Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Diskutiere Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Heute war ich extrem gemütlich unterwegs, aber schön war's. [ATTACH] Im Varesiner Hinterland: [ATTACH] [ATTACH] Schöne Räder waren dabei, heute...

  1. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.410
    Zustimmungen:
    5.270
    Heute war ich extrem gemütlich unterwegs, aber schön war's.
    2021-05-09 14.46.54-1.jpg

    Im Varesiner Hinterland:
    2021-05-09 10.28.49.jpg
    2021-05-09 10.56.18.jpg

    Schöne Räder waren dabei, heute auch mit Scheibenbremsen:
    2021-05-09 12.32.59.jpg
    Details der Lackierung:
    2021-05-09 11.54.39.jpg

    Dieses hier gehörte nicht zu uns, aber es ist schon toll, wenn man gemeinsame Ausfahrten bei ungleichem Leistungslevel machen kann. 40 km/h im Flachen gehen wohl trotz des Motors problemlos und bergauf hat man halt Hilfe (ich bins noch nie gefahren!).
    2021-05-09 11.58.06.jpg

    Die Aethosfamilie ist inzwischen auf 5 (!) angewachsen, unglaublich. Hier ein Vergleich im Garten eines Freundes (beides seine, keines meines ;-)) :
    aethos.jpg
    Der Aethosrahmen scheint aus Aluminium zu sein, auch ein geniales Finish:
    IMG-20210509-WA0030.jpg

    Trau mich schon gar nicht mehr mein Rad zu zeigen, lol.

    Mein Freund ist nicht megasportlich unterwegs und kommt mit dem Aethos besser zurecht (er geht aber auch nie in den Grenzbereich). Die Woche lässt er es von DA auf AXS umbauen, obwohl dadurch etwas Masse hinzukommt. Bremst und schaltet besser sagt er.

    Heute ist btw Europatag:
    2021-05-09 14.07.05.jpg

    LG, blu
     
    turriga, Jetza, Jupe3.0 und 11 anderen gefällt das.
  2. #12002 Gandalph, 09.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.599
    Auf unserer Gassitour dominierten heute die Farben ...
    - einfach klasse, der blaue bayrische Himmel, das Grün, und das Gelb vom Raps, neben dem Erdigen.
    Erst gings los auf flachem Asphalt - Nebenstraßen und Radweg, bevor wir auf Feldwege wechselten. Nach einer Weile gings in den Wald, und einen langen Zieher bergan. Der Weg wurde dann schlechter, und schwer fahrbar, ein kurzer, leichterer Trail, allerdings ziemliches Dornengebüsch, schloss sich an, bevor es dann wieder auf Feldwege und Nebenstraßen ging. Kurz vor der Isar erreichten wir dann einen der höchsten Punkte im Kreis ...
    - klasse Aussicht, und der betörende Duft von den Rapsfeldern
    - das Schöne hier in Ndb. ist, dass die Leute so gläubig sind, und überall an den schönsten Plätzen sich ein Kreuz mit Bank befindet.
    Rund um Eichendorf 13.jpg

    unser Einsatzfahrzeug ...
    Rund um Eichendorf 12.jpg

    im Hintergrund sieht man bis an die ersten besiedelten Berghänge des Bayerwaldes ...
    Rund um Eichendorf 15.jpg


    die Valli mag nicht mehr viel laufen. Am Liebsten lässt sie sich kutschieren ... + 28kg
    Rund um Eichendorf 16.jpg

    und wie erwähnt, etliches Grün gab`s auch unterwegs ...
    Rund um Eichendorf 8.jpg

    Von dem Abschnitt am Isarradweg, obwohl wunderschön und direkt neben der Isar, habe ich leider keine Bilder. Da war so viel los, dass ich erst kurz vor dem Verlassen des Weges eine kurze Rast machte, und eine Kaffeepause einlegte. Radfahrer, Fußgänger, Kinderwägen, Läufer, Hunde, am Isarradweg ist Sonntags dicht, zumindest für unsere Verhältnisse. Am Rückweg fuhren wir eine neue Route, die war nicht schlecht. Von der Isar in Ettling ging es an der alten Mühle vorbei, Bachaufwärts einen steilen Hang am Ortsrand, und weiter über die Felder ( grünes Bild ), und auf einer schönen Waldabfahrt zurück Richtung Heimat.

    lg ...
     
    jasonmaier, Jetza, Jupe3.0 und 13 anderen gefällt das.
  3. #12003 Lafayette, 10.05.2021
    Lafayette

    Lafayette Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    208
    Bei mir war es nur eine erweiterte Hausrunde, eine Stunde Giro auf dem Sofa, und dann noch zwei Pferde geritten.
    . IMG_20210509_105440_5.jpg IMG_20210509_105528_8.jpg
    Das sind die PD-EH 500 Pedale. Ursprünglich hatte ich die tatsächlich fürs Rennrad gekauft - und dann ans Feld/Wald/Wiesen-Fahrrad geschraubt.
    Da sind sie besser aufgehoben.
     
    Jetza, blu, Technokrat und 2 anderen gefällt das.
  4. #12004 beaniebaby, 10.05.2021
    beaniebaby

    beaniebaby Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    263
    Das Wochenende insgesamt war wirklich exzellent, was den Bergblick anging. Angetraute und ich waren am Sa und So mit dem Radel unterwegs und beide Tage wirklich bezaubernde Weitsicht.
     
    espressionistin gefällt das.
  5. #12005 beaniebaby, 10.05.2021
    beaniebaby

    beaniebaby Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    263
    Einen neuen TL Reifentest habe ich jetzt doch noch einmal gestartet. Nachdem mich der Vittoria Corsa masslos enttaeuscht hat, was Dichtigkeit als TL angeht, habe ich seit einiger Zeit einen Aerothan Schlauch eingezogen. Soweit, so gut.
    Am Hinterrad hatte ich noch einen Conti 5000 TL drauf. Der musste jetzt aber runter, weil er eine Woelbung im Mantel hatte und es damit zu kleinen Schlaegen bei jeder Umdrehung des Hinterrades gekommen ist. Der wurde vor ein paar Tagen durch einen Pirelli P-Zero ersetzt.
    Fazit soweit: Einfaches aufziehen und bisher gute Dichtigkeit. Bin gespannt wie er sich diese Saison verhaelt. Im Juni werde ich wahrscheinlich erstmal 3 Wochen Zwangsurlaub machen (Resturlaub vom Vorjahr muss weg) und hoffentlich bei bestem Wetter, jeden Tag in die Pedale treten.
     
    Jetza, jasonmaier, Gandalph und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    424
    Servus, hab bei meinem Ebike 2,6 zoll breit und 29er einen Platten gefahren -scheinbar die Seite etwas aufgeritzt ggfs. ein spitzer stein oder was am Waldboden rumgelegen vgl Photo - würdet ihr bei so einem Riss den kompletten Reifen wechseln oder nur neuen Schlauch rein? gibt es ggfs. was was man von außen drüber kleben kann?
    was ich noch erwähnen wollte - kann es sein das die vom Werk mitglieferten Reifen bei Räder nimmer etwas minderwertig sind ?

    Grüße
     

    Anhänge:

  7. #12007 jasonmaier, 11.05.2021
    jasonmaier

    jasonmaier Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    648
    Ich würde den Reifen wechseln.

    Bei meinem MTB war ab Werk auch die anfällige Version von Schwalbe Racing Ray und Racing Ralph dabei. Ich habe nach 4,5 Monaten mit 660km schon 4 Platten. Ich nehme an, die Hersteller machen das so, weil das Gewicht spart.
     
    espressionistin, Technokrat und Jetza gefällt das.
  8. #12008 pastajunkie, 11.05.2021
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.422
    Zustimmungen:
    2.676
    …und vor allem weil das Geld spart!
    Oft werden an Neurädern die günstigsten Reifen aufgezogen um auf den Preis zu kommen, den der Kunde dann im Handel zahlt. Bei dir vermutlich die Performance Variante statt einer der besseren Gummimischungen aus der Evolution Linie.

    @Jetza Mach neue Reifen drauf. Bis der da ist, kannst du als Notlösung von innen einen Flicken aus dem Standard-Flickzeug aufkleben. Das sollte halten bis der neue da ist.
     
    jasonmaier, Technokrat und Jetza gefällt das.
  9. #12009 Gandalph, 11.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.599
    Der Flicken wird den Riss nicht halten - je nach Beanspruchung halt. Ich würde den Reifen nicht mehr fahren, denn das kann auch gefährlich werden - das muss man bei dem Preis eines Reifen nicht herausfordern. Eine bessere Gummimischung wird an den Flanken nicht viel verändern. Wenn, dann schon einen Reifen mit verstärkten Flanken, was wieder mehr Gewicht bedeutet.

    Den Racing Ralph fahre ich auch am MTB - vorne und hinten, und bin auf Gravelpisten eigentlich zufrieden damit, da er auch auf Straßen verhältnismäßig gut läuft, er allerdings im Gelände an seine Grenzen stößt. Für reines MTB ist er meiner Meinung nach nicht geeignet. Er ist auch anfällig, gerade bei Waldfahrten mit Dornendurchstichen - da hatte ich auch schon einige Flickpannen.
    Am neuen Lastenrad sind die Schwalbe Smart Sam Plus verbaut - also mit Pannen und Flankenschutz. Die Reifen fahren sich am Lastenrad sehr gut, sowohl auf der Straße, als auch im Gelände, und im Wald. Der Smart Sam Plus liegt etwa bei 25.-€ - 30.-€, und für Graveleinsatz ist er gut geeignet. Bei einem e-bike spielt das Gewicht der Reifen auch eine nebensächliche Rolle.

    lg ...
     
    jasonmaier, Technokrat und Jetza gefällt das.
  10. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    424
    Schwalbe Smart Sam hab ich auch drauf - jo werd mir wohl einen neuen drauf machen- va auch weil der alte ein Drahtreifen ist - was hab ich mich bei der Abmontage geschunden....
     
    pastajunkie und Gandalph gefällt das.
  11. #12011 wernerscc, 11.05.2021
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    249
    Universal-Patch mit Special Cement BL von innen über den Schnitt kleben. So flicke ich meine tubeless Reifen, falls die Löcher zu groß sind, daß die Dichtmilch sie sicher abdichtet.
     
    Technokrat, Jetza und pastajunkie gefällt das.
  12. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    1.116
    @Jetza unterwegs von innen versteifen um Heim zu kommen und für die Zukunft eine stabliere Karkasse drauf. So einen Schlitzer hast du schnell drin und den verhindert keine Variante des Racing Ralph.
    Wenn du entsprechendes Terrain oder einzelne Problemstellen hast, setz auf ein deutlich stabileres Casing à la Minion DH.

    VG
    Jo
     
    Jetza und pastajunkie gefällt das.
  13. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.599
    Schrauben, Montieren, Flicken, Schmieren - Wartung und Reinigung gehören zum Radfahren, wie die Hosen und Schuhe ...
    Bei einem Lastenrad, oder auch schon schweren anderen Rad, ist man mit normalen Montageständern schnell am Ende.
    Daher habe ich mir für das über 40kg Monster eine Seilwinde montiert ...
    - 2 starke Strahler gibt es da von den beiden hinteren Ecken
    - Handwinde mit Bremse, 3 Umlenkrollen, 20m Seil mit Karabiner, 2 zusätzl. Karabiner, ein paar Schrauben, 2 Rundschlingen folgen noch ... - alles zusammen ca. 90.- €
    - evtl. ist das ja auch eine Idee für den ein- oder anderen Radfahrer

    Rund um Eichendorf 18.jpg


    Rund um Eichendorf 17.jpg


    lg ...
     
    turriga, Jetza, 13thfloorelevators und 8 anderen gefällt das.
  14. #12014 silverhour, 11.05.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.101
    Zustimmungen:
    9.430
    Cooles Teil die Seilwinde. Nur schwankt das Rad nicht recht frei in der Gegend rum, wenn Du dran schraubst?
     
  15. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.599
    Schwankt etwas, nicht schlimm, es geht gut dran zu arbeiten - Kette reinigen und schmieren, Schaltwerk einstellen, Reifenmontage, Kabelverlegung und weitere Reparatur- u. Wartungsarbeiten, sowie zur Reinigung - da stört minimales Schwanken nicht.
    Ich kenne das auch von meinem Fahrradladen, bei dem ich den Opa schon kannte, der auch die Räder zur Montage und Reparatur von der Decke hängen hatte. Da allerdings waren es an der Decke festgeschraubte, zusammengemachte alte Fahrradketten, die er dann nur mit Haken entsprechend ein hing - vorne am Lenker, und hinten am Sattel. So machte der sämtliche Montagen und Reparaturarbeiten über Jahrzehnte.
     
    jasonmaier, blu, Augschburger und 2 anderen gefällt das.
  16. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    424
    Mal noch eine Frage zum Thema Reifen und ebikes - die spezielle Rubrik "ebike Freigabe" der Reifen ist doch ein Schmarrn oder? was ist an einem 29er Ebikereifen so besonders? ist doch nur eine Verkaufsargument der Hersteller?! werd jetzt meine alten 2,2 er Maxxis Reifen draufmachen und mal wieder mein Glück mit tubeless versuchen -hab noch alles zuhause rumliegen...

    für mein Hardtail Carbonrad möchte ich mir einen zweiten Radsatz zulegen - gibt es unter 1000 euro eigentlich 29er Carobonfelgenkomplettsätze die man mir empfehlen könnte?

    Twin Pair Spoke was haltet ihr eigentlich von cobalt Felgen ? hört man eher selten davon ?

    das mit dem Fahrradaufhängen von Gandalph ist ne gute Idee - mach ich bei meinen Carbonrädern -Vorderreifen in einen Fahrradständer geschoben und hinten beim Sattel mit einer Schlaufe am Fahrradständehalter hochgezogen wackelt zwar etwa aber ich muss das Carbon dann nicht einspannen
     
  17. #12017 pastajunkie, 12.05.2021
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.422
    Zustimmungen:
    2.676
    Scheint eine rechtliche Sache zu sein, schau mal hier unter

    Kategorie 3 Bauteile die nach Freigabe des Fahrzeug- oder Teileherstellers getauscht werden dürfen
    • Reifen (Stärkere Belastungen machen den Einsatz von für den E-Bike-Einsatz freigegeben Reifen nötig)
    Carbonlaufräder knapp unter 1200 € kann ich dir die hier empfehlen... Hat ein Kollege und der ist sehr zufrieden damit. Wobei ich glaube, dass die mit 30 mm zu breit sind für deine Anforderungen :oops::rolleyes:
    Für unter 1000 € ist es schwer Carbonlaufräder zu bekommen, momentan ist sehr schwer überhaupt an irgendwelche Laufräder zu kommen. :eek::confused:
    Viel Erfolg!
     
    Technokrat gefällt das.
  18. 1968

    1968 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    683
    @Jetza lightbicycle wheels wäre vielleicht eine Idee. Das ist ein Hersteller in China der LRs nach eigenen Wünschen zusammen stellt. Im Weight weenie Forum wird sehr viel gutes darüber berichtet. Ich habe auch einen Satz für die Strasse.
     
    Technokrat gefällt das.
  19. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    1.234
    kurz reingegrätscht: nachdem ich mein neues HT in carbon habe, hab ich blut geleckt und möchte gerne auch das RR in carbon. problem: ich bin sehr groß, in der hauptsache, weil ich lange beine habe (SH zwischen 98-99) und lange arme. selbst in alu gab es nur einen hersteller (müsing) der groß genug war, auch CD baut mittlerweile nicht mehr groß genug für mich.... ich dachte, ich beerdige mein RR projekt einfach wieder (ich habs echt versucht : ), aber nach der zweiten rechercherunde bin ich nun doch wieder beim canyon ultimate hängengeblieben. ich will eigentlich kein canyon (1/4 gabel, bindung an canyon im schadensfall mit dem ganzen unseligen rattenschwanz) aber schXX drauf...wenn es passen würde....der stack scheint an der grenze zu ok, der reach/oberrohr ist 1cm zu kurz....aber carbon...besitzt jemand ein (relativ neues) ultimate in 2XL oder XL? und kann mir gerne auch als PM mal sagen wie groß er ist, wie es ihm passt? wäre da sehr erfreut drüber...
     
  20. #12020 Bierschinken, 12.05.2021
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    123
    Wenn der Reach des Ultimates 1cm zu kurz ist, dann tausch doch einfach Vorbau/Cockpit. Dann ist das Thema doch vom Tisch.
     
    Technokrat und Saxaddict gefällt das.
Thema:

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Die Seite wird geladen...

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? - Ähnliche Themen

  1. Espressosaufende Modellflieger

    Espressosaufende Modellflieger: Den RC-Flugsimulator HELI-X [SPOILER] gibt’s in der Corona-Zeit gerade zum kostenlos Fliegen. Ich mag den Simulator, alles was ihr braucht ist...
  2. Espressosaufende Inlineskater - wer noch?

    Espressosaufende Inlineskater - wer noch?: Hallo, nach dem vorzeitigen Saisonende der Eishalle habe ich meine 25 Jahre alten Rollerblades ausgegraben und nutze die als willkommene...
  3. Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks

    Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks: Hallo zusammen, wollte mal in die Runde fragen ob jemand ab und an oder regelmäßig zum Klettern oder Bouldern in die Halle oder am Fels geht? Zu...
  4. Espressosaufende Ebikefahrer

    Espressosaufende Ebikefahrer: Um vielleicht das Thema aus dem Rennradtopic herauszubrechen, wäre es vielleicht von Vorteil gesammelt hier alles zum Thema ebikes...
  5. Espressosaufende Seifensieder?

    Espressosaufende Seifensieder?: Hallo ihr Lieben, da ich selber zunehmend der Plastik-und Zusatzmittelindustrie für Kosmetik abschwören will (so gut es mir möglich ist) bin ich...