Eureka Zenith 65e vs Vario

Diskutiere Eureka Zenith 65e vs Vario im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo knler, ich habe mich jetzt auf die zenith 65e eingeschossen. mit kleinem hopper für knapp 600€ bei elektros. der kauf der oscar hat dort...

  1. #1 sirhenry, 26.06.2015
    sirhenry

    sirhenry Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    26
    hallo knler,

    ich habe mich jetzt auf die zenith 65e eingeschossen.
    mit kleinem hopper für knapp 600€ bei elektros.
    der kauf der oscar hat dort super geklappt, daher möchte ich die mühle auch wieder bei ihm kaufen.

    viel gelesen habe ich schon zu der mühle, allerdings fehlt mir noch der letzte mut, da das ja sehr viel geld ist.

    die vario gibt es ja für knapp 400€. mahlgut soll ja auch sehr gut sein.
    mich schreckt da aber ab, dass man immer mal wieder etwas über die selbstverstellung der mahlscheiben und die nötige nachregulierung liest und dass die innereien teilweise an kritischen punkten aus plastik sind.

    seit ungefähr 10 jahren habe ich eine cimbali junior mühle und bin daher eher auf der seite der gastromühle.
    ich suche einfach ein funktionierendes küchengerät ohne große leidenschaft.

    was meint ihr?
     
  2. Micado

    Micado Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    159
    Sehr nett. Genau das hat die Vario exakt nicht, sie passt also. ;)
    Ansonsten hat sie meiner Meinung nach vieles: geringer Totraum, leichte und reproduzierbare Mahlgradverstellung, kein klumpendes Mahlgut, angenehmes Geräusch... würde sie jederzeit wiederkaufen. Was viele Besitzer anderer Mühlen sicherlich von ihrer eigenen genauso sehen.
    Von Selbstverstellung und nötiger Nachregulierung habe ich im letzten Jahr nichts erfahren, mir ist hier im Forum aus den letzten Monaten insgesamt kein negativer Bericht in Erinnerung. Könnte sein, dass das nur ältere Versionen betroffen hat.
     
  3. #3 quick-lu, 27.06.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    Hallo sirhenry,

    Die Zenith ist zu dem genannten Preis empfehlenswert und wenn du das Geld hast, du dich schon darauf eingeschossen hast, nimm sie!
    Bedienbarkeit und Geschwindigkeit (bei mir fuer Doppio momentan 7sec) sind hervorragend.
    Mahlgut ist je nach Bohnen Sorte nicht völlig klumpfrei, diese zerfallen aber fast von alleine.
    Einzig die Verarbeitung des Vorbaus ist nicht ganz gelungen.
    Mit der Vario ist sie allerdings nicht vergleichbar, sind zwei unterschiedliche Konzepte.
    Wie immer der Hinweis , dich nach gebrauchten Mühlen umzusehen, Gastromuehlen sind zwar nicht unkaputtbar,aber auch nach Jahren noch ohne weiteres nutzbar.

    Gruß
    Ludwig
     
  4. #4 Dale B. Cooper, 27.06.2015
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.985
    Zustimmungen:
    1.926
    Wenn man diese beiden Mühlen in der Auswahl hat, könnte man wohl problemlos noch 10 weitere hinzufügen...

    Warum denn gerade diese beiden? Was ist Dir wichtig?
     
    burkarov und NiTo gefällt das.
  5. #5 sirhenry, 28.06.2015
    sirhenry

    sirhenry Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    26
    zenith:

    pro:
    große scheibe
    leise
    schnell
    guter preis bei elektros
    gute berichte hier und im coffeeforum.uk
    sehr gutes preis/leistungsverhältnis

    contra:
    totraum

    vario:

    pro:
    wenig totraum
    preis interessant
    gutes mahlgut- laut englischsprachiger foren teils auf titan grinder niveau
    kleiner als zenith
    gutes preis/leistungsverhältnis

    contra:
    innereien an kritischen stellen teils plastik
    verstellung/nachregulierung teilweise nötig


    sehr lieb wäre mir auch eine neue casadio instantaneo gewesen. doch die gibt es ja leider nicht mehr.
     
  6. #6 Dale B. Cooper, 28.06.2015
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.985
    Zustimmungen:
    1.926
    die Frage war nicht die nach pro / contra für die Mühlen, das kann man überall finden, die Frage, was Dir wichtig ist, ist die entscheidende..

    Grüße,
    Dale.
     
    NiTo gefällt das.
  7. #7 sirhenry, 29.06.2015
    sirhenry

    sirhenry Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    26
    was will ich?

    mahlqualität auf niveau der la cimbali mühle
    weniger lautstärke
    direktmahler
    wenig totraum
    qualität damit ich die nächsten jahre ruhe habe
    preis/leistung


    der totraum der zenith soll durch die bewegbare rampe/rutsche sehr gut zu leeren sein.
     
  8. #8 quick-lu, 29.06.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    Hallo sirhenry,

    was ihr alles wisst und ich noch nicht herausgefunden habe:). Da hat die Zenith glatt ein Feature, daß sich bewerben läßt und ich habs bisher noch nicht bemerkt (aber auch nicht gebraucht).
    Weniger Lautstärke hast du bei der Zenith nur, weil sie rel. schnell ist, wirklich leise ist sie auch nicht (meine Macap M2D ist in etwa gleich laut, die SJ ist etwas leiser und angenehmer im Ton).
    Ob du mit der Zenith für die nächsten Jahre ausgesorgt hast (Ruhe hast du nicht, ist ja laut), hängt wie immer von dir selbst ab. Sie ist eine ausgewogene Gastromühle, macht sehr gutes Espressomehl zu einem vernünftigen Preis. Die Bedienung finde ich über jeden Zweifel erhaben, weil einfacher geht nicht.

    Ich denke, du hast dich bereits entschieden und deshalb viel Spaß mit dem Oschi:). Ich habe es nicht bereut, ganz im Gegenteil, ich hatte aber auch einen kleinen Preisvorteil, weil sie gebraucht war.

    Gruß
    Ludwig
     
  9. #9 quick-lu, 10.07.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    @sirhenry,

    wie weit bist du mit deiner Entscheidungsfindung?

    habe wieder einmal die Mahlgenauigkeit meiner Zenith überprüpft und das Ergebnis, daß ich zu Anfangs bei ihr hatte, hat sich bestätigt. Er arbeitet sehr genau.

    Bohnen waren New York Extra, geröstet Ende April, Mahldauer derzeit 7,5 sec:
    1. Bezug 16,05 Gramm
    2. Bezug 15,77 Gramm
    3. Bezug 15,84 Gramm
    4. Bezug 16,03 Gramm
    5. Bezug 16,05 Gramm

    Red Bull war danach nicht mehr nötig:).

    Gruß
    Ludwig
     
    bjoern-cafe gefällt das.
  10. #10 sirhenry, 10.07.2015
    sirhenry

    sirhenry Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    26
    danke!

    es wird momentan geld gespart und die frau überzeugt. es wird sehr wahrscheinlich die zenith :)
     
  11. #11 quick-lu, 10.07.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    Ob diese Genauigkeit eine Rolle spielt, muss jeder für sich entscheiden, eher selten werden zu Hause so viele Bezüge nacheinander gemahlen.
    Es vermittelt allerdings ein gutes Gefühl, wenn es die Mühle kann:).
    Und sagt deswegen noch lange nichts über die Mahlgutqualität aus;).

    Gruß
    Ludwig
     
    and196 gefällt das.
  12. #12 sirhenry, 02.10.2015
    sirhenry

    sirhenry Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    26
    zenith ist gestern bei elektros.it bestellt und auch gleich verschickt worden. ich bin gespannt... :)
     
  13. #13 schraubohne, 03.10.2015
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    541
    wem es hilft, ich kann nur von der kleineren eureka zenith club e in identischen äußeren ausmaßen berichten. mit 60mm-scheiben, 280 W bei 1280 U/min: mahlgut, verarbeitung, bedienung wunderbar. die lange mahlzeit der club e von ca. 9,5 für ein überfülltes einer macht die 65e laut aussage einiger hier knapp doppelt schneller und sie hat mit 350 W einen stärkeren motor, größere 65mm scheiben kann man aus der bezeichnung schon ableiten. bei herkömmlichen einkaufspreisen läßt sich die club e nicht lohnenswert auf das niveau der 65e tunen, mahlscheibenträger, scheiben, motor wären zu tauschen, ob die software und elektronische hardware der beiden identisch ist, vermag ich nicht zu beurteilen.
     
  14. #14 quick-lu, 03.10.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    Sind die 60 mm Mahlscheiben so viel langsamer im Vergleich zu den 65 mm:confused:.
    Die 65e braucht je nach Bohne zwischen 6,5-8 sec. für ca. 16,5 Gramm, also für ein Einer in etwa 4 sec. Einen solch deutlichen Unterschied hätte ich nicht erwartet.
    Das läßt sich dann mit den Quamar vergleichen, die Q50 zur M80, rel. geringer Aufpreis für einen erheblichen Mehrwert.
     
  15. #15 Iskanda, 10.03.2016
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.996
    Zustimmungen:
    9.230
    Ich hole mal diesen Thread wieder nach oben, da wir uns nun über eine Mühle Gedanken machen und bin damit einem Hinweis von @mamu nachgegangen.

    So wie @schraubohne schreibt, sind die "Club E" und "65 E" scheinbar die gleichen Mühlen, bis auf Motor und 5mm Durchmesser bei den Mahlscheiben. Die Mühle ist ohne Behälter knapp 38 cm hoch und es gibt offensichtlich einen kleinen Behälter. Hört sich interessant an.

    Kann hier jemand seine Erfahrungen mitteilen, der die Mühle 6 Monate oder länger hat ? Ich frage, weil es zur MCI recht versch. Einschätzungen gibt.
     
  16. #16 quick-lu, 10.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    Wenn du die 65 E meinst, habe ich wohl Erfahrung damit.
    Ist eine tolle Mühle, Preis/Leistung angemessen, aber wohl etwas zu groß für die meisten Heimanwender.
    @ralf d. hat auch sehr gute Erfahrungen mit ihr gemacht und will sie sich anscheinend wieder kaufen wie er hier schreibt:
    Eine Alternative wäre eher die Rocket, die auch von Eureka hergestellt wird, was ich gesehen habe, ist diese von der Größe her küchentauglicher.
     
    coffee83 gefällt das.
  17. #17 Iskanda, 10.03.2016
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.996
    Zustimmungen:
    9.230
    Ja.

    Ohne Behälter knapp 380. Das geht wirklich noch für zu Hause, finde ich.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das ist in dem Fall keine Option.
     
  18. #18 quick-lu, 10.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    Das war mir klar, ich meinte damit eher die Größe:).
    Die Eureka ist nun nicht die schönste Mühle auf dem Planeten, wenn man dazu noch die Größe kommt sagen etliche, nee lieber doch die Mignon:).
    Aber vom Handling und Mahlergebnis auf alle Fälle empfehlenswert, keine Frage. Mir gefällt sie ja auch, ich bin aber nicht der Standard was das anbelangt:p.
     
  19. #19 Iskanda, 10.03.2016
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.996
    Zustimmungen:
    9.230
    Das verbieten wir dann einfach. :) Die Mignon wir sicher nicht unsere Wahl werden.

    Die finde die Club interessant. Mir scheint hier Preis/Leistung zu stimmen und die Mahldauer finde ich egal. Ein paar Sekunden mehr oder weniger machen Kohl nicht fett, zumal 'ich' nach dem Mahlen ganz stolz darauf warte, dass der Espresso nach 25 Sekunden fertig ist. Da ist es egal ob eine Mühle 6 Sekunden oder 20 Sekunden braucht. Die Zeit hat man noch, finde ich.

    Das finde ich viel wichtiger, denn beinflusst die Extraktion in nicht geringem Maße.

    Vielleicht kauf ich mal eine, oder beide. Oder besser noch: Ich schau sie mir Vorort an :)
     
  20. #20 quick-lu, 10.03.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.262
    Zustimmungen:
    7.659
    Bist sehr herzlich eingeladen, kann aber sein, das es dann über kurz oder lang nicht nur eine Xenia mit Dualboiler gibt, sondern auch noch eine mit HH:D.
    Ich finde für den überschaubaren Aufpreis der 65E zur Club die Mahlgeschwindigkeit schon kaufentscheident. Ich finde, wenn ich mir schon so was großes gönne, dann hätte ich auch gerne das "optimale".
    Nochmal, nicht das es negativ verstanden wird, die Zenith ist eine tolle Mühle, ich bereue keine Sekunde den Kauf (der allerdings gebraucht war), aber sie ist groß und man braucht Platz, das mag nicht jeder. Ich habe diesen Platz, ich würde mir aber auch ohne mit der Wimper zu zucken eine zweite (dann also die vierte;)) Mühle daneben stellen:). Deshalb auch die Aussage, ich sei nicht der Normalfall. Und für mich spielt mittlerweile das Aussehen eine untergeordnete Rolle.
     
Thema:

Eureka Zenith 65e vs Vario

Die Seite wird geladen...

Eureka Zenith 65e vs Vario - Ähnliche Themen

  1. Dichtring / Gleitring Mahlkönig Vario

    Dichtring / Gleitring Mahlkönig Vario: Hallo, ich habe heute meine Mahlkönig Vario auseinandergenommen. Hinter den Mahlscheiben hat sich der Kontaktschalter von den Nuppsies gelöst und...
  2. Tampermatte vs Tamperstation

    Tampermatte vs Tamperstation: Hallo! Ich möchte mal die Frage in den Raum werfen was ihr bevorzugt und warum. Ich bin gerade dabei mein Kaffeeecke etwas umzugestallten und bin...
  3. Dampfdruck Rocket Cellini Evo 2 vs. Bezzera Magica - Volumen Teewasser

    Dampfdruck Rocket Cellini Evo 2 vs. Bezzera Magica - Volumen Teewasser: Hallo, ich habe gestern bei Freunden an einer Bezzera Magica Milch geschäumt und bin erstaunt, dass es mindestens doppelt so schnell heiss wird...
  4. Kaufberatung: Temperaturstabilität Ponte Vechio Lusso vs. E61-PID und ähnl.

    Kaufberatung: Temperaturstabilität Ponte Vechio Lusso vs. E61-PID und ähnl.: Hallo! Ich lese und lese und muss jetzt doch posten. Ich habe etwas Erfahrung mit Siebträgern (kleine 500€ Quickmill mit Thermoblock bei der...
  5. Vibiemme Domobar & Eureka Mignon

    Vibiemme Domobar & Eureka Mignon: Hallo Zusammen Erstmals möchte ich mich kurz vorstellen. Bin aus Italien (Napoli) und leidenschaftlicher kaffeetrinker. Habe die letzte Jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden