Euer Rat: ECM / Rocket / Alternativen

Diskutiere Euer Rat: ECM / Rocket / Alternativen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo an die Community, erst einmal freue ich mich, so ein tolles Forum gefunden zu haben und möchte mich hiermit kurz vorstellen: Männlich, 35...

  1. #1 Michi121, 30.05.2014
    Michi121

    Michi121 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    64
    Hallo an die Community,

    erst einmal freue ich mich, so ein tolles Forum gefunden zu haben und möchte mich hiermit kurz vorstellen: Männlich, 35 Jahre alt, kleiner Genießer! ;)

    Seit 2008 haben meine Frau und ich Nespresso im Hause und sind nun nach all den Jahren dem typischen Nespresso-Geschmack über und möchten uns (vorrangig ich) dem echten Espresso-Geschmack nähern. Bei mir kommt noch dazu, dass ich wirklich "Bock" darauf habe, die Zubereitung eines Espressos und Cappuccinos zu zelebrieren.

    Ich habe mich schon intensiver mit der Technik beschäftigt, da wir beide gerne auch Milchmischgetränke trinken, habe ich mich schon auf einen Zweikreiser "eingeschossen", bin aber unschlüssig, welche Maschine es sein soll.

    Bislang konnten wir nur Maschinen von ECM live sehen und haben die immerselben Argumente gehört, dass Ersatzteile leichter zu beschaffen seien bzw. die Reparatur schneller ginge, da ein deutscher Hersteller (wir wohnen von ECM auch noch ca. 20 Min. entfernt). Hier habe ich schon gelesen, ECM ist gut, aber vom P/L Verhältnis auch relativ teuer.

    Daher die Frage: ECM oder etwas anderes?

    In die engere Auswahl kommen für mich bislang:

    1) ECM Mechanika IV Profi
    2) Rocket Cellini Evoluzione V2

    Die "Profi" Version deshalb, weil ich glaube, mit einem Kipphebel für Dampf besser zurechtzukommen, wie mit einem Rad.

    Was würdet Ihr mir raten? Welche Alternativen gibt es noch im genannten Preissegment? Wir wären bereit, für Maschine und Mühle ca. 2-2.2K zu bezahlen, gerne aber auch weniger (Maschine 1.3-1.5).

    Freue mich auf Eure Ideen und Anregungen!


    Viele Grüße
     
  2. #2 nacktKULTUR, 30.05.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    2.415
    "ECM = deutscher Hersteller" ist ein Marketingkonstrukt. Die Teile, die ggf. ersetzt werden müssen, sind ohnehin immer dieselben Standardteile (Dichtungen, Ventile, Spulen, Pumpen etc.) und haben mit ECM nichts zu tun. Für Details, woher ECM wirklich kommt (Via Meucci 1 Pioltello-Mailand) guxtu hier.

    nK
     
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    4.790
    Warum kommt kein Dualboiler in Frage (gibt ja durchaus ein paar in der Preisklasse)?

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  4. #4 Gandalph, 30.05.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    11.438
    mein erster Gedanke - hol dir eine Strega! - "zelebrieren" und Milchgetränke....
     
    fox9 gefällt das.
  5. #5 Bob de Cafea, 30.05.2014
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    1.960
    Also Alternativ mit annähernd ähnlichen Spezifikationen fallen mir noch diese Maschinchen ein:
    Bezzera Mitica Top MN
    Expobar Brewtus IV Rota
    Quickmill New Vetrano 0995

    Erfahrungen habe ich leider keine was diese Maschinen betrifft, ich bin nur im Moment auch auf der Suche nach einem Zweikreiser. Ich habe allerdings ein Platzproblem und mein Favorit ist im Moment die Rocket Cellini Evolutione V2.
     
  6. #6 Gandalph, 30.05.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    11.438
    die EVO läuft gut - ich hab sie ja, und bin absolut zufrieden! :) - die EVO kann ich Preis-Leistung betrachtet nur empfehlen!
    - ich hab aber den Verdacht, der Mich braucht den besonderen "kick" - und die Strega bringt`s... ;)
     
  7. #7 Michi121, 30.05.2014
    Michi121

    Michi121 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    64
    @Gandalph: Coole Maschine, die ist mir aber doch etwas zu exotisch, die Maschine sollte doch eher eine klassische Maschine sein. Aber es stimmt schon, damit "zelebrierst" du schon einen Espresso! Für mich als Kapselumsteiger sind die o.g. Maschinen aber schon "Zelebration" genug... ;)

    @NiTo: Bislang war mir der Zweikreiser als günstiger und nahezu gleichwertig im Kopf... Hab mich nicht ganz korrekt ausgedrückt, es soll auf jeden Fall kein Einkreiser sein, da wir viel Milch schäumen.
     
  8. #8 Gandalph, 30.05.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    11.438
    auch ok- dannn liegst du mit einer EVO auch voll im Spektrum... ;)
    solide Bauweise, großer Kessel ( für home-Bereich ),gute Temperaturstabilität - aber auch flush erforderlich, Rota mit Festwasser-Option, prof.Pressostat , isolierter Kessel, top Tank-Adapter - keine Schläuche, 2 Manometer! - Preis/Leistung meine Empfehlung!
    - soll`s ein Dual-Boiler sein, bleibt im Preissegment und der Qualität nur die Brewtus, finde ich, die im Forum auch gute Kritik geniesst ...
    - apropos! Hier bietet gerade einer seine EVO an, vielleicht wär das was?
    grüße...
     
  9. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    706
    Dualboiler erwägen!
     
  10. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    706
    ... oder Handhebler.

    Mit dem DB kannst Du die Temperatur
    einfach und reproduzierbar steuern.
    Mit dem HH hast Du während des Bezuges einen abfallenden Temp. Verlauf, so daß Du Dich nicht mehr damit beschäftigen musst.

    Beim 2Kreiser darfst Du Dich der Brühtemp per Leerbezug nähern.

    Manche Foristi meinen, dass sei banal.
    Manche (darunter ich) meinen, es ist auch mit kontrollierter Temp. für einen Anfänger schwierig genug, die Kurve zu kriegen.


    Etliche Threads in der Vergangenheit sind an dieser Stelle in Grundsatzdiskussionen versandet, das braucht wohl keiner mehr, bitte!
    Lies einfach im Kaffee Wiki mal die Liste der DB und HH, sieh, ob für Dich was dabei sein könnte und lass uns dann vllt diese Maschinen hier diskutieren.

    LG an alle, apogee
     
  11. #11 OandreO, 31.05.2014
    OandreO

    OandreO Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    14
    Ein Handhebler ist die klassische Espressomaschine schlechthin!

    Bei Deinen Überlegungen bitte die Mühle nicht aussen vor lassen, die ist mindestens so wichtig wie die Maschine!
     
  12. #12 Michi121, 31.05.2014
    Michi121

    Michi121 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    64
    Ein Handhebler ist mir zu exotisch ehrlich gesagt und auch aus Platzgründen nicht ganz einfach. Mit "klassisch" meinte ich die Pumpen-Maschinen, wie die Rocket Cellini, ECM Mechanika oder die o.g. Bezzera. Und von all den genannten gefällt mir die Bezzera Mitica Top am besten, weil sie alles hat, was ich wollte (auch Dampfhebel und kein -rad, was für mich einfacher zu bedienen erscheint).

    Was ich hier über ECM gelesen habe (Herstellung etc.) hat mich doch sehr enttäuscht, da uns 2x explizit gesagt wurde, die Maschinen würden in Heidelberg hergestellt. Außerdem der recht hohe Anschaffungspreis (oder rechtfertigt die Qualität diesen doch? Lt. Kaffee-Wiki bekommt man den Eindruck, dies sei so).

    Die Rocket ist auch attraktiv, jedoch würde bei der Bezzera der Dampfhebel dabei sein, die Rocket Evo hat nur Drehräder - oder bewerte ich als Unerfahrener den Unterschied Drehrad/Dampfhebel zu sehr??

    Dass die Mühle genauso wichtig ist, habe ich natürlich auch schon gelesen. Viele sind ja von den Mazzer Mühlen begeistert, die hab ich bislang nur mit Dosierer gesehen und davon raten wieder welche ab, da das Mehl an Aroma verlieren kann, wenn es länger liegt (und da ich oft auf Dienstreise bin, kann das durchaus passieren). Was habt Ihr denn da für eine Idee? Bislang wurden mir nur -oh Wunder- die ECM Mühlen angeboten (ECM Casa).
     
  13. KABUMM

    KABUMM Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    128
    Vor Kurzem habe ich hier doch irgendwo einen Erfahrungsbericht über den Umstieg von Dampfhebel auf -rad oder andersrum gelesen. Da war sinngemäß jedenfalls der Berichtende der Meinung, ein Rad sei leichter zu bedienen, man könne die Power besser dosieren.
    Leider finde ich den Thread gerade nicht wieder.
    Das ist aber nur die Meinung eines Users, ich persönlich habe noch keine Erfahrung mit einem Hebel gehabt. :/
     
  14. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    477
    Von der Handhabung her halte ich den Kipphebel für einfacher. Aber für die paar Cappucinos zu Hause ist das wohl eher zu vernachlässigen.
     
  15. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    706
    Von Rad oder Hebel für den Dampf würde ich die Entscheidung nicht abhängig machen.
     
  16. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    123
    Ich hatte eine BZ99 mit Dampfrad und habe jetzt eine Bezzera Giulia mit Kipphebel. Mir gefällt der Kipphebel vom Handling her etwas besser. Die Betonung liegt auf etwas! Man kann mit beidem gut leben, ein kaufentscheidendes Kriterium wäre das für mich nicht.
     
  17. #17 Bob de Cafea, 31.05.2014
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    1.960
    Bei allem genannten Maschinen kann man im Prinzip nichts falsch machen. Jetzt ist es fast nur noch Geschmackssache.

    Jetzt muss nur noch eine passende, gleichwertige, Mühle her. Getreu dem Motto:

    "Was nützt dir ein Porsche mit Mofareifen?" :D
     
  18. #18 espressionistin, 31.05.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.678
    Zustimmungen:
    7.282
    Die Mazzers gibts als Variante E (Elektronik) auch ohne Dosierer, z.B. die Mini oder die Super Jolly. Das, was man bei denen sieht, ist ein Trichter vorn dran, der die Streuung von Kaffeemehl verringern soll. Im Unterschied zum Doser haben die Trichter kein Sichtfenster.
    Ich würde aber auch mal nach Macap M4D, Quamar M80E, Fiorenzato F4E, Compak K3 schauen.
    Wenn du eh beides kaufst, Mühle und Maschine, gibt es oft auch preislich attraktive Bundles.
     
  19. #19 Markus M, 31.05.2014
    Markus M

    Markus M Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    84
    Die Kombi, die in dem Budget und dem Wunsch zum Chrombomber mit E61 Gruppe das technisch maximale bietet wäre meiner Meinung nach die Expobar Brewtus mit der Fiorenzato F64E.
    Wenn es die Brewtus nicht sein soll sondern ein normaler Zweikreiser dieser Klasse, würde ich auch zur Bezzera oder Rocket raten...je nachdem welches Angebot preislich besser zu bekommen ist.
    Die Mazzer mini ist in ihrer Preisklasse ziemlich teuer und sehr sehr langsam, da würde ich die F64E definitiv bevorzugen.

    Ansonsten, auch wenn es optisch ganz anders ist...hast Du die Vivaldi schon angesehen und ausgeschlossen? Wäre ja z.B. mit der Macap M4D auch noch gerade im Budget und bestimmt eine gute Kombi.
    Bei einem Maschinenpreis ab 1,5k € in dieser Größenklasse würde ich auch auf keinen Fall mehr einen Zweikreiser wählen. Der oben genannte Rat zur Strega oder einem Dualboiler ist schon sinnvoll.

    Viele Grüße
    Markus
     
    espressionistin gefällt das.
  20. #20 madman69, 31.05.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Hi Michi,

    Finde auch,wenn man sich in dieser Preisschiene schon tummelt,ist ein Dualboiler nicht weit.
    Die Viebiemme wurde ja schon genannt.
    Systermann baut dir einen PiD und Kesseliso ein.Schaust du hier:http://www.systermann.de/espressomaschinen/vibiemme-domobar

    Ich würde es auch nicht für relevant halten ob nun Kipphebel oder Drehknopf.Bei der Rocket,sowie auch andere hat das nichts mehr mit z.b.alten Wasserhähnen zu tun.
    Funktioniert so ähnlich wie beim Kupplungsspiel vom Auto.Es gibt einen Leerweg und wenn der überwunden ist öffnet sich das Ventil.
    Easy Going....Also eine estätische Frageo_O

    Am besten zum Fachhändler und probieren,bei so einer Investition sicher sinnvoll.

    Viele Grüsse
    Martin;)
     
Thema:

Euer Rat: ECM / Rocket / Alternativen

Die Seite wird geladen...

Euer Rat: ECM / Rocket / Alternativen - Ähnliche Themen

  1. Euer Rat: Lelit PL42TEMD oder Quickmill 03035 Pegaso? (oder was ganz anderes?)

    Euer Rat: Lelit PL42TEMD oder Quickmill 03035 Pegaso? (oder was ganz anderes?): Hallo, bin neu hier. Ich nutze seit ca. 10 Jahren Vollautomaten von DeLonghi, möchte mich aber jetzt verbessern. Ich trinke mehr Cappuccino als...
  2. [Verkaufe] Neuer Espresso Blend Sonderedition mit Briefmarke

    Neuer Espresso Blend Sonderedition mit Briefmarke: Hallo wir haben einen neuen Espresso Blend im Shop. Als Sonderedition auf 100 Stück limitiert kommt der Blend aus Kolumbien & Indien mit einer...
  3. Rancilio Silvia: Neuer Schlauch, kleinerer Durchmesser

    Rancilio Silvia: Neuer Schlauch, kleinerer Durchmesser: Hallo liebe Leute! Ich habe letztes WE einen der Silikonschläuche (Wasseransaugschlauch) meiner Rancilio Silvia ausgetauscht- der alte war schon...
  4. Welche Feuerzeuge habt ihr?

    Welche Feuerzeuge habt ihr?: Feuerzeuge hören sich zwar langweilig an, können aber wunderschöne Dinge des Alltags sein. Meins hab ich irgendwie aus den 90ern, Linie 1 und ich...
  5. [Zubehör] Dalla Corte Mini – Elektronikbo/Steuereinheit

    Dalla Corte Mini – Elektronikbo/Steuereinheit: Moin liebe Forumistas, ich bin auf der Suche nach einer Elektronikbox für meine Dalla Corte Mini. Baujahr ist 2008, die Box soll also den...