Faema Family mit Alukessel

Diskutiere Faema Family mit Alukessel im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo allerseits, ich konnte es nicht lassen und habe mir eine Faema Family angelacht. Es ist eine aus der dritten Serie, Baujahr 1994. Äußerlich...

  1. #1 Ragazzo, 26.09.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Hallo allerseits,

    ich konnte es nicht lassen und habe mir eine Faema Family angelacht. Es ist eine aus der dritten Serie, Baujahr 1994. Äußerlich kann man sie von den älteren Modellen nur durch den seitlich entnehmbaren Tank und den Schieberegler (statt Drehknopf) für den Dampf unterscheiden. Eigentlich aber ist es eine ganz andere Maschine: Kessel aus Alu mit außenliegender Heizung statt Messingkessel mit Heizspirale, andere Grundplatte, Panzerschlauch und Kupferleitung für Wasser und Dampf durch Kunststoffschläuche ersetzt, andere Pumpe. Also Vorsicht mit Ersatzteilträgern. Trotzdem ist sie ein solides Haushaltsgerät und irgendwie mag ich diese schlichten Maschinen abseits des Chrom-Barock.

    Nun hatte ich von der wortkargen Italienerin nicht mehr erfahren als "funktioniert" - was im weitesten Sinn auch richtig ist. Aber abgesehen von den zerbrochenen Tank, den ich jetzt erst einmal durch einen abgesägten Vibiemme-Tank ersetze: Sie macht etwas wenig Druck am Kaffee und schmeißt viel Wasser über das Überdruck-Ventil in den Tank zurück. Nun ist ja an diesem Ventil nicht viel verkehrt zu sein, verstopft ist es nicht und so ein Federmechanismus hält doch ewig; deswegen nehme ich an, dass das Magnetventil der Schuldige ist, indem es zu wenig Durchfluss zulässt: Ist das logisch? Und ist es korrekt, dass man dieses Ventil über die zwei kleinen Inbusschräubchen einstellt? Und macht man das dann so über Versuch und Irrtum, bis man sich an den richtigen Zustand herangerobbt hat?

    gehaeuse-vorne.jpg

    rueckseite-offen.jpg
    bruehkopf.jpg

    ueberdruckventil.jpg

    magnetventil.jpg
     
    rebecmeer gefällt das.
  2. #2 Ragazzo, 04.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Also, ich frage noch einmal direkter: Welchen Zweck erfüllen die beiden Inbusschräubchen an der Brüheinheit am Dreiwegeventil? Hier ist an der linken Schraube eine Leckage: Soll ich die mit Teflonband einwickeln oder ist der Ventilkörper defekt?

    magnetventil-offen.jpg

    leckage.jpg
     
    rebecmeer gefällt das.
  3. Rudi_R

    Rudi_R Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    108
    Hallo,
    die Schräubchen dienen wahrscheinlich nur der Abdichtung der Bohrlöcher, man kann ja nicht um die Ecke bohren.
    Mit Teflonband Abdichten ist OK.
     
    Ragazzo gefällt das.
  4. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    528
    Es sind Stopfen um die Bohrungen zu verschließen.
    Da man nicht vom Inneren des Kessels in Richtung Magnetventil bohren kann wurde von Außen bis zur Brühgruppe bzw zum Kessel gebohrt.

    Entweder das, nur nicht zu viel oder Schraubensicherung.
    Über die Schrauben wird meiner Meinung nach nichts eingestellt. Das Magnetventil kennt zwei Zustände: auf und zu.
    Ist die Schraube die zur Öffnung vom Ventil geht denn so lang dass sie es verstopfen könnte?

    Kannst du den Kessel bzw die Brühgruppe mal vermessen? Der Durchmesser und die Höhe wären interessant, eventuell passt er in eine Gaggia Classic :D
     
    Ragazzo gefällt das.
  5. #5 Ragazzo, 04.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Ah, vielen Dank an Euch für die Auskunft! Manches ist doch simpler als gedacht: Ich habe mir den Kopf zerbrochen, ob man da den Durchfluss einstellen kann etc. pp. :confused:

    @-Dune- Die Frage ist berechtigt. Als ich auf der Pirsch nach den ominösen Inbusschräubchen bei XXL mir verschiedene Brüheinheiten angesehen habe, dachte ich: Ob das nicht eigentlich ein Gaggia-Kessel ist? Die Maße:

    Einbauhöhe BE/Kessel ca. 14,5 cm
    Brühkopf Durchmesser 9,5 cm
    Kessel größte Breite 8,5 cm
    Größte Breite Brühkopf/Ventilsockel: 14 cm
    Die Schrauben Brühkopf/Kessel stehen im 6 cm Quadrat

    Passt das?

    einbauhoehe.jpg

    bruekopf-breite.jpg

    BE-gesamtbreite.jpg

    kessel-breite.jpg
     
    rebecmeer und -Dune- gefällt das.
  6. #6 Ragazzo, 04.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Ach ja: Die Schrauben sollten zum Verschließen lang genug sein, auf dem Bild Nr.1 auf #2 sieht man das ganz gut.
     
  7. #7 Cappu_Tom, 05.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    Die Dichtung samt Dichtungssitz sind in Ordnung?
     
    Ragazzo gefällt das.
  8. #8 Ragazzo, 05.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Ja, ich habe die Maschine in geöffneten Zustand laufen lassen: Am Überdruckventil ist keine Undichtigkeit, null. Soll ich es durch das Vibiemme-Ventil ersetzen?
    EXPANSIONSVENTIL- BY-PASS | ø 1/8 x1/8" | FÜR VIBIEMME (VBM) DOMOBAR, 23,49 €

    Mich plagt aber dennoch die Neugier, was an dem Ding kaputt ist.
     
  9. #9 Cappu_Tom, 05.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    Das kenne ich ;)
    Missverständnis? Ich meine keine 'äußere' Undichtigkeit sondern laut Foto dieses Innenleben.
     
    Ragazzo gefällt das.
  10. #10 Ragazzo, 05.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Hm, das muss ich denn noch mal unter die Lupe nehmen. Das sieht mir so simpel aus, dass ich dem Teil einen Defekt gar nicht zutraue.:oops:
     
  11. #11 Cappu_Tom, 05.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    Es ist ähnlich einem gewöhnlichen Wasserhahn: die Gummidichtung des gefederten Teils wird auf den (innenliegenden) Ventilsitz gepresst - beides kann verschleißen und selten aber doch auch die Feder.
     
  12. #12 Ragazzo, 06.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Danke, ich war etwas schwer von Begriff. Ich als Halblaie würde sagen, dass das Gummi doch etwas platt ausschaut. Oder die Feder wäre nicht original/zu schwach. Da kann man wohl nicht viel anderes tun, als ein Fremd-Ventil zu versuchen. Auf den Ventilsitz gehört kein Gummi, oder? Das könnte man ja schlecht befestigen...

    Ue-Ventil-innen.jpg

    Ue-Ventil-Dichtg.jpg

    Ue-Ventil-Feder.jpg
     
  13. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    528
    Das sieht für mich ganz normal aus. Die Feder wird gespannt indem man das Gegenstück weiter rein dreht.
    Welchen Brühdruck das letztendlich ergibt muss man mit einem Siebträgermanometer messen.
     
    Ragazzo gefällt das.
  14. #14 ESPRESSONERD, 06.10.2019
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    205
    Das Expansionsventil scheint ja keine Einstellmöglichkeit zu haben. Daher würde ich versuchen den Federdruck mit einer (oder auch zwei) Unterlegscheibe im Durchmesser der Feder zu erhöhen. Besser wäre, man hätte die Möglichkeit die Dichtung zu erneuern.
     
    Ragazzo gefällt das.
  15. #15 Ragazzo, 06.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Das wäre eine Idee.
     
  16. #16 Cappu_Tom, 06.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    Richtig! Der sollte nur sauber sein und nirgens 'angefressen', um sauber abzudichten.
    Wegen einer Dichtung muss ja nicht das ganze Ventil getauscht werden, außerdem kannst du es versuchsweise einfach mal umdrehen.
    Ja, seltsam. Das wäre am ehesten noch ein Grund zum Tausch gegen ein 'standard' einstellbares.
     
    Ragazzo gefällt das.
  17. #17 ESPRESSONERD, 06.10.2019
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    205
    Es gab ja bis ca. 2.000 einige einfache Haushaltsmaschinen mit Ventil bis nur 8 bar Feder.
     
  18. #18 Ragazzo, 06.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Abgespeckt haben sie. Die erste Serie der Family mit Messingkessel hatte ein einstellbares Ventil. Ich denke, umdrehen kann man die Dichtung nicht, das ist ja so ein dünnes Gummi, das auf den kleinen Metallträger aufgesteckt scheint.
     
  19. urcho

    urcho Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ragazzo,

    interessanter Thread. Ich habe ebenfalls eine Faema Family mit Alukessel. Und seit kurzem ebenfalls mit Ventilproblem (vermute ich).
    Jedenfalls kommt kein Wasser mehr in der Dusche an, alles läuft zurück in den Wassertank. Ich will hier nicht deinen Thread kapern, aber dürfte ich mal auf dich zukommen, wenn ich den Kessel etc. zerlegt habe und dann sicherlich an irgendeinem Punkt nicht mehr weiterkomme? Einen schönen Tag allerseits.
     
    Ragazzo gefällt das.
  20. #20 Ragazzo, 07.10.2019
    Ragazzo

    Ragazzo Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Aber klar, Du must halt damit leben, dass ich selber noch auf der Suche bin. Viel Glück!
     
Thema:

Faema Family mit Alukessel

Die Seite wird geladen...

Faema Family mit Alukessel - Ähnliche Themen

  1. Faema e61 bei "Babylon Berlin" ??

    Faema e61 bei "Babylon Berlin" ??: Liebe Kaffeefreunde, ist euch in der neuen Staffel von "Babylon Berlin" auch aufgefallen, dass man im Kaffeehaus der Zwanziger Jahre anscheinend...
  2. Faema E61 kombiniertes Sicherheitsventil mit Anti-Vakuumventil

    Faema E61 kombiniertes Sicherheitsventil mit Anti-Vakuumventil: Schönen guten Abend, ich frage mich ob es für meine Faema E61 aus ´68 (Edelstahlkessel, einteilig) eine Kombination aus Sicherheits- und...
  3. Zylinder der Brühgruppe für Faema Lambro gesucht

    Zylinder der Brühgruppe für Faema Lambro gesucht: Hallo in die Runde, wir haben eine Faema Lambro, bei der jetzt festgestellt wurde dass die Feder verrostet ist und der Zylinder in dem sie läuft...
  4. [Maschinen] Faema E61 1 Gr.

    Faema E61 1 Gr.: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer restaurierten eingruppigen Faema E 61. Bitte alles anbieten. Mein Standort ist Hamburg. Vielen Dank. :-)
  5. [Verkaufe] Faema Compact C 85 S1

    Faema Compact C 85 S1: Verkaufe Faema Compact C85 S1 Zweikreis-Espressomaschine mit Festwasseranschluss. Die Maschine wurde 1994 gebaut und von einem Café erworben, für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden