schönes Ebike man sieht nicht mal den Hilsfsmotor :D
     
  16. #7996 beaniebaby, 23.05.2019
    beaniebaby

    beaniebaby Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    138
    Heute am Hinterrad das Ventil rausgeschraubt, weil es sich wohl mit Dichtmilch bekleckert hatte beim Einbau letzten Jahres und nun komplett dicht war. Dabei ist der Tubeless Reifen von der Flanke der Felge gepoppt und war selbst mit Fluchen, Bitten und Betteln nicht mehr gewillt, richtig sitzen zu wollen, das ich wieder Luft in den Reifen pumpen konnte. Bei 30psi hats nur zwischen Flanke und Reifen geblubbert und Luftblasen in der Dichtmilch zwischen Flanke und Reifen erzeugt.
    Nach knapp einer Stunde hab ich dann nen Schlauch reingezogen und gut war.
    Nach diesem Erlebnis bin ich jetzt am ueberlegen, mir so ein Pressluftbehaelter zu kaufen, in dem explosionsartig die Luft in den Reifen geblasen wird um die Tubeless Reifen richtig einrasten zu lassen.

    Aber die 100km heute gingen auch mit Schlauch gut von statten.

    Beim MTB hab ich mit Tubeless keine solchen Probleme gehabt. Rennradkram ist irgendwie zickig.
     
  17. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    3.231
    Hi,
    es gibt auch Pumpen, die einen solchen Behälter inkludiert haben. Allerdings habe ich damit keine Erfahrung.
    LG, blu
     
  18. #7998 Geschmackssinn, 24.05.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    2.530
  19. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    3.231
    @Geschmackssinn ja, auch von Lezyne usw
    LG, blu
     
  20. #8000 pastajunkie, 24.05.2019
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    1.245
    Ist nur blöd, wenn man schon ne Pumpe hat, ne zweite dazustellen macht keinen Sinn. Daher finde ich das hier ne gute Lösung.
    Alternativ noch das hier...
    Bi diesem sollte man darauf achtren, das es sich um die zweite überarbeitete Version handelt. mit der ersten gab es Probleme. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe ist bei der ersten Version der Aufsatz blau.
    Vorteil ist, der Behälter wäre unterwegs auch als Trinkflasche nutzbar...
     
    beaniebaby und Geschmackssinn gefällt das.
Thema:

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden