Espressotrinkende Desktop-PC-Besitzer

Diskutiere Espressotrinkende Desktop-PC-Besitzer im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, ja - es gibt sie noch - Desktop-PC´s. Ich habe mir vor einigen Tagen einen zusammengestellt und die Komponenten zuschicken lassen. Das...

  1. #1 Ländlesachse, 23.06.2016
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    136
    Hallo,
    ja - es gibt sie noch - Desktop-PC´s. Ich habe mir vor einigen Tagen einen zusammengestellt und die Komponenten zuschicken lassen. Das Gerät soll künftig u.a. als Heli-Simulator-Trainer dienen, da mein Notebook mit derartiger Software leider hoffnungslos überfordert ist.
    Hier die Ausstattung:
    CPU AMD FX-Series FX 6300 6x 3,50GHz So AM3
    CPU Kühler Arctic Freezer A11 Tower-Kuehler
    Grafikkarte 2048MB EVGA GeForce GTX-950 SC
    Mainboard MSI 970A G43 AMD 970 So AM3 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    RAM 8GB Crucial Ballistix Sport XT DDR3 1600 DIMM CL9 Dual Kit
    SSD 240GB Crucial BX200 2,5Zoll 6,4cm SATA 6Gb/s TLC CT240BX200SSD1
    Netzteil 400 Watt be-quiet System-Power 7 Bulk Non Modular 80 Bronze
    Tastatur Logitech K120 OEM USB Deutsch schwarz kabelgebunden
    Maus Logitech B100 USB schwarz kabelgebunden
    TP-Link TL WN881ND WL300MBit PCIe
    BitFenix Neos Midi Tower ohne Netzteil schwarz

    Und da möchte ich gleich auch einen Hilferuf starten: Leider fährt das System noch nicht wie erwünscht hoch und ich möchte der Fehlerursache auf den Grund gehen sowie die einzuschickenden Neuteile auf ein Minimum reduzieren.
    Hätte evt. jemand einen RAM-Riegel (+ evt. funktionierende, einfache PCIe Grafikkarte) zu Testzwecken, den er mir einige Tage überlassen könnte? Ich kann diesen bei entsprechender Nähe gerne persönlich abholen und bringe den auch nach dem Test wieder vorbei.
     
  2. hawi

    hawi Gast

    Bist Du sicher, dass das 400W-Netzteil ausreicht? AMD-CPUs sind ja als Stromfresser bekannt und es ist ja ein ganzer Zoo weiterer Hardware eingebaut, der auch noch Strom braucht. Die neueste Generation der AMD-CPUs soll ja nicht mehr ganz so abstruse Mengen Strom verheizen, aber von der Effizienz (sogar im Vergleich schnellerer) Intel-CPUs sind die nach diversen Tests in der c't immer noch weit entfernt. Ich muss aber dazu sagen, dass das im Nebel gestochert ist, da ich keine eigene Erfahrung mit AMD-CPUs habe.
     
  3. #3 parityB, 23.06.2016
    parityB

    parityB Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    1.840
    Was heißt das denn konkret?
    Tut sich schlichtweg überhaupt nichts (Netzteil läuft nicht, Board-Lüfter laufen nicht, usw), oder bleibt nur der Bildschirm schwarz, oder bootet das System wenigstens bis zu einem gewissen Punkt?
    Irgendwelche Fehlermeldungen, Codes oder Piepser?

    Falls du den RAM im Verdacht hast, könntest du ja auch jeweils nur ein Modul (nehme an es sind 2x4GB, weil da Dual Kit steht) wechselweise tauschen und schauen ob sich das Fehlerbild reproduzieren lässt.

    Ansonsten hat hawi nicht unrecht, das Netzteil ist ziemlich knapp dimensioniert, hochfahren sollte die Kiste aber schon damit
     
  4. #4 Ländlesachse, 23.06.2016
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    136
    Hallo,
    habt vielen Dank für Eure Hilfe. Hier mal eine konkrete Beschreibung dessen, was sich im Zuge Einschalten des PC´s tut:
    - PC incl. sämtlicher oben genannter verbauter Komponenten
    - Anschluss Maus, Tastatur
    - Anschluss Netzkabel
    - kein Betriebssystem installiert
    1. PC eingeschalten
    2. CPU-Lüfter, Gehäuselüfter, Netzteillüfter drehen sich permanent
    3. Maus-Unterseite (optisch) bleibt dunkel
    4. kein Reaktion an der HDD-LED
    5. Grafikkarten-Lüfter dreht sich kurz für ca. 15...30 Grad, bleibt dann stehen
    6. nach 2...3 Sekunden dreht sich der Grafikkarten-Lüfter wieder ganz kurz wie unter 5.
    7. Bildschirm bleibt dunkel
    Folgendes habe ich bislang probiert:
    a. Digitalanschluss zu VGA-Adapter an der Grafikkarte und dort das VGA-Kabel des Monitors (LCD Fujitsu Siemens)
    b. DigiPort zu HDMI-Kabel an Grafikkarte und von dort in den HDMI-Port meines 50" Plasma-TV (Konfiguration funktioniert problemlos an meinem DELL Latitude E6400)
    c. nur einen der 2 4GB RAM-Riegel auf verschiedenen Steckplätzen getestet
    d. alles ohne Grafikkarte getestet, Maus bleibt dunkel
    e. alles ohne SSD, jedoch mit Grafikkarte getestet, kein Erfolg
    f. CMOS Reset gemäß Mainboard-Handbuch durchgeführt
    g. CMOS Batterie gegen eine neue getauscht

    All die oben beschriebenen Maßnahmen brachten bislang nicht den gewünschten Erfolg. Ich weiß nun, dass ich einen Piezzo-Lautsprecher an´s Board anschließen sollte, der mir durch die Signalfolge einen Aufschluss auf die Fehlerursache bieten kann. Am Montag bekomme ich evt. eine einfache, funktionierende Grafikkarte und (hoffentlich auch einen funktionierenden) RAM-Riegel. Werde dann wieder berichten, da ich den PC nicht hier nach 02994 mitgenommen habe.

    Netzteil werde ich wohl tauschen - Ihr seid die Profis.
    Hier zur Abwechslung ein - zugegebenermaßen nicht sehr viel aussagendes - Bild von meinem PC:
    [​IMG]
     
  5. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    105
    Ländlesachse und S.Bresseau gefällt das.
  6. #6 parityB, 23.06.2016
    parityB

    parityB Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    1.840
    Oh, auf dem Board ist tatsächlich kein Piezolautsprecher mehr verbaut? Wohl wegrationalisiert worden...
    Wobei der in deinem Fall tatsächlich recht hilfreich sein könnte.

    Ansonsten hast du ja schon sehr umfangreich per Ausschlussverfahren getestet. Würde ja fast darauf tippen, dass das Mainboard selbst einen defekt hat. Aber nur mal zur Sicherheit, checke doch nochmal alle Anschlusskabel, die Pins in den PCI-Slots usw und den Sitz der CPU usw. Vielleicht ist ja irgendwo nur ein Wackelkontakt oder - ärgerlicher - ein Pin kurzgeschlossen.

    Viel Erfolg bei der weiteren Fehlersuche. Immer ärgerlich wenn nagelneues Material nicht tut was es soll
     
  7. KABUMM

    KABUMM Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    123
    400W sollten wohl ausreichen, kein PSU-Rechner im Netz kommt annähernd auf 400W bei der Hardware. 80% Auslastung wären ja sowieso wünschenswert zwecks Effizienz...
     
    Gandalph gefällt das.
  8. #8 S.Bresseau, 23.06.2016
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.888
    Zustimmungen:
    5.685
    Weder Piepser noch VGA-Ausgang? Das macht es nicht einfacher. Hört man was über die Audioausgänge, Kopfhörer?
    So rein gar nix ist schon arg wenig ;) Tippe auf die CPU. Mal die Stromversorgung der CPU checken.

    (ed: wurde schon gesagt
    )
    Ansonsten hast Du ja schon den Weg genannt: Einfache Graka und einfacher Monitor (beides vorher in einem anderen Rechner checken), Board nur mit CPU. Auch ohne RAM sollte sich das Bios melden.


    ed:
    zum NT: Die CPU hat 95 W TDP, Solange die GraKa nicht drin ist, sollten 400W reichen :)
    schau mal, ob die CPU wirklich sauber drinsitzt
     
  9. #9 Hurtz11, 23.06.2016
    Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    287
    Es wundert mich, dass der Grafikkartenlüfter zuckt. Die GraKa kommt doch erst sehr spät dran, je nach Einstellung sogar gar nicht :eek:
     
  10. #10 Sansibar99, 23.06.2016
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    3.269
    Hat der Lüfter der Graka nicht nen eigenen, zusätzlichen Stromanschluss?
    Edit: von der EVGA-Page:
    "If your graphics card is equipped with a supplemental power adapter, it is required that it be connected at the time of installation. This supplemental power adapter ensures that your graphics card receives the necessary power that will allow it to function at optimal performance levels. Your card may require one or more 6 or 8-pin PCI Express (PCI-E) supplemental power connectors. Please note that the 8-pin PCI-E power connector is not the same as the 8-pin CPU power connector"
     
    Hurtz11 gefällt das.
  11. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    729
    Der Stromanschluss auf der Graka versorgt die komplette Karte, nicht nur den Lüfter.
     
  12. #12 Ländlesachse, 24.06.2016
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    136
    Hallo Hermo & alle anderen Helfer,
    ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie peinlich mir das Ganze ist. Ich habe zwar den PC in 71120 und bin derzeit in 02994 aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich lediglich den 24poligen Stecker vom Netzteil an das Mainboard gesteckt und den 8poligen Stecker :eek: schlichtweg vergessen :confused: habe mit dem Mainboard-Steckplatz JPWR2 zu verbinden:
    [​IMG]
     
    langbein und Sansibar99 gefällt das.
  13. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    105
    Rat mal, warum mir das gleich eingefallen ist... :rolleyes:
     
    langbein und Ländlesachse gefällt das.
  14. #14 Ländlesachse, 26.06.2016
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    136
    Hallo,
    alles im grünen Bereich, GER 3 : 0 SVK und mein PC läuft - und wie! Nochmals 1 dickes Dankeschön an alle Helfer.
     
  15. #15 Ländlesachse, 30.06.2016
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    136
    Upgrade Windows 7 Pro 64 Bit --> Windows 10 Pro 64 Bit [kostenlos bis: 29.07.2016]
    Nach mehreren gescheiterten Versuchen hier mal der Weg, der für meinen neuen Desktop-PC ohne irgendwelche Probleme auf Anhieb funktionierte:
    1. Win 7 Pro 64 Bit Key gekauft
    2. Installationsmedium Win 7 Pro aus ISO (Win Hilfe-Forum) auf Micro-SD gespeichert (USB-Adapter)
    3. Win 7 installiert, aktiviert, Aktivierung überprüft
    4. Alle Win 7 Updates durchgeführt (ca. 1 GB)
    5. Nach letztem Update erschien Windows-Flagge unten rechts in Taskleiste
    6. Windows-Flagge unten rechts angeklickt
    7. Windows 10 Pro Dateien wurden heruntergeladen und danach startete Upgrade-Prozess
    8. Mehrfache automatische Neustarts
    9. Keine erneute Eingabe Aktivierungskey erforderlich oder abgefragt
    10. Erfolgsmeldung Win 10 installiert in den Einstellungen überprüft: "Aktivierung: Windows ist aktiviert."
    [​IMG]
    Das war's
     
  16. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    105
    Mit dem Windows 7 Key kann man auch direkt Windows 10 installieren.
    Da spart man sich einige Stunden...
     
  17. #17 mirceat, 30.06.2016
    mirceat

    mirceat Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Genau, Windows 10 direkt installieren und eine gültige Windows 7 oder 8 Lizenz eingeben. Es gibt billige Lizenzen auf eBay, aber Vorsicht bei Betrüger.
     
  18. #18 Ländlesachse, 30.06.2016
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    136
    Seid euch sicher, der von mir beschriebene Weg war nicht mein 1. Versuch & Vorsicht vor derartigen Pauschalaussagen, btw. wer Probleme mit dem Upgrade hat der versuche doch ruhig mal den von mir beschriebenen Weg. Wenn's dann 1x erfolgreich installiert & aktiviert wurde ist eh alles was künftig kommt einfacher & rascher zu erledigen.
     
  19. #19 Nightshade, 30.06.2016
    Nightshade

    Nightshade Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    85
    Man kann pauschal aussagen, dass das derzeitig erhältliche Media Creation Tool ( auf den Knopf "Tool jetzt herunterladen" klicken unter https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 ) auf einfachste Art und Weise entweder einen bootfähigen USB-Stick erstellt oder eine DVD brennen kann, mittels derer man Windows 10 ohne vorherige Installation eines anderen Betriebssystemes, also "sauber", auf die Festplatte bekommt. Man muss nur einen validen Win 7 oder 8.x-Key besitzen.
    Ich sollte das wissen, arbeite lange genug in der Branche ;)
     
  20. #20 Sansibar99, 16.09.2016
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    3.269
    Ich hole aus aktuellem Anlass diesen Thread mal hoch:

    Vor 4 Monaten haben wir unserem Sohn einen gebrauchten Desktop-PC von Freunden gekauft:
    QuadCore Intel Core i7-2600, 3600 MHz
    ECS H67H2-EM Sockel 1155 mATX Intel Cougar Point H67, Intel Sandy Bridge
    NVIDIA GeForce GT 440 (1536 MB)
    2x 4GB Samsung DDR§ DIMMM

    Der Rechner wurde innen komplett gereinigt (Druckluft), alle Komponenten geprüft, Win 10 neu aufgespielt und hat jetzt 3 Monate anstandslos den Dienst verrichtet.

    Vorgestern ließ er sich nicht wieder einschalten: Netzteil-, Prozessor- und Grafikkartenlüfter laufen jeweils kurz an, 3s Pause, wieder kurzes Anlaufen etc. sonst keinerlei Reaktion.
    Es ist kein Piezo-Lautsprecher verbaut...

    Ich habe:
    Einschalttaster ausgebaut - keine Änderung
    Graka und RAM ausgebaut - keine Änderung
    alle Laufwerke abgehängt - keine Änderung
    CMOS zurückgesetzt - keine Änderung
    Strom für Prozessor und Mainboard aus dem Netzteil meines alten Rechners geholt - keine Änderung.

    Damit kann ich sicher den Fehler auf Mainboard / Prozessor eingrenzen, oder?
    Aber wie soll ich weiter vorgehen? Wie kann ich Prozessor-Fehler von Board-Defekt abgrenzen? Und lohnt es sich noch in ein neues aletes 1155-Board zu investieren (sind gar nicht mehr so leicht zu bekommen...

    Für Tips und Hilfe bin ich dankbar!

    Grüße,
    Holger
     
Thema:

Espressotrinkende Desktop-PC-Besitzer

Die Seite wird geladen...

Espressotrinkende Desktop-PC-Besitzer - Ähnliche Themen

  1. An die Bezzera Magica Besitzer

    An die Bezzera Magica Besitzer: Hallo, Nach langem stillen mitlesen hier im Forum muss ich jetzt doch eure aktive Hilfe in Anspruch nehmen. Nach langer Bedenkzeit ist die Wahl...
  2. Espressotrinken mit gutem Gewissen :)

    Espressotrinken mit gutem Gewissen :): Hi Leute, Ich bestell seit einiger Zeit meine Bohnen ziemlich ausschließlich von Röstern, die ihre Handelsbeziehungen offenlegen, Fairtrade-Siegel...
  3. Hilfe von La Pavoni HH Besitzern benötigt...

    Hilfe von La Pavoni HH Besitzern benötigt...: Hallo La Pavoni Liebhaber, ich habe ein kleines Problem: Ich möchte einem Freund Holzgriffe und Drehräder für seine Diva aus Holz drechseln. Die...
  4. Espressotrinkende Wurst-Kasper und Räucher-Hansel

    Espressotrinkende Wurst-Kasper und Räucher-Hansel: Auf Befehl von @cremalos, @Espressohexe, @Tschörgen und sicherlich auch @nenni 2.0 und dem Rest der Rasselbande erstellt :cool: Also...
  5. Espressotrinkende Kodi-User

    Espressotrinkende Kodi-User: Wer kennt sich mit Kodi unter dem Raspi aus? Ich bin auf der Suche nach einem Kodi-System für die bucklige Verwandtschaft, damit dort kein neuer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden