Eureka Specialita - Ceado e37s

Diskutiere Eureka Specialita - Ceado e37s im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ! Erstmal, ja ich habe tagelang die Mühlen spezifischen Threads gelesen, aber es bleiben immer noch Fragen offen. Wenn die Antwort schon...

  1. #1 Autumn85, 14.11.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    Hallo !

    Erstmal, ja ich habe tagelang die Mühlen spezifischen Threads gelesen, aber es bleiben immer noch Fragen offen. Wenn die Antwort schon irgendwo steht, tut es mir leid. Vielleicht ist meine Frage auch einfach zu individuell.

    Also, ich habe vor einigen Monaten von meiner Rocky SD nach ca. 5 Jahren Nutzung ein "Upgrade" gemacht, auf eine Eureka Specialita. Die hat ja im Moment gefühlt fast jeder ;)

    Also eine deutliche Verbesserung konnte ich schon bemerken ! Deutlich schneller, größere Mahlscheiben, deutlich leiser, deutlich besseres Mahlgut, keine Klumpen mehr usw... Die Mühle ist schon super !

    Mir ist jedoch aufgefallen, das diese thirdWave Bohnen heller Art, nicht so ganz gelingen wollen. Sie laufen jedenfalls nicht so problemlos und schön durch wie bei einer 100% Robusta Bohne die dunkler geröstet wurde.

    Also es klappt schon, aber die Bohne ist deutlich schwieriger einzustellen und die Ergebnisse sind nicht so konstant reproduzierbar. Bei den dunklen Röstungen brauche ich ca. 2-3 Einstellbezüge, und dann läuft er schon in einer Standard Ratio und Zeit. Und das funktioniert dann auch immer wieder bis zum Bohnenwechsel.

    Manchmal trinke ich aber gerne mal was fruchtiges, hellere 100% Arabica. Da ist es aber, wie gesagt, deutlich schwieriger.

    Ich meine mir nun erlesen zu haben, woran das liegen könnte ! Scheinbar ist es möglich das die Mühle nicht so richtig dafür "gemacht" ist.

    Kann das jemand bestätigen ?

    Die Bohnen sind ja noch härter und lassen sich nicht so "einfach" mahlen usw... ich hoffe meine Recherche stimmt soweit. Daher ist das Mahlgut aus der Specialita dann nicht so "gut" wie bei einer dunkleren Röstung.

    Dann kam der Tipp : Ceado e37s.

    Größere Scheiben, schneller, besser ! Geeignet(er) für helle Röstungen ! Echt !?

    Die Mühle spielt laut Aussagen anderer wohl in einer anderen Liga und wird dann auch eher mit Mühlen in dieser Liga verglichen, zum Beispiel eher mit der Eureka Atom Speciality 75, die ich mir auch schon näher angesehen habe.

    Aber einen Vergleich zu einer Eureka Specialita konnte leider beim besten Willen nicht finden.

    Daher die Frage an euch :

    Hat jemand mal beide Mühlen, also eine Eureka Specialita und eine Ceado e37s zusammen zuhause gehabt und ernsthaft mal verglichen ???

    Mich würde auch sehr interessieren, ob eine dunklere Röstung in einer Ceado dann "noch "besser"" verarbeitet wird oder die Sache nur bezüglich einer hellen Röstung etwas bringen würde ?

    Ich hoffe ihr versteht, was ich meine ?

    Eine Erfahrung mit der der Eureka Atom Speciality 75 würde mich allerdings auch sehr interessieren :)

    Oder sollte ich mir vielleicht eine Commandante Handmühle zulegen ? Dann kann ich zwischendurch auch mal eine helle Röstung mahlen und die Eureka für meine dunkleren Bohnen nutzen. Aber wenn die Ceado das auch noch besser kann ? o_O

    Also, ich freue mich sehr auf Antworten die mir helfen könnten.


    Viele Grüße !
     
  2. #2 quick-lu, 14.11.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.301
    Zustimmungen:
    11.355
    Wenn du nur immer mal wieder helle Röstungen ausprobieren willst und ansonsten zufrieden mit der Mignon bist, würde ich dir auf alle Fälle eine C40 empfehlen.
    Die Ceado mahlt zwar sicher auch dunkle Röstungen einwandfrei, wird aber ansonsten auch ein paar Nachteile mit sich bringen, vom Preis einmal abgesehen. Und der Weisheit letzter Schluss wird sie für Helles auch nicht sein (genau wie die Atom), wenngleich sie wohl besseres Mahlgut als die Mignon herzustellen vermag.
     
    Autumn85, Silas und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 Iskanda, 14.11.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.763
    Zustimmungen:
    12.990
    Nach meiner Erfahrung ist das kein Mangel und in der Tendenz immer so.

    Ich würde an deiner Stelle einen Händler besuchen und es ausprobieren, sofern es jemand in deiner Gegend gibt.
     
    Autumn85 und Silas gefällt das.
  4. #4 domimü, 14.11.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.895
    Zustimmungen:
    4.294
    Nein, das ist ein Irrtum. Helle Bohnen sind meist sogar weicher als dunkle Bohnen, sie sind zäher, nicht so spröde. Für helle Bohnen streben viele, auch ich, Mahlgut an, das homogener, uniformer ist - damit trotz feinerem Mahlgrad nicht überextrahiert wird. Höhere Extraktion ist bei hellen Bohnen durchaus gewollt, bei dunklen Bohnen wird das dann bei selber Extraktionsrate schnell zu bitter/holzig/aschig. Du hast also zusätzlich zu anderer Ziel-Brühtemperatur auch andere Anforderungen an das Mahlgut beim Wechsel zwischen hellen und dunklen Bohnen. Wenn du dich nicht mit "trinkbar" begnügst, sondern den Kaffee genießen willst, musst du wenigstens zwischen den Mahlgraden wechseln und ich persönlich würde da schon eine weitere Mühle empfehlen, es muss ja nicht gleich eine EK43 sein, die Comandante ist schon gut (siehe z.B. hier Comparação de moinhos) und eine günstige elektrische Mühle für homogenes Mahlgut kenn ich nicht wirklich.
     
    Autumn85 gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.552
    Zustimmungen:
    19.931
    Ich hatte sie, sie ist sehr schnell und leise. Ich wüsste aber nicht, warum sie für helle Röstungen wesentlich besser geeignet sein sollte, die Scheiben haben doch auch nur einen klassischen Schliff und nichts spezielles für 3rd wave.
     
    Autumn85 gefällt das.
  6. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    1.175
    Wie viele schon schrieben, sind sehr helle Bohnen erstens allgemein schwieriger zu beziehen. Zweitens wird die Verwendung klassischer Espressomühlen von den meisten (mich eingeschlossen) da geschmacklich kritisch gesehen, weil diese zu viele Fines produzieren (für Espresso ja benötigt). Klassische Espressomühlen sind aber beide Modelle, nach denen du fragst.

    Die C40 wurde als guter Allrounder ja schon genannt, ich empfinde die Lagom mit unimodalen Scheiben ihr gegenüber noch mal als deutliches Geschmacksupgrade für hellen Espresso. Die ist dann aber nicht wirklich für dunkleres geeignet und natürlich ungleich teurer als die C40 (etwas günstiger als die E37SD).

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich würde auch eher eine C40 zusätzlich kaufen als gegen eine andere Espressomühle tauschen.
     
    Autumn85 und cbr-ps gefällt das.
  7. #7 Autumn85, 14.11.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    Die da wären ? :rolleyes: Totraum ?

    Das ist natürlich richtig ! Aber ich kenne noch keinen Händler wo man die Maschinen so testen darf ( Dortmund und Umgebung ) Wenn du was weißt, gib mir ruhig einen Tipp ! :)


    Wieder was gelernt, danke ! Klingt schon logisch.

    Ja, dass ich den Mahlgrad anpassen muss ist schon klar !
    Also wenn ich das richtig verstehe, brauchts dann eher ein unimodales Ergebnis. Eine Espressomühle bringt bimodales. Verstanden.

    Ja das stimmt, deshalb hatte ich mich auch gewundert ! Welche Mühle nutzt du aktuell ???

    Ich habe mir die Lagom angesehen, schick o_O Aber extra so etwas teures für "hin und wieder was helles" muss jetzt nicht. Wenn die Commandante dann erstmal ausreicht, bin ich schon zufrieden. Das werde ich wohl probieren müssen. Das RedClix muss dann wohl auch direkt mitkommen ;)



    Super, danke schon mal an alle ! Jetzt bin ich schon schlauer als vorher !

    Dann lag ich mit der Commandante ja schon gar nicht so falsch. Damit sollte ja eine Mahlung für den Handfilter auch gut drin funktionieren.

    Ja die Specialita die ich nun ja habe ist super für mich.. mich würde allgemein natürlich interessieren, ob es tatsächlich mit der Atom 75 NOCH besser wird.. Für die helleren Röstungen habe ich jetzt, denke ich mal, schon eine gute Lösung die ich probieren sollte !
     
    Silas gefällt das.
  8. #8 quick-lu, 14.11.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.301
    Zustimmungen:
    11.355
    Auch und die Geschwindigkeit. Da es keine SD Mühle ist, du also immer Bohnen im Hopper hast, besser nur bei laufender Mühle den Mahlgrad anpassen solltest (meine Meinung), sind immer sofort ein paar Gramm weg wenn du den Mahlgrad anpassen musst.
     
    Autumn85 gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.552
    Zustimmungen:
    19.931
    Handmühle Kinu M68, wobei ich keinen hellen Espresso trinke, sondern nur moderat dunklen und davon auch nicht allzu viel. Daher kommt für mich nur Single Dosing infrage. Mein Schwerpunkt liegt auf hellem Brühkaffee, dafür habe ich eine Lagom mit SSP Scheiben.
     
    Autumn85 gefällt das.
  10. #10 Kölner84, 14.11.2020
    Kölner84

    Kölner84 Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    84
    das würde mich ehrlich gesagt auch interessieren
     
    Autumn85 gefällt das.
  11. #11 Autumn85, 15.11.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    Hast du den hier gelesen ?
     
    Kölner84 gefällt das.
  12. #12 Kölner84, 15.11.2020
    Kölner84

    Kölner84 Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    84
    danke für den Link, ja das hatte ich schon gelesen :)
     
Thema:

Eureka Specialita - Ceado e37s

Die Seite wird geladen...

Eureka Specialita - Ceado e37s - Ähnliche Themen

  1. Niche Zero vs Ceado E5P vs ECM S-Automatik 64 vs Eureka Mignon Specialita

    Niche Zero vs Ceado E5P vs ECM S-Automatik 64 vs Eureka Mignon Specialita: Guten Abend liebes Forum, ich beschäftige mich noch nicht so lange mit Kaffee würde aber nun doch gerne in eine hochwertige Mühle investieren. Da...
  2. [Zubehör] Eureka Mignon Specialita Single Hopper

    Eureka Mignon Specialita Single Hopper: Moin, macht hier jemand preiswert Single Hopper für die Specialita? LG
  3. [Erledigt] Eureka Mignon Specialita matt schwarz

    Eureka Mignon Specialita matt schwarz: Moin! Nachdem ich in den letzten Monaten gemerkt habe, dass ich nur noch Single Dosing betreibe, darf meine Eureka Mignon Specialita in...
  4. Mühlen-Upgrade: Lohnt der Sprung auf die Eureka Specialita?

    Mühlen-Upgrade: Lohnt der Sprung auf die Eureka Specialita?: Hallo zusammen :) Nachdem ich lange stiller Mitleser hier im Forum war, habe ich nun eine konkrete Frage zu der ich (zumindest bei meiner...
  5. Rancilio Silvia / Eureka Specialita - Ungenießbare Bezüge (Anfänger)

    Rancilio Silvia / Eureka Specialita - Ungenießbare Bezüge (Anfänger): Hallo Espresso-Gurus, zu Weihnachten habe ich mir eine Rancilio Silvia V6 und Eureka Mignon Specialita gegönnt. Die Silvia V5 besitzt mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden