Faema Marte Siebträger

Diskutiere Faema Marte Siebträger im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; [ATTACH] [ATTACH] Wir haben mal bei der zweigruppigen Urania 1. Generation Bj. 52 nachgemessen: 50mm. Baugleich mit Marte. Dann sind alle o.g. 50 mm.

  1. #61 jupe2.0, 28.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    F3EC171E-D472-41A6-BE81-6948F260EF8D.jpeg C5E58E40-EA40-4F39-A0F4-28E78145AC2A.jpeg
    Wir haben mal bei der zweigruppigen Urania 1. Generation Bj. 52 nachgemessen: 50mm. Baugleich mit Marte.
    Dann sind alle o.g. 50 mm.
     
  2. #62 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    Nur zur Info:
    Die erste ST-Maschine von FAEMA, die mit dem Kesseldruck Kaffee/Espresso zubereitete, war die Marte, Bj.1950, 1 und 2gr., zeitgleich kam die Mercurio 1gr. Alle Maschinen hatten glatte Seitenwände.
    1952 wurden die drei Maschinen mit gewellten Seitenblechen produziert, zeitgleich kam die Urania. Die Urania war im Prinzip mit der Marte baugleich, wurde aber aufwendiger und hochwertiger produziert (Gehäuse aus einem Stück, leichter zu demontieren, auch im Betrieb, Messingleisten vergoldet, temperaturgetrimmte Brühgruppen (nur eine Baureihe). Alle Brühgruppe waren gesättigt, wie bei der Marte.
    1952 kam auch die Velox, zunächst als Wandmaschine für die ital. Eisenbahn.
    Ab 1957 gab es Dualbeuler: President L’autolivellotermica, President Velox, ab 1960 President Tartaruga.
    1959 President mit Kaffeebrüheinheit - Modell Nordica für den nordeuropäischen Markt.
    Was danach kam, ist m.E. nicht mehr erwähnenswert, wird von mir auch nicht gesammelt, so wie alle Maschinen mit E61 BG.
     
  3. #63 Espresso doppio, 28.12.2017
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    367
    Alle? Glaub ich nicht.

    Bei der Urania gehe ich von italienischer Herkunft aus, richtig?
    Könntest du mir nun trotz dieser oben postulierten „Gewißheit“ den Gefallen tun und noch die Gruppe der französischen Marte vermessen. Mich würde nämlich wirklich interessieren, ob diese französischen Gruppen immer die größere Bohrung hatten oder ob das willkürlich war. Und dann war da noch die Frage nach dem Hub...
     
    turriga gefällt das.
  4. #64 jupe2.0, 28.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    048F7187-71E3-4116-B1DF-524A8F40D24A.jpeg 637B4004-89A8-485D-ABFE-2EC789C90DE5.jpeg
    Die Messungen mit 50mm war von der Urania Bj 52 1. Gen.
    Ich habe jetzt die Marte 2gr. zerlegt und gemessen. Die ist 53 mm. Upps!
    Die Dichtungen sehen anders aus und sind größer.
     
  5. #65 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    6D945A2E-930B-4212-A2BD-14CC1B12249B.jpeg
    Auch die 1gr Marte aus Frankreich hat 53mm.
    Also haben die Martes 53 mm.
    Alle anderen 50 mm.
    @Espresso doppio Du hast recht. Es gibt zwei Größen, 50 und 53 mm.
     

    Anhänge:

  6. #66 Sansibar99, 28.12.2017
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    2.128
    Meine Marte (1952) aus Italien hat 50mm
     
  7. #67 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    @Sansibar99 zeig mal ein Foto der BG von außen.
     
  8. #68 Sansibar99, 28.12.2017
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    2.128
    Innen hab ich hier:
    [​IMG]

    Und außen:
    [​IMG]
     
  9. #69 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    Gut, gerade habe ich die zweite BG der 2gr. Marte zerlegt, ebenfalls 53 mm.
    Bei unseren 1- und 2-gruppigen Martes steht das Manometer symmetrisch auf achsengerecht auf dem Füllstandsglas.
    Bei der von @Sansibar99 ist es exzentrisch, neben einem weiteren Abstellhahn montiert.
    Äußerlich waren mir diese beiden Bauformen schon immer aufgefallen, ohne zu wissen, welche älter ist.
     
  10. #70 Sansibar99, 28.12.2017
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    2.128
    Hypothese: vielleicht war das absperrbare Schauglas ein aufpreispflichtiges Extra? Oder in manchen Ländern Pflicht?
    (meine Marte und die Urania stammen beide aus Österreich )
     
  11. #71 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    041D013B-F1EE-4403-9132-6D904EEA984D.jpeg
    Fadma scheint die 53mm BG als 52er zu führen, siehe Marker in 6 Uhr-Stellung
     
    Yoombe gefällt das.
  12. #72 Sansibar99, 28.12.2017
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    2.128
    Stimmt - auf meiner BG steht 50...
     
  13. #73 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    Für Ungläubige hier ein Video:
     
  14. #74 turriga, 28.12.2017
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    9.244
    Die Französin (ohne Zwillingsschwester), die hier zur Untermiete wohnt, hat auch 53mm.
    Der Siebträger mit schrägen Ohren (und mit Sieb) steht beim einspannen wunderbar mittig.
     
  15. #75 jupe2.0, 28.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    AB6FE580-5B4B-4F92-A036-C0CB8A414142.jpeg
    Auf der BG der Urania steht keine Zahl, deshalb meine Vermutung, dass es da nur eine Größe, nämlich 50mm gab.
    Bei der Marte gab es zwei Größen, 50 und 52 bzw 53 mm.
    Wir haben gerade die 50mm Dichtungen in die 52/53 mm Kolben montiert, ohne Probleme (schon praktisch, wenn die Ehefrau das auch kann:)). Werden sie am Wochenende auf Dichtigkeit prüfen.
     
  16. #76 Espresso doppio, 28.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2017
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    367
    @jupe2.0 Danke fürs messen.
    Und warum??
    Vielleicht gab es - aus welchen Gründen auch immer - einfach 2 verschiedene Laufbuchsen. Damit kann man ja rasch die Bohrung verändern. Passender Kolben dazu und fertig. Jedenfalls scheint die Bohrung nicht einem Land zuzuordnen zu sein.
    Wie oben geschrieben gab es auch Mercurios mit 53 er Gruppe.
    Die eingeschlagene 52 auf deiner Martegruppe würde ich eher deiner Maschine zuordnen und denke, dass du sie auch auf anderen Teilen wiederfinden wirst. Es sei denn, jede deiner Gruppen ist entsprechend markiert... Okay, das ist dann ratsächlich die Angabe der Gruppengröße
     
  17. #77 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    76ACD424-8272-448C-8E71-18FA62B4443B.jpeg
    Hier zum Vergleich die 53er Marte BG mit Marker und die 50er Urania BG ohne Marker.
    Da wurde schon jede Menge Material weniger gebraucht.
     
  18. #78 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    Gerne, das ist Sinn und Zweck des KN, nicht spekulieren, sondern machen, dashalb Danke an Dich.
    Grüße
    Jürgen
     
  19. #79 Espresso doppio, 28.12.2017
    Espresso doppio

    Espresso doppio Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    367
    Hat diese Urania-Gruppe auf dem Foto denn auch die eingeschraubte Laufbuchse wie die Marte-Gruppe? Sieht mir so anders aus, was dann auch den „Materialschwund“ begründen würde.
     
  20. #80 jupe2.0, 28.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.184
    F58FB01E-1799-4EE1-BD02-B64E80191A1A.jpeg
    Nein, hat sie nicht.
    Hier ein Foto aus dem Maltoni Buch eines Prototyps, auch ohne Laufbuchse.
     
Thema:

Faema Marte Siebträger

Die Seite wird geladen...

Faema Marte Siebträger - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mokita /Lelit Siebträger 2er Auslauf und Sieb

    Mokita /Lelit Siebträger 2er Auslauf und Sieb: Ich biete einen gebrauchten Lelit Siebträger komplett mit Griff ,2er Sieb,2er Auslauf [IMG] [IMG] 25 euro inklusive versicherten Versand Keine...
  2. Grundsätzliches zu Siebträgern (bei mir: Quickmill 0820 etwa)

    Grundsätzliches zu Siebträgern (bei mir: Quickmill 0820 etwa): Hallo zusammen. Als passionierter Bastler stelle ich mit gerade folgende Fragen: -Wie kompatibel sind eigentlich Siebträger über Hersteller...
  3. Faema ariete

    Faema ariete: Hallo zusammen, derzeit baue ich eine alte Faema auf und suche nun ein neues Membran für das Gasventil - dann könnte sie auch wieder mit Gas...
  4. [W-Lan Steckdose] Elgato Eve, Vorwärmevereinfacher für Siebträger

    [W-Lan Steckdose] Elgato Eve, Vorwärmevereinfacher für Siebträger: Hallo zusammen, da ich hier sehr viele Infos mitnehme, möchte ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Ihr kennt das sicher, 40 Minuten...
  5. Gastroback Advanced Pro G - Wasser läuft am Siebträger vorbei

    Gastroback Advanced Pro G - Wasser läuft am Siebträger vorbei: Hallo zusammen, ich bin hier niegel-nagel-neu und hab ein Problem mit meiner GB A.Pro G 42612: Das Wasser läuft nicht durch das Sieb sondern...