Eureka Mignon schleift

Diskutiere Eureka Mignon schleift im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich habe gerade bei meiner Eureka Mignon den Schalter wechseln müssen - aufgrund Unwissenheit habe ich gleich mal die gesamt Mühle...

  1. #1 FantaWildBerries, 29.08.2017
    FantaWildBerries

    FantaWildBerries Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe gerade bei meiner Eureka Mignon den Schalter wechseln müssen - aufgrund Unwissenheit habe ich gleich mal die gesamt Mühle zerlegt.

    Nach dem Zusammenbau läuft sie zwar wieder, allerdings ist ein Schleif Geräusch zu hören. Zudem ist das Mahlergebnis eine Katastrophe. Habe das Gefühl, dass sehr feines Mahlgut mit grobem gemischt ist, so dass beim Kaffebezug kein Gegendruck entsteht und der Espresso durchrauscht.

    Könnt ihr mir weiterhelfen was ich falsch gemacht habe bzw an welchem Schräubchen ich drehen muss, um es wieder in Ordnung zu bringen?

    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Jakob
     
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    34
    Guten Morgen,

    da Du die gesamte Mühle zerlegt hast, dürfte dadurch auch die Einstellung des Mahlgrads verändert worden sein. Ein schleifendes oder leicht klirrendes Geräusch wird ja prinzipiell dann verursacht, wenn die Mahlscheiben so dicht zueinander stehen, dass sie eben schleifen. Das wäre ja der Ausgangspunkt, um die Mühle mit dem Einstellrad für den Mahlgrad zu justieren, in dem man soweit dreht bis das Geräusch aufhört und man sich dem für Espresso erforderlichen Mahlgrad nähert. Das sollte aber noch ohne Bohnen erfolgen.

    Aber mir stellt sich die Frage, ob Du die Mühle bei der Gelegenheit (zerlegt) auch umfassend gereinigt hast? Festgebackene Reste von altem Kaffeemehl könnten eine Ursache dafür sein, dass bestimmte Teile nicht so sitzen wie sie sollen.
    Eventuell könnte Dir beim Zusammenbauen auch eine Art Schiefstellung unterlaufen sein, so dass die Mahlscheiben nicht mehr parallel zueinander laufen, was unterschiedliches Mahlgut und vielleicht auch das von Dir erwähnte Schleifgeräusch erklären könnte.

    Am besten versuchst Du etwa genauer zu beschreiben, ob Dir beim Zusammenbauen eine Montageschritt besonders schwer fiel, oder ob es Probleme mit der Aufhängung bzw. dem Gestänge für die Mahlgradverstellung gab.
    Die Eureka hat ja die sozusagen Besonderheit, dass über die Schraube zur Mahlgradverstellung eine Gewindestange betätigt wird, über die ein untenliegender Arm, auf dem der Motor sitzt, diese Einheit mit der unteren Mahlscheibe aufwärts gegen die fest fixierte obere Mahlscheibe gehoben wird (mal etwas vereinfacht ausgedrückt). Wenn der untenliegende Arm zum Beispiel nicht richtig in seiner Aufnahme sitzt, dann könnte es ggf. zu diesem Schleifen kommen, mutmaße ich jetzt mal.

    Hast Du hier im KN oder anderswo mal nach eine Explosionszeichnung für die Eureka geschaut? Anhand einer solchen lässt sich der Aufbau der Mühle und des Mechanismus für die Mahlgradverstellung gang gut nachvollziehen.
     
  3. #3 schraubohne, 29.08.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    389
    mir scheint du hast schiefstehende mahlscheiben, mangelnde parallelität führt zu den beschriebenen mahlgutstörungen.
    schau mal nach, ob du den unteren, drehenden scheibenträger korrekt aufgesteckt hast. ist dort ein pin/aussparung zur korrekten positionierung?
    weiterhin penibel auf den rundlauf/mittigkeit der scheiben achten, den schrägstand der scheiben mittels unterlegmaterial und drehmoment beim anziehen der scheibenschrauben ausgleichen.

    ist nichts für mal eben zwischendurch, wenn du es ordentlich haben möchtest.

    ach so, und willkommen im forum.
     
  4. #4 FantaWildBerries, 29.08.2017
    FantaWildBerries

    FantaWildBerries Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Tipp! Schiefstellung klingt logisch! Da muss ich nochmal nachsehen. Beim montieren war alles normal und leichtgängig.
    Habe im übrigen auch die Messingmutter der unteren mahlscheibe gelöst. Kann daher eine Verschiebung kommen?
    Habe mir natürlich nicht die Mühe gemacht eine Explosionszeichnung zu lesen. Wäre bei dieser Konstruktion vielleicht besser gewesen.

    Mache mich am WE mal dran... um es ordentlich zu machen...

    Danke für das Willkommen!

    VG,
    Jakob
     
  5. #5 Adjacent, 29.08.2017
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    29
    Warum ist denn der Rundlauf hier so wichtig?
    Aus meiner Sicht wären die relevanten Toleranzen hier der Planlauf und der Gesamtplanlauf.
    Ich würde auch vermuten, dass die beschriebenen Symptome (frühes Schleifen in Verbindung mit einer sehr breiten Körnungsganglinie) durch eine hohe Planlaufabweichung entstehen.
     
  6. #6 schraubohne, 30.08.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    389
    naje wenns eiert wird auch nicht optimal vermahlen, die scheiben sollten schon möglichst deckungsgleich sein.

    immer gut, gerade bei unbekanntem gerät.
    aber selbstverständlich. ich hoffe du hast direkt unter den mahlscheiben gereinigt und auch unter dem unteren scheibenträger?
     
  7. #7 schraubohne, 04.09.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    389
    und, gibts schon neuigkeiten bzw. fort- oder rückschritte?:D
     
  8. #8 FantaWildBerries, 04.09.2017
    FantaWildBerries

    FantaWildBerries Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Haha, bisher Stagnation.. :(

    Bin am Wochenende nicht dazu gekommen, gelobe aber Besserung.
     
  9. #9 FantaWildBerries, 04.09.2017
    FantaWildBerries

    FantaWildBerries Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage hätte ich noch zur Explosionszeichnung: woher bekomme ich die für die Eureka? Schwirrt da eine im Forum herum?
     
  10. #10 ingokl, 04.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2017
    ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    272
  11. #11 schraubohne, 04.09.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    389
    gelobe besserung!-)
     
  12. #12 FantaWildBerries, 12.09.2017
    FantaWildBerries

    FantaWildBerries Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wollte noch ein kurzes Fazit geben.

    Habe mich mit dem oberen Teil der Maschine gespielt, versucht verschiedene anzugsmomente für die Motoraufhängung einzustellen, die Position der oberen Mahlwerksplatte zu variiieren (kaum möglich) etc. Ergebnis war, dass es zwar nicht mehr geschliffen hat, ich jedoch keine saubere Einstellung mehr hingebracht habe.

    Nachdem unsere Bezzera eh einen Kundendienst vertragen konnte, habe ich auch die Mühle dazu gepackt. Der Kollege meinte, dass er keinen Fehler feststellen konnte. Er hat die Mühle einfach noch einmal zerlegt und wieder montiert und sie scheint zu funktionieren. Leider haben wir jetzt keine generelle Lösung, ich jedoch hoffentlich wieder exzellenten Espresso, wenn meine Kombi wieder aus dem Kundendienst zurück kommt :)

    Vielen Dank Für eure Hilfe!

    Jakob
     
  13. #13 schraubohne, 12.09.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    389
    unterlegmaterial probiert? den oberen zu variieren ist die quick-and-dirty-variante, wenn man einen motorschiefstand hat.
    behebt nicht das grundlegende problem und nur bis zur nächsten reinigung.

    nun hast du leider schon die für den selbstschrauber unbefriedigendste lösung gewählt, die servicewerkstatt.
    meine prognose, die werden dir empfehlen, sich an den hersteller zu wenden. wo sie ja schon meinten alles sei normal.
    selten, daß sich ein betrieb so hingebungsvoll den esoterischen feinheiten widmet, aber wer weiß, mag ja sein du hast eine ausnahmewerkstatt gefunden.
     
  14. #14 FantaWildBerries, 12.09.2017
    FantaWildBerries

    FantaWildBerries Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hm, schauen wir mal...
    Ich gebe Rückmeldung- auch wenn ich ein gutes Gefühl habe ;)
     
  15. cfenwb

    cfenwb Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Um keinen neuen Thread aufzumachen, klinke ich mich hier mal ganz frech ein.

    Ich habe es gewagt in die Welt des Espressos einzutauchen und mir eine Mignon zugelegt. Es ist also meine erste Mühle!

    Nun meine doofe Frage: Woran merke ich, dass die Mahlscheiben schleifen?

    Das Einstellrad lässt sich ja bis zu einem gewissen Punkt quasi ohne Widerstand drehen. Sobald das Einstellrad schwergängiger wird, ist bereits ein zusätzliches etwas höherfrequentes Geräusch zu vernehmen. Ist das schon ein Zeichen, dass die Mahlscheiben schleifen? Denn der Mahlgrad ist an diesem Punkt viel zu grob.

    Bin nun so verunsichert, dass ich mich nicht traue das Einstellrad fein einzustellen. Möchte die neue Mühle ja nicht gleich unbrauchbar machen.
     
  16. Chatbot

    Chatbot Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Verstellst du den Mahlgrad der Mühle im Stillstand oder während des Mahlvorgangs ?
    Sry, vllt doofe Frage ... aber man weiß ja nie :)
     
  17. Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    29
    Ich finde, das ist eine gute Frage. Soll ja immer wieder vorkommen...
     
  18. cfenwb

    cfenwb Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Während des Mahlvorgangs, wenn feiner.
    Habe nun mal trotzdem feiner gestellt und das Geräusch nimmt zwischendurch wieder ab. Denke ist alles wie es sein sollte, zumindest funktioniert der Mahlvorgang bei fast drei Drehungen im schwergängigen Bereich.
     
Thema:

Eureka Mignon schleift

Die Seite wird geladen...

Eureka Mignon schleift - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] Suche: Bezzera BB005 oder EUREKA Mignon Timer

    Suche: Bezzera BB005 oder EUREKA Mignon Timer: Ich bin auf der Suche nach einer Bezzera BB005 oder EUREKA Mignon Timer zu einem fairen Preis :)
  2. [Erledigt] EUREKA Mignon Timer rot

    EUREKA Mignon Timer rot: [IMG][/IMG]EUREKA Mignon Timer Fast 1 1/2 Jahre Restgarantie! Funtioniert einwandfrei, keine Schrammen, Beulen oder andere Beschädigungen Versand...
  3. Eureka Mignon Timermodifikation

    Eureka Mignon Timermodifikation: Hallo, wie viele Eureka MCI Besitzer habe ich mich schon darüber geärgert dass sich der Timer des Öfteren nach Ende des Mahlvorgangs nochmals...
  4. [Zubehör] Suche Mühle (Eureka Mignon, Rancilio Rocky, Graef CM 800 o.ä.)

    Suche Mühle (Eureka Mignon, Rancilio Rocky, Graef CM 800 o.ä.): Guten Abend zusammen, nachdem ich nun eine gebrauchte Silvia und eine Handmühle für das Büro gefunden habe, suche ich noch eine Mühle für...
  5. Eureka Mignon MCI hört nicht auf zu mahlen

    Eureka Mignon MCI hört nicht auf zu mahlen: Hallo allerseits, ich habe leider einen dummen Fehler gemacht und mir ist etwas Milch an der Seite (dort, wo das Stromkabel aus dem Gehäuse...