Eureka Mignon MCI - schmeckt nicht mehr

Diskutiere Eureka Mignon MCI - schmeckt nicht mehr im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, meine Eureka Mignon MCI macht Probleme und ich brauche mal Euren Rat und Erfahrung: Plötzlich hat sich der Geschmack nach sauer...

  1. #1 DB00201, 07.04.2021
    DB00201

    DB00201 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    247
    Hallo Zusammen,

    meine Eureka Mignon MCI macht Probleme und ich brauche mal Euren Rat und Erfahrung:

    Plötzlich hat sich der Geschmack nach sauer und bitter und teilweise verbrannt verschoben. Ich hatte erst die Bohnen unter Verdacht aber ein Wechsel auf Bohnen eines anderen Rösters haben das Problem nicht behoben. Ein Wechsel auf die Feldgrind schon.

    Die Mahlscheiben hatte ich im Dezember mit Original Scheiben erneuert.

    Eine Theorie ist, dass zu viele Fines entstehen und diese überextrahiert werden. Ich habe die Mühle mal geöffnet. Diese starke „Klumpen Bildung“ scheint mir ungewöhnlich und könnte die Fines-Theorie bestätigen.

    Die Frage wäre dann, was der plötzliche Auslöser des Problems ist und wie man es beheben kann. Andere Ideen sind natürlich auch willkommen. Ich bin ehrlich gesagt ratlos und ziemlich frustriert.

    IMG_20210407_193643.jpg IMG_20210407_195008.jpg
     
  2. #2 Bohnenwerfer, 07.04.2021
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    65
    Was war der Grund für den Austausch der Scheiben? Und hast Du die alten noch falls das Problem damit nicht bestand?
     
  3. #3 DB00201, 07.04.2021
    DB00201

    DB00201 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    247
    Die alten waren nach ca. 5 Jahren einfach runter. Man merkte das am Mahlergebnis und der Einstellung.
     
  4. #4 Bohnenwerfer, 07.04.2021
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    65
    Eureka Mignon MCI mahlt nicht mehr fein -> Gelöst
    Vielleicht hilft Dir das.
    Oder die alten Scheiben nochmal einbauen, ob die doch noch besser sind.
    Was könnte falsch sein:
    - neue Scheiben sind doch nicht original
    - Scheiben sind nicht sauber ausgerichtet, manche drehen die 120°-weise
    - Lagerung etwas ausgeschlagen
    - Welle krumm
    ...
     
    FRAC42 gefällt das.
  5. #5 Silvaner, 07.04.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.779
    Zustimmungen:
    110
    Mal eine Gegenrechnung
    Die Eureka Mahlscheiben sollen mindestens 500 kg Kaffee vermahlen können, bis sie "fertig" sind. 500 kg :5 Jahre = 100 kg/Jahr. D.h. Du verbrauchst mehr als 8 kg Kaffee pro Monat = gerundet 300 g /Tag. Entweder hast Du eine Großfamilie oder Du bist echt süchtig :)
     
    ccce4 und benötigt gefällt das.
  6. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    226
    Befeuchtest du deine Bohnen vor dem mahlen in irgendeiner weise? Dann lass die Mühle mal offen und richtig trocknen. Vielleicht hast du auch ein ölendes Reinigungsmittel verwendet? Dann entsprechend reinigen und wiederrum trocknen lassen (offen).

    Laut deinen Bildern wirkt das Mehl irgendwie verschmiert oder mindestens ölig - was jedoch auch von extrem öligen Bohnen kommen kann.
    Abhilfe schaffen könnte jedoch auch etwas gröber zu mahlen - Vielleicht hast du in letzter Zeit feiner gemahlen?
     
  7. #7 DB00201, 07.04.2021
    DB00201

    DB00201 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    247
    Ich trinke schon viel :D aber soviel nicht. Ich hatte im November ein Problem mit plötzlich saurem Kaffee. Ich habe dann Kontakt mit einer, hier im Forum sehr geschätzten, Werkstatt aufgenommen. Die tippten erstmals auf die Mühle bzw Mahlscheiben. Da kam ich auch mit den 500 kg um die Ecke. Die 500 kg sind eher ein theoretischer Wert. Leider habe ich vergessen den mir genannten Wert aufzuschreiben. Er lag aber so um die hundert kg und in Nähe meines Bohnenverbrauchs. Da ich aber noch zwei Mühlen als Gegentest hatte, konnte ich das ausschließen. (Offtopic: ein Service der Maschine konnten das Problem lösen) Einige zeit später kam dann tatsächlich die Mahlscheibe.

    Befeuchten mache ich nicht. In die Mühle kommen auch nur mittlere bis hellere Bohnen. Der Junior ist noch zu klein um irgendwas hineinzukippen vor allem mit Tageshopper. Er verschleppt nur den Siebträger und den Tamper. :eek:
     
  8. #8 Silvaner, 07.04.2021
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.779
    Zustimmungen:
    110
    Was mich an der ganzen Sache stört, ist das Wörtchen "plötzlich". Ich kann mir kaum vorstellen, dass Mahlscheiben "plötzlich" futsch sind. Das ist doch ein seeeehr langsamer Abnutzungsprozess, egal ob die Lebensdauer der Scheiben nun bei 100 oder 500 kg liegt. Wenn der Service Dir helfen konnte, dann ist ja alles prima.
     
  9. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    2.028
    Hast du Channeling? Möglicherweise sind die Mahlscheiben nicht plan eingebaut.
    Ich würde sie noch mal ausbauen pingelig reinigen und erneut einbauen.
     
  10. Flocko

    Flocko Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    24
    Vielleicht wird mit den neuen Scheiben auch weiter mit der alten Einstellung gemahlen. Es kann sein, dass hier Richtung grob verstellt werden muss. Neue Scheiben mahlen gut und so...
     
  11. DB00201

    DB00201 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    247
    Glücklicherweise konnte ich das Problem beheben. Ich denke zwei Dinge haben zu diesem Problem geführt. Einerseits war einer der drei Schrauben die den Deckel halten locker, anderseits war unter dem Mahlscheibenträger eine gute Menge Kaffeemehl. Das Problem gab es ähnlich schon mal hier. Bohnenwerfer hat da den richtigen Tipp. :) Ich war nur dermaßen Fehlgeschmacksübersensibilisiert das ich eine kleine Kaffeepause einlegen musste. Aber jetzt pass alles wieder.
     
  12. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    3.114
    Oha,
    jetzt endlich verstehe ich den Thread-Titel, demzufolge ja die Mühle nicht schmeckte...

    [​IMG]

    :D
     
    ccce4 gefällt das.
Thema:

Eureka Mignon MCI - schmeckt nicht mehr

Die Seite wird geladen...

Eureka Mignon MCI - schmeckt nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Hilfe mein Espresso schmeckt nicht (Rancilio Silvia, Eureka Mignon)

    Hilfe mein Espresso schmeckt nicht (Rancilio Silvia, Eureka Mignon): Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und seit ca. 4 Monaten stolzer Besitzer einer Rancilio Silvia V5 und einer Eureka Mignon MCI. Leider...
  2. Eureka Mignon MCI Verarbeitung

    Eureka Mignon MCI Verarbeitung: Hallo liebes Forum. Ich habe heute meine erste eureka Mühle erhalten und bin... Naja sagen wir es mal so, ein bisschen enttäuscht und würde gerne...
  3. [Erledigt] Eureka Mignon XL mit 65mm Mahlscheiben

    Eureka Mignon XL mit 65mm Mahlscheiben: Hallo zusammen, Ich möchte wegen Upgrade meine 4 Monate alte Eureka Mignon XL mit 65mm Mahlscheiben verkaufen. Es handelt sich um die "Gold...
  4. [Verkaufe] Eureka Mignon Auffangschale 20% sale bis 13.04.21

    Eureka Mignon Auffangschale 20% sale bis 13.04.21: Aktion bis zum 13.04.21 Absofort sind in meinem Etsy Store die Auffangschalen 20% Rabattiert was 5,10€ entspricht. Der reguläre Preis liegt bei...
  5. Suche gebrauchte Eureka Mignon Specialità

    Suche gebrauchte Eureka Mignon Specialità: Hallo zusammen :) Ich bin neu im Forum und habe seit gestern eine Rancilio Silvia Maschine aus 2016 im Besitz. Jetzt suche ich eine gebrauchte...