Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Diskutiere Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; schöne Bilder! Ich habe die gleiche Satteltasche. Bei mir führt die zu einem gewöhnungsbedürftigen Fahrgefühl, unangenehmes Pendeln. Ich passe...

  1. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1.305
    Ich passe meinen Fahrstil ein wenig an. Also mehr mit dem Körper im Wiegetritt fahren. Heute war es auch kurzzeitig schwammig, hatte vergessen nach 20km die Riemen nachzuziehen. Dann liefs wieder deutlich ruhiger. für jeden Tag ist das natürlich nichts.
     
    Technokrat gefällt das.
  2. #12062 pastajunkie, 16.05.2021
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    2.670
    Bei uns nur 3 mal…
    3A2F30EE-3CB8-491E-96E0-A7E15F9A5302.jpeg
    Da ging’s runter…
    AB714561-E16B-474A-A7CB-B6FFF696EED3.jpeg
    Und kalt wars!

    Hab alles nach und nach angezogen was ich dabei hatte… Fühlt sich irgendwie nicht an wie Frühling!
    Aber gut war’s!
     
    1968, Gandalph, Belgarath und 7 anderen gefällt das.
  3. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.404
    Zustimmungen:
    5.234
    @Technokrat danke für deinen Erfahrungsbericht, der mich sehr erstaunt. Längs kippeln heißt von den Zehen zur Ferse, korrekt?

    Die Platten waren neuwertig?

    Wenn du näher an die Pedalachse möchtest, kannst du nach Speedplay gucken. Kennst du ws bereits, aber dieses System funktioniert etwas anders.

    LG, blu (heute mit Spd unterwegs gewesen ;-))
     
    Technokrat gefällt das.
  4. #12064 Technokrat, 16.05.2021
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.561
    wie gesagt, ist höchst subjektiv und methodisch fragwürdig, da ich neben dem Pedal auch den Schuh tauschen musste.

    Ja.

    Nein, ich meinte kippeln (Rotation) des Fußes um eine Längsachse (d.h. eine Achse in Fahrtrichtung). Ich vermute, der Bewegungsfreiheitsgrad kommt vom Schuh, nicht vom Pedal.

    Bei dem teuren Scott Schuh bemerkt man eindeutig, dass sich die Sohle im Bereich der Pedalaufnahme unter Last verbiegt. Auch die Fixierung durch den Schuh im Übrigen ist deutlich schlechter als beim Specialized. Für einen validen Test hätte ich den Specialized S-Works 7 Road Schuh nehmen müssen.

    Wirklich störend aber war der vergrößerte Abstand zur Pedalachse, die Sitzhöhe hat nicht mehr gepasst (zu niedrig).

    Da habe ich auch schon darüber nachgedacht ...
     
    blu gefällt das.
  5. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    422
    Hi Frage - geht es eigentlich das ich in mein 29er Hardtail 28 Zoll Reifen reinmach? Würde gerne Gravelbikereifen fahren - da die auch schmaler sind - worauf muss ich dabei achten wenn ich mir einen solchen Reifensatz kaufe? das die Steckachsen passen der Freilauf für meine Eagleschaltung und die Bremsen die gleiche größe oder? Sonst noch was ?
     
  6. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    1.114
    Nabenbreite wäre gut;)
     
  7. #12067 pastajunkie, 17.05.2021
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    2.670
    Felgenbreite…
     
    Jetza und silverhour gefällt das.
  8. #12068 schotterfahrer, 17.05.2021
    schotterfahrer

    schotterfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    113
    Jetza und silverhour gefällt das.
  9. #12069 silverhour, 17.05.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.094
    Zustimmungen:
    9.413
    @Jetza , dei ETRTO-Größe ist maßgeblich mit Angabe Felgenbreite-Felgendurchmesser (z.B. 23-622) - der Durchmesser muß passen, die Reifenbreite sollte größer sein als die der Felge. I.d.R. geben die LRS-Hersteller auch eine empfohlene Refenbreite an, an der Du Dich gut orientieren kannst, z.B. min 1,5" ~ 38mm.
     
    Jetza gefällt das.
  10. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    28" oder 29" sind total dämliche Angaben - nicht beachten, verwirrt nur. Damit sind Felgen der Dimension 700C gemeint. Dafür bekommst du auch schmalere Gravelreifen ohne sonst was zu ändern.

    Wenn du einen zweiten Laufradsatz zum schnellen Wechsel haben willst, wird das etwas komplizierter. Dann müssen wir recht viele Angaben über deinen jetzigen Satz wissen und es kann am Ende sein, dass du dennoch beim Wechsel Schaltung und Bremse justieren musst.
     
    Jetza gefällt das.
  11. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    422
    Danke für euere Antworten - ich dache mir halt wenn ich mir mal ein Gravelbike kaufen sollte dann hätte ich schonmal einen Radsatz- v.a. auch im Winter stell ich es mir praktisch vor einen Zweiten Radsatz zu haben für Spikereifen .... aber scheinbar alles nicht so einfach o_O

    DT Swiss M1900 TLC 29 622-23, 148x12mm / 110 x15 mm

    das kapier ich nicht ganz wenn Steckachse Nabenbreite und Bremsescheibe gleich sind -wei kann es dann sein das man die Bremse und Schaltung nochmals nachjustieren muss :eek:
     
  12. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Fertigungstoleranzen. Selbst bei gleichen Naben. Kann gut gehen, selbst bei unterschiedlichen Herstellern, muss aber nicht. Wenn du die Sätze unterschiedlich fährst verschleissen darüber hinaus die Scheiben unterschiedlich.
    Ist normal aber nicht tragisch und flott gemacht. Ich wollte nur die Erwartungshaltung etwas dämpfen.
     
    Jetza gefällt das.
  13. #12073 silverhour, 18.05.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.094
    Zustimmungen:
    9.413
    Bei der aktuellen Variante mit 25mm Felgenbreite wird für den Reifen eine Mindestbreite von 1,5" ~38mm angegeben. Es dürfte eigentlich nichts dagegen sprechen, einen Gravelreifen vom Format 40-622 o.ä. aufzuziehen.

    Nur was willst Du jetzt? Willst Du einen Gravelreifen auf die vorhandenen LRS aufziehen? Oder willst Du Spikes aufziehen? Oder einen neunen Satz LRS kaufen, der auch bei einem künftigen Rad passt?
     
    Jetza gefällt das.
  14. #12074 schotterfahrer, 18.05.2021
    schotterfahrer

    schotterfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    113
    ... bedeutet aber auch, den zukünftigen Rahmen nach dem LRS auszuwählen, auch wenn ...
    ... bei Gravel-Bikes häufig ist.
     
    silverhour und Jetza gefällt das.
  15. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    422
    Vielleicht etwas missverständlich von mir - möchte einen zweiten Satz Räder 28 zoll um im Sommer gravelreifen zu fahren und im Winter zieh ich Spickreifen auf - auf meinem 29er Felgen bleiben mtb Reifen drauf - und wenn ich mal ein gravelbike kaufe dann hab ich schon mal einen radsatz - muss dann halt auch eine 12 Gang eagle schaltung haben klar ....
     
  16. #12076 silverhour, 18.05.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.094
    Zustimmungen:
    9.413
    Ah ja, jetzt wird das Ganze rund.

    Grundsätzlich dürfte es kein Problem sein einen schönen LRS-Satz zu finden, der in Dein MTB passt. Die Fragen nach Eigenschaften und Preisklasse wollen halt beantwortet werden.
    Die LRS später an einem möglichen Gravel-Bike nutzen zu können klingt interessant, schränkt aber die spätere Auswahl an möglichen Bikes ein. Am besten liest Du Dich ein wenig in die möglichen Kompatibiliäten von SRAM ein: Eagle ist aus der MTB-Welt, die Gravel Schaltungen kommen aus der RR-Welt - da könnte es ein paar Stolpersteine geben welche Gruppen für 12er Kassetten ausgelegt sind, Länge des Schaltwerks, max Ritzelanzahl usw usw...
     
    Jetza und cbr-ps gefällt das.
  17. #12077 cbr-ps, 18.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.087
    Zustimmungen:
    23.279
    Je nachdem wie lange der Kauf noch hin ist, dann auch schon wieder neue Standards. Ich habe hier noch einen Haufen MTB Zeug rumliegen, welches ich mittlerweile nicht mehr wiederverwertet kann, weil nichts mehr zusammen passt.
    Und mein RR mit 9mm Achsen ist auch schon wieder überholt…
     
    Jetza gefällt das.
  18. #12078 pastajunkie, 18.05.2021
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    2.670
    Von irgendwas muss die Fahrradindustrie ja auch leben… :p:D
     
    Max1411 und Jetza gefällt das.
  19. pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    213
    Für Sommer und Winter 2 Sätze ist jetzt nicht so der Riesennutzen, aber im Winter nur bei Bedarf eben schnell die Spikes zu montieren ergibt für mich genug Sinn für einen zweiten Satz.

    Deine Ausfaller haben Boost-Format. Könnte sogar sein, dass es für deine Naben alle möglichen Kappen gibt, sodass damit auch z.B. 12/100 und 12/142 (das ist gerade bei Gravel geläufig) ginge?! DT Swiss ist da vorbildlich - check das mal - dann hättest du viele Freiheiten.

    Du hast Centerlock-Scheiben? 6 Loch-bietet prinzipiell die Möglichkeit mit Unterlegscheiben die Scheiben zweier Laufradsätze anzugleichen, Bei Centerlock braucht es etwas Glück, aber so tragisch ist das bei hydraulischen Scheibenbremsen nicht. Guck, dass du die gleichen Scheiben kaufst.

    Was für einen Freilauf hast du? Auch da kann man bei DT Swiss vieles wechseln.

    Aaaber:
    Bist du sicher, dass das zukünftige Gravel 700C haben soll? 650B ist auch 'ne schöne Grösse ;-)
     
    Jetza und cbr-ps gefällt das.
  20. #12080 pastajunkie, 18.05.2021
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    2.670
    Da hätte ich was, zumindest für danach zum Trocknen… :D

    AF601DC9-998C-45E4-8787-0A18C514C3D2.jpeg
    Gesehen bei einem Bekannten…
     
    blu, Oseki und Technokrat gefällt das.
Thema:

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Die Seite wird geladen...

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? - Ähnliche Themen

  1. Espressosaufende Modellflieger

    Espressosaufende Modellflieger: Den RC-Flugsimulator HELI-X [SPOILER] gibt’s in der Corona-Zeit gerade zum kostenlos Fliegen. Ich mag den Simulator, alles was ihr braucht ist...
  2. Espressosaufende Inlineskater - wer noch?

    Espressosaufende Inlineskater - wer noch?: Hallo, nach dem vorzeitigen Saisonende der Eishalle habe ich meine 25 Jahre alten Rollerblades ausgegraben und nutze die als willkommene...
  3. Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks

    Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks: Hallo zusammen, wollte mal in die Runde fragen ob jemand ab und an oder regelmäßig zum Klettern oder Bouldern in die Halle oder am Fels geht? Zu...
  4. Espressosaufende Ebikefahrer

    Espressosaufende Ebikefahrer: Um vielleicht das Thema aus dem Rennradtopic herauszubrechen, wäre es vielleicht von Vorteil gesammelt hier alles zum Thema ebikes...
  5. Espressosaufende Seifensieder?

    Espressosaufende Seifensieder?: Hallo ihr Lieben, da ich selber zunehmend der Plastik-und Zusatzmittelindustrie für Kosmetik abschwören will (so gut es mir möglich ist) bin ich...