FAEMA Compact Restauration

Diskutiere FAEMA Compact Restauration im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, wie schon in meinem ersten Thread beschrieben, wage ich mich an die Restauration! Mein Ziel für den gestrigen Abend hieß:...

  1. #1 Brasilianer, 12.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie schon in meinem ersten Thread beschrieben, wage ich mich an die Restauration!

    Mein Ziel für den gestrigen Abend hieß: Entkalkerpatrone ausbauen und öffnen. Das habe ich auch geschafft. ebenso habe ich das Kaltwasserventil ausgebaut. Beides habe ich in Zitronensäure eingelegt.

    Zwei Fragen habe ich:

    1. Kann ich die Entkalkerpatrone öffnen und Harz nachfüllen? Ich habe versucht am Deckel zu drehen, da tut sich aber nix.Oder sollte/muss ich die Patrone neu kaufen? Wenn ja: wo?

    [​IMG]

    2. Bei der Maschine waren zwei Siebträger in ultrabesch... Zustand (alles voller Schmodder). Jetzt habe ich sie wieder sauber. Da das meiste Chrom runter ist, würde ich die Siebträger gerne neu verchromen lassen. Wie enferne ich die Handgriffe? Hinten die Kappe aufschrauben? Abhebeln? Ich habe mal per Hand dran gedreht, da tut sich aber gar nix!?

    [​IMG]
     
  2. #2 manno02, 12.03.2011
    manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    262
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Griffe ab: Das Metallen ende in den Schraubstock spannen, am uebergang zum bakelit Caramba rauf, warten. Dann drehen am Bakelitgriff. Kann dauern, sind M8 oder M10 gewinde.
    gruss manno02
     
  3. #3 silverhour, 12.03.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.950
    Zustimmungen:
    5.536
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Die Siebträger würde ich so lassen - wenn sie halbwegs OK sind würde ich sie weiter benutzen, wenn nicht, dann würde ich direkt neue kaufen. So teuer sind die auch nicht.

    Die Entkalkerpatrone kannst / must Du mit stink normalem Kochsalz regenerieren, ich meine in der Bedienungsanleitung steht mehr dazu.
    Bei einem gottweiswiealtem Ding würde ich sie aber austauschen (oder abklemmen). Einfach mal den nächsten Faema Vertragspartner fragen...

    Grüße, Olli
     
  4. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    10
    AW: FAEMA Compact Restauration

    meine compact betreibe ich momentan ohne filtereinsatz. geht auch, da wir hier <8°dh vorliegen haben. alle meine recherchen haben leider keine quelle für die patronen ergeben. die dinger werden gemäß aussage der faema-teilehändler und laut faema nicht mehr produziert, lagerware gibt es wohl auch keine mehr.

    ich habe letztens eine befüllte patrone unbekannten herstelldatums, die ich auch nicht einsetze, für ein paar euros erworben, um ein muster zum bemaßen zu haben. vielleicht gibt es ja baugleiche, die man nutzen könnte. denke, dass faema da auch das rad nnicht neu erfunden hat. aufschrauben und neu befüllen ist wohl nicht, da beide enden verschweisst.

    vielleicht hast du ja mehr erfolg bei einer recherche. ich bleib' am ball bzgl. baugleiche und wenn ich was finde, werde ich laut bellen :D
     
  5. #5 Doppelfilter, 12.03.2011
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    190
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Hallo Greg67
    wenn Sie betreffend der Füllung des Entkalkers für die Compact fündig geworden sind, darf ich Sie dann bitten, auch per PN an mich zu bellen? Ich würde mich sonstwohin beißen, wenn ich das überlesen würde. Im Klartext: Auch ich benötige und suche. Merci bien und Grüße
    Doppelfilter
     
  6. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    10
    AW: FAEMA Compact Restauration

    keine angst. sollte ich was passendes finden, gibt's einen neuen fred zum thema.
     
  7. #7 Brasilianer, 12.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Die Füllung ist m.E. nicht das Problem, das ist das Harz, das auch in die externen Entkalker kommt, die man überall kaufen kann!?

    z.B. hier ERSATZHARZ 1 l SPEZIAL - Espressomaschinenersatzteile und Zubehör, Pavoni, Faema, Vibiemme, Gaggia, Rancilio, Bezzera, Nouva Simonelli, ua

    Ich habe den Filter nach dem Tipp von galgo den Deckel einfach hochgedrückt (wie beim Bier mit Bügelverschluß), da ging das Teil auf und das alte Harz kam raus. Auch noch drin war ein Sieb und eine Filterfließ-Scheibe (schreibt man das so?). Ich denke, Gehäuse und Sieb kann man wiederverwenden. Das Fließ (?) gibt es bestimmt irgendwo, sodass man sich den passenden Kreise selber rauschneiden kann.

    Morgen kommen 1000 Fragen von mir. Habe gerade 2 Std. ein Bauteil zerlegt, das mir unbekannt ist. Bin jetzt aber zu faul, alles noch reinzustellen. Sofa, Bier und Fernseher schreien schon ganz laut ... bis morgen.
     
  8. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
  9. #9 MaKaffee, 13.03.2011
    MaKaffee

    MaKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Wenn jemand betreffend einer neuen Kartusche für den Entkalkers Compact Faema A fündig geworden ist, dann bitte posten oder gerne auch , per PN an mich.
    MaKaffee
     
  10. #10 Brasilianer, 13.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA Compact Restauration

    ja, ein neuer Filter würde mich auch interessieren. Ansonsten habe ich mir überlegt, die Filterkartusche leer zu lassen und einen externen Wasserenthärter vorzuschalten.

    Gestern abend habe ich wieder ein Bauteil ausgebaut und zerlegt. Jetzt meine Fragen dazu:

    1. Was ist das für ein Bauteil? Hinten rechts ist eine verchromte Einstellschraube drin. Was kann/muss ich mit der Schraube einstellen?


    [​IMG]

    2. Beim Auseinandernehmen des Teils kamen mir zahlreiche Kleinteile entgegen. Zum Teil mit Mini-Dichtungen. Muss ich diese Mini-Dichtungen auch ersetzen? Habe gestern mal an einer Dichtung hin- und hergezogen, spröde sind die kein bißchen. Auch die Verkalkung der Bauteile ist m.E. minimal. Leichter grünlicher Belag auf den Innenseiten der wasserführenden Rohre und Bauteile. Muss ich da überhaupt alles entkalken?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    3. Einiger der Mini-Bauteile haben aufgesetzte Kunstsoffteile (siehe z.B. Detailbild). Kann ich diese Bauteile in Zitronensäure werfen? Wenn nicht, wie kann ich die Teile dann entkalken? Mechanisch, also Dremel?

    4. Gibt es irgendwo einen kompletten Dichtsatz zu kaufen oder muss ich die Dichtungen einzeln bestellen? Wie mache ich das dann: Innendurchmesser angeben?

    5. Ich denke, wenn ich das Teil von gestern wieder zusammengeschraubt bekomme, kanns eigentlich nicht schlimmer werden... oder!?





    Zudem gibt es Mini-Bauteile
     
  11. #11 silverhour, 13.03.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.950
    Zustimmungen:
    5.536
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Das Teil ist die Kaltwasser-Zentrale. Hier wird entschieden, wohin das Wasser läuft - in den Wärmetauscher oder in den Boiler, das Umschalten kann mechanisch über Reindrücken des Bolzens oder elektrisch über das Magnetventil erfolgen.
    In Deinem letzten Thread zu der Maschine hatte ich 3 Links zu einem Restaurationsbericht auf Englisch gepostet. Irgendwo in dem Text wird das Zerlegen, Säubern, Zusammenbauen und Funktionieren der Kaltwasser-Zentrale sehr schön erklärt.
    Dichtungen austauschen ist bei einer alten Maschine immer gut, zumindest nach dem Zerlegen. Ich hatte für das Verteilerding einen Satz normaler Dichtungsringe in verschiedenen Größen aus dem Baumarkt geholt. Dazu ein Rolle Teflonband.

    Grüße, Olli
     
  12. ALWA

    ALWA Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Zusatzlich befinden sich in dem Kaltwasserblock vermutlich noch das Überdruck - und Rückschlagventil. Da, wo der Schlauch rausgeht, befindet sich auf alle Fälle das Überdruckventil. Man stellt das Ventil so ein, dass es bei ca. 12 Bar öffnet. Im Kaltwasserblock sind meist die Dichtungen nicht so strapaziert, so dass man diese nicht unbedingt wechseln muss, wenn sie noch gut aussehen. Wenn Du Dir jedoch ohnehin neue Dichtungen bestellst, schadet ein Wechseln natürlich nicht. Kosten nur ein paar Cent.
     
  13. #13 Brasilianer, 13.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Habe gerade nochmal in dem englischsprachigen Thread gesucht. Ich finde da keine Hinweise auf´s Säubern ... kann ich die Teile, die mit Kunstoffteilen ausgestattet sind in Zitronensäure werfen?

    z.B.

    [​IMG]

    ... und kann ich dieses Teil auch in Säure werfen, oder muss ich es weiter zerlegen?

    [​IMG]
     
  14. #14 Brasilianer, 13.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA Compact Restauration

    keiner da ...?
     
  15. #15 Brasilianer, 13.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA Compact Restauration

    So, nachdem keiner mit mir reden möchte :-? habe ich einfach losgelegt. Ich habe den Kaltwasserblock auseinandergenommen, die Teile fein säuberlich nummeriert und fotografiert. Die Nummern der Teile-Gruppen, die zusammengehören, habe ich auf solche Wimpel geschrieben, die man in der Gartenabteilung für wenig Geld bekommt. Anfangs habe ich Blumendraht zur Befestigung genommen, das ist aber nicht so gut, der Draht färbt ab. Beim nächsten Mal nehme ich Kabelbinder.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich habe mir kleine Säurebäder gemacht, das hat den Vorteil, dass ich die Bäder tagsüber immer mal wieder in die Mikrowelle stellen und erhitzen konnte.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Nach den Säurebädern habe ich die Teile jeweils noch mit Zahnbürste (hart) und Scheuermilch behandelt (Dremel fehlt mir noch).

    So dank Fotodokumentation und Nummerierung der Teile war es kein Problem, die Teile wieder zusammenzubauen.

    so sah die Fotodokumentation aus:

    [​IMG]

    Mein Erstlingswerk:
    [​IMG]

    zum Vergleich, das Vorher-Bild:

    [​IMG]

    Sieht doch wieder gut aus, oder? Der Knopf zur Tankflutung geht auch wieder, der saß am Anfang fest.

    Ich habe Feuer gemacht!
     
  16. #16 Brasilianer, 14.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA Compact Restauration

    So, habe mir heute die Wasserstandsanzeige vorgenommen.

    Wie bekomme ich den Sensor-Stift raus?


    [​IMG]
     
  17. #17 Brasilianer, 17.03.2011
    Brasilianer

    Brasilianer Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA Compact Restauration

    schade, bekomme wohl keine Antworten mehr. Schließe daher den Thread. Ade.
     
  18. modaro

    modaro Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    72
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Hallo Brasilianer,

    wenn Du die Schraube von der Niveausonde gelöst hast (sieht ja so aus auf dem Bild), sollte sich die Sonde rausziehen lassen - evtl. die Drahtummantelung erst nach innen abziehen.

    Wenn die Scheibe der Anzeige nicht aus Kunststoff sondern aus Glas ist, mußt Du unbedingt die Dichtungen erneuern, sonst bricht das Glas beim erneuten Einbau.

    Viele Grüße
    Claus
     
  19. #19 silverhour, 17.03.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.950
    Zustimmungen:
    5.536
    AW: FAEMA Compact Restauration


    Nun, um keine Mißverständnisse und entsprechenden Unmut aufkommen zu lassen:
    Dies ist kein Hersteller-Support-Forum mit verbrieften Service Agreements, dies ist nur ein Freizeit-Forum von Espressoenthusiasten und Maschinenbastlern. Die Leute schreiben hier freiwillig und in ihrer Freizeit, je nach Lust, Laune, Zeit und Fachwissen. Wenn von den vielleicht 10 oder 20 Usern, die die Faema Compact gut kennen, mal 3 Tage lang keiner antwortet, muß deswegen niemand den Kopf in den Sand stecken....

    Was Deine Frage angeht: Keine Ahnung, bei meiner Maschine ging der Stift problemlos raus (und hinerher wieder rein), daher kann ich mich an Details nicht erinnern.

    Grüße, Olli
     
  20. #20 Andreas1965^, 17.03.2011
    Andreas1965^

    Andreas1965^ Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    AW: FAEMA Compact Restauration

    Das ist jetzt ein joke, oder?
    Kollege, hier sind zu 95% ambitionierte Hobbyisten am Start, du erwartest nicht ernsthaft, daß hier justintime geantwortet wird, oder?
     
Thema:

FAEMA Compact Restauration

Die Seite wird geladen...

FAEMA Compact Restauration - Ähnliche Themen

  1. SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA

    SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA: Sollte jemand einen funktionierenden Presso rumliegen haben, so her mit einem Foto und nem Preis LG Kailash
  2. [Zubehör] FAEMA e61 Logoglas

    FAEMA e61 Logoglas: suche Logoglas/Glasrückwand für FAEMA e61 1gruppig
  3. Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme

    Gaggia Classic Coffee - Restauration und Rostprobleme: Hallo, jetzt da die ganz heißen Tage vorbei sind, widme ich mich meinem kleinen Gaggia-Projekt. Ich habe eine verchromte Gaggia CC aus dem Jahr...
  4. Faema Express - Dampfdüse und Elektronik

    Faema Express - Dampfdüse und Elektronik: Das viele Lesen in diesem Forum hat mich dazu animiert, wieder einmal eine etwas eingestaubte Maschine zu reaktivieren. [IMG] Grundsätzlich...
  5. [Maschinen] Faema Lusso Urania Mühle, Velox

    Faema Lusso Urania Mühle, Velox: Suche eine Faema Mühle des Modells Lusso Wer eine hat oder weiß wo eine steht und abgegeben wird, bitte um Kontaktaufnahme. Ebenso eine Velox...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden