Eureka Mignon Specialita vs. Magnifico

Diskutiere Eureka Mignon Specialita vs. Magnifico im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich werde mir noch diesen Jahr Siebträger + Mühle etc. anschaffen. Nun frage ich mich, ob sich der Aufpreis von der Specialita...

  1. #1 Thomas2788, 16.11.2020
    Thomas2788

    Thomas2788 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich werde mir noch diesen Jahr Siebträger + Mühle etc. anschaffen.

    Nun frage ich mich, ob sich der Aufpreis von der Specialita lohnt. Ist hier lediglich der Unterschied in den gehärteten (Diamant inside) zu nennen oder ist die Magnifico auch leiser?

    Aktuell zahlt man ja ungefähr 100€ Aufpreis. Bin noch nicht so überzeugt, ob sich der Aufpreis wirklich lohnt...

    Freue mich auf Eure Kommentare!
     
  2. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    2.347
    Ja.

    Nicht das Ich wüsste, ist ja bis auf die Scheiben das selbe Gerät.

    Aus heutiger Sicht tut Er das für mich nicht, bekam damals nur nicht die Specialita im Bundle bei dem Händler wo Ich dann bestellt habe. (Hätte da evtl. mehr suchen sollen :confused::rolleyes:)
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. #3 rebecmeer, 16.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2020
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1.510
    5 Jahre Garantie (Versicherung) über Espresdopool für die Manifico.
    Länger haltbare Scheiben.
    Mahlqualutät vermutlich gleich.
    Ich hatte nur die Spezialità.

    Mußt Du entscheiden was Du kaufst.
     
  4. #4 Gandalph, 16.11.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.390
    Zustimmungen:
    13.225
    Die Mühlen unterscheiden sich nur in den Hochleistungsscheiben der Magnefizio, und dem Kunststoffrad zur Justierung an der Spezialita !

    Nachtrag: Bei meiner Händlerin werden auf beide Mühlen 5 Jahre Garantie gewährt!
     
    ghott gefällt das.
  5. #5 Thomas2788, 16.11.2020
    Thomas2788

    Thomas2788 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure schnellen Antworten.

    5 Jahre gibt es ja auch auf die Specialita.

    Also wenn die Mahlqualität und damit der Geschmack gleich ist, bin ich halt auch bei der Specialita. Die womöglich längere Haltbarkeit rechtfertigen den Aufpreis finde ich nicht.

    Irgendwer der beide im Vergleich hatte?
     
    Silas gefällt das.
  6. #6 Warmhalteplatte, 16.11.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    1.796
    Das dürfte aber nur für australische Kunden relevant sein.
     
    Lancer, Silas, rebecmeer und 4 anderen gefällt das.
  7. #7 Gandalph, 16.11.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.390
    Zustimmungen:
    13.225
    ... - oder für Anleger :p
    - die Diamond Scheiben kosten bei Aovola z.B. auch um 70.-€ mehr, als die Standardscheiben. Dazu noch das Metallrädchen, und der Aufpreis dürfte zustande kommen.
    - auf der Herstellerseite wird die Magnifizio selbst erst gar nicht gelistet.

    lg ...
     
    rebecmeer gefällt das.
  8. #8 RomanMUC, 16.11.2020
    RomanMUC

    RomanMUC Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    258
    Mein Kumpel hat die Magnifio - ich habe die Specialita. Mahlergebnisse sind identisch (beide sehr gut)
    5 Jahre Garantie haben beide. Magnifico Aufpreis und auch höhere Kosten bei Mahlscheibentausch, plus die Tatsache das es im privaten auch bei der Specialita wohl kaum zu einem Tausch der Mahlscheiben früher als nach 8-10 Jahren kommt, hat mich in der Entscheidung bestätigt. Die Specialita war der bessere Kauf.
     
    Kölner84 und cbr-ps gefällt das.
  9. #9 Thomas2788, 16.11.2020
    Thomas2788

    Thomas2788 Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Alles klar. Das mit den 8-10 Jahre habe ich heute schon mal gehört. Unter der Berücksichtigung ist der Spread für mich zu hoch und ich werde auch die Specialita nehmen :) Bei <=50€ würde ich mir vielleicht den Ruck geben ;)
     
  10. #10 JSCoffee, 17.11.2020
    JSCoffee

    JSCoffee Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    174
    Ich habe erst eine gebrauchte Specialita (1 Jahr alt) in schwarz für 4 Wochen gehabt und bin dann wegen einer neuen Espressomaschine auf eine verchromte Magnifico umgestiegen. Ich hätte auch eine verchromte Specialita genommen, aber das Angebot war zu gut und der Aufpreis lag bei knapp 60 Euro.
    Beide sind gute Kaffeemühlen und die technischen Unterschiede wurden hier schon genannt. Die Magnifico Mahlscheiben haben außer der Härtung auch einen etwas anderen Schliff und sie ist dadurch etwa 10% schneller als die Specialita. Streuen tun beide gleich, was maßgeblich von den Bohnen abhängt. Im Geschmack konnte ich keine Unterschiede feststellen. Die Magnifico kann anscheinend etwas feiner mahlen, da hier die optimale Einstellung auf der Skala etwas weiter vom Schleifpunkt entfernt war, als bei der Specialita. Aber auch bei der war immer noch genug Spielraum bei allen Bohnen.
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.276
    Zustimmungen:
    29.761
    Das ist nicht vom Modell abhängig, sondern liegt an der einzelnen Mühlen. Die Skalen sind nicht kalibriert, daher schwankt der Skalenwert am Schleifpunkt von Mühle zu Mühle. Wenn der Schleifpunkt unter 0 liegt, kann man auch den Bereich nutzen.
     
  12. #12 JSCoffee, 18.11.2020
    JSCoffee

    JSCoffee Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    174
    Das ist mir bekannt. Aber der Schleifpunkt liegt bei beiden Mühlen gleich bei 0,5 und der optimale Mahlgrad bei 1,1 bei der Specialita und 1,5 bei der Magnifico. Der Abstand ist also unterschiedlich zum Schleifpunkt und die Magnifico hat damit etwas mehr Spielraum in Richtung feiner. Das ist alles bezogen auf meine Hausmarke und mein Standardequipment.
     
  13. matty

    matty Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    12
    Hallo zusammen,

    ihr sprecht von 5 Jahren Garantie. Ist das die Garantie des Verkäufers (wenn ja welcher) oder die Gewährleistung von eureka selbst auf die Produkte.
    Bin aktuell auch auf der Suche nach einer Eureka als Upgrade zur Graef...

    Danke euch
     
  14. #14 Gandalph, 19.11.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.390
    Zustimmungen:
    13.225
    Die Garantie gewährt EPP - siehe! Eine Gewährleistung läuft immer nur im gesetzlichem Rahmen von 2 Jahren. Ansprechpartner ist auch da der Händler.
     
  15. ghott

    ghott Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich arbeite mit der Mignon Specialita und bei Freunden mit der Perfetto und ich finde die Perfetto etwas lauter vom Ton, gleich gut aber die Einstellungen der Zeit von 7.5 Sekunden auf 7.6 ist bei den nur 50mm Mahlscheiben präziser, da nicht ganz so viel Auswurf pro Zehntel Sekunde produziert wird (also genauer einstellbar pro Zeiteinheit )

    Sonst arbeiten beide gleich super und die Beschichtung der magnifico wird sich aus Erfahrungsberichten behaupten müssen.
    Aber wenn dann vernünftiger Weise die Perfetto, sonst die magnifico⚖️ für mehr $, wo man auch noch Mahlscheiben ersetzen kann ohne Beschichtung, falls sie sich nicht durchsetzen aollten. (Aber andere Firmen setzen auch auf Beschichtung)

    Also wenn du sehr fein mahlst und nicht Robusta als singel dose einfüllst, dann würde ich eher nochmal zur Perfetto greifen, wenn da der Preis noch besser ist
    Und immer wieder noch einen dunklen Bohnenbehälter dafür kaufen ✌️... Das lohnt sich eher
    Mfg
     
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    2.974
    Ich halte die Perfetto mit ihrer groben Mahlgradeinstellung für Espresso völlig ungeignet.

    Specialità und Magnifico unterscheiden sich in der ausgelobten Haltbarkeit ihrer 55 mm Scheiben und im Preis. Ob man eine Haltbarkeit jenseits der 250 kg der Specialità braucht und dafür den Aufpreis zahlen möchte muss sich jeder selbst überlegen.
     
    JeyTea und cbr-ps gefällt das.
  17. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    2.347
    Anmerkung:
    Die „diamond inside“ sind nicht beschichtet, sondern anders gehärtet/behandelt bei der Fertigung als die „Standard“ Mahlscheiben. Dadurch soll eine längere Lebensdauer/Standzeit dieser erreicht werden.
    EUREKA - DIAMOND INSIDE MAHLSCHEIBEN
     
Thema:

Eureka Mignon Specialita vs. Magnifico

Die Seite wird geladen...

Eureka Mignon Specialita vs. Magnifico - Ähnliche Themen

  1. Eureka Mignon Specialita Kratzer

    Eureka Mignon Specialita Kratzer: erledigt
  2. Eureka mignon Specialita: entweder verstopft oder zu grob

    Eureka mignon Specialita: entweder verstopft oder zu grob: Liebe Kaffeegenießer und Genießerinnen Nach einiger Recherche und auf anraten des Forums hier habe ich mir oben genannte Mühle gekauft. Ansich...
  3. Erstanschaffung Mühle - DF 64 oder Eureka Mignon Specialita

    Erstanschaffung Mühle - DF 64 oder Eureka Mignon Specialita: Liebe Forenmitglieder, seit einiger Zeit bin ich schon drauf und dran in die Welt des Espressos einzusteigen. Habe mich schon ausgiebig über...
  4. Eureka Mignon Specialita oder XL

    Eureka Mignon Specialita oder XL: Hallo zusammen :) Ich habe nun vor mir eine Eureka Mühle für meine Profitec Pro 700 zu kaufen, entweder die Specialita oder die XL. In etlichen...
  5. [Erledigt] Eureka Mignon Specialita

    Eureka Mignon Specialita: Hallo zusammen, zum Verkauf steht meine Kaffeemühle Eureka Mignon Specialita in der Farbe schwarz. Die Mühle ist einwandfrei in Ordnung und hat...