Externe Mühle sinnvoll?

Diskutiere Externe Mühle sinnvoll? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo die Feinschmecker, Ich bin seit rund einem Jahr glücklicher Besitzer einer modifizierten Quickmill 02835 - übrigens hier übers Forum...

  1. Hiasi

    Hiasi Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Hallo die Feinschmecker,

    Ich bin seit rund einem Jahr glücklicher Besitzer einer modifizierten Quickmill 02835 - übrigens hier übers Forum gekauft.

    Mittlerweile, so traue ich mich behaupten, bekomme ich, vorausgesetzt es ist einer der Sorten die ich öfter benutze, auch recht guten Espresso hin. Allerdings habe ich das Gefühl, das sie im Geschmack doch immer wieder deutlich abweichen. Auch wenn ich sehr genau drauf achte, alle Arbeitsschritte gleich auszuführen.

    Nun stellt sich mir die Frage, ob das vl an der integrierten Mühle liegen könnte. Würde eine Mühle für rund 200,- (gerne auch gebraucht) möglicher Weise Besserung bringen können? Oder liegt das Problem eher wo anders? Sollte ich wirklich bei jedem Mal wiegen mit dieser Mühle? (Wäre schon angenehm, das nicht tun zu müssen)

    Wenn ja, was würdet ihr in dem Falle empfehlen ?

    Beste Grüße,

    MP
     
  2. #2 silverhour, 29.11.2022
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    14.405
    Zustimmungen:
    11.695
    "ob das vl an der integrierten Mühle liegen könnte. Würde eine Mühle für rund 200,- (gerne auch gebraucht) möglicher Weise Besserung bringen können?"
    Das kann sein, muß aber nicht. Da Du die Probleme nicht wirklich beschreibst kann das kaum ein Außenstehender beurteilen.

    "Sollte ich wirklich bei jedem Mal wiegen mit dieser Mühle?"
    Ja, auf jedem Fall. 1 Gramm mehr oder weniger macht SEHR VIEL aus!

    "was würdet ihr in dem Falle empfehlen ?"
    Mein Tip: Besorg Dir eine Feinwaage und wiege das Mahlgut ab.
     
    shadACII, Lecker Schmecker und Lancer gefällt das.
  3. Hiasi

    Hiasi Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab mich hier nicht richtig ausgedrückt, sorry. Ich habe eine feinwaage und Beim einstellen einer neuen Bohne wiege ich natürlich immer ab bis ich den Kaffee geschmacklich da habe wo ich ihn will. Ist alles Mal eingestellt, verwende ich die Waage allerdings nicht mehr, der praktischheit wegen verlasse ich mich auf eine zuverlässige Mengenangabe der Mühle.
     
  4. #4 Wrestler, 29.11.2022
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    2.575
    ich persönlich sehe nur Vorteile bei einer externen Mühle.
    ansonsten hat @silverhour komplett recht, ohne mehr Input, wird's natürlich schwieriger Dir zu helfen.

    Frage wäre auch, wieviel Kaffee Du in die Mühle gibst und wie oft Du da nachfüllst?
    ...und die generelle Frage, welcher Kaffee , wie alt, welche Packungsgrösse, wie lange ist die Packung geöffnet, ... ?
     
  5. #5 Wrestler, 29.11.2022
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    2.575
    wie genau ist denn die Dosierung?
    mal ausprobiert wieviel da jeweils raus kommt?
    so präzise wird das sicherlich nicht sein und Schwankungen dürften auftreten.
     
    Lecker Schmecker gefällt das.
  6. Hiasi

    Hiasi Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Ich dosiere normalerweise 18g Kaffe und beziehe mit einer 1:2 Ratio für 25 Sekunden. Nachgefüllt wird alle 2-3 Tage. Eine 1 kg Packung hält bei mir idr rund 3 Wochen. Im Moment trinke ich den fausto Giasing.
     
  7. #7 Lecker Schmecker, 29.11.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    840
    Das solltest Du immer machen, wenn es Dir darum geht, reproduzierbare Brühergebnisse zu erzielen. Denn eine zeitgesteuerte Mengenausgabe unterliegt zusätzlichen Einflussfaktoren, die das Gewicht der ausgegebenen Mahlgutmenge beeinflussen.
     
  8. Hiasi

    Hiasi Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Ah okay, vl sollte ich mir das einfach angewöhnen und komme dann eh an meine gewünschten Ergebnisse. Vielen Dank!
    Nur Mal so als Interesse, was würde eine Mühle kosten, welche die Menge derart zuverlässig ausgibt, dass, nach erstmaligen einstellen der Bohne, kein wiegen vor jedem Bezug nötig ist?
     
  9. #9 Lecker Schmecker, 29.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    840
    Es gibt Mühlen mit integrierter Waage. Preislich fängt das aber erst bei ca. 550€ an.

    Baratza Sette 270WI
    Eureka Libra

    Nachtrag:
    Die Baratza habe ich nur als Preisgünstigste aufgezählt, empfehlen würde ich die Mühle nicht.
     
  10. #10 Lecker Schmecker, 30.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    840
    Beschäftige dich vielleicht auch mal etwas mit dem Thema Mühlentotraum.

    Ich habe auf die Schnelle leider nichts anderes gefunden. Denke, aber wenn du dir den verlinkten Artikel durchliest, dir klar sein sollte, worum es bei dem Thema geht.

    Ach so....
    Die Frage wurde ja schon gestellt.
    Schreib mal was zum Röstdatum, dann könne man zumindest einen groben Fehler ausschließen.
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.307
    Zustimmungen:
    34.779
    Aus meiner Sicht tut es für klassischen Espresso auch eine mit Timer, das ist hinreichend genau. Da konnte ich vor meiner Umstellung auf SD gut mit leben. Klassische Empfehlung aktuell scheint die Eureka Mignon Specialita zu sein mit verhältnismäßig geringem Totraum.
    Die lange offene Packung wird einen Einfluß auf die Konstanz haben, die Bohnen verändern sich über die Zeit. Das Problem habe ich regelmäßig bei meinem geringen Konsum.
     
    shadACII gefällt das.
  12. Hiasi

    Hiasi Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Die lange offene Packung wird einen Einfluß auf die Konstanz haben, die Bohnen verändern sich über die Zeit. Das Problem habe ich regelmäßig bei meinem geringen Konsum.[/QUOTE]

    Würde es schon helfen, einfach kleinere Packungen zu kaufen?

    @leckerschmecke, danke für den Link zum Totraum.
     
  13. #13 Lecker Schmecker, 30.11.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    840
    Der sich stetig verändernde Hopperfüllstand und damit ein nachlassender Druck der Bohnen ins Mahlwerk wird hier sicherlich auch bei der ungleichmäßigen Ausgabemenge mit hineinspielen.

    Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass das sogar an der Eureka Specialita so ist.
     
  14. #14 Silvaner, 30.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2022
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.295
    Zustimmungen:
    437
    @Hiasi Und bei der ganzen Optimiererei vergiss nicht den Umstand, dass wahrscheinlich auch Deine Geschmacksnerven Schwankungen unterliegen! Und hilflos ausgeliefert!
     
    ingokl gefällt das.
  15. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    682
    Und da hast Du einen Großteil der schmeckbaren Unterscheide. Du willst keine Unterschiede, dann sorge jedesmal für die gleiche Einwaage. Reicht das noch nicht, dann denkst Du nochmal über eine andere Mühle nach. Die neue Mühle allein löst das Problem nicht.
     
Thema:

Externe Mühle sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Externe Mühle sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. S*O*T - Externe Mühle

    S*O*T - Externe Mühle: Hallo liebe Kaffee-Netz Community, vor einiger Zeit habe ich mir eine S*O*T* bei Windhorn zum Refurbished-Preis zugelegt und bin grundsätzlich...
  2. Statt Siebdruck doch Brühmaschine mit externer Mühle?

    Statt Siebdruck doch Brühmaschine mit externer Mühle?: Hallo Mädels und Jungs, vielleicht kennt einer meinen Namen vom Lelit - Thread, in dem ich von euch sehr schnell sehr viel über empfehlenswerte...
  3. [Zubehör] Externen Timer für Mühle

    Externen Timer für Mühle: Hallo, suche einen externen Timer in einem separaten Gehäuse um meine Mühle sekundengenau ansteuern zu können. VG Hape
  4. Quickmill Pegaso 03035 vs Orione 3000 mit externer Mühle (z.B. Eureka MCI)

    Quickmill Pegaso 03035 vs Orione 3000 mit externer Mühle (z.B. Eureka MCI): Hi, da bei mir der Platz für Espressomaschíne & Co sehr limitiert ist bin ich auf der Suche nach einer kompakten, dennoch ansprechenden,...
  5. Lelit PL41 mit externer Mühle oder PL42

    Lelit PL41 mit externer Mühle oder PL42: Hallo zusammen, bin neu hier und lese seit ein paar Tagen (und Nächten) mit, weil ich mir wieder eine ST Maschine zulegen möchte. Mittlerweile bin...