FAEMA E87/1

Diskutiere FAEMA E87/1 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hey Freunde des lecker Caffé, ich bin endlich aufgestiegen 8-) und habe im wilden Osten eine recht selten benutzte, jedoch seit ca 4 Jahren...

  1. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hey Freunde des lecker Caffé,

    ich bin endlich aufgestiegen :cool: und habe im wilden Osten eine recht selten benutzte, jedoch seit ca 4 Jahren ausgemusterte Faema E87/1 mitsamt passender Mühle erstanden. Ich glaube sogar echt billich ;-) Der Zähler der Mühle weist lediglich ca 4800 Caffé aus.

    Wie zu sehen ist, sieht die Maschine bis auf den altersbedingten Schmodder echt super aus. Jedoch beschäftigt mich die Problematik des wohl 4 Jahre alten Brackwassers im Tank!


    --->Soll ich die Maschine einfach anmachen und schaun was passiert????????


    Lässt sich die Brause über die Heißwasserlanze ausspülen oder muss ich mithilfe der Ablassschraube das Ding leeren? Und funktioniert das problemlos oder muss ich noch eine andere Schraube zum Druckausgleich öffnen? Evtl die beiden rot umrahmten? Und wie ist das dann mit dem Abdichten, wenn ich die wieder reindreh?

    Und bei der Pumpe (letztes Bild), ist es egal wo ich was anschließe (Erdung ist natürlich klar) bzw wird da einfach 220V durchgeschleift? Oder wird die Pumprichtung durch die Polung festgelegt?

    Und wofür sind die Stufen 1 und 2 beim Hauptschalter?

    Ans Festwasser kommt sie nich, will mir nicht noch zusätzlich nen Entkalker besorgen, da sollten es die 5l Kanister vom Türken machen, da gibts billich gutes Wasser, das ich auch so trinke, schön weich... Ich will auch nicht groß rumrestaurieren, ist mM auch gar nicht nötig, ich brauch möglichst sofort guten Caffé, hab hier nur ne alte Krups als Notmodell im Moment, und mit der bin ich nicht wirklich zufrieden.

    Fragen über Fragen, würd mich sehr freuen, wenn Ihr mir da weiterhelfen könnt bzw mir mit guten Tips zur Hand gehen könnt ;-)

    In diesem Sinne fröhliches Weiterschlürfen und her mit Euren Tips :-D

    Schöne Grüße, Lex

    Gesamtansicht

    [​IMG]

    Innenleben

    [​IMG]

    Oberes Ventil

    [​IMG]

    Unteres Ventil

    [​IMG]

    Pumpe

    [​IMG]
     
  2. #2 DucAnsen, 11.03.2012
    DucAnsen

    DucAnsen Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    23
    AW: FAEMA E87/1

    Ich würde auf jedenfall die Maschine aufmachen. Alles sauber machen u. entkalken. Dann wießt du was du hast.Es kann sein,dass du früher oder später nicht drum rum kommst.

    Über die untere Schraube kannst du das Wasser ablassen.
    Gruß Duc
     
  3. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Soooo zur Info habe ich das Wasser jetzt abgelassen, riecht nicht brackig oder abgestanden, die Innenseite der Sc hraube war auch absolut clean, kein Kalk o. Ä., jetzt müsste ich erstmal nur wissen, wie ich die Pumpe ranknallen kann ;-)
     
  4. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Und wie zum Teufel bekomme ich ohne Wasseranschluss genug Druck her, um den leeren Kessel wieder aufzufüllen? Wenn ich auf GO drück, pumpt die Pumpe nur das Wasser für den Kaffeebezug...
     
  5. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Ich habe jetzt eine vorübergehende Konstruktion gewastelt um irgendwie Druck auf die Wasserzufuhr zu erzeugen, aber ich bekomm immer noch kein Wasser in den Kessel...

    [​IMG]

    HIIIILFEEEEEE :-(

    Kann mit denn keiner helfen? :confused:
     
  6. reen

    reen Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    7
    AW: FAEMA E87/1

    Vielleicht hilft es die bypass schraube der rota zu drehen, oder ist luft im schlauch?

    pumpt die pumpe zb in einen eimer wenn du den schlauch an der zuleitung nochmal löst?

    schaltet das MV?

    gruß
    rené
     
  7. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Hey Reen, die Pumpe pumpt, das ist kein Problem, wenn ich auf die Bezugstaste drücke, bekomme ich auch Bezug, machs natürlich immer nur kurz, damit die Heizung nicht leer läuft oder durchbrennt. Ich bekomm nur kein Wasser in den Kessel...
     
  8. reen

    reen Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    7
    AW: FAEMA E87/1

    wieviele stellungen hat denn der hauptschalter?

    oft gibt es ja stufe 1 und 2 , wobei 2 ausschließlich die heizung und das pressostat dazuschaltet.

    Solange du nur in stellung eins beziehst, wird zwar nur kaltes wasser kommen, aber brauchst dir über eine durchbrennende heizung keinen kopf machen.

    ansonsten kann das MV wenn es nicht öffnet auch kein wasser richtung kessel durchlassen. ein falsch eingebautes rückschlagventil hätte auch keine kesselfüllung zur folge.

    generell gilt immer dem wasserlauf zu folgen, bis nach einem ventil etc nix mehr oder wenig ankommt.

    da das wasser aus der leitung ja etwas kälter ist als die raumluft, kann man aufgrund der guten leitfähigkeit von kupfer die leitungen auch abfühlen, NACHDEM der stecker GEZOGEN ist natürlich.

    entnimmst du der wasserstandsanzeige dass kein wasser in den kessel gepumpt wird?
    Dir ist kla das der kessel im idealfall immer nur ca halbvoll ist?!?

    gruß
    rené
     
  9. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Hey, also zu meiner Vorgehensweise, ich habe die Maschine bekommen, lediglich das Wasser aus dem Kessel abgelassen, gesehen dass kein Kalk/Schmodder an der Schraube/am Gewinde war und alles wieder zugemacht und angeschlossen. Und zwar an dem Wasserkanister, der auf dem letzten Bild zu sehen ist. Aus diesem fehlt nur etwa die Menge an Wasser, die ich über die Bezugstaste ausgelassen habe. Er ist noch fast voll :confused:

    Hier noch einige Bilder...

    Gibt es evtl n versteckten Knopf über den ich den Tank befüllen kann?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Füllstandsanzeige rumspackt, die zeigt nämlich halbvoll an, obwoh der Tank geleert ist. Kann es sein, dass daher kein Wasser nachgepumpt wird?

    Oder ich weiß nicht, wie die Anzeige gelesen wird ;-)

    Hat zufällig jemand ne Anleitung für dieses Gerät?

    Sollte der Tank sich automatisch füllen oder wie ist das?
     
  11. reen

    reen Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    7
    AW: FAEMA E87/1

    Hey, ich kann auf deinen fotos zwar nur unschwer was erkennen, vielleicht hast du auch eine möglichkeit das mehr zu beleuchten oder einen blitz zu verwenden.

    aber grundsetztlich sieht es aus als stände im wasserstandsglas halb voll wasser. bis zu der höhe wo du die metallerne sonde sehen kannst.

    Spricht sonde meldet tank ist halb voll.

    kann ja sein das das wasser wegen kalk nicht abfliessen kann?

    einfach mal die zuleitung zum wasserstandsglas "entlüften" sodass das wasser abfliesst aus dem schauglas.

    alternativ könntest du auch einmal einen versuch starten indem die messonde abgelemmt ist. auf isolierung des steckers am kabelende achten.
    vorher stecker ziehen!

    dann schauen ob der kessel gefüllt wird. jedoch kannst du da dann nicht von der anzeige ausgehen, da diese ja anscheinend ein geschlossenes system darstellt da troz ablassen des kesselwassers halbvoll angezeigt wird.
     
  12. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Ok, ich versuch erstmal das abklemmen, fürs Entlüften hab ich grad keinen Gabelschlüssel am Start, der groß genug wäre ;-) Ich schätze mal das ist das Teil, das aussieht wie eine kleine Zündkerze...
     
  13. reen

    reen Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    7
    AW: FAEMA E87/1

    die sonde steck im wasserstandsglas. oben sollte da ein stecker sein, den abziehen (stromfreie maschine) und dann sicherstellen das er isoliert ist.

    dann nochmal maschine auf 1 schalten, und hören ob sich der kessel füllt.
     
  14. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Super, Pumpe läuft und füllt den Kessel!!!! D. h. ich muss das Schauglas reparieren um die korrekte Funktion der Sonde zu gewährleisten. Meint ihr nach dem Entlüften des Schauglases sollte sie wieder funktionieren oder muss ich da mit mehr Aufwand rechnen?
     
  15. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Die rote Leuchte neben dem Schauglas, leuchtet die, wenn der Tank zu leer oder zu voll ist?
     
  16. reen

    reen Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    7
    AW: FAEMA E87/1

    also die sonde sollte eigendlich wieder funktionieren, jedoch solltest du sicherstellen, dass im wasserstandsglas auch der wasserstand richtig angezeigt wird. Um die funktion der füllsonde und der automatischen kesselfüllung sicherzustellen...

    wann die rote leuchte aktiv ist kann ich nicht sagen, da ich die maschine nicht weiter kenne.

    gruß
    rené
     
  17. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Ich befürchte, ich habe mich falsch ausgedrückt, die Sonde geht ja offensichtlich :) Die Frage ist eher, ob das Schauglas wieder funzt, aber tendenziell werde ich dieses ausbauen und reinigen müssen...
     
  18. #18 Lex, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2012
    Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Soooo, nachdem ich den Füllstandsmesser ausgebaut und gereinigt habe, funzt sie jetzt wieder fast wunderbar!!! :cool:

    Lediglich das Überdruckventil spotzt minimalst (wird noch getauscht, brauch ich da 3/8" oder 1/4"? Ich tippe auf 1/4"), hält den Druck aber trotzdem einigermaßen stabil, und die Siebträgerdichtung ist wie zu erwarten ausgehärtet. Jetzt habe ich das Problem, daß es da verschiedene gibt. Brauch ich bei der jetzt die 8mm oder die 8,5mm Dichtung? :-?

    Danke und ciao!
     
  19. #19 Florian, 01.04.2012
    Florian

    Florian Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: FAEMA E87/1

    Hast Du rausgefunden, wann die Lampe leuchtet?
    Sollte eigentlich bei zu niedrigem Füllstand sein, und wenn die richtige Füllhöhe im Kessel erreicht ist, geht sie aus.

    Nimm die 8mm Dichtung und dazu 0,5mm Unterlagdichtungen. Dann kannst Du optimal die Höhe justieren.

    Gruss
    Florian
     
  20. Lex

    Lex Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: FAEMA E87/1

    Ja genau, die Lampe ist zusätzlich zur Wasserstandsanzeige für die Füllhöhe und sie funktioniert.

    Danke für den Tip, besorg ich mir gleich mal. Jetzt muss ich nur nen Händler in der Nähe finden, der das Teil auch parat hat. Hab keine Lust zu warten :D

    Schöne Grüße
     
Thema:

FAEMA E87/1

Die Seite wird geladen...

FAEMA E87/1 - Ähnliche Themen

  1. Faema Lambro Heizphase Metallisches Quietschen

    Faema Lambro Heizphase Metallisches Quietschen: Hallo zusammen, nach langer Zeit des stillen Mitlesens und zahlreicher Tipps brauche ich nun ein paar Ratschläge von Euch für ein Problem mit...
  2. [Erledigt] Mahlgut MG 1

    Mahlgut MG 1: Hallo, ich verkaufe die Mahlgut MG-1 Handmühle. Der Zustand ist mE sehr gut. Natürlich gibt es ein paar kleine unvermeidbare Gebrauchsspuren....
  3. [Verkaufe] La San Marco LSM 95 Practical-E 1-gruppig VB 500 Euro

    La San Marco LSM 95 Practical-E 1-gruppig VB 500 Euro: Liebe Kaffee-Netzler, wir brauchen etwas mehr Platz im Laden. Daher kommt unsere schöne, von Claus generalüberholte, La San Marco LSM Practical-E...
  4. [Erledigt] V-Dichtung Marte-Gruppe

    V-Dichtung Marte-Gruppe: Liebes Kaffeenetz Für einen Freund bin ich auf der Suche nach Dichtungen für eine Cal52-Marte-Gruppe (also eigentlich 53mm). In Hongkong gibt's...
  5. Faema Urania

    Faema Urania: Hallo zusammen, bin hier seit langem stiller Mitleser und habe mich mal angemeldet. Ich restauriere seit einigen Jahren hobbymäßig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden