Eureka Mythos - ein paar Eindrücke

Diskutiere Eureka Mythos - ein paar Eindrücke im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Werte Community, seit einigen Wochen habe ich die Eureka Mythos im Einsatz, Zeit einige Eindrücke und Erfahrungen mit Euch zu teilen. Ich habe...

  1. #1 the_deal_maker, 15.07.2007
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    67
    Werte Community,

    seit einigen Wochen habe ich die Eureka Mythos im Einsatz, Zeit einige
    Eindrücke und Erfahrungen mit Euch zu teilen. Ich habe die Mythos
    über Reinhold (rafiffi) bezogen - hat prima geklappt, wirklich ein
    empfehlenswerter Espresso-Partner (ich habe keine Kick-Back Verein-
    barung mit ihm). Meine Mythos ist die Version ohne eingebauten Tamper,
    den habe ich ohnehin schon von MACAP gehabt.

    [​IMG]

    Die Mythos hat ein mit 75mm bestückten Scheiben konisches Mahlwerk,
    was schräg eingebaut im Inneren arbeitet. Meine Erfahrung war, dass die
    GS/3 mit konischen Mühlen besser arbeitet, als mit allen flachen Scheiben
    (wie Mazzer & Co.). Das gilt jedoch nicht generell für die Zoccos, die
    Linea arbeitete gut mit dem Mahlkönig zusammen (flat burrs).

    [​IMG]

    Der Bohnenbehälter fasst ca. 3kg Bohnen, etwas oversized für den Heim-
    gebrauch, aber auch kein störendes Feature. Der Mahlgrad lässt sich über
    eine herunterklappbare Frontblende einstellen. Hat bei mir beim ersten Mal
    etwas gedauert, habe ich aber jetzt gut im Griff.

    Programmierung der Mühle ist sehr einfach, man kann drei "Presets"
    einstellen, 1er, 2er und 3er... ideal für mein LM 21gr Sieb. Für 8.5gr
    benötigt die Mythos 1.8 Sek. Kontinuierlichen Modus gibt es natürlich auch.

    [​IMG]

    Output in der Tasse: wie bereits erwähnt arbeitet die GS/3 besser mit
    konischen Mühlen zusammen und dementsprechend ist das Ergebnis
    besser. Fausto's Malabar ist ein Hochgenuss, bei exakten (Scace-kalibrierten) 91.0 Grad in der GS/3. Es schmeckt einfach differenzierten, man erkennt mehr Nuancen.

    Vom Handling kann ich die Mythos sehr empfehlen, sehr solide gebaut
    und nette Gimmicks verbaut - wie die LED Beleuchtung der Ausgabe in
    der Nacht.

    [​IMG]

    Also kein ausführliches Review, aber ein paar Eindrücke.

    Grüsse,
    - Malte
     
  2. #2 chelonae, 15.07.2007
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    9
    Hey Malte,

    mal so ganz am Rande: ich würde dann den Plastiktamper von der schönen Edelstahlfront herunternehmen -- sieht bestimmt besser aus und brauchen tust Du das Teil ja sowieso nicht. :D

    Bist Du Dir da ganz sicher? Alles, was ich bisher über die Myhtos las und was ich an Explosionszeichnungen sah, sprach eigentlich ziemlich deutlich für ein großes flachparalleles Mahlwerk. Anderenfalls wäre sie auch die günstigste mir bekannte Konische mit 75mm...

    Mhm, das wundert mich. Verglichen mit der Linea hat sich ja nur das thermische Verhalten etwas geändert (PID und Vorlauferhitzer)... Hattest Du denn mal eine Konische im Zusammenspiel mit der Linea und umgekehrt die Mahlkönig mit der GS/3 genutzt?

    Schick, an einer Mühle habe ich sowas noch nie gesehen, an einer GB/5 auf einer Messe hingegen schon. Gerade mit einem Bodenlosen und schlechten Lichtverhältnissen wünscht man sich sowas ja manchmal -- auch, wenn's ein wenig GTI-mäßig wäre. 8)

    Danke für Deinen Kurzbericht und die Bilder!

    Gruß
    Martin
     
  3. #3 cognacbraun, 18.07.2007
    cognacbraun

    cognacbraun Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Sofern man der Beschreibung auf Pasmarose.de Glauben schenken darf, handelt es sich in der Tat um 75mm Conicals.

    so far,

    cognacbraun
     
  4. edzard

    edzard Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    aber auffällig ist es schon das trotz mehrfacher nachfrage in verschiedenen threads noch keiner ein "beweisfoto" der konischen reingestellt hat...
    gruß
    edzard
     
  5. #5 chelonae, 19.07.2007
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    9
    Moin,

    noch verwunderlicher als meine ins Leere verlaufenden direkten Nachfragen in drei verschiedenen Threads war für mich, daß ich auch bei Conti Valerio dreimal anfragen mußte, ehe sie mir diese eine simple technische Frage beantworten mochten -- bei den ersten beiden Anläufen kamen immer nur Fragen zurück, wer ich denn sei, was ich denn wolle und welcher Firma ich angehöre. Bei der dritten (meinerseits mittlerweile recht ungehaltenen) Mail bekam ich dann aber endlich die erwartete Antwort von Samuele Gurrieri:

    ...soviel also zu der Kolportage, es handele sich um ein konisches Mahlwerk.

    Gruß
    Martin
     
  6. #6 ergojuer, 19.07.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    422
    Das ist ja der Hammer! Nicht das die Mühle nun eine schlechte wäre, oder konische Mahlwerke unbedingt besser seien als flache....
    Aber dass aus einem Hinweis in Irgendwo dann auf einmal Shopbeschreibungen und sogar Erfahrungsberichte erwachsen, ist schon bemerkenswert.

    Die Explosionszeichnung zur Mühle gibt es hier:
    http://www.nuovadistribution.com/grinders.html
    rechts neben dem Mühlenfoto in den Links.
    Das Ersatzteilpaar "MAC74" sind die Mühlenscheiben. Beide sind ein Ring, kein kegelförmiger Konus dabei...
     
  7. #7 cognacbraun, 19.07.2007
    cognacbraun

    cognacbraun Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Hoppla! Na, das is ja was... :roll: Vielen Dank in jedem Fall, dass Du direkte Nachforschungen angestellt hast, um in der Angelegenheit endlich Klarheit zu bekommen.

    so far,

    cognacbraun (leicht konsterniert...)

    edit: Jürgen war 'ne Minute schneller...
     
  8. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    Martin,

    wunderbar, danke!
    alles andere wäre, bei dem preis (ging die nicht für um die 900?) auch denkbar unwahrscheinlich gewesen. meine kleine macap - 63mm konisch - kostete vor zwei jahren auch schon um die 900€.
    ganz davon abgesehen traue ich persönlich keiner mühle, ganz egal jetzt erst mal ob flach oder konisch über den weg, die so schnell mahlt.

    gruss, werner
     
  9. edzard

    edzard Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    bemerkenswert finde ich auch das fachleute aus diesem forum eine mythos besitzen und behaupten es handele sich um konische mahlscheiben und auf wiederholte nachfragen nicht die falschen aussagen korrigieren... schade und enttäuschend :cry:
    edzard
     
  10. #10 schnick.schnack, 19.07.2007
    schnick.schnack

    schnick.schnack Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    ich glaubs nicht... die mythos ist ja wahrlich ein web-mythos. so schnell kanns gehen.
     
  11. #11 the_deal_maker, 20.07.2007
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    67
    Ich als Besitzer der Mythos habe mich auf die Angaben des Händlers
    verlassen, kann aber auch gut damit leben, dass die Mythos mit flachen
    Scheiben mahlt. In Kombination mit der GS/3 arbeitet sie jedenfalls
    sehr gut zusammen.

    Diese Äusserungen wie "enttäuschend" sind völlig fehl am Platze,
    wir sind ja alle Hobby-Espressofreunde und schreiben hier keine in-depth
    und 120% reviews.

    Und keiner der Neu-Besitzer schraubt seine Mühle direkt auf und schaut
    sich die Mahlscheiben an.

    Cheers,
    - Malte
     
  12. heyhan

    heyhan Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2004
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    51
    Seh ich auch so. Die einzige Enttäuschung ist, daß Dein Equipment nicht bei mir steht :wink:

    Grüße,
    Hannes
     
  13. edzard

    edzard Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    ob du das fehl am platze findest oder nicht - ich war enttäuscht. enttäuschend ist es das die gehypte mühle nicht hält was versprochen war. enttäuschend ist aber auf jeden fall auch das händler falschaussagen wiedergeben.
    das wundert mich ehrlich gesagt. grade nach diversen nachfragen. ich hätte es wohl gemacht, schon alleine um rauszukriegen wie man den neuen schatz reinigen muss etc...
    ich finde flache mahlscheiben sind kein ausschlußkriterium, aber es ist halt ein bißchen so als wäre eine neue dc mini angekündigt die bei genauerem hinsehen auf einmal nur einen boiler hat :lol: (naja, ganz so auch nicht...). aber nichts für ungut - gut scheint sie ja zu sein.
    gruß vom gestern noch enttäuschten, mittlerweile aber wieder ganz zufriedenen
    edzard
     
  14. #14 old harry, 20.07.2007
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    was versprochen war?
    mal überlegen: was verspricht mir eine mühle und was verspreche ich mir von der mühle? dass sie von einem materie/antimaterie-reaktor angetrieben mit warp 9.9 das mahlgut mit der frische einer temporären endlosschleife in den siebträger zerstaubt?

    ganz im ernst: wer hat denn diese mühle derart gehypt? doch wohl an erster stelle jene, die glauben wollen, ein konisches mahlwerk bringe gegenüber einer mühle mit flachen scheiben einen galaktischen qualitätssprung.

    klar ist es ärgerlich, wenn ein händler mit nicht vorhandenen features protzt. andererseits ist es doch auch erfreulich und spricht für die mühle, wenn malte mit den resultaten derart zufrieden ist, dass er noch nicht mal grund hat, am vorhandensein des konischen mahlwerkes zu zweifeln.

    und ausserdem: ich behaupte jetzt mal, dass weit über neunzig prozent all jener, die den hype um die konischen mittragen, den unterschied in der tasse nicht bemerken würden... :roll:
     
  15. #15 Röstaroma, 20.07.2007
    Röstaroma

    Röstaroma Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1
    Das Titan Grinder Project auf Homebarista zeigt doch, dass konische Mühlen nicht unbedingt besser sind als Flachmahler. Aktueller Stand dort ist eher, dass sich konisch Mühlen leichter auf den korrekten Mahlgrad einstellen lassen und weniger zickig sind. Die Super Jolly schneidet dort als Standardmühle recht gut ab und wird auch von einem der Tester mindestens auf der gleich Ebene gesehen wie die konischen.

    Was heißt das jetzt? Wenn Malte mit dem Mahlergebnis zu frieden ist, ist die Welt doch in Ordnung. Was zählt ist das Ergebnis in der Tasse. Einzig wenn konisch das entscheidende Kriterium für den Kauf gewesen sein sollte, würde ich die Mühle wieder einpacken und zurückschicken. Wird die Mühle durch das "falsche" Mahlwerk schlechter? Allerdings würde ich schon von einem Händler erwarten, dass er weiss was er verkauft.

    Grüße

    Norbert
     
  16. #16 Bubikopf, 20.07.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    59
    :lol: :lol: :lol:
    Ist auf der Homepage von Pasmarose schon geändert worden.
    Gruss Roger
     
  17. #17 Walter_, 20.07.2007
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Jetzt sag ich auch ein paar Sachen dazu (und lehn' mich dabei ganz weit aus dem Fenster) :

    1) Ich wüßte gerne was die Titan jetzt wirklich hat. Ein Foto würde mir schon genügen... ;)

    2) Ich wüßte zwar gerne, woher die Information, die Titan hätte ein konisches Mahlwerk wirklich kommt, aber ich denke nicht, daß sich ein einzelner Händler das absichtlich aus den Fingern saugt und damit riskiert in ein schiefes Licht zu geraten, wohl wissend, daß die Seifenblase platzt, sobald der erste Benutzer seine Mühle zur Grundreinigung zerlegt. Ich meine außerdem, ich hätte vor kurzem noch woanders vom konischen Mahlwerk der Mythos gelesen. Dem Händler jetzt - ohne nähere Kenntnis der Sachlage - wissentliche oder gar absichtliche Fehlinformation unterstellen zu wollen, fände ich gleichermaßen vorschnell wie unverschämt...

    3) Ich bin ein Fan großer, konischer, langsam drehender Mahlwerke. Meiner Meinung nach bringt derzeit kein anderes Mahlwerk eine derart analytische Darstellung der geschmacklichen Nuancen zuwege. Ich arbeite nahezu täglich mehrere Stunden mit einer solchen Mühle und finde sie unverzichtbar für die Evaluierung von Reinsorten und Blends. Für mich ist das ein "galaktischer Qualitätssprung" und zwar im Vergleich zu allen anderen Mühlen, die ich bis jetzt geschmacklich testen konnte.

    4) Zum Titan Grinder Projekt möchte ich mich hier nicht näher äußern, aber ich glaube mich zu erinnern, daß sogar die Kritiker der großen konischen zugegeben haben, daß diese ein differenzierteres Geschmacksbild abgeben als die anderen. Was man jetzt allerdings als geschmacklich als "besser" einstuft ist natürlich subjektiv, mancher mag ein verwaschenes, eventuell "weichgezeichnetes" Geschmacksbild als angenehmer empfinden und eine solche Mühle als dann als "besser" beurteilen...
     
  18. #18 Bubikopf, 20.07.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    59
    Meine Bezzi läuft am besten mit einer rechtsdrehenden Mazzer SJ, meine E 61 bevorzugt von einer linksdrehenden Rancilio MD50 bemahlen zu werden. Die Astoria HH benötigt unbedingt Mahlgut aus einer Zassenhaus ( Konus, rechtsdrehend ). Zufall ?
    Gruss Roger
     
  19. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
    es ist reine verkaufspolitik, die wir erst bei gleichzeitiger einnahme von betablockern und linksdrehendem joghurt erfassen.

    ...denke schon, dass man da einiges schmecken kann aber die x-variablen auf dem weg dahin, versauen sämtliche ergebnisse.

    ist doch auch alles egal, hauptsache man hat spass an dem equipment, was einem gefällt und was man nach langer recherche für gut befunden hat.

    gruss
     
  20. #20 Walter_, 20.07.2007
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Noch ein Nachtrag zu meinem vorherigen Kommentar des Titan Grinder Projekts: Ich wüßte nur zu gerne ob bzw. wie viele Raucher da involviert sind. Da hätte für mich ein geschmackliches Urteil über eine Mühle ähnlichen Stellenwert wie der Testbericht eines Schwerhörigen über die klanglichen Vorzüge einer High End Anlage...
     
Thema:

Eureka Mythos - ein paar Eindrücke

Die Seite wird geladen...

Eureka Mythos - ein paar Eindrücke - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Eureka Mignon Specialitá Holz

    Eureka Mignon Specialitá Holz: Hallo zusammen, wir machen Platz in unserer Ausstellung. Daher steht eine Eureka Mignon Specialitá in Holz zum Verkauf. UVP : 739€ Preis: 700€...
  2. Neue Mühle - Eureka Mignon

    Neue Mühle - Eureka Mignon: Hallole, aufgrund der vielen Empfehlungen hier habe ich mir kurzfristig eine neue Mühle zugelegt. Das Erstaunlichste ist aber das Mahlgeräusch -...
  3. LM1 Sieb + Trichter Tidaka für Eureka Specialitá

    LM1 Sieb + Trichter Tidaka für Eureka Specialitá: Guten Abend zusammen, nutzt jemand von euch einen passenden Trichter für das LM1 Sieb in Zusammenhang mit der Eureka Specialitá?
  4. Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen

    Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen: Hallo, ich suche eine neue Mühle, die möglichst wenig Totraum haben sollte und privat für geringe Mengen genutzt werden soll - täglich um die 2...
  5. Ersatzteile für Mythos Plus

    Ersatzteile für Mythos Plus: Ich suche für meine Eureka Plus einen 58MM Tamper, Deckel für Bohnen Behäter sowie die schwarze Auffangschale Ich würde auch eine defekte Mühle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden