Eureka Manual vs Specialita 50 zu 55mm / ausschliesslich SD Bezug

Diskutiere Eureka Manual vs Specialita 50 zu 55mm / ausschliesslich SD Bezug im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin liebe Gemeinde, ich denke über obige Mühlen nach. Preis/Leistung sagt mir da bei beiden im Moment am meisten zu. Ich werde die Mühle...

  1. cufly

    cufly Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin liebe Gemeinde,

    ich denke über obige Mühlen nach. Preis/Leistung sagt mir da bei beiden im Moment am meisten zu.

    Ich werde die Mühle ausschließlich für SD Bezug verwenden. Insofern ist mir der Timer egal. Lautstärke kann ich ebenfalls tolerieren. Tendenziell 4-8 Espressi am Tag (nein, nicht für mich allein :) )

    Einzige Frage die ich mir überhaupt nicht beantworten kann: Ist der Unterschied in den Mahlscheiben so gravierend, oder kann ich den vernachlässigen?:rolleyes:

    Unabhängig davon drängt sich mir da noch die Frage auf, ob im Zweifelsfall größere Scheiben montierbar wären. Ich vermute, dass das Innenleben mehr oder weniger identisch ist.

    Danke im voraus und immer eine Handbreit Wasser im Tank :)
     
  2. #2 Lecker Schmecker, 08.06.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Moin @cufly

    Wenn Single-Dosing gefordert ist, wirst Du mit keiner der Mühlen so richtig glücklich werden, denn für Mahlgradanpassungen an unterschiedliche Bohnen ist keine der beiden ausgelegt.

    Schau Dir vielleicht mal die G-IOTA DF64 an.

    Mit den 50er Mahlscheiben dauert der Mahlvorgang ein paar Sekunden länger.
     
    FRAC42, portafilter und Eric00 gefällt das.
  3. cufly

    cufly Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tip. Schon im Vorfeld erledigt:D Hab fleissig gelesen, hin und her überlegt.

    Soll genau um die beiden gehen.
     
  4. #4 Lecker Schmecker, 08.06.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Vorsicht!
    Das Stichmaß der Befestigungsbohrungen könnte ein anderes sein.

    Beide Mahlwerkgrößen liefern ein ähnlich gutes Ergebnis, welches sich am Geschmack des gebrühten Espressos nicht unterscheiden lassen wird.
     
    cufly gefällt das.
  5. #5 Gandalph, 08.06.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.770
    Zustimmungen:
    13.615
    Die Scheiben sitzen am Mahlscheibenträger und füllen diesen bis zum Rand aus - da sitzen die Mitnehmer am Mahlscheibenträger. Also glaube ich kaum, dass da 55er Scheiben rein passen, und fraglich ob die Bohrungen selbst passen.
    Wenn du sparen möchtest, würde ich mir evtl. die Filtro Mühle überlegen, und für 30.-€ die 50er espresso-Scheiben der MCI dazu kaufen. Passen müsste das, aber da würde ich noch nachfragen, denn ich weiß es nicht mit Gewissheit. Dann kommst du günstiger, und hast auch Filterscheiben als Ersatz.
    Zum reinen single dosing sind die Mühlen aber weniger geeignet - da müsstest du schon was Spezielles suchen, oder du kurbelst mit einer guten Handmühle - kein Totraum, und beste Ergebnisse.

    lg ....
     
    cufly gefällt das.
  6. cufly

    cufly Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Super. Danke für die Antworten. Das hilft mir schon weiter. Werd die Manuale nehmen und dann weiter sehen.

    Hab ansonsten noch eine comandante und eine 9barista im Programm. Alles fein im Koffer und ne Gaskartusche dazu. Bin viel unterwegs und mit dem Setup da schon ziemlich happy.

    Zu Hause im Moment noch die Vibiemme. Wird aber demnächst einem Zweikreiser weichen.
     
  7. AlexHH

    AlexHH Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2021
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    93
    Singledosing kann man mit den Mühlen schon auch machen, auch wenn es da speziell als solche deklarierte andere Mühlen gibt. Eureka selbst hat ja derzeit zwei Single Dosing Mühlen im Angebot, die prinzipiell nicht anders funktionieren, als die, die nicht als solche deklariert werden. Zur Not halt mal nen Keil oder Balg nachkaufen.

    Ich habe die Specialita eine Zeit lang mit 5 Bohnen in der Rotation gehabt, bei denen ich den Mahlgrad gleich gelassen, aber dafür die Dosis variiert habe. Da bietet sich dann ein weiteres Sieb eine Nummer größer oder kleiner an, falls du Probleme mit dem Headspace bekommst.

    Das wäre halt insgesamt eine funktionierende, aber auch etwas kompromissbehaftete Situation. Ich muss aber auch dazu sagen, dass bei meiner Methode mit sehr unterschiedlichen Röstungen schon ein gewisses Grundverständnis in Bezug auf die Extraktion, dem Getränkeverhältnis, etc. bestehen sollte, damit das so halbwegs funktioniert. Also zB so: Dunklere Bohnen mit 1:2 bei 17,5 Gramm und die hellen dann bei 1:3 mit 21 Gramm. Dunklere kurz, weil Körper, die helleren länger, weil Geschmacksnuancen. Und so richtig, richtig geil wirds wirklich erst, wenn du pro Bohne dann tatsächlich auch alles von vorne bis hinten perfekt einstellst und keine Kompromisse eingehst. Aber dafür kannst du dir dann neben der Specialita dann eine weitere Mühle hinstellen und hättest mit der Specialita dann immer noch eine richtig gute Hoppermühle. Mühlen kann man nie genug haben.
     
    cufly gefällt das.
  8. cufly

    cufly Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke Alex, deckt sich mit meinen Grundgedanken. Bin da halt noch am Anfang und groove mich erstmal ein. Ich wiege generell vorher ab und mahle dann. Eureka hat da wenig bis keinen Totraum.
    Bohnen hab ich momentan immer so 250-500g Abpackungen, die mahle ich durch und dann die Nächste.
    Hab da viel Luft nach oben :)

    Schrägständer für die Eureka ist denk ich Pflicht. Den "bastel" ich mir gepflegt aus einem schönen Stück Holz.
     
  9. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    169
    Wieso nicht direkt die Eureka zero?
     
  10. #10 schrems33, 09.06.2022
    schrems33

    schrems33 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2022
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    11
    Eureka ORO<br>Mignon Single Dose / Espressomaschinen Wien - Espressoshop taste it

    schau mal hier: das wäre die Eureka ORO
    bist zwar im budget um 200€ teuerer, dafür hast du eine richtige SD Mühle

    das würde ich mir wirklich überlegen, ich hab selbst die Specialita und muss sagen dass sie für SD eher so bei 60-80% Eignung liegt (sofern man verschiedene Bohnen verwenden will und nicht einmal von der 500g dann von der anderen)

    ich benutz meine nur mehr als reine Hopper Mühle, da jedes mal Mahlgrad verstellen nicht zwingend eine super Sache ist (hab aktuell noch als zweite eine Handmühle für das single dosing von hellen Bohnen)
     
  11. #11 schrems33, 09.06.2022
    schrems33

    schrems33 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2022
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    11
    soll jeetzt nicht bedeuten dass es gar nicht geht, aber mich persönlich hat es nicht zufrieden gestellt

    vl noch kurz zu meinen gewohnheiten: unter Tags eher dunkel und italienisch, am abend mal fruchtiger (3-5x dunkel 1-2mal hell)
     
    cufly gefällt das.
  12. cufly

    cufly Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin, freue mich über Eure Anmerkungen. Da denkt man auch gleich in andere Richtungen :)
     
  13. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    2.688
    Kurze Frage: wie kommst du eigentlich auf die Auswahl der Mühlen? Wenn du von Anfang an weißt, dass du Single Dosen möchtest, würde ich keine Hoppermühle nehmen. Wenn du eine Eureka willst, dann wäre ich entweder bei Eureka Mignon Zero oder die Eureka Mignon Oro Single Dose.

    Die mMn beste Alternative in dem Preisbereich hat Lancer schon genannt: was spricht deiner Meinung nach gegen die G-IOTA / DF64? Bei den Anforderungen würde ich keine Hopper-Mignon nehmen.
     
    cufly und KJulez gefällt das.
  14. cufly

    cufly Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Preis/Leistung. Darum geht es mir. Ich bin und werde wohl weder Kaffeesommelier oder - Connaisseur. Soll heissen, die absoluten Kaffeeendnoten werd ich nicht schmecken und/oder herauskitzeln. Wobei ich unterschiede schon schmecke und auch zu schätzen weiß :confused: Ein gepflegter Espresso a la Barschlampe und alle Jubeljahre mal was zum probieren. Natürlich wäre die G-iota fein an der Stelle. Aber warum, wenn es die Mognon genau so tut.
    Die Mignon hat zumindest aus meiner Sicht ein mehr als akzeptables Mahlergebnis. Und die Frage ging bewusst in Richtung der Mahlscheiben. Ob es da einen erheblichen Unterschied für mich als "Normalverbraucher" gibt. Ansonsten haben die Mignons wohl ein mehr als identisches Innenleben, gepimpt um Timer und eventuell mehr Ruhe. Kann ich bei meinem angestrebten Ziel ignorieren. Ich wiege ab, mahle und ab in die Maschine. Ein gepflegter Espresso, nicht Highend.
     
  15. #15 MossAndrew, 23.06.2022
    MossAndrew

    MossAndrew Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Guten Abend,
    ich betreibe seit ca. 1 Jahr zwei Mühlen, eine davon ist eine Eureka Specialita, die nun seit 4 Wochen den Eureka Single Dose Hopper hat, der außergewöhnlich gut funktioniert. Darauf gekommen bin ich bei einem Video der Kaffee , die von Zero Totraum bei der Specislita sprachen, vorausgesetzt, sie läuft ca. 15 Sekunden.

    Fues kann ich nach nun 4 Wochen testen bestätigen. Ohne Blow out. 12 Gramm frischvoben rein und in der Regel 12 Gramm unten raus. Manchmal, aber selten sind es 11,9, oder 12,1 Gramm, was echt zu verzeihen ist.
    Klar sollte man die Mühle vorher gründlich reinigen und beim ersten mahlen bleibt etwas Kaffeemehl in den Schrauben etc. zurück, aber das macht die Eureka Single Dose exakt genauso. Den Original Dosingcup hatte ich schon lange vorher, daher war die Investition überschaubar.

    Vielleicht ist dies ja für den ein, oder anderen interessant. Meiner Meinung nach eine sehr gute und günstige Alternative zur Eureka Zero, oder Zucker SD.

    Dazu deutlich flexibler als eine ohne Display da man im Fall der Fälle zwischen den Hoppern wechseln kann. 4F25204D-2CB2-4633-B4B9-B53808A384C0.jpeg
     
  16. AlexHH

    AlexHH Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2021
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    93
    Hast du dir den Hopper dann nur der Optik wegen geholt oder hat der noch bessere Anti-Popcorningeigenschaften als würde man beim Originalhopper einfach den Schieber gegen Ende zumachen?
     
  17. #17 MossAndrew, 24.06.2022
    MossAndrew

    MossAndrew Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Ich fand den Hopper deutlich schöner und da daneben eine Rocket Faustino steht passte die runde Form des Hoppers besser dazu. Ich finde allerdings auch das er besser funktioniert als der Standardhopper. Die Kaffeebohnen fallen steiler und direkter in die Mühle. Vom Popcorning ist was wahrscheinlich egal, wenn der Schieber zu ist ist er zu, egal bei welcher Mühle. Der des neues Hoppers hat allerdings Löcher, falls man ein Blowout oben aufsteckt, dann würde der Luftzug auch bei geschlossenem Riegel durch die Maschine gehen. Braucht man aber meiner Meinung nach nicht.

    Ich finde mit dem SD Hopper kommt man auch schöner an das Verstellrad, da der Behälter ja deutlich kleiner ist.
    Vom Gefühl her geht er auch strammer und tiefer, bis Anschlag in die Mühle rein und hält daher bombenfest ohne Kaffeereste dazwischen zu lassen.
    Ich habe für meinen 38 Euro inkl. Versand bezahlt, das war mir den Spaß wert.
    VG Frank
     
  18. cufly

    cufly Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin, sieht bei mir mittlerweile so aus.
    Erfüllt seinen Zweck, keine zusätzliche Elektronik die kaputt gehen kann. Was oben rein geht, kommt unten wieder raus.

    Abwiegen tue ich eh jedes mal vor Bezug. Bin happy.
     

    Anhänge:

  19. Ju_Kol

    Ju_Kol Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    18
    Sieht bei mir ähnlich aus! Mit dem 20 Euro 3D-Drucker Blasebalg/SDhopper-Teil, kommt man dem ansatzweisen Singeldosing schon relativ nahe. Auch wenn, wie bereits erwähnt, die Mahlgradverstellung etc. nicht wirklich für SD zu gebrauchen ist, funktioniert das Ganze also auch bei der Mignon-Reihe.
     
    cufly gefällt das.
Thema:

Eureka Manual vs Specialita 50 zu 55mm / ausschliesslich SD Bezug

Die Seite wird geladen...

Eureka Manual vs Specialita 50 zu 55mm / ausschliesslich SD Bezug - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Eureka Mignon Manuale

    Eureka Mignon Manuale: Moin! Biete eine Eureka Mignon Manuale! Das ist das Basismodel der Mignon-Reihe, aber mit den gleichen hochwertigen 50mm Mahlscheiben wie zB. der...
  2. Eureka Manuale/Silenzio vs. Macap M2MR (manuell)?

    Eureka Manuale/Silenzio vs. Macap M2MR (manuell)?: Hallo und willkommen zu meiner Sonntagsfrage! Ich möchte mir eine gute Mühle bis 300€ zulegen. Die Eurekas sind ja gefühlt, der Volkswagen hier...
  3. Eureka Mignon Manuale Timer nachrüsten

    Eureka Mignon Manuale Timer nachrüsten: Ich verschenke gerade eine Eureka Mignon Manuale an einen Espressoeinsteiger in der Familie. Nachdem ich vor einiger Zeit meine Eureka MCI bereits...
  4. Kaufberatung von CM800 auf Eureka Mignon Manuale

    Kaufberatung von CM800 auf Eureka Mignon Manuale: Hallo zusammen, erstmal als kleine Bestandsaufnahme. Ich bin seit August besitzer einer Rancilio Silvia V6, seit Mai dabei ist die Graef Cm800...
  5. Eureka Mignon Manuale

    Eureka Mignon Manuale: Hallo, ist diese Maschine auch in Deutschland zu haben. Habe nur die Silenzio gefunden aber nicht für Manuale!? Kennt jemand einen Shop!?...