Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen

Diskutiere Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich suche eine neue Mühle, die möglichst wenig Totraum haben sollte und privat für geringe Mengen genutzt werden soll - täglich um die 2...

  1. #1 dubdedu, 15.03.2020
    dubdedu

    dubdedu Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich suche eine neue Mühle, die möglichst wenig Totraum haben sollte und privat für geringe Mengen genutzt werden soll - täglich um die 2 bis 4 Cappucino. Ich würde gerne zwischendurch für die Bezüge unterschiedliche Bohnen nutzen können, daher der Wunsch nach möglichst kleinem Totraum. Kleiner Bohnenbehälter insbesondere bei der Eureka oder Direktmahler für Einzelportionen wie bei der Niche scheint da ja beides zu passen. Bei der Eureka könnte man beim Wechsel von Bohnen zwischendurch wohl auch nur Einzelportionen in den Behälter geben, da wie es aussieht kaum etwas hängen bleibt.

    Die beiden Eureka Mignon Magnifico und Niche Zero gefallen mir recht gut und der Totraum scheint bei beiden sehr gering zu sein. Eureka ist ein Traditionshersteller mit viel Erfahrung, Niche ein Neuling, mit jedoch scheinbar einem sehr guten Produkt. Welche der beiden würdet ihr vorziehen, dies besonders bzgl.
    - Qualität der Verarbeitung
    - Qualität des Mahlguts
    - Einstellbarkeit
    - Preisleistung

    Optik ist natürlich subjektiv. Mir gefallen aber beide. Preislich wären beide ok bzw. sie kosten ja etwa auch das gleiche.
     
  2. #2 Lemmy39, 15.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2020
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    210
    Na ja, die Eine ist "ich möchte gerne Single-Dose Mühle sein", die andere ist es Eine!
     
    Wampo gefällt das.
  3. #3 maik1967, 15.03.2020
    maik1967

    maik1967 Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe meine Niche seit ungefähr einer Woche. Nach meiner Einschätzung erfüllt sie all Deine beschriebenen Ansprüche. Die Qualität meines Espressoproduktes hat sich auf jeden Fall signifikant verbessert. Begeistert bin ich auch vom Workflow der Mahlprozedur. Zur Eureka kann ich leider nichts schreiben. Single Dose ist schon cool.
     
    Wampo und ReiAdo58 gefällt das.
  4. #4 benötigt, 16.03.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    1.062
    Magnifico hat Scheiben-, Niche ein Kegelmahlwerk. Während Du die Eureka auf SD ändern musst, ist die Niche eine für SD ausgewiesene Mühle.
    Beide sind stufenlos einstellbar, produzieren konstantes und homogenes Mahlgut, sind exzellent verarbeitet.... unterscheiden sich aber auch im Design deutlich. Während die Magnifico direkt in dem ST mahlt, benutzt man bei der Niche einen Dosing Cup (ST geht auch mit zusätzlichem Halter und Trichter).
    Mach einfach eine Bauchentscheidung, welcher Workflow und welches Design Dir besser liegt. Am besten, nachdem Du die Mühlen mal gesehen hast.
     
    Maybe und Wampo gefällt das.
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    255
    Wobei die Eureka Magnifico Overkill ist mit ihren speziell gehärteten Scheiben, die Specialita reicht völlig.

    Wenn dir ein Hopper wichtig ist würde ich zur Specialità raten - die habe ich selber und bin zufrieden.

    Wenn die SD ohne Umbau wichtiger ist und du auf einen Hopper verzichten kannst, würde ich zur Niche tendieren - das aber ohne persönliche Erfahrung sondern rein aufgrund des guten Rufs hier im Forum
     
    Wampo gefällt das.
  6. #6 daniel_w, 16.03.2020
    daniel_w

    daniel_w Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    45
    Ich habe die Eureka Mignon neben der Niche eine Zeit lang als SD Mühle betrieben und kann sagen dass für SD die Niche wesentlich besser geeignet ist. Bei der Eureka hast du ohne Mod (kleiner Hopper mit Stößel und Blasebalg) ein größeres Problem mit Popcorning und daraus resultierender geringerer Reproduzierbarkeit der Shots. Ebenfalls ist der Totraum der Eureka ohne das Nutzen eines Blasebalgs nicht wirklich mit der Niche zu vergleich und weit weg von einer SD Mühle.
     
    Wampo und Lemmy39 gefällt das.
  7. #7 daniel_w, 16.03.2020
    daniel_w

    daniel_w Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    45
    Ich nutze die Niche täglich für ca 8 bis 10 Shots mit 2 bis 3 unterschiedlichen Bohnensorten und somit auch unterschiedlichen Mahlgraden und das funktioniert einwandfrei. Reproduzierbarkeit ist zu 100% gewährleistet und der Workflow ist relativ einfach und schnell, selbst bei mehreren Shots hintereinander. Aber hierzu kannst du ja auch in den Niche Thread schauen....
     
    Wampo gefällt das.
Thema:

Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen

Die Seite wird geladen...

Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Niche Zero black Mühle

    Niche Zero black Mühle: Verkaufe meine Niche Zero in schwarz. Die Mühle ist in einem einwandfreien Zustand, sowohl technisch als auch optisch - ich habe sie gerade...
  2. [Zubehör] Eureka Mignon MCI Hopper gesucht

    Eureka Mignon MCI Hopper gesucht: Hallo Leute, hat jemand von euch zufällig noch einen Mignon MCI Hopper bei auch zuhause rumliegen, den er gerne loswerden möchte? Freue mich...
  3. [Mühlen] Eureka Atom - SSP 64mm unimodal - schwarz - 699€

    Eureka Atom - SSP 64mm unimodal - schwarz - 699€: Ich verkaufe eine mit unimodalen 64mm SSP Mahlscheiben umgebaute Eureka Atom (ursprünglich 60mm). Die von SSP hergestellten Mahlscheiben sind...
  4. Channeling seit neuer Eureka Specialità

    Channeling seit neuer Eureka Specialità: Grüß euch Ich hab seit 2 Jahren eine QuickMill Rubino 0981 mit Kipphebel. Eine einfacher, einstiegs Zweikreiser mit E61 Brühgruppe. Grundstäzlich...
  5. Erfahrung mit Bellezza Inizio V1 vs. V2 und wie ich auf guten Cappu gekommen bin

    Erfahrung mit Bellezza Inizio V1 vs. V2 und wie ich auf guten Cappu gekommen bin: Als langer Lurker habe ich durch die KN-Community sehr viel gelernt. Vielen Dank für eine der wenigen guten Foren überhaupt im deutschsprachigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden