Espro Press Handhabung

Diskutiere Espro Press Handhabung im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; ich hab ne Frage zur Espro Press, da ich morgen erstmals damit Kaffee für Gäste zubereiten will. Ich habe die große 1l Variante mit...

  1. pouni

    pouni Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2016
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    306
    ich hab ne Frage zur Espro Press, da ich morgen erstmals damit Kaffee für Gäste zubereiten will. Ich habe die große 1l Variante mit Thermos-Funktion gekauft. Wenn ich nun nach der Wartezeit den Stempel heruntergedrückt habe, kann ich dann einfach die Kanne als Thermoskanne verwenden? Meine Befürchtung ist, dass evtl. das Kaffeemehl noch zu viel Wasserkontakt haben könnte und der Kaffee dann bitter werden würde... Was meint ihr?

    Grüße Bojan
     
  2. #2 Adjacent, 31.08.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    714
    Bei jeder "normalen" French Press wird aus genau dem Grund geraten, den Kaffee sofort nach dem Runterdrücken in eine andere Kanne umzugießen, bei der Espro Press ist das aber wirklich nicht nötig. Ich habe zwei Espro Press P7, eine 550 ml und eine 1 l Version. Ich habe den Kaffee schon bis zu einer Stunde stehen lassen. Eine leichte Geschmacksveränderung bemerkt man, aber es ist definitiv nicht das sonst typische Nachbittern.
    Die beiden Siebkörbe trennen den Kaffeesatz sehr gut vom Kaffee. Das merkt man schon daran, dass noch einiges an Wasser unter den Sieben auf dem Kaffeesatz steht, wenn beim Einschenken schon kein Kaffee mehr raus kam.

    Probier es einfach aus und lass Dir den Kaffee schmecken! Ich hatte mir erst die 550 ml Version gekauft. Die hat mich dann so überzeugt, dass ich einige Wochen später auch noch die große gekauft habe.
    Viel Spaß mit Deiner Espro!
     
  3. #3 BlauerPanther, 17.09.2019
    BlauerPanther

    BlauerPanther Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    98
    Ich habe mir auch gerade die Espro Press P5 in der 950ml-Version zugelegt. Mein erster Anlauf ging jedoch gründlich schief.

    Zubereiten wollte ich eine kleinere Kaffeemenge von 500ml.
    Also habe ich 30gr Kaffee grob gemahlen und in die Kanne gegeben. Darauf 500ml 94° heißes Wasser, einmal umgerührt, und das ganze 4:00min ziehen lassen.
    Nach 4min habe ich das Doppelsieb (mit eingelegtem Papierfilter) runtergedrückt.

    Das Ergebnis war viel zu dünn.

    Was habe ich falsch gemacht?
    Kann man die Espro-Press vielleicht nur mit exakt 950ml betreiben?
    Habe ich zu grob gemahlen?
    Ist der Papierfilter überflüssig?
    War die Brew Time zu kurz?
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.369
    Zustimmungen:
    10.823
    Grundsätzlich sieht das nicht so verkehrt aus, die groben Parameter scheinen ok. Ich sehe auch kein Problem mit halber Befüllung.
    Papierfilter sollten bei der Espro überflüssig sein. Da waren doch auch keine bei oder vorgesehen, oder?
    Zu grob gemahlen? Möglich, ohne weitere Angaben nicht einzuschätzen. Was für eine Mühle nutzt Du denn und welche Bohnen?
     
  5. #5 Aeropress, 17.09.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.002
    Zustimmungen:
    5.363
    Der Papierfilter ist überflüssig, den Deckel kannst du gleich drauf setzen schon damit die Hitze nicht verloren geht. Der Rest ist eine Sache von Mahlgrad, Bohnen und Ziehzeit. Ein bisschen Geduld braucht es dann schon um das auszutesten. Das alles sofort beim ersten mal funzt etwas zu viel erwartet.
    Du wirst dann wohl feiner mahlen müssen, das machst du in Stufen solange es sich jedes mal für Deinen Geschmack verbessert. Sobald es wieder schlechter wird gehst du eine Stufe zurück. Und nein man muss die Kanne nicht ganz voll machen. Aber dann Deckel drauf und runter schieben bis zur Wasseroberfläche.
    Ab dann wird's einfacher.:)
     
    whereiscrumble gefällt das.
  6. #6 BlauerPanther, 17.09.2019
    BlauerPanther

    BlauerPanther Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    98
    Danke für eure Tips!
    Kaffee: CoffeeCircle Arbegona
    Mühle: Favorite 2AT mit neuen Kenia Mahlscheiben
    Mahlgrad: mittel bis grob (Stufe 4,5, wenn es bei kurz unter 0 klirrt)

    Die Papierfilter waren im Lieferumfang enthalten.
     
  7. #7 infusione, 17.09.2019
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.463
    Zustimmungen:
    2.651
    Gerade fruchtige Kaffees können in der Espro etwas dünn werden. Das ist in bei French Press nicht anders.
    Für solche Kaffees ist V60 ungeschlagen.

    Neben Mahlgrad und Deckel drauf, wie oben beschrieben, kannst du noch heißer aufgießen und für fruchtige Kaffees mehr Kaffee nehmen +10%. Oder gleich einen Kaffees mit mehr Körper verwenden.

    Die Papierfilter verwende ich nicht.

    P.S.
    Ich habe gerade einen fruchtigen Columbianer in der Frenchpress und jetzt, 10 Minuten nach dem Aufguss schmeck er richtig gut.
     
  8. #8 BlauerPanther, 22.09.2019
    BlauerPanther

    BlauerPanther Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    98
    Irgendwie werde ich mit der Espro Press nicht warm. Heute der zweite Anlauf:

    Kaffee: CoffeeCircle Arbegona
    Mühle: Favorite 2AT mit neuen Kenia Mahlscheiben
    Mahlgrad: mittel (Stufe 3, wenn es bei kurz unter 0 klirrt)
    58,5gr Kafee / 900ml Wasser
    Brühzeit: 4:00min

    Der Kaffee war zwar nun bereits deutlich kräftiger, aber immer noch nicht so kräftig, wie bei gleicher Brew Ratio im V60.

    Bei obiger Menge scheint die Presse bereits etwas überfüllt zu sein, da ich den Stempel nicht ganz bis zum Boden durchdrücken konnte (Ca. 1mm Luft)
    Was mich zudem gestört hat, dass von den 900ml Wasser ziemlich genau 200ml in der Kanne verbleiben. Das sind über 20% „Verschnitt“.
    Wie reinigt ihr eure Kanne nach dem Verzehr? Durch die verbleibende Menge Wasser kann man den Kaffeesatz ja nicht so ohne weiteres in den Müll geben.
     
  9. #9 Aeropress, 22.09.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.002
    Zustimmungen:
    5.363
    Das ist natürlich völlig normal, das drin verbleibende Mahlgut kann sich ja nicht in Luft auflösen.
    Auch das ist normal und ergibt sich aus oben
    Abgießen Pulver soweit es rausfällt in Mülleimer, Rest ausspülen unter dem Hahn. Siebe gut spülen ne kleine Bürste hilft hier. Insgesamt ne Sache von <5 Minuten bei mir.

    Ansonsten "schon" zweiter Versuch und immer noch nicht perfekt, nunja Geduld ist ne Tugend ;), dann versucht du es halt noch 1-2mal und mahlst nochmal feiner bis es passt.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  10. #10 BlauerPanther, 23.09.2019
    BlauerPanther

    BlauerPanther Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    98
    Du hast natürlich recht, nach 2 Versuchen die Flinte ins Korn zu schmeißen, mag etwas verfrüht sein.
    Auch wenn es geschmacklich in die Richtige Richtung geht, hatte ich jedoch vermutlich zu hohe Erwartungen an das Handling.
    Angeschafft hatte ich die Espro Press für schnellen, unkomplizierten Kaffee für Gäste (4-8 Kaffeetrinker). Mit netto 700ml Kaffee und Reinigungs/Zubereitungsaufwand durch spülen, neu aufsetzen, etc. scheint die Espro Press jedoch für meinen gedachten Einsatzzweck nicht ganz ideal zu sein.

    Vielleicht fahre ich da mit einer Moccamaster doch besser...
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.369
    Zustimmungen:
    10.823
    Das mache ich mit V60/03, damit geht 1 Liter gerade noch so. Filter wegwerfen, neuen Aufbrühen ist absolut simpel - ok, die 5 Minuten Aufwand für‘s Brühen muss man halt in Kauf nehmen, aber das ist für mich kein Problem. Die Spaßbremse dabei ist aktuell meine Comandante, die Menge quält dann schon mit der langsamen Mühle und max. 50g Kapazität in einem Durchgang.
     
  12. #12 BlauerPanther, 29.09.2019
    BlauerPanther

    BlauerPanther Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    98
    Heute nochmal ein erneuter Versuch:

    Kaffee: CoffeeCircle Hafursa (natural)
    Mühle: Favorite 2AT mit neuen Kenia Mahlscheiben
    Mahlgrad: mittel (Stufe 3, wenn es bei kurz unter 0 klirrt)
    58,5gr Kafee / 900ml Wasser
    Brühzeit: 4:00min

    Geschmacklich diesmal wirklich klasse! Die Erdbeer-Aromen habe ich dem Kaffee im V60 nicht annähernd vergleichbar entlocken können!

    Dennoch bleibt für mich der starke Wermutstropfen, dass >200ml in der Kanne verbleiben - und das unabhängig von der zubereiteten Menge!
     
  13. #13 DaBougi, 30.09.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    2.446
    Das Mahlgut kann die 2 bis 3 fache Wassermenge aufnehmen, das ist natürlich bei Mengen von ca 60g schon mal eine kleinere Tasse voll. Dazu kommt der Teil, der systembedingt noch zusätzlich gefangen ist...den könnte man raus"pumpen" (da gibts irgendwo ein Tutorial)...aber mit der Gefahr, dass man Prütt mitbekommt. Hat schon alles seinen Sinn bzw Grund und gibts auch bei anderen Brühverfahren notgedrungen, wenn auch vielleicht etwas weniger.

    Aber ich hake hier gleich mal ein, denn ich werde mir (nachdem mir keiner seine abgeben will) auch eine zulegen.
    Ein wenig bin ich verwirrt...es gibt 550, und 1L (steht aber dann letztendlich 950)...ausserdem geistern auch 535 und 930 oder so noch rum...und eine schwarze Version, die kaum erhältlich zu sein scheint.
    @Aeropress hat mal was von überarbeiteten Filtern gesprochen...
    ...anyway, ich mache meist für mich oder für mich und den Kollegen Kaffee. Grundsätzlich ist mir die 550 also sympathischer. Die 1000er kostet allerdings kaum mehr...und wenn ich das richtig verstehe, kann man problemlos unterfüllen, und aus 700 Wasser bringt man sowieso eher 500 bis 550 raus. Für mich allein könnte es dann aber doch zu gross werden...oder wären z.b. 400ml (also dann ca 320 out)auch kein Problem (wegen dem "Totraum" unten mein ich).
    Ist schon viel Geld für so ein Ding, und ich bin kein Freund von schicken lassen zum anschauen und dann retour. Und hier im Niemansland kriegt man sowas nur online.
     
  14. #14 BlauerPanther, 30.09.2019
    BlauerPanther

    BlauerPanther Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    98
    Meine kannst du haben, ich habe sie im Biete-Unterforum eingestellt.
     
  15. #15 DaBougi, 30.09.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    2.446
    Danke für den Hinweis, ich möchte aber wenn schon eine P7 (aus mehreren Gründen)...zur p5 hätte ich mich vielleicht kurz mal bei einem Schnäppchen verleiten lassen (also nicht zum quasi Neupreis), aber nach Überlegen nicht mal dann ;-)

    Es wird sicher eine p7, nur welche eben ;-)
     
Thema:

Espro Press Handhabung

Die Seite wird geladen...

Espro Press Handhabung - Ähnliche Themen

  1. Quamar Q50 vs. Eureka Mignon oder ...? (für French Press und später ST)

    Quamar Q50 vs. Eureka Mignon oder ...? (für French Press und später ST): Hallo zusamen, ich bräuchte mal eure Hilfe beim Thema Mühle... Ich würde gern eine vernünftige Mühle kaufen, die hauptsächlich für French Press...
  2. "Besonderer" Espresso in French Press statt Siebträger?!

    "Besonderer" Espresso in French Press statt Siebträger?!: Hallo zusammen, an Weihnachten hatte ich die Gelegenheit einen alteingesessenen Kaffeeröster zu besuchen, da meine Eltern keine brauchbaren...
  3. [Verkaufe] ESPRO - Tamper 53 mm / Flat - NEU

    ESPRO - Tamper 53 mm / Flat - NEU: Verkaufe, Tamper von Espro 53 mm Flat - z.B. passend für La Spaziale. Stammt aus Nichtraucherhaushalt. Das Teil liegt zwar etwas länger rum, aber...
  4. [Verkaufe] Espro Press P5 950ml silber

    Espro Press P5 950ml silber: Ich verkaufe eine quasi neue Espro Press P5 950ml in silber. originalverpackt - mit zusätzlichen Papierfiltern mit Rechnung 2 Wochen alt Nach 3...
  5. [Zubehör] Suche Espro Press P7, 550 oder 1000ml

    Suche Espro Press P7, 550 oder 1000ml: Der Titel sagt alles :-) Grüsse
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden