Faema Due D92/A1 - Brühtemperatur zu niedrig

Diskutiere Faema Due D92/A1 - Brühtemperatur zu niedrig im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Forennutzer! bin bei euch schon öfters vorbeigekommen um mir Tipps zu Kaffee und Maschinen zu holen, aber jetzt weiß ich nicht mehr...

  1. #1 kaffeemichl, 26.01.2021
    kaffeemichl

    kaffeemichl Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forennutzer!

    bin bei euch schon öfters vorbeigekommen um mir Tipps zu Kaffee und Maschinen zu holen, aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter und brauche euren Rat.

    Ich suche nun also nach der Ursache, wieso der Kaffee viel zu sauer schmeckt. Dabei habe ich Druck und Temperatur kontrolliert und komme beim Bezug auf maximal 90°C Wassertemperatur und die Gruppe wird auch nicht so richtig heiß und das bei 1,6bar Kesseldruck.
    Bisher habe ich die Düse komplett getauscht (O-Ring war schon brüchig) und habe die Leitungen des zweiten Kreislaufs auf Durchgängigkeit überprüft. Sowohl der Zu- wie auch der Ablauf von der Brühgruppe sind frei und sehen nicht mal verkalkt aus. Auch das durchblasen des Wärmetauschers funktioniert gut.

    Und da stehe ich nun an. Habt ihr Tipps, wieso das (über Wochen hinweg) immer schlechter funktioniert und nun eigentlich gar nicht mehr einzustellen geht?

    Bin da über jeden Tipp froh und hoffe auch viele Antworten :)

    Danke und LG,
    Michael
     
  2. #2 finsterling, 26.01.2021
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    232
    90°C Wassertemperatur aus der Brühgruppe? Das wäre heiß genug. Allerdings wäre dann auch der Kopf heiß.
    1,6 bar Kesseldruck ist eher etwas zuviel, vielleicht kannst Du noch etwas näher Dein Problem beschreiben.
     
  3. #3 kaffeemichl, 27.01.2021
    kaffeemichl

    kaffeemichl Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Genau, der Kopf wird von selbst nicht richtig heiß! Das Wasser wird beim Bezug auch erst dann warm (eben 90°), wenn es vorher den Kopf genügend aufgeheizt hat. Wenn ich den Druck auf etwa 1,2bar einstelle dann komme ich im besten Fall auf 86°C.

    Also gehe ich davon aus, dass der Kopf zu kalt ist und deshalb den Bezug kühlt, der scheinbar aber mit der richtigen Temperatur aus dem Wärmetauscher kommt. Was könnte ich denn noch ausprobieren, um dem Fehler auf die Schliche zu kommen?
     
  4. #4 Whecker, 27.01.2021
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    80
    Hej,
    eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten.
    1. die Druckanzeige stimmt nicht und die Maschine wird nicht warm genug.
    Bei 1.6bar müsste reichlich Dampf da sein und das Wasser aus der Heißwasserentname stark dampfen.
    Kannst Du die Temperatur des Kessels messen? 1,6 ist eigentlich zuviel.
    Wenn die Maschine warm genug wird:
    2. der Thermosyphon ist irgendwo verstopft und das Wasser zirkuliert nicht.
    Ungeachtet dessen was Du schon gemacht hast, prüfen und reinigen bzw Entkalken

    Gruß
     
  5. #5 finsterling, 27.01.2021
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    232
    Whecker ist nichts hinzuzufügen, wenn Dein Heisswasser spratzelt würde es dem Druck 1,6 bar entsprechen. Wenn nicht, stimmt die Anzeige nicht.

    Ich tippe aber auch auf den Thermosyphon, aber die Gruppe auszubauen ist ja kein Ding.
     
  6. #6 kaffeemichl, 28.01.2021
    kaffeemichl

    kaffeemichl Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    So, habe jetzt mal den zweiten Kreislauf geleert und zweimal mit Entkalker gespült. Das zweite Mal hab ich den Reiniger mit aufgekocht und ein paar Minuten im Thermosiphon zirkulieren lassen. Da vor der Maschine ein Entsalzer hängt war es nicht wahnsinnig viel, aber doch etwas. Im Sieb in der Düse haben sich ein paar kleine Körner angelegt.

    Beim Düsenwechsel ist mir dann aufgefallen, dass der Innendurchmesser der Düse leicht anders zur alten ist. Also hab ich die mal getauscht und die Kombination aus spülen und wechseln hat scheinbar (etwas) gefruchtet.

    Die Temperaturen sind nun:
    114°C am Kessel (gemessen am unteren Rand des Überdruckventils
    104°C am oberen Rohr zum Kopf
    90°C Temperatur am Kopf
    93°C Temperatur Puck während dem Brühen

    Das einzige was mich noch stört ist, dass der Druck lt. Manometer nach wie vor zu hoch (jetzt~1,5bar) ist. Ich hab grade keine Alternative zum messen, aber ich glaube schon, dass die Anzeige passt, da ich beim Pressostat schon angestanden bin und 1,6bar auf der Anzeige waren.
     
  7. #7 finsterling, 28.01.2021
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    232
    Fein, dann hast Du den Fehler ja schon.
    Deine 1,5 bar passen schon zu den gemessenen Temperaturen, für mich persönlich wären sie zu hoch. Geschmackssache....

    Ach ja, der Druck im Kessel ist kein Fehler, das ist Einstellungssache.
     
Thema:

Faema Due D92/A1 - Brühtemperatur zu niedrig

Die Seite wird geladen...

Faema Due D92/A1 - Brühtemperatur zu niedrig - Ähnliche Themen

  1. Faema Lambro - kein Tropfen Wasser mehr aus der Brühgruppe

    Faema Lambro - kein Tropfen Wasser mehr aus der Brühgruppe: Gerade noch ganz normal Kaffee getrunken. Dann zum Schluss einen Cleaning Flush, doch es kommt kein Tropfen Wasser mehr aus der Brühgruppe. Kessel...
  2. Ersatzsiebe Faema Faemina, 2. Serie

    Ersatzsiebe Faema Faemina, 2. Serie: Hallo zusammen, nachdem hier immer mal wieder nach Ersatzsieben für die Faema Faemina gefragt wird und auch in englischsprachigen Foren kein...
  3. Fittinge für Kessel Faema E61 1964

    Fittinge für Kessel Faema E61 1964: Hallo zusammen, ich suche den unteren Kesselfitting für meine Faema E61 (1964), die Nummer auf dem Teil ist folgende P.28610 wo kann ich dieses...
  4. [Verkaufe] Neue Lunge für Faema HG-Presso

    Neue Lunge für Faema HG-Presso: Ich bekomme voraussichtlich noch im Oktober, spätestens Anfang November ein paar nagelneue Lungen für Faema Quecksilber-Presso, Modell wie auf dem...
  5. [Verkaufe] Neuer Kabelbaum mit HG-Presso für Faema e61 / Pumpenmaschine

    Neuer Kabelbaum mit HG-Presso für Faema e61 / Pumpenmaschine: Habe einen neu gemachten Kabelbaum abzugeben, einbaufertig "nach Maß" für Faema e61, nur festklemmen und an Heizstab anschließen - fertig. aber...