Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Diskutiere Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Etwas Kopfzerbrechen bereitet mir aber die Situation vorne. Da muss ich vermutlich noch nachjustieren. Denn der Umwerfer klemmt beim Hochschalten...

  1. #14441 Technokrat, 09.08.2022
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    2.305
    Deshalb habe ich gefragt. Ist ein typisches SRAM ETAP AXS Problem, habe ich auch. Hätte mich wirklich gewundert, wenn das bei Dir funktioniert hätte.

    Ich habe ein anderes Rad mit Ultegra 12-fach. Bei der Ultegra ändert der Umwerfer seine Stellung in Abhängigkeit von der Stellung des Schaltwerks. Funktioniert perfekt. Der SRAM Yaw Schrott fliegt bei mir raus. Das SRAM Zeug ist einfach nicht serienreif.
     
    Jetza und blu gefällt das.
  2. #14442 Technokrat, 09.08.2022
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    2.305
    Das funktionierende Fenster bei der SRAM ETAP AXS ist beliebig klein, gerade beim Umwerfer. Fällt gerne nach innen rein und/oder Überwirft nach außen. Viel Spaß mit der Einstell-Lehre ...
     
    blu und Andreas 888 gefällt das.
  3. #14443 Andreas 888, 09.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    331
    Ja, den hatte ich schon…;)
     
    Technokrat gefällt das.
  4. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    2.804
    ;)

    upload_2022-8-10_15-56-44.jpeg
     
    Jetza, Coffeetoffi, Belgarath und 5 anderen gefällt das.
  5. #14445 coffeehead, 10.08.2022
    coffeehead

    coffeehead Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    33
    Das Nachtcafé! Und Laubfall wie ich ihn von früher im Oktober?! erinnere.
     
    Jetza, Oseki und Technokrat gefällt das.
  6. Bonafide

    Bonafide Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2022
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    30
    Ich habe erst jetzt deine Antwort gesehen.

    Ich gebe dir Recht, das es auf die Zielgruppe ankommt und wie diese angesprochen werden soll.

    Deine Aussagen über den Crosser geht ich größtenteils mit, wenngleich ich mich frage, warum nur diese Radgattung nach deiner Meinung ein steifes Tretlager haben sollte.
    Mehr Dämpfung? Wo und warum? CX Rennen werden auf wesentlich rauheren Geläuf ausgetragen, wenn dann wäre sie hier besser aufgehoben.

    Aber ich will keinen Diskussion nur derselben halber führen. Fakt für mich war, als ich eben die Geometrien verschiedenster Gravelräder (Open/Santa Cruz/Basic/3T) verglichen habe, sie sind erstaunlich nah am CX zu ersetzenden CX waren (Felt FX2). Zuerst erst wollte ich ähnlich, später habe ich nach Unterschieden gesucht und keine großen gefunden aber wie ich schon schrieb: es gibt bestimmt Räder, die anders sind.
    Der Punkt ist: Warum sollte man eine funktionierende Geo ändern? Generell ist es für einen Hersteller immer einfacher, wenn er einen Rahmen für beides einsetzen kann.

    Ich dachte mir, nachdem ich mein Crux mit einem 40er Reifen vorn ausgestattet habe: Gravel hat mehr Randumfang, also muss das Tretlager tiefer oder der Lenkwinkel flacher (oder mehr reach oder beides), damit man mit dem Schuh bei horizontaler Kurbel nicht beim Einlenken an den Reifen kommt aber nix da.
    Das ein Gravelrad zwangsläufig viele Schraubenlöcher haben muss, ist mir auch zuviel Schublade, die allerwenigsten brauchen sie und die, die sie brauchen, wissen bei welchem Hersteller man sie bekommt.

    Wenn du möchtest, kannst du ja ein paar spezifische Gravelräder benennen, die den Unterschied zum CX ausmachen.

    Im Grunde sind wir uns einig, ein Rad mit dem man ordentlich auf Straße und Waldwegen fahren kann, macht Freude am Fahren, egal was für ein Marketing Oberbegriff drüber steht.
     
  7. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    2.804
    Einen Unterschied den ich benennen kann ist das "sloping" des Oberrohrs am grvl Rahmen. Mit sloping lässt sich nicht so geschmeidig schultern. Dafür wäre ohne mehr Platz für Taschen. ;)
     
  8. Bonafide

    Bonafide Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2022
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    30
    Dann ggf. um das Steuerrohr greifen anstatt ums Unterrohr. Ist auch besser für den Sponsor auf der Brust :D.

    Macht aber auch eigentlich keinen Sinn ein Rad mit gefühlt 20 Flaschen dran zu Schultern...
     
  9. #14449 Andreas 888, 11.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    331
    Eigentlich wurde damit alles gesagt.

    Aber, um auf deinen Post einzugehen:
    Hat nicht nur diese, aber da wird mehr Wert darauf gelegt...
    Theoretisch ja, praktisch ist es immer schwierig Beides zu vereinen. Da steht beim CX der direkte Vortrieb an erster Stelle. Beim Gravel eher der Komfort, gerade bei Langstrecke/Reisen.
    Das ist nicht verwunderlich, da besonders diese Räder (Marken) für ihre eher sportliche Geometrien bekannt sind...
    Hab' ich ja geschrieben...
    Nicht zwangsläufig, aber sehr oft, da das Gravelsegment auch immer mehr auf Touren/Reise Fähigkeiten getrimmt wird.
    Fett Gedrucktes: Ich habe es nie als nur so oder so dargestellt...

    Siehe auch mein ursprünglicher Post:
    Und, ja, wir sind uns einig. :)
     
    Bonafide gefällt das.
  10. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    2.804
    Ich komme immer wieder auf bekloppte MTB Trails die ich teilweise nicht auf zwei Rädern bewältigen kann/möchte. Da ist Schultern schon von Vorteil. Auch Stufen tauchen immer mal auf (heute nach einer Autobahnunterführung).
    Pro Sloping > Bessere Supertuckposition.
     
  11. #14451 Andreas 888, 11.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    331
    Lass das bloß nicht die UCI hören...;)
     
  12. #14452 Dale B. Cooper, 11.08.2022
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.867
    Zustimmungen:
    3.622
    Ich warte sehnsüchtig auf meinen Randonneur von Trenga de.. bin so gespannt.. :)

    Eher für's Pendeln gekauft, endlich mal wieder SON. An den RR-Lenker muss ich mich vermutlich noch gewöhnen... aber fühlte sich soweit ersteinmal gut an...
     
    espressionistin und silverhour gefällt das.
  13. #14453 espressionistin, 11.08.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    8.230
    Trenga.de hab ich vorher noch nie gehört. Welches Modell wird’s bei dir?
     
  14. #14454 Dale B. Cooper, 11.08.2022
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.867
    Zustimmungen:
    3.622
    Ist ein kleiner relativ lokaler Hersteller. Bei mir wird's das TRENGA DE GLS 9.0 Randonneur Shimano GRX 810 2x11, Disc
    Ich war angetan davon, dass relativ konsequent eine Gruppe verbaut wird und dann halt nicht an Licht usw gespart wird. Und komplett Alu, kein Carbon. Für den möglicherweise nicht immer zimperlichen Alltag ist das eine konsequente Entscheidung, die ich nachvollziehbar finde.
     
    espressionistin, silverhour und blu gefällt das.
  15. #14455 espressionistin, 12.08.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    8.230
    Feines Teil, hätte mir auch gefallen. Von der Ausstattung her meinem Rose sehr ähnlich.
    Interessant finde ich, dass bei Trenga die Alu Variante deutlich sportlicher geschnitten ist (Stack/Reach-Verhältnis) als die Carbonvariante.

    Das ist bei Rose genau umgekehrt, da ist die Aluvariante leider gefühlt eher ein Trekkingrad mit Dropbar, weswegen ich mich dagegen entscheiden hab. Kann dein Argument mit der Alltagstauglichkeit gut nachvollziehen, bin bislang aber auch in der Stadt gut mit Carbon klargekommen. Hab aber die neuralgischen Stellen mit Schutzaufklebern versehen. :)

    Einen Pluspunkt sehe ich jedenfalls für Carbon, das Teil hat deutlich mehr flex als mein alter Alu-Hobel. Bei den bockigen Radwegen hier nicht immer verkehrt..
    (Keine Sorge, ich will keine Alu vs Carbon Diskussion lostreten, sondern mich nur selber beruhigen, hätte selber lieber Alu gehabt aber kein Rad gefunden, was von den Rahmenmaßen gepasst hätte, deines wäre sicher in die Endauswahl gekommen :cool:)
     
  16. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    232
    Hier waren doch auch 3T Besitzer? Nutzt jemand zufällig ein Wahoo Elemnt Bolt und kann sagen, ob die Standard Halterung an Lenker passt? Schaut so als es sei der Lenker am Vorbau "rund"


    Wenn alles glatt geht kann ich meine nächste Woche endlich holen, ging auch nur 5 Monate :D
     
  17. #14457 Dale B. Cooper, 13.08.2022
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.867
    Zustimmungen:
    3.622
    Ich bin ein Sitzriese @espressionistin - die Rahmengeometrie ist durch meine persönliche Geometrie deutlich entsportlicht. ;)

    Zum Thema Alu: ja, das hat mir anfänglich auch Sorgen bereitet. Interessanterweise dämpft aber der ganze Lenkeraufbau irgendwie etwas weg, wo es für mich unangenehm wird. Fühlte sich jedenfalls so an. Hätte so ein Rad (mit MTB Lenker) vor vielen Jahren schon Mal und da haben mich v.a. Lenkerstöße gestört. Werde berichten, wenn es endlich da ist. ;)
     
    espressionistin gefällt das.
  18. #14458 espressionistin, 13.08.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    8.230
    Bin gespannt auf deinen Bericht! Und im Notfall gibts ja was von Redshift :)
     
    Dale B. Cooper und silverhour gefällt das.
  19. #14459 silverhour, 13.08.2022
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.258
    Zustimmungen:
    11.282
    Rund um die Rundtour um den Badesee....

    [​IMG]
     
    Lafayette, espressionistin, Belgarath und 4 anderen gefällt das.
  20. #14460 Largomops, 13.08.2022
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    21.125
    Zustimmungen:
    9.754
    Bild 3 ist was für mich
     
    silverhour gefällt das.
Thema:

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch?

Die Seite wird geladen...

Espressosaufende Radsportfreaks - wer noch? - Ähnliche Themen

  1. Espressosaufende Co2 Sprudler?

    Espressosaufende Co2 Sprudler?: Hallo, mein Brita gefiltertes Wasser wird für Espresso und mittels 3-Wege Wasserhahn auch als Trinkwasser genutzt. Jetzt überlege ich mir einen...
  2. Espressosaufende Modellflieger

    Espressosaufende Modellflieger: Den RC-Flugsimulator HELI-X [SPOILER] gibt’s in der Corona-Zeit gerade zum kostenlos Fliegen. Ich mag den Simulator, alles was ihr braucht ist...
  3. Espressosaufende Inlineskater - wer noch?

    Espressosaufende Inlineskater - wer noch?: Hallo, nach dem vorzeitigen Saisonende der Eishalle habe ich meine 25 Jahre alten Rollerblades ausgegraben und nutze die als willkommene...
  4. Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks

    Espressosaufende Kletter-/Boulderfreaks: Hallo zusammen, wollte mal in die Runde fragen ob jemand ab und an oder regelmäßig zum Klettern oder Bouldern in die Halle oder am Fels geht? Zu...
  5. Espressosaufende Ebikefahrer

    Espressosaufende Ebikefahrer: Um vielleicht das Thema aus dem Rennradtopic herauszubrechen, wäre es vielleicht von Vorteil gesammelt hier alles zum Thema ebikes...