Eureka Mci oder?

Diskutiere Eureka Mci oder? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; vom laut drüber nachdenken bis zur Anschaffung ist bei mir ja immer ein längerer Weg... nichts desto trotz bin ich für die Zukunft am überlegen,...

  1. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    vom laut drüber nachdenken bis zur Anschaffung ist bei mir ja immer ein längerer Weg...
    nichts desto trotz bin ich für die Zukunft am überlegen, ob (für den koffeeinfreien abends und zum "mal für die Kaffeemaschine grober durchmahlen wenn sich Besuch ankündigt" nicht eine zweite Mühle sinnvoll wäre.
    Es wird noch einige Monate dauern (ich spare ja dann immer brav drauf) aber grübeln, informieren und laut denken kann ich ja schon mal....


    Ich habe raveblues Thread Mazzer vs Macap gelesen, da beide Mühlen ja als "Forumsmühlen" für gut befinden wurden.
    nur... egal wie ich es drehe und wende, ich finde sie beide optisch so schrecklich zu meiner Silvia, da überzeugt mich nicht mal die vermutete Qualität... es geht einfach nicht.

    Mein Mann ist der Meinung optisch (und budgettechnisch :D ) würde eine zweite Demoka großartig passen...

    und ich bin dann auf die Eureka Mci gestossen...



    ich habe sie ja schon beim Boardtreff gesehen,
    optisch ist es eine der Mühlen die mir am besteln gefallen
    besonders neben Silvia.
    Nur, WENN ich schon Geld in die Hand nehme, möchte ich mich qualitativ schon möglichst gegenüber der Demoka verbessern.
    Also es wäre schön, wenn ichirgendwann im Handling UND in der Tasse auch einen Unterschied bemerken würde :D

    Sie soll schon mal leiser sein als meine Demoka (würde also zur Erstmühle aufsteigen)
    und im Kaffeewiki fand ich folgenden Satz
    Zitat:
    Nicht nur preislich sehr interessantes Gerät, welches in der Mahlqualität einer Mazzer Mini nicht nachstehen sollte, denn auch die MCI/MCF verfügt über ein gehärtetes 50 mm Scheibenmahlwerk, das langsam und kraftvoll (unter 1400 Touren) arbeitet.
    Zitatende

    das würde ja meine "Qualitätsansprüche" befriedigen....
    also sozusagen
    die Qualität der "Forumsmühle" in Verbindung mit "meinen optischen Wünschen" = Wunschmühle?

    ein Muß war eine stufenlose Mahlgradeinstellung (damit fiel die Rocky raus)
    eine die weniger Sauerrei macht und leiser ist
    besser mahlt (da bin ich auf die Unterschiede gespannt)
    direkt in den ST mahlt (und keinen so merkwüdigen Trichter hat)
    Und ich wollte unter keinen Umständen einen Dosierer.



    Mache ich einen Denkfehler oder habe ich mit den obigen Überlegungen die perfekte Mühle für mich gefunden und kann anfangen zu sparen?
     
  2. Gianni

    Gianni Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    9
    AW: Eureka Mci oder?

    Hallo,
    doch das stimmt soweit alles.
    Hab die eureka als Zweitmühle und bin -im Rahmen des Preis-Leistungsverhältnisses- sehr zufrieden damit. Mazzer Macap und CO. sind zwar besser, aber auch deutlich teurer.
    Saluti
    Gianni
     
  3. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    AW: Eureka Mci oder?

    was macht den Qualitätsunterschied zur Mazzer dann aus?
    Im Wiki habe ich es so aufgefaßt daß sie in einer ähnlichen Klasse spielen würden.
     
  4. #4 trakt140, 14.02.2009
    trakt140

    trakt140 Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka Mci oder?

    sie sieht in schwarz wirklich gut aus neben der silvia. klein, aber schwer und massiv. sehr gut verarbeitet.

    zumindest am anfang klumpt der kaffee stark. je frischer desto mehr klumpen.

    ich mahle immer zuerst in einen becher und rühre dann mit einem zahnstocher um. dirket in den siebträger geht auch, saut aber etwas. angeblich lassen die klumpen nach 10 kg kaffee nach. mal sehen.

    die timerverstellung ist umständlich, den mahlgrad kann man aber sehr gut einstellen.

    ich glaube in der preisklasse findest du nichts besseres.
     
  5. #5 Juanita, 14.02.2009
    Juanita

    Juanita Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    AW: Eureka Mci oder?

    Hallo,
    die Eureka habe habe ich jetzt seit einem Jahr und bin sehr zufrieden.
    Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Dosiererlosen habe ich nicht, daher kann ich nur sagen, dass sie im Gegensatz zu der Cunill quasi flüsterleise ist.
    Das Rumsauen hat sich nach der Einmahlzeit komplett gelegt, der Behelfstrichter ist schon lange in den Tiefen des Schranks verschwunden.
    Die Timerverstellung an der Unerseite finde ich auch nicht so problematisch, da man zum einen diese zierliche Mühle gut mit einer Hand hochhalten kann, zum anderen ist die benötigte Verstellung ziemlich analog zur Mahlgradeinstellung, so dass man mit etwas Eingewöhnung nicht wirklich viele Versuche braucht, um die Menge bei verändertem Mahlgrad wieder richtig zu treffen.
    Außerdem gibt es ja hier noch Anleitungen, wie man die Timerbedienung quasi nach außen verlegen kann.

    Viele Grüße, Anja
     
  6. #6 Johannes, 14.02.2009
    Johannes

    Johannes Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    16
    AW: Eureka Mci oder?

    Hallo,

    habe wie Du auf dem Treffen in MG gesehen die Eureka Mci Mühle.
    Täume schon mal von Neuanschaffungen:
    einem neuen Zweikreiser
    oder und
    einem Röster
    aber mit der Mühle bin ich 100% zufrieden!!!

    Gruß Udo
     
  7. #7 sane1968, 15.02.2009
    sane1968

    sane1968 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka Mci oder?

    Hallo, die Mühle sieht nicht nur klasse aus, sie mahlt auch gut. Ich habe sie seit Dezember und bin super zufrieden. In knallrot stellt sie auch farblich einen guten Kontrast dar.
    Meine ist von Pasmarose, der Preis war gut und der Service super.
    Gruß
     
  8. #8 isomac-dada, 15.02.2009
    isomac-dada

    isomac-dada Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eureka Mci oder?

    Hallo Tara,

    ich bin seit April 2008 ebenfalls stolzer Besitzer der MCI in Chrom mit abschaltbarem Timer, bestellt bei rafiffi hier aus dem Board. Ich besitze ebenfalls eine Demoka 203. Im Vergleich zur Demoka fällt die sehr stabile Verarbeitung, geringere Geräuschentwicklung und das nicht vorhandene rumsauen auf. Das einzige Manko ist die Timerverstellung, aber da lässt sich schnell und günstig Abhilfe schaffen, siehe hier.

    Wahrscheinlich ist sie nicht mit einer Mazzer Mini E zu vergleichen, kostet aber auch nur etwa die Hälfte.

    Ich bin im Vergleich zur Demoka sehr zufrieden (obwohl diese nach der Kork-Dämmung inzwischen auch Gespräche während des Mahlvorganges zulässt :lol:)

    MfG Dada
     
  9. #9 Ernie, 15.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2009
    Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    16
    AW: Eureka Mci oder?

    Ich habe seit Weihnachten die Eureka MCI.
    Nach kurzer Zeit stellte sich ein Problem ein, von dem, wie ich im Nachhinein festegestellt habe, schon vorher berichtet wurde, nämlich dass die Mühle erst nur ab und zu dann nur noch brummte: http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/18315-rger-mit-eureka.html.
    Das Problem ließ sich nicht dauerhaft beheben und ich habe von pasmarose denkbar schnell und unkompliziert ein neues Gerät bekommen, das seither tadellos läuft.
    Ergo gehe ich davon aus, dass es sich bei dem Fehler um kein generelles Problem der Eurekas handelt.

    Die Mühle ist wirklich recht leise.
    Obgleich häufig die Mahlgradverstellung kritisiert wird (http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/13852-hat-die-eureka-mci-einen-anschlag-2.html), komme ich gut mir ihr klar, ich mag den kleinen Verstellweg. Das mit dem Spiel im Verstellgetriebe konnte ich bisher nicht beobachten.
    Ich stelle dauernd zwischen Espresso/Filter/French Press hin und her und finde den richtigen Mahlgrad immer ziemlich schnell.
    Espresso und Filter liegen eine volle Umdrehung auseinander, noch ein Umdrehung in Richtung grob und man ist bei French Press (an der Schraube rechts vom Einstellrad kann man sich gut orientieren).

    Tipps zur Mühle und Dinge, die vielleicht gut zu wissen sind:
    - Das Blech im Auswurfschacht lässt sich leicht entfernen, danach klumt das Mahlgut weniger, der sonst zT bei öligen Bohnen/feinem Mahlgrad auftretende Mahlgut-Stau bleibt aus.
    - Der Mahlgrad sollte bei kleinen Schritten nur bei laufendem Motor, bei großen Verstellungen nur bei laufendem Motor ohne Bohnen vorgenommen werden (selbiges habe ich für die Mazzer hier mal bestritten, bei dem kleinen Mühlen ist es aber wichtig, um einer Überlastung des Motors oder Verkantungen gleich vorzubeugen).
    - Es bleiben ca 2 Gramm Kaffeemehl im Rüssel zurück, die gelegentlich unmotiviert herausfallen. Das lässt sich etwas verminden, indem man auf den Rüssel klopft.
    - Der Timer ist tunbar, wie dir vielleicht schon bekannt ist und hier gezeigt wird: http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/18693-eureka-mci-timer-modding.html
     
  10. Gianni

    Gianni Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    9
    AW: Eureka Mci oder?

    Na ja, die Mazzer (bzw. Macap) spielen schon in einer anderen Liga.
    Sie sind deutlich größer, besser verarbeitet, weniger Geklumpe (= homogeneres Mahlgut= weniger Channeling=besseres Resultat in der Tasse). Je nach Kaffeesorte kannst du nicht direkt loslegen, sondern stocherst erst mal im ST oder im Plastikbecher rum....
    Aber preislich spielen sie halt auch in einer völlig anderen Liga - die Mazzer als Direktmahler schrammt doch schon die 700 Euronen - .
    Aber trotzdem: in ihrer Klasse ist die Eureka imho eine solide, relativ leise, wenig sauende, ganz gute Ergebnisse liefernde Mühle. Und die Optik stimmt auch.
    Saluti
    Gianni
     
  11. #11 Milkyway, 15.02.2009
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Eureka Mci oder?

    Das mit dem klumpigen Mahlgut ist das einzige was mich schon etwas nervt,
    ansonsten total wertig und gut.

    Werde den v. g. Tip auf jeden Fall mal ausprobieren. Wie funktioniert das denn konkret mit dem ausbauen, Ernie?
     
  12. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    AW: Eureka Mci oder?

    hmmmm, das bedeutet ich sollte diesen Satz aus dem Kaffeewiki:

    Zitat:
    Nicht nur preislich sehr interessantes Gerät, welches in der Mahlqualität einer Mazzer Mini nicht nachstehen sollte, denn auch die MCI/MCF verfügt über ein gehärtetes 50 mm Scheibenmahlwerk, das langsam und kraftvoll (unter 1400 Touren) arbeitet.
    Zitatende


    nicht so ernst nehmen?

    Gerade du Gianni, hast ja lt Signatur beide -
    habe ich dich richtig verstanden daß die Mazzer nicht mit der Eureka in eine Klasse einzustufen ist? (ich frage nur nochmal so deutlich nach, dein Beitrag war ja schon sehr aussagekräftig,
    weil mich das im Wiki so irritiert hat und dazu im Widerspruch stand.

    D.h. ich rühr bei der MCi uU immer noch mit dem Rouladenstäbchen
    den ST um?


    hmmmm irgendwie macht mich das alles noch nicht glücklich *brummel* ;)
     
  13. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    AW: Eureka Mci oder?

    @ Milkyway

    was macht für dich en Unterschied von Demoka zur MCi aus?

    - weniger rumsauen?
    - lautstärke?
    gibt es noch weitere Punkte?
     
  14. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
  15. #15 Largomops, 15.02.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.983
    Zustimmungen:
    5.908
    AW: Eureka Mci oder?

    Sieht denn eine Mazzer neben der Silvia wirklich so schrecklich aus. Tatsache ist, dass Du bei der Mazzer nicht im Mahlgut herumstochern musst. Rafiffi bietet sie recht presiwert an.
    Außerdem steht doch bei Dir eh bald ein Maschinenupgrade an, das hab´ ich zumindest so in Erinnerung.
     
  16. #16 sane1968, 15.02.2009
    sane1968

    sane1968 Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eureka Mci oder?

    Also ich rühre mit nix durch den Siebträger.
    Die Klumpen hast du nur bei sehr öligen Bohnen und ich klopfe dann mit dem Siebträger zweimal auf die Spüle und dann fällt alles auseinander (dank Granit gehts wunderbar). Außerdem lösen sie sich auch beim antampen auf.
     
  17. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    AW: Eureka Mci oder?


    ja sie sieht ganz ganz ganz schrecklich aus!
    ganz furchtbar schrecklich schrecklich *jammer*
    und es steht garantiert kein Upgrade an.
    Wenn überhaupt irgendetwas upgegradet wird, dann halt ein langsam und beharrliches Sparen auf die Mühle...
     
  18. #18 Milkyway, 15.02.2009
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Eureka Mci oder?

    Ich arbeite zwar nicht mehr mit der Demoka, aber da gabs m. E. keine solchen Klumpen, wie bei der MCI.

    Ansonsten leiser, schönerer Klang, viel robuster und schwerer, kein Blech halt.

    Aber ich stochere halt "immer" mit ner Kuchengabel im Siebträger rum, was mich schon sehr sört. Wenn ich nochmal vor der Entscheidung stehen würde, würde ich mir vieleicht doch eher eine Mühle mit konischem Mahlwerk holen. Die klumpen soviel ich weiß nicht so stark.

    Grüße

    Frank
     
  19. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    AW: Eureka Mci oder?



    hmmm die ist ja auch hübsch
    ja ich weiß das sollte kein Kriterium sein :D
    seh ich das aber richtig, daß die Mahlgradverstellung wie bei der Rocky nicht stufenlos ist?
     
  20. Gianni

    Gianni Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    9
    AW: Eureka Mci oder?

    Nö, sind zwei klassen, wie gesagt: Mazzer spielt aus den soeben genannten Gründen nicht in einer Liga. Der Mahlscheibendurchmesser (Zitat Kaffeewiki) ist halt nicht der einzige relevante Gesichtspunkt....
    Rumrühren im Siebträger musst du bei praktisch allen kleineren Mühlen, mal mehr, mal weniger, je nach kaffeesorte.
    Deshalb kosten die Mühlen der gehobenen Liga - wo das nicht so der Fall ist - halt deutlich mehr.
    Wenn dich das nicht glücklich macht: spar halt weiter und hol dir ne Mühle, die nicht die Upgraderitis schon in sich trägt :)
    Saluti
    Gianni
     
Thema:

Eureka Mci oder?

Die Seite wird geladen...

Eureka Mci oder? - Ähnliche Themen

  1. Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos

    Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos: Hallo, ich würde gerne eine Eureka Mythos kaufen, kann mir aber keine neue leisten. So hoffe ich das ich gebraucht eine bekommen kann. Hat...
  2. [Verkaufe] Eureka Mignon Specialitá Holz

    Eureka Mignon Specialitá Holz: Hallo zusammen, wir machen Platz in unserer Ausstellung. Daher steht eine Eureka Mignon Specialitá in Holz zum Verkauf. UVP : 739€ Preis: 700€...
  3. Neue Mühle - Eureka Mignon

    Neue Mühle - Eureka Mignon: Hallole, aufgrund der vielen Empfehlungen hier habe ich mir kurzfristig eine neue Mühle zugelegt. Das Erstaunlichste ist aber das Mahlgeräusch -...
  4. LM1 Sieb + Trichter Tidaka für Eureka Specialitá

    LM1 Sieb + Trichter Tidaka für Eureka Specialitá: Guten Abend zusammen, nutzt jemand von euch einen passenden Trichter für das LM1 Sieb in Zusammenhang mit der Eureka Specialitá?
  5. Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen

    Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen: Hallo, ich suche eine neue Mühle, die möglichst wenig Totraum haben sollte und privat für geringe Mengen genutzt werden soll - täglich um die 2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden