Faema President Velox Funkenschlag

Diskutiere Faema President Velox Funkenschlag im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Werte Forumskollegen. Ich habe ein 1958 Faema President Velox. Unverbastelt und original. Sie lief immer perfekt aber nun gibt es einen...

  1. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Werte Forumskollegen.
    Ich habe ein 1958 Faema President Velox. Unverbastelt und original. Sie lief immer perfekt aber nun gibt es einen Funkenschlag an einem der Kontakte der Heizung. Die Heizung läuft ohne Probleme aber das Kabel schmort weg. Gibt es Idee woran es liegen könnte?

    Dank für Ideen...Kaspar 20200303_230638.jpg 20200303_230525.jpg 20200303_230530.jpg 20200303_230210.jpg 20200303_230638.jpg 20200303_230525.jpg 20200303_230525.jpg
     

    Anhänge:

    rebecmeer, carkoch, kafin und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #2 turriga, 03.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.175
    Zustimmungen:
    15.219
    Glückwunsch zur tollen, seltenen Maschine. Was gleich ins Auge fällt, dass die Kontakte sehr korrodiert aussehen, für diese sicher ein blank Bürsten recht hilfreich wäre. Wie alt sind denn die Kabel, vielleicht einfach auch inzwischen zu alt und brüchig?
     
  3. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Danke. Sie stand in einer Pfarrei in Graz und der Pfarrer trank nie Kaffee. Also kaum genutzt. Sogar die originale Neonanlage war drin. Alles da.
     

    Anhänge:

    condino gefällt das.
  4. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Aber jetzt habe ich dieses Funkenschlagproblem...
     
  5. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Die Kontakte und Kabel sind auch original. Ich werde mal alles blankbürsten. Vor einem Jahr war noch alles sauber. Sie hat auch sowohl ein Thermostat als auch ein Quecksilberpressostat zum Abschalten des Dampfkessels. Eine Idee warum?
     
  6. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Es liegt vielleicht Thermostat? Was bedeutet die Skala?
     

    Anhänge:

  7. #7 carkoch, 04.03.2020
    carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    757
    Wunderschöne Maschine, Glückwunsch.

    Bei den Bildern 3 und 4 der Kabel an der Heizung, unbedingt neu verkabeln (lassen)!

    Und vorher bitte lieber nicht mehr am Strom lassen, Stecker ziehen.
     
  8. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Klappt. Interessanterweise ist das Pressostat
    Für den Kessel nicht in Aktion. Alles läuft über das Thermostat. Sieht wieder gut aus. Bei 1.4 bar ist Schluss.
     

    Anhänge:

    rebecmeer und Sansibar99 gefällt das.
  9. #9 Sansibar99, 04.03.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.350
    Zustimmungen:
    3.803
    Ich vermute, dass ist die Temperatureinstellung für den Dampfkessel auf der Skala. Betriebsfähig an 250V bis max 15A. Steht auf ca 115°C, das sind ca 1bar.
    Ich würde den Thermostat vorsichtig öffnen und die gelben Kabel zur Heizung komplett entfernen. Dann mit einem Ohmmeter die Heizung durchmessen.
    Auch den Thermostat durchmessen.

    Mit Glück ist nur das Kabel innen angebrochen/korrodiert und dadurch der Widerstand zu hoch geworden, so dass es geglüht hat.

    Betreiben würde ich die Maschine nur mit einem Fehlerstromschalter und nach Überprüfung von Ordnungsgemäß angeschloßenem Schutzleiter.

    Hälst Du uns auf dem Laufenden?
     
    onluxtex gefällt das.
  10. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Next Projekt. Marte. Ich werde berichten. Habe die 53 mm Dichtungen von Paul Pratt bestellt plus Feder.
     
    Sansibar99 gefällt das.
  11. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Ich halte euch auf dem Laufenden. Vielen Dank für die Hilfe. Mit dem Pressostat wäre es einfacher oder?
     

    Anhänge:

    rebecmeer gefällt das.
  12. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Es gibt zwei Quecksilberpressostate. Eins für die Gruppe eins für den Dampf. Beide laufen aber der Zugang für das Dampf Pressostat, sprich das Rohr scheint ausser Betrieb..
     

    Anhänge:

    rebecmeer gefällt das.
  13. #13 Sansibar99, 04.03.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.350
    Zustimmungen:
    3.803
    Nicht zwangsläufig einfacher oder sicherer.
    Ein Pressostat schaltet halt durch Umwandlung von Druck in Bewegung in elektrische Schaltung.
    Ein Thermostat durch Verformung von z.B. Bimetallschalter o.ä.

    Und einfacher als mit Deinem Drehrad mit Skala geht es doch nicht ;)

    Meine Mercurio hat einen Schweizer Thermostat, leider ohne Einstellung.
     
  14. #14 Sansibar99, 04.03.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.350
    Zustimmungen:
    3.803
    [​IMG]
    Dieser Schalter funktioniert mWn über eine Äthergefüllte Kammer, die sich temperaturabhängig ausdehnt und so mechanisch eine Schaltung auslöst.
    Sie ist direkt mit dem Fühler in der Brühgruppe verbunden.

    [​IMG]
    Bei diesem Quecksilberpressostat sehe ich leider nicht, wie er mit dem Kessel verbunden ist, d.h. wo unten an der Lunge das Kupferrohr angeschlossen ist bzw. wo es herkommt ;-)
     
    rebecmeer gefällt das.
  15. #15 Sansibar99, 04.03.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.350
    Zustimmungen:
    3.803
    Übrigens: meine Elektrokentnisse sind sehr rudimentär - aber wenn man ein Wechselstromkabel so wickelt, wie an dem Thermostat, dann könnte das als Spule funktionieren und Störungen bereiten, oder nicht?
    @sokrates618 hat elektrisch Ahnung und kennt alte Faemas - vielleicht weiß er weiter? Ansonsten würde auch @gismo hier gut reinpassen.
     
  16. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Es kommt von unten aus dem Kessel ein Rohr zum Pressostat...
     

    Anhänge:

    rebecmeer gefällt das.
  17. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Es ist soweit alles wieder gut. Da aber anscheinend die Option besteht, auch über den Kesseldruck zu arbeiten mit dem Quecksilberpressostat werde ich mal versuchen, das zu aktivieren...
     
  18. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Eigentlich die perfekte Maschine. In wirklich 3 Minten heiss. Veloxgruppe heizt nur das nötige Wasser und der Dampfkessel ist klein aber der Dampf oho. Temperaturstabil ist sie auch. Perfekt finde ich. Habe noch eine Rocket Dualboiler R 58. Und die Velox ist besser.
     

    Anhänge:

    rebecmeer und onluxtex gefällt das.
  19. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Sansibar, das könnte auch sein, ja. Mir dem gewickelten Kabel. Wie dem auch sei, jetzt funktioniert es wieder gut. Keine Funkenschläge. Mag sein, es war die Korrosion. Was für eine Mercurio hast du?
     
  20. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Und wieder da...
     

    Anhänge:

Thema:

Faema President Velox Funkenschlag

Die Seite wird geladen...

Faema President Velox Funkenschlag - Ähnliche Themen

  1. Bohnenbehälter aus Glas

    Bohnenbehälter aus Glas: Liebe Leute! Hab eine schöne alte Faema Mühle ergattert. Scheint eine FP zu sein. Leider steht am Typenschein nur die Hälfte drauf, warum auch...
  2. [Maschinen] Faema Compact

    Faema Compact: Verkaufe eine Faema Compact, die ich vor gut 1 Jahr hier über das Kaffee-Netz erstanden habe. Ich hatte ursprünglich eine Restauration oder einen...
  3. Faema Carisma S1 - Gelegenheit oder Finger weg?

    Faema Carisma S1 - Gelegenheit oder Finger weg?: Hallo Coffee-Lovers, nach 15 Jahren musste meine treue Bezzera BZ99 gestern zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit in die Werkstatt....
  4. Entkalkung Faema E61 Legend über Seitenventil?

    Entkalkung Faema E61 Legend über Seitenventil?: Hallo, ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer einer eingruppigen Faema E61 Legend und habe eine Frage zur Entkalkung. Es wird grundsätzlich...
  5. [Verkaufe] Faema Faemina 1. Serie mit einem "Extra"

    Faema Faemina 1. Serie mit einem "Extra": Liebe Kaffeenetzler, schweren Herzens biete ich euch hier meine im vergangenen Sommer erworbene Faema Faemina zum Verkauf an. Die Faemina ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden