Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

Diskutiere Espressosaufende Vinyl-Fetischisten im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Nein, nicht das was ihr jetzt denkt :lol: Ich habe ja schon so am Rande mitbekommen, dass viele Hier dem runden schwarzen Gold nach wie vor...

  1. #1 Ranger Kevin, 29.12.2010
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    1.924
    Nein, nicht das was ihr jetzt denkt :lol:

    Ich habe ja schon so am Rande mitbekommen, dass viele Hier dem runden schwarzen Gold nach wie vor verfallen sind, und wollte aus deisem Anlass auch mal einen dieser "Espressosaufende..." Threads starten.

    Also plaudert doch mal:
    Was für Plattenspieler/Systeme nutzt ihr?
    Was war eure erste Platte?
    Was ist eure aktuelle/ewige Lieblings-Platte?


    Ich persönlich bin vor ca. 3 Monaten auf den Trip gekommen, da ich mir eine anständige Stereoanlage zugelegt hab und feststellen musste, dass meine ganze digitale Musik besch...eiden klingt.
    Nun nutze ich einen Technics SL-1210 mit AudioTechnica-Headshell und Ortofon Vinylmaster Red-System.
    Meine "erste" Platte war das Nevermind-Album von Nirvana, bei der Lieblingsplatte wechseln sich zur Zeit "Bring mich nach Hause" von Wir sind Helden und das Live-Doppelalbum "The Razors Edge" von AC/DC ab.

    Ich persönlich habe durch Schallplatten erstmal wieder gelernt, Musik richtig zu genießen. Vorher habe ich immer zwanghaft dazu geneigt, Titel, die mir beim Anspielen nicht gefielen, einfach wegzudrücken, ich konnte eigentlich nie eine CD ganz durchhören. Auch habe ich durch Vinyl schon viele nette Bands abseits des "Mainstream" entdeckt, auf die ich vorher nie aufmerksam geworden währe, zum Beispiel "Dota und die Stadtpiraten" aus Berlin.

    Also, ich freu mich auf eure Geschichten :-D

    p.s.: Bitte jetzt keine ausschweifenden Diskussionen über das Für- und Wieder verschiedener Plattenspieler anzetteln, dafür können wir ggf. einen anderen Thread aufmachen...
     
    cup29 gefällt das.
  2. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.649
    Zustimmungen:
    132
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    ich kann nur insofern "mitlesen" :D
    als daß mein Mann eine Technics Stereoanlage mit nem Kenwood Plattenspieler mit in die Ehe gebracht hat.
    Ich habe die Spieler leider immer sehr stiefmütterlich behandelt (und ich glaube 3 Nadeln um die Ecke gebracht, bis die CD uns rettete :D )
    kann nun aber wenigstens ab und an meine alten Platten hören :)
    (meist geerbte Klassikaufnahmen von meiner Mutter, die man heute irgendwie nicht mehr kriegt)
     
  3. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    808
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Oooch und ich dachte schon........;-)

    Naja bei mir steht zur Zeit nur eine alte Kenwoodmöhre rum. Will aber auch wieder nen 1200/1210 haben.
    Meine erste eigene Platte war Vadder Abraham mit dem Lied der Schlümpfe.

    Lieblingsplatte? Das ist echt schwer zu sagen. Es gibt viele davon die ich nie hergeben würde.
    Das geht von Conny Froboess Singles über meine 2Tone Scheiben bis zu Punk/OI/Hardcore Platten.

    Ich habe auch längere Zeit mit Platten in Kneipen/Clubs aufgelegt, das hat mir persönlich viel mehr Spaß gemacht als mit CD oder von Festplatte oder was auch immer.

    Gruß Sascha
     
  4. #4 13thfloorelevators, 29.12.2010
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    230
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    ach...ein paar platten sind über die jahre schon zusammengekommen, wobei ich nicht wirklich am sammeln bin, höre nur gerne musik...
    [​IMG]

    das ganze mit einem alten pro-ject debut welcher mich noch immer vollkommen zufriedenstellt. hab ihm mal ein neues grado system spendiert:
    [​IMG]

    als anlage verwende ich gerade ein altes aiwa mini-system. cdplayer liegt irgendwo in nem regal herum. als boxen die geliebt-gehassten jbl control one. preis/leistung ist bei denen für mich immer noch ungeschlagen...irgendwann kommt mal was ordentliches, aber erst wenn ich in espresso kein geld mehr investieren kann ^^
    [​IMG]
     
    cup29 gefällt das.
  5. #5 silverhour, 29.12.2010
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.764
    Zustimmungen:
    5.199
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Da klinke ich mich doch mal ein.
    Altersbedingt gehöre ich gerade noch zur "Generation Vinyl" - als ich in den frühen 80ern anfing, Musik zu hören, hatte die CD ihren Siegeszug noch nicht angesetzt.

    Als Hardware habe ich seit ein paar Jahren eine kleinen Pro-Ject (den Debut, glaube ich) im Einsatz: Eine klasse Maschine für Amateure für einen akzeptablen Preis.

    Das erste Musikalbum war, glaube ich, "Blondie" (jaja, ich war jung). Davor gab es aber schon einige Hörspiele auf Vinyl, u.a. "Die drei ???".

    Ein Lieblingsalbum gibt es nicht, zu viele Scheiben sind mir ans Herz gewachsen. Ganz vorne liegen aber meine Colour-Vinyl Alben, vor allem ein paar Live-Bootlegs vom "Swinging Pig" Lable. Mein Lieblingscover ist und bleibt Jethro Tull "too young to die...." - aufgeklappt hat man einen 33x66cm Comic über den letzten Rock'n'Roller in der Hand.....

    Grüße, Olli
     
  6. #6 Ranger Kevin, 29.12.2010
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    1.924
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Jaaa... covertechnisch ist mein Lieblingsalbum "Jazz ist anders" von den Ärzten, das ist nur leider bedingt durch Picture-Vinyl vom Sound her nicht soo erstklassig ;-)

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Stayzen gefällt das.
  7. #7 mr.peterbuilt, 29.12.2010
    mr.peterbuilt

    mr.peterbuilt Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    142
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Ich benutze derzeit noch meinen 1210er mit Ortofon Nightclub E und 'nen Thorens TD166MKII je mach Musikrichtung.
    Meine erste Platte wird wohl Räuber Hotzenplotz oder HuiBuh gewesen sein.
    Als ich dann "richtig" anfing Musik zu hören wars dann die Party Mix von B52's. Im Laufe der Zeit kamen dann so um die 800 Punk, Wave, Hardcore, Jazz, Soul, Pop und Alternative-Scheiben dazu. Eine meiner Lieblingplatten u.v.a. ist schon seit langem Steve McQueen von Prefab Sprout. Meine seltenste wohl die "Zuckendes Fleisch" von den Neubauten und meine schwersten die Tortoise-LPs.
    Allerdings siegt immer mehr die Bequemlichkeit, so dass ich nur noch in ausgesuchten Momenten von Vinyl höre.

    Gruß
    Sascha
     
  8. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.719
    Zustimmungen:
    1.332
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    TR Zet-1 mit Goldring 1022 GX.
    Die erste Platte.................zu lange zurück:roll:
    Eine einzige Lieblingsplatte zu benennen ist auch sehr schwierig. Immer mal was anderes, je nach Laune.;-)

    Die hier gehört auf jeden Fall aber dazu.

    [​IMG]
     
    kailash gefällt das.
  9. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    24
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    uh, da traut man sich gar nicht mehr zu posten, hier werden gleich High-Ender präsentiert.:shock:

    Ich bin alt, sehr alt. Als es 1979 an die erste richtige HiFi-Anlage ging, war der Thorens TD 115 gerade so für mich erschwinglich. Das war vielleicht eine Gurke! Ich wechselte dann gleich zum anderen Ende, einem Technics 1710 MK II-Direktläufer-Halbautomat, der mir bis heute die Treue hält. Ich fahre seit Jahr und Tag Yamaha MC 7 und 9 damit. Angeschlossen ist er an einen Yamaha-Verstärker. Die 79er Modelle habe ich auch noch.
    Erste Platten: Debussy, "La Mer", Chicago X und Pink Floyd, "Animals". Ich höre nach wie vor Vinyl und bin nach ausgiebiger Testsitzung zu dem Schluss gekommen, dass das auch im Digitalzeitalter seine Berechtigung hat.


    Lieblingsplatten: alle von Pink Floyd, viel E.Musik, Beethoven, Schumann, Debussy, Ravel und Mussorgsky.

    Grüße

    Axel
     
  10. #10 VolkerS, 29.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2011
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Hallo,

    aktueller Dreher ist ein Avid Volvere mit SME 309 und Dynavector DV20 XL.
    Erste Platte? Hmmm, das war ein Sampler: Die Suzi Quatro Story.
    Lieblingsplatte habe ich nicht. Musikrichtung derzeit überwiegend Jazz.


    Gruß,
    Volker
     
  11. #11 mcblubb, 29.12.2010
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    1.066
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Ich saufe zwar meinen Espresso nicht, habe aber gerade wieder den Weg zurück zum Vinyl gefunden.

    Habe einen Plattendreher von Rega ich glaube einen P1 oder so...

    Das ganze über einen NAD Phono-Vorverstärker und eine Quad-Elektronik auf noch 2 KEF Q7.

    Hintergrund des Kaufs war aber weniger der neue Trend zum Vinyl (und zur 180g Platte) sondern, dass ich meine alten Platten wieder hören kann.

    Mach Spaß und meine Kids, die nach der Plattenära geboren wurden staunen nicht schlecht...

    Gruß

    Gerd
     
  12. #12 Ranger Kevin, 29.12.2010
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    1.924
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Naja, ich selbst bin ja auch eher ein Kind der "Kasetten-Ära" :cool:

    Mein Vater hat auch viele Schallplatten, hat aber aus bequemlichkeit und weil sein alter Spieler das Zeitliche gesegnet hat in den 90ern das Plattenspielen aufgegeben. Er hat auch nicht schlecht gestaunt als ich ihm verkündet habe dass ich jetzt Vinyl höre :lol:

    Leider hatte er nicht so ganz meinen Musikgeschmack, aber ein paar Dire-Straits Alben und schöne Klassik-Platten konnte ich noch "recyceln".
     
  13. #13 S.Bresseau, 29.12.2010
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.243
    Zustimmungen:
    4.994
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Erste Platte: Irgend ein Hit Sampler, den ich mir zu Weihnachten gewünscht hatte, als Kind. Mit 13 dann, als erste selbst gekaufte, die frisch veröffentlichte erste Dire Straits.

    Von meiner ersten Anlage ist immer noch der NAD 3020 in Betrieb (als preamp), daran Aktive von Backes&Müller. Als Laufwerk ein Thorens 320 mit einer Denon Nadel, ein Technics Tuner (ST 9038 ) und ein Nakamichi Deck. Dann noch ein Philips 304, später ein Marantz 63SE. Also ganz klar Richtung analytisch und dynamisch, wenig "harmonisch" und keinerlei Weichzeichnerei.

    Gesammelt habe ich nie, ich habe vielleicht 150 Platten und genauso viele CDs. Lieblingsplatten (LPs) waren lange Jahre besagte Dire Straits, Eric Clapton "just one night", Ry Cooder "Bob till you drop" , Fleetwood Mac "Rumours". Später viel Jazz, erst Volker Kriegel, später Abercrombe, Metheny, Frisell, Scofield.

    Mein Geschmack hat sich im Laufe der Jahre stark geändert, ich höre mittlerweile alles Mögliche und nicht mehr so verkopft, je nach emotionaler Lage (aktuell z.B. Fanfare Ciocarla, Fatima Spar, Fanta4, Wir Sind Helden, Deep Purple, Johnny Cash ... :) )

    Aktuell bin ich auch vom Hifi weg, die Boxen sind derzeit außer Betrieb (sie müssten zum ca. 5ten Mal gerichtet werden, wieder mal die Elkos und Relais ... ), am 3020 hängen derzeit billigste Kisten. Ich versuche nicht mehr auf den Klang, sondern auf die Musik zu hören, das geht auch mit schlechterem Sound bzw. anständigem Musikplayer (Iriver 120) und brauchbaren Kopfhörern (Sure InEar, Koss PortaPro) ganz gut.

    Ciao

    Stefan
     
  14. JoGre

    JoGre Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Hi,
    also zur Zeit benutze ich zwei Plattenspieler einen alten selbst umgebauten Dual 1019 und einen Transrotor Fat Bob.
    Bin zu blöd um hier Bilder reinzustellen.
    Hier mal ein Link zu meiner Homepage da sind Bilder von meinen selbst gebastelten Zeug http://www.grewe-design.de

    An meiner erste LP kann ich mich auch nicht mehr erinnern, die Sammlung ist aber auch schon auf über 1000 Platten gewachsen.

    Gruß
    Johannes
     
  15. #15 Ranger Kevin, 29.12.2010
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    1.924
  16. #16 silverhour, 29.12.2010
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.764
    Zustimmungen:
    5.199
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Wahrscheinlich wie der damals 10-jährige Neffe einer Ex-Freundin, als er in meinem Wohnzimmer stand, mit dem Finger auf mein Plattenregal deutete und fragte "Du, sind das etwa Schallplatten?"
    Der kleine hatte so etwas noch nie live gesehen und war völlig von den Socken. "Sind die alle schwarz?" war dann die nächste Frage.
    Er hat sich dann spontan in eine spacige colour-vinyl Lou Reed Scheibe verguckt...

    Grüße, Olli
     
  17. cuse

    cuse Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    52
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Das ist ein schönes Teil. Immer, wenn ich meine Hifi-Zeitschriften durchblättere bin ich von den Transrotor-Drehern fasziniert.

    Gruß cuse
     
  18. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    24
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    ...meine Jugendjahre waren die HiFi-Jahre. Ich habe sie Mitte der 90er dann abgeschlossen. Das Kenwood-Dreikopf-Deck ist nach einem Wicklermotorausfall durch ein Yamaha-Deck ausgetauscht worden. Yamaha hat es mir angetan, auch der CD-Player und der Tuner passen zusammen. Gemeinsam mit meinen JBL LX 800 ist das die ideale Kombination für mich. Yamaha, schlank, transparent und "analytisch", JBL, warm und mittenbetont, wie ich es für das Timbre meiner Lieblingssängerinnen, Joni Mitchell und Kate Bush, mag. Ich mach mir keinen Kopf mehr um die Technik.

    Grüße

    Axel
     
  19. #19 cappufan, 29.12.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    Wie sympathisch - bei mir gehört Swoon zu den 10 Platten für die Insel :-D
    Meine erste Musikplatte - in Ergänzung zu den Drei Fragezeichen Kassetten und Winnetou Platten - kaufte ich zu Grundschulzeiten 1978 oder 79: Super Disco Dancing o.ä. (ein Sampler mit Sister Sledge, Chic, Rose Royce, Supermax und ein Lied hieß tatsächlich "Meteor Man"/Dee Dee Jackson) in einem größeren Supermarkt (R-Markt) - ja, da gab es in den 70-ern noch LPs! :cool: Abgespielt wurde mit einem schicken, transportablen Plattenspielerkoffer aus orangefarbenem Kunststoff ;-)
    Da ich durch und durch Musikfan bin kann ich mich unmöglich auf die beste Platte festlegen, es hat sich in über 30 Jahren viel angesammelt...
     
  20. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    24
    AW: Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

    @ cappufan

    ah, ja, wenn ich an meine allererste Musik-Platte denke: das war der Soundtrack von "Meine Name ist Nobody" von Ennio Moriccone. Hab ich damals mit hochrotem Kinderkopf einer Verkäuferin vorgepfiffen, weil ich den Titel nicht kannte.:oops:
    Das ganze wurde auf einem PE-Plattenhobel in dezentem cremefarbenen Bakelit abgespielt. Als Verstärker diente Mutterns Graetz-Raumklang-Großsuper(het)-Röhrenradio. Das war meine erste Anlage. Das Radio steht jetzt bei mir in der Küche. Der Plattenspieler ist dort, wor er hingehört...;-)

    Grüße

    Axel
     
Thema:

Espressosaufende Vinyl-Fetischisten

Die Seite wird geladen...

Espressosaufende Vinyl-Fetischisten - Ähnliche Themen

  1. Espressosaufende Seifensieder?

    Espressosaufende Seifensieder?: Hallo ihr Lieben, da ich selber zunehmend der Plastik-und Zusatzmittelindustrie für Kosmetik abschwören will (so gut es mir möglich ist) bin ich...
  2. Espressosaufende Espresso-Pragmatiker (EEP)

    Espressosaufende Espresso-Pragmatiker (EEP): Jetzt brauche ich auch so einen Thread : Einen Thread für eine pragmatische Haltung zum schlichten Thema "Kaffee machen". Ich habe alles...
  3. Espressosaufende Hörbuch Lauscher

    Espressosaufende Hörbuch Lauscher: Hallo Allerseits, es gibt hier ja eigentlich alles. Aber das habe ich nicht entdeckt. Und da mich gute Hörbücher immer brennend interessieren,...
  4. [Bitte löschen] Espressosaufende Neuimmobilienkäufer

    [Bitte löschen] Espressosaufende Neuimmobilienkäufer: === Thema durch User gelöscht ===
  5. Espressosaufende Outdoorfreaks

    Espressosaufende Outdoorfreaks: Hallo zusammen, Da hier einige Outdoorfreaks sind, dachte ich, man könnte ein allgemein Thread machen. Ich muss für eine zehntägige Pyrenäen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden