Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Diskutiere Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; ..., daher würde ich einer sauber abgeschnittenen Wurst in einem RR Mantel nicht über den Weg trauen. In jedem Fall bin ich der Meinung, man merkt...

  1. Caesarrr

    Caesarrr Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    152
    Mag sein, aber es ist halt so. Manche Toolhersteller liefern sogar extra ein Messer dazu. Siehe Muc-Off. Ich kann nur sagen, dass es funktioniert. Wenn ein Loch in einem Autoreifen repariert wird, wird auch nur ein Gummpfropfen eingesteckt und es steht nichts über.
    Beim Rad wird ja auch nur das Loch dadurch verkleinert und die Milch kann besser abdichten. Das hält schon.

    Ich weiß auch nicht, wo du die Info her hast, dass man es zwingend nicht abschneiden soll. Meist steht sogar extra, man soll es abschneiden, damit man nicht wo hängen bleibt, wenn es seitlich ist. Auf der Lauffläche ist es eben eher egal.
    Ich kenns beim MTB halt auch nur so, wie hier beschrieben und hab so auch die Erfahrungen: Platten auf dem Trail? So flickt ihr euren Tubeless-MTB-Reifen richtig

    Ich würde halt dennoch vl auch mal eine andere Milch testen und mich durchprobieren.. ich finde die Stans nicht so toll.
     
  2. Caesarrr

    Caesarrr Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    152
    Versteh ich.. aber 1.000e machen es und es funktioniert. Ist halt meist nur im RR-Lager so, dass man Dingen nicht traut und der letzte ist, der es versucht.. :) Siehe Scheibenbremsen und TL überhaupt. Versuch es doch einfach mal und sammle die Erfahrung.
     
    Technokrat gefällt das.
  3. #14243 Sansibar99, 06.07.2022
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    4.178
    Zustimmungen:
    6.174
    Ist halt auch nur im Rennradbereich so, dass Du mit >6 bar und Schmalspurreifen im Autoverkehr unterwegs bist... da geht man eher weniger Experimente ein.
     
    Oseki, blu und Technokrat gefällt das.
  4. Caesarrr

    Caesarrr Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    152
    Naja.. kein Mensch fährt Tubeless mit Schmalspurreifen und >6 bar. Das war mal... Und deswegen mein ich ja, bei RR dauert das immer länger, bis man neue Technik akzeptiert und auch es auch glaubt. Ich fahre 30mm mit 4,45 bzw 4,75 bar und das bei über 100kg...
    Mittlerweile fahren auch bei der Tour fast alle TL und 25-28mm un sicher weniger Druck. Es ist komfortabler, schneller und sicherer...

    Und es handelt sich ja nicht mehr um Experimente, sondern gängige Praxis und eigentlich dem neuen Standard..
     
  5. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    1.429
    Ich würde mal behaupten beim MTB ist es schnurze,ob ich die "Wurst abschneide", der Überstand wird von den Stollen kompensiert. Beim Gravel hatte ich durch Überstand trotz vulkanisieren und Milch probleme, dass der Mist wieder aufgerissen ist. Am Renner bin ich außen vor, hier fahre ich GP5000 mit Schlauch und lebe pannenfrei.

    Zur Dichtmilch: ich kam mit Stans bisher deutlich schlecher klar, als mit allem anderen, was ich so verwendet habe(Conti, muc off,...)

    VG
     
    Caesarrr gefällt das.
  6. Caesarrr

    Caesarrr Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    152
    Eben, ganz genau. Beim MTB auf bei den Stollen halt meist egal.. aber eig gehört es IMMER sauber abgeschnitten.

    Auch meine Erfahrung. Mit Muc-Off keine Probleme bis her.. Hängt auch bissl vom Reifen ab. Bei Rene Herse zb sieht es wieder anders aus. Die WTB möchte ich auf jeden Fall auch noch testen.

    Ich denke dann ist es beim Renner auch nur eine Frage der Zeit bei dir.. :)
     
    Jova gefällt das.
  7. #14247 pastajunkie, 06.07.2022
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    3.540
    Stan’s Dichtmilch hat bei mir angefangen zu kristallisieren und wurde somit unbrauchbar, das schon nach kurzer Zeit. Lauter kleine Steinchen verstopfen das Ventil, die Spritze zum Einfüllen und es war ne ziemliche Sauerei. War bei mir auch das letzte Mal, vorher hatte ich immer Doc Blue, weil es das beim lokalen Händler gab… Da hatte ich das letzte Mal ähnliche Erfahrungen, kein Wunder, Doc Blue wird von Stan’s hergestellt.
    Daher danke für eure Erfahrungen, als nächstes bestelle ich MUC Off oder WTB!
     
    Caesarrr gefällt das.
  8. Caesarrr

    Caesarrr Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    152
    Mit denen wirst du nichts falsch machen. Aber man darf nicht vergessen, dass eig fast jede Milch auch aus Feststoffen besteht. Die sind ja für die Wirkungsweise entscheidend. Daher am besten beim Luftpumpen das ventil eher auf 10Uhr stellen... damit nichts verstopft..
     
    pastajunkie gefällt das.
  9. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    1.429
    WTB hatte ich bisher nur den Raddler in 40mm. Der hat auf den hiesigen Trails nicht lange gemacht. Versagt hatte er, zu seiner Verteidigung, allerdings auf MTB-Singletrails.
    Eine Reparatur war dann durch Pfropfen nicht mehr dauerhaft möglich. Für heim hat es aber gereicht.
    Danach bin ich auf Rambler gewechselt

    Aktuell bei Felgenbremse und 25mm Schlappen nicht, aber wer weiß ;)
     
  10. Caesarrr

    Caesarrr Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    152
    Ich rede von der WTB Milch..;-)
     
    Jova gefällt das.
  11. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    1.429
    Yess, hatte ich so verstanden. Die Milch hatte ich bisher noch nicht in Nutzung. habe nur etwas unscharf getrennt einen Reifen der selben Marke aufgegriffen. 'Tschuldigung:)
     
    Caesarrr gefällt das.
  12. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    1.429
    btw, aktuell habe ich tire plasma von e*thirteen in Nutzung. Funktioniert auch gut.
     
    Caesarrr gefällt das.
  13. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    634
    Hi habt ihr einen Tipp für einen 28 mm Reifen mit Stollen - damit ich bei einer längeren RR Tour auch zur Not mal ohne paar km aufn Schotter fahren kann… Schwalbe Marathon plus würd mich jucken aber den gibts scheinbar nur als Drahtreifen - Geschwindigkeitsverlust ist mir egal. Einfach damit man paar km aufn Radweg der nicht geteert ist drüberfahren. Vielen Dank
     
  14. #14254 silverhour, 08.07.2022
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.182
    Zustimmungen:
    11.157
    @Jetza , bei mir wäre da der Gravelking SK auf der Shortlist. Auf Schotter und Waldwegen braucht es m.E. noch keine richtigen Stollen. Ich fahre den Reifen als "Slick" mit 32mm am Cyclocrosser und bin immer wieder überrascht wie gut der sich abseits der Straße macht, nur eben als "Slick" auf feinem Schotter zu wenig Griff hat. Vorher hatte ich einen Stollenreifen drauf (irgendsoein Schwalbe Alliterationsding, Racing Ralph, Smart Sam oder so) - offroad war der zwar gut, hat sich das aber durch mieses Fahrverhalten auf Asphalt erkauft.
     
    Jetza gefällt das.
  15. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    3.447
    Zustimmungen:
    2.712
    Schalbe Marathon Mondial = Faltreifen
     
    Jetza gefällt das.
  16. Caesarrr

    Caesarrr Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    152
    Also bei 28er oder 30er braucht man keine Stollen, wenn man mal etwas leichteren Forstweg oder Schotter hat.. Gerade wenn man TL und mir weniger Druck fährt, ist das 0 Problem. Selbst mit meinem Conti GP5000S.

    Aber wenn du dir damit dennoch unsicher bist, wie wäre es mit einem Semi-Slick, wie dem neuen Schwalbe G-One RS? Der soll auch richtig schnell sein und hatt Schulterstollen..
     
    Jetza, wernerscc und silverhour gefällt das.
  17. #14257 Bierschinken, 08.07.2022
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    236
    Ich sekundiere das.
    Bleib beim Slick, nimm den ne Spur breiter und wenns dann über ein ausgeprägtes Schotterstück geht, lässte kurz was Luft raus.
     
    Caesarrr und Jetza gefällt das.
  18. #14258 wernerscc, 08.07.2022
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2022
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    339
    Der Schwalbe G-One RS ist sicher ein sehr interessanter Reifen. Aber ob @Jetza den mit minimal 35-622 durch Rahmen/Gabel bekommen wird?
    Den G-One Speed gäbe es noch mit 30-622.
     
    Jetza gefällt das.
  19. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    634
    nö leider ist bei 28 mm Schluss - hab eine ultegra Felgenbremse….

    danke für eueren Input
     
  20. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    1.429
    Fahr einfach was du drauf hast. Bei 28mm ist Profil mehr Beruhigung für die Nerven.
     
    Belgarath und Jetza gefällt das.
Thema:

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Die Seite wird geladen...

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? - Ähnliche Themen

  1. Espressosaufende Co2 Sprudler?

    Espressosaufende Co2 Sprudler?: Hallo, mein Brita gefiltertes Wasser wird für Espresso und mittels 3-Wege Wasserhahn auch als Trinkwasser genutzt. Jetzt überlege ich mir einen...
  2. Espressosaufende Modellflieger

    Espressosaufende Modellflieger: Den RC-Flugsimulator HELI-X [SPOILER] gibt’s in der Corona-Zeit gerade zum kostenlos Fliegen. Ich mag den Simulator, alles was ihr braucht ist...
  3. Espressosaufende Inlineskater - wer noch?

    Espressosaufende Inlineskater - wer noch?: Hallo, nach dem vorzeitigen Saisonende der Eishalle habe ich meine 25 Jahre alten Rollerblades ausgegraben und nutze die als willkommene...
  4. Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks

    Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks: Hallo zusammen, wollte mal in die Runde fragen ob jemand ab und an oder regelmäßig zum Klettern oder Bouldern in die Halle oder am Fels geht? Zu...
  5. Espressosaufende Ebikefahrer

    Espressosaufende Ebikefahrer: Um vielleicht das Thema aus dem Rennradtopic herauszubrechen, wäre es vielleicht von Vorteil gesammelt hier alles zum Thema ebikes...