Expobar Brewtus III - Kurzschluss bei Dampfbezug

Diskutiere Expobar Brewtus III - Kurzschluss bei Dampfbezug im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, meine Brewtus III hat heute zweimal bei längerem Dampfbezug den FI der Wohnung rausfliegen lassen. Außerdem hat die Maschine heute morgen...

  1. KlausH

    KlausH Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    meine Brewtus III hat heute zweimal bei längerem Dampfbezug den FI der Wohnung rausfliegen lassen. Außerdem hat die Maschine heute morgen nach dem Einschalten ungewöhnlich lange gepumpt.
    Spontan kommt mir die Niveausonde bzw. das Kabel der Sonde in den Sinn.
    Hatte jemand das Problem zufällig schon mal bzw. hat jemand spontan eine Idee, welches Bauteil der Verursacher sein könnte.
    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
     
  2. KlausH

    KlausH Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Nibbler und rebecmeer gefällt das.
  3. KlausH

    KlausH Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,
    leider hat das Thema eine Fortsetzung. Ich hatte nach ein paar Wochen Ruhe wieder einen Kurzschluss. Die Fehlersuche hat ergeben, dass wahrscheinlich der Anlegethermostat die Ursache ist. Also getauscht und die Maschine hat wieder funktioniert (ca. 1 Woche :mad:). Dann hat der Dampfkessel wieder keinen Druck aufgebaut bzw. nicht mehr geheizt. Also wieder alles durchmessen - der Anlegethermostat hatte ausgelöst. Sicherheitshalber also die Heizung nochmals gemessen (hat immer noch einen Widerstand von 45 Ohm), noch ein aufgescheuertes Kabel entdeckt und repariert, Knopf am Anlegethermostat gedrückt,... --> Maschine hat wieder geheizt. Also alles wieder zusammengebaut und schon auf den Cappuccino gefreut. Dann ist beim Aufheizen des Dampfkessels wieder die Sicherung (FI der Wohnung) geflogen (Druck hatte sich noch nicht aufgebaut). Wenn ich den Dampfkessel abschalte funktioniert die Maschine einwandfrei - aber nur noch Espresso trinken ist halt auch keine Lösung.
    Hatte jemand von euch schon mal ein ähnliches Problem bzw. eine Idee, welches Bauteil die Ursache sein könnte?
    Vielen Dank und viele Grüße,
    Klaus
     
  4. #4 Bohnenwerfer, 17.03.2021
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    72
    [QUOTE="noch ein aufgescheuertes Kabel entdeckt und repariert[/QUOTE]
    Dann kontrolliere mal weiter, ob die Vibrapumpe noch etwas aufgescheuert hat. Die Masseleitung (könnte für die Befüllautomatik sein) sieht irgendwie so aus, als ob sie zuviel Strom abbekommen hat.
    Der Thermoschalter sollte aber nur abschalten, wenn der Pressostat hängt (dann geht aber eventuell eher das Sicherheitsventil auf) oder wenn kein Wasser im Boiler ist.
    Also wenn der Boiler zu heiss wird und der Pressostat nicht abschaltet (weil er hängt, irgendwie überbrückt ist oder kein/zu wenig Wasser).
     
  5. #5 naKruul, 17.03.2021
    naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    61
    Klingt für mich nach einer defekten Heizung. Miss Mal den Widerstand der Heizungswendel gegen den Kessel, im Zweifel auch kurz nachdem der FI geflogen ist.
     
  6. KlausH

    KlausH Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Jetzt ist es mal wieder etwas später geworden. Ich habe nochmals alles gecheckt und folgende Fehler gefunden - im Dampfboiler ist kein/kaum Wasser und das Parker Magentventil für die Befüllung scheint nicht anzuspringen (Test nach Vorgehen "Whole Latte Love"). Da nur der Dampfboiler betroffen ist, bzw. der PID Regler und der Heißwasser Boiler funktionieren, würde ich annehmen, dass die Elektronik Box i.O. ist. Was ist "normalerweise" die Ursache dafür, dass der Boiler nicht richtig gefüllt wird?
    Vielen Dank und viele Grüße,
    Klaus
     
  7. #7 naKruul, 22.03.2021
    naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    61
    PID und Kesselfüllung arbeiten in zwei verschiedenen Elekrtroniken unabhängig voneinander. Die Elektronik für die Kesselfüllung sitzt in der Blackbox unterhalb des PID. Hier würde ich ansetzen.
     
  8. KlausH

    KlausH Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo naKruul,
    Danke für die Antwort. Da auch der PID Controller, die Pumpe, der Wasserkessel, ... über die Blackbox laufen, war meine Vermutung, dass diese noch funktionieren müsste. Außer sie hat natürlich einen "Teilschaden". Oder liege ich mit der Annahme falsch?
    Viele Grüße,
    Klaus
     
  9. KlausH

    KlausH Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    Thema hat sich inzwischen erledigt. Ursache/Lösung war, wie hier bereits vermutet (vielen Dank nochmals für eure Antworten), letztendlich an der Elektronik Box. Jetzt bekommt die Brewtus noch eine neue Verkabelung und dann sollte wieder ein paar Tage Ruhe sein. :)
    Viele Grüße,
    Klaus
     
Thema:

Expobar Brewtus III - Kurzschluss bei Dampfbezug

Die Seite wird geladen...

Expobar Brewtus III - Kurzschluss bei Dampfbezug - Ähnliche Themen

  1. Expobar Brewtus 4 pid hört nicht auf zu heizen

    Expobar Brewtus 4 pid hört nicht auf zu heizen: Hallo, meine mehrere Jahre alte Brewtus 4 hat vor einigen Tagen nach dem Einschalten nicht mehr aufgehört den Brühkessel zu heizen. Als ich in...
  2. [Erledigt] Expobar Brewtus IV?

    Expobar Brewtus IV?: Hallo, aus einer Haushaltsauflösung möchte ich eine Expobar Brewtus verkaufen. Es handelt sich um die Version mit Tank und Vibrationspumpe mit...
  3. [Erledigt] Expobar Brewtus II mit Rotationspumpe und Festwasser! VERKAUFT

    Expobar Brewtus II mit Rotationspumpe und Festwasser! VERKAUFT: Ich verkaufe hier meine Expobar Brewtus II. Habe sie hier im Forum Frühjahr 2016 gekauft. Seit knapp 1 Jahr nicht mehr im Einsatz da ich auf eine...
  4. Expobar Brewtus bricht Druckaufbau ab

    Expobar Brewtus bricht Druckaufbau ab: Hallo! Habe folgendes Problem, und hoffe jemand hat eine Idee woran es liegen könnte. Ich beobachte seit längerem, dass es immer länger dauert...
  5. Expobar Brewtus IV - Dampfdruck

    Expobar Brewtus IV - Dampfdruck: Hallo zusammen, meine Expobar Brewtus IV lässt beim Dampfen merklich nach. Der Druck auf dem Manometer steht nur noch bei knapp unter 1 Bar....