Eureka Mignon Istantaneo MCI Timer oder Bezzera BB005 Timer

Diskutiere Eureka Mignon Istantaneo MCI Timer oder Bezzera BB005 Timer im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, wir sind Selbermahlerneulinge und auf der Suche nach einer Mühle. Als Siebträgermaschine werden wir uns eine Rancilio Silvia...

  1. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir sind Selbermahlerneulinge und auf der Suche nach einer Mühle.

    Als Siebträgermaschine werden wir uns eine Rancilio Silvia zulegen.
    Nun sind wir am überlegen, welche Mühle es werden soll.
    Zuerst sei vllt. gesagt, dass wir noch nicht wissen mit oder ohne Timer. Die Timerfunktion hört sich an sich sehr praktisch an.
    Da bei der Graef kein Timer vorhanden ist bzw. bei der ?90? der Timer nicht so gut sein soll, sind wir zu den o.g. Mühlen gekommen.
    Ebenfalls gelesen habe ich, dass das Scheibenmahlwerk der Eureka mehr Aromen in den Espresso zaubert, als das der Bezzera.

    Wie ist eure Meinung? Oder würdet ihr zu einer ganz anderen Mühle raten?

    Vielen Dank für eure Unterstützung!
     
  2. FLM66

    FLM66 Gast

    ich habe die gleiche Frage, für mich, mit "Eureka (mit Timer)" beantwortet.
    nach ausprobieren und anfassen im Laden war die Sache, mit Hilfe des Verkäufers, klar.
    der Timer funktioniert wunderbar.
     
  3. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    eventuell kommt durch ein Angebot noch die Mahlkönig VARIO home V2 ins Spiel. Allerdings habe ich bei der voll digitalen Mühle das Gefühl, dass diese eventuell die Einstellungen nach "Strom aus" verliert? An sich bin ich sowieso generell ein Freund von Steckdosenschaltern. Wird die Maschine nicht gebraucht -> Strom aus und gut. Geht das auch bei der Vario?
     
  4. #4 Chris0r, 14.10.2014
    Chris0r

    Chris0r Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2013
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    98
    Ja. Die Einstellung bleibt gespeichert.
     
  5. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, danke!

    Hat jemand evtl. noch Erfahrung bzgl. der beiden Maschienen?
     
  6. #6 bummkugel, 14.10.2014
    bummkugel

    bummkugel Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    7
    Ich stehe gerade vor einer ähnlichen Kaufentscheidung und habe mich, auch aus optischen Gründen, bisher für die Macap M2D entschieden. Vielleicht wäre das auch noch eine Option, hat auch 50 mm Scheiben und einen Timer.
     
    Gioia gefällt das.
  7. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Klingt auch nicht schlecht. Allerdings ist mit die Optik (fast) egal und Probleme bzgl. Breite und Höhe habe ich normalerweise auch nicht. Wichtig ist für mich, dass wenn ich schon so eine Menge Geld in die Hand nehme, dass ich etwas vernünftiges erhalte. Ergebnis, Lebensdauer, Reingung sind für mich sehr wichtig. Beim Preis sollte es nicht über 400EUR gehen.
     
  8. #8 born_hard, 15.10.2014
    born_hard

    born_hard Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    5
    Ich würde die Eureka Zenith 65_e für 550 Euro kaufen. Da hast du ein sehr gutes Ergebniss, hohe Lebensdauer da gastro Gerät und die Reinigung der Mahlscheiben ist sehr einfach.
     
  9. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Vorschlag. Bei unserer durchschnittlichen Menge (1 Espresso, 3-4 Cappus pro Tag) brauchen wir aber einen Direktmahler.
     
  10. #10 Martinpresso, 15.10.2014
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    Hallo :).

    Habe die Eureka und finde sie optisch zwar hübsch, in der Bedienung verglichen zu meiner Quamar aber schwach.
    Sie klumpt sehr stark, sie streut teils und die Mahlmenge kommt nicht präzise aus dem Auswurf.
    Im Mahlgeräusch sind sie sich recht ähnlich was die Lautstärke angeht.

    Meine Quamar hat ne Siebträgerablage, drei versch. einstellbare Timer, eine manuelle Nachmahlfunktion, hat kein Klumpen oder starkes Streuen, wirkt in der Bauweise schon nochmal robuster.

    Wenn das Geld da ist, könnte also auch die Quamar M80e eine Möglichkeit bieten.

    Gruß,
    Martin
     
    Gioia gefällt das.
  11. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der Behälter bei der Quamar M80e: ist das ein Dosierer (brauchen wir nicht und finde ich bei der Menge eher schlecht als egal) oder ist das ein Rüssel?
     
  12. #12 Martinpresso, 15.10.2014
    Martinpresso

    Martinpresso Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    127
    Ein Trichter.
    Wenn Du aber mal nachliest und die Forensuche bemühst, wirst Du Einiges über die Mühle oder auch Deine bisherigen Favoriten lesen können :).
    Viel Spaß bei Deiner Auswahl :).
     
  13. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @Martinespresso: Danke für deine Anmerkung. Bei der M80e wollte ich nur sicher gehen, da es wirklich nach Dosierer aussieht.

    Ich lese sehr viel im Forum (Graef CM800, Bezzera BB005, Macap M2D, Eureka MCI, Mahlkönig Vario, Quamar M80e, Macap M4D, Mazzer Mini, Ceado E37S usw.) Alle haben mal hier und da ein Vorteil aber auch Nachteil.
    Man muss für sich persönlich das Beste suchen. Schnell kommt man dabei in Preisregionen in die man garnicht wollte. Aus einer 350EUR Mühle wird schnell eine 400EUR weil diese dies oder das besser kann, dann hier noch 50/100EUR und dann nochmal und nochmal und schon ist man bei fast dem doppelten Ursprungsbetrag.

    Damit ich meine Preisgrenze nicht überschreite denke ich gerade (mal wieder) über eine Macap M2D (~270EUR, allerdings schwarz) oder eine Eureka MCI (~325EUR chrom) nach. Vllt. hat hier der eine oder andere noch einen Tip (Vor der Überlegung stand ich auch einmal, wegen dies und das habe ich mich entschieden für...) der mir die Erleuchtung bringt. Ansonsten will ich dem Ruf als Ingenieur (der nie fertig wird) nicht nachkommen und in ein paar Tagen mit der Suche abschließen.
    Bei der Wahl der Maschine (ja man sagt erst die Mühle, dann die ST) habe ich schnell das Optimum für mich gefunden. Quick Mill Cassiopea 3004).
     
  14. #14 born_hard, 15.10.2014
    born_hard

    born_hard Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    5
    ich weiss nicht genau was du mit Direktmahler meinst. Laut Wiki gibt es bei Direktmahler "Dosieren per Augenmass" und auch "Timergesteuerte Mühlen"
    http://www.kaffeewiki.de/index.php?title=Dosierer

    Wenn du mit Dierktmahler "Dosieren per Augenmass" meinst, das kannst du mit der Eureka auch. Die Eureka hat 65mm Scheiben und fällt in die Kategorie SuperJolly E.

    hier mal paar Infos zur Mühle:


    http://www.bellabarista.co.uk/pdf/EurekaZenith65EvsMazzerMiniE.pdf
    http://www.elektros.it/Zenith Club E230.pdf

    Etwas teurer wie die üblichen 300-400 Maschinen aber dafür 2 Klassen besser finde ich.
     
  15. #15 eXI911, 15.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2014
    eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Direktmahler:
    Mit Direktmahler habe ich immer so verstanden, dass das gemahlene Pulver direkt in den ST landet? Dosierer ist ein Auffangbehälter für gemahlenes Pulver? Wird gerdade in Betrieben mit hohem Durchsatz genutzt, weil die Mühle sonst zu langsam ist?

    Eureka Zenith:
    klingt auch sehr interessant!
    Mal abgesehen vom Scheibendurchmesser (65 zu 60), welche unterschiede sind denn zwischen der 65 und der Club? Die Preisdifferenz sind ja 100 EUR!
     
  16. Mekali

    Mekali Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,
    ich hatte mal die Eureka MCI Timer und nun habe ich die Bezzera BB005, daher habe ich ganz gute Vergleichsmöglichkeiten.

    Ich kann Martinpresso bei seiner Einschätzung der Eureka nur zustimmen. Genauso habe ich die Eureka auch wahrgenommen und deswegen wieder verkauft:

    Bzgl. des Mahlgeräusches finde ich die Bezzera allerdings angenehmer und nicht so schrill wie die Eureka. Die Bezzera ist gemessen am Preis eine sehr sehr gute Mühle. Das Mahlgut ist fluffig, sie saut relativ wenig rum (allerdings je nach Bohnensorte) und die Mahlgeschwindigkeit ist auch in Ordnung. Einzig die Haptik ist nicht so der Bringer, aber damit kann ich gut leben, da sie wirklich gutes Mahlgut produziert.

    Mit dem Timer der BB005 bin ich anfangs nicht so gut klar gekommen, mittlerweile habe ich den Timer für einen doppelten Espresso so eingestellt, dass ich zwei Einzelportionen mahle. Nach dem ersten Mahlvorgang streiche ich das Mahlgut ein wenig glatt und dann folgt der zweite Mahlvorgang. Sio geht relativ bis gar kein Mahlgut neben den Siebträger.

    Wenn Du bereit bist ein wenig mehr Geld in die Hand zu nehmen, würde ich Dir zur Quamar M80 raten. Die gibt es bei Rimprezza in der polierte Version für 490€. Super Timer, wertige Haptik, schöne Optik, schnell und leise. Die Eureka liegt bei ca. 350€ und wenn ca. 140€ nicht zuviel sind würde ich zur M80 greifen.

    Wenn Du Geld sparen möchtest und dir die Option für ein zukünftiges Upgrade lassen willst, nimm die Bezzera. Nüchtern betrachtet hast Du mit der Bezzera eine sehr gute Mühle, die alles macht was eine Mühle machen soll.

    Noch viel Spaß bei Deiner Entscheidungsfindung.

    Grüße
    Karsten
     
  17. #17 coffeeXS7, 15.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2014
    coffeeXS7

    coffeeXS7 Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    15
    Kann es sein, dass das 2014 Eureka MCI Modell (ich habe die Version) wirklich eine Verbesserung inne hat?

    Timer ist jetzt gut zu erreichen und einzustellen. Ablage so einstellbar das mein Rocket Siebträger fest sitzt. Ich habe nach den ersten 2-3 kg eigentlich keine Probleme mehr mit Streuen und Co. Sie muss anscheinend nur eingemahlen werden. Am Anfang ging viel daneben (in etwa wie bei meiner Zweitmühle der CM800, die streut wirklich bei manchen Bohnen wie Sau).

    Ich mahle im übrigen auch wie @Mekali in zwei Zügen für das 2er. Klopfe mal kurz auf die Tischplatte vor dem zweiten Mahlgang. Es fällt in den meisten Fällen nichts daneben. Und wenn nur wirklich ein Hauch von Mehl. Im Einsatz sind bei mir hauptsächlich Quijote Bohnen. Ich wäre daran interessiert mal Erfahrungsberichte von anderen Eureka MCI Usern mit dem 2014 Modell zu lesen.

    Bezüglich Geräusch. Im Vergleich zur CM800 finde ich die MCI sehr sehr angenehm und leise. Kenne allerdings die anderen genannten Mühlen nicht aus dem Live Betrieb.
     
  18. eXI911

    eXI911 Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte noch einmal auf folgendes zurückkommen:

    Eureka Zenith:
    Mal abgesehen vom Scheibendurchmesser (65 zu 60), welche unterschiede sind denn zwischen der 65 und der Club? Die Preisdifferenz sind ja 100 EUR![/QUOTE]
     
  19. #19 Asphaltcowboy, 17.11.2014
    Asphaltcowboy

    Asphaltcowboy Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Hallo eXl911,

    ich bin auch erst vor wenigen Wochen in diese Espressowelt eingestiegen und habe auch lange über die Mühle nachgedacht, die zur Kombi Rancilio Silvia passt. Bei mir war die Rancilio Rocky und Quickmill Evo 60 noch im Rennen.

    Ich habe mich für die Bezerra B005 Timer entschieden, da ich gerne eine Mühle mit Timer wollte. Zudem musste sie und mein Budget bis 300,-€ passen.

    Bis jetzt bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden, anbei mein Kurzfazit:
    • Das Mahlergebnis finde ich gut und ich habe auch gute Ergebnisse an der Silvia.
    • Der Mahlgrad lässt sich sehr fein einstellen, was beim Bohnenwechsel aber auch etwas Kurbelei bedeuten kann.
    • Die fehlende Mahlgradskala finde ich nicht so schlimm, da ich mich meistens in (mehreren) ganzen Umdrehungen am Stellknopf an den richtigen Mahlgrad herantaste.
    • Das Mahlgeräusch ist nicht zu laut.
    • Haptik und Optik finde ich gut, alles ordentlich verarbeitet.
    • Der Timer ist ich einfach zu bedienen, ganz grob gilt: ein Punkt für das 1er Sieb, zwei Punkte für das 2er Sieb... Kleine Abweichungen ergeben sich durch Mahlgrad und siebspezifische Füllmenge.
    • Die Mühle saut etwas, hier könnte das Auffangblech etwas größer ausfallen. Wen das so sehr stört, der kann mit einem Aufsatztrichter sicher Abhilfe schaffen.
      Ich bewege den Siebträger beim Mahlen von links nach rechts und ist alles gut. ;-)
    Im Endeffekt muss man sicher auch bedenken in welcher Preisklasse man sich bewegt, bis 300,- € ist das sicher eine gute Wahl. Wenn man mehr einsetzen kann/will, dann gibt es natürlich immer noch besser Mühlen.

    VG
    Hendrik
    -
     
  20. Mekali

    Mekali Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    25
    Ein kleiner Tipp wegen der Mahlgutstreuung:

    Ich habe einfach 2 Streifen (ca. 2cm x 1cm) aus einer Coladose geschnitten, ein wenig gebogen und in den Auswurf gefriemelt. Von außen sieht man nichts und das Pulver landet ausschließlich im Siebträger

    Kostet nix und funktioniert. Kannste ja mal testen.
     
Thema:

Eureka Mignon Istantaneo MCI Timer oder Bezzera BB005 Timer

Die Seite wird geladen...

Eureka Mignon Istantaneo MCI Timer oder Bezzera BB005 Timer - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] Verkaufe Bezerra BB005 + passende Sudschublade

    Verkaufe Bezerra BB005 + passende Sudschublade: Moin! Ich verkaufe hier meine Bezzera BB005 Kaffeemühle ohne Timerfunktion! Verkaufsgrund ist ein Upgrade auf eine größere Mühle. Die Maschine...
  2. Bezzera Espresso und Cappuccino Tasse gesucht

    Bezzera Espresso und Cappuccino Tasse gesucht: Hallo, ich suche original Bezzera Espresso und Cappuccino Tassen. Vielleicht will ja jemand seine los werden.
  3. Bezzera BZ10 - Dampfventil schief

    Bezzera BZ10 - Dampfventil schief: Liebe Forengemeinde, bei meiner Bezzera BZ10 kommt seit der Auslieferung das Dampfventil und das Dampfrohr schief (siehe Foto) aus dem Gehäuse....
  4. *Help* Bezzera Matrix MN Wasser in Kesselbereich gekommen

    *Help* Bezzera Matrix MN Wasser in Kesselbereich gekommen: Hallo, ich brauche dringend einen Rat. Mir ist gerade im übermüdeten Zustand beim auffüllen des Tankbehälters ein bisschen Wasser auf den...
  5. [Maschinen] Suche Strega

    Suche Strega: Hallo liebes Forum, Ich bin auf der Suche nach einer Bezzera Strega für FW. Also am liebsten die R. Wenn dabei ein Filtersystem arbeitslos werden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden