Faema Quecksilber-Pressostat einstellen

Diskutiere Faema Quecksilber-Pressostat einstellen im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe seit kurzem ein Problem mit dem Quecksilber-Pressostaten meiner Faema Zodiaco. Ich habe die Maschine im Dezember letzten Jahres in...

  1. P72

    P72 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2016
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1.009
    Ich habe seit kurzem ein Problem mit dem Quecksilber-Pressostaten meiner Faema Zodiaco. Ich habe die Maschine im Dezember letzten Jahres in Betrieb genommen und den Kesseldruck nach etwas rumprobieren auf etwa 0,85 - 0,9 bar eingestellt. Das lief auch super so und der Pressostat schaltete im Bereich von 0,05 bar recht feinfühlig. Letzte Woche irgendwann stieg der Kesseldruck ohne dass ich was verändert habe auf 1,0 bar an. Da das nach ein, zwei Tagen auch noch so blieb, hab ich versucht, den Druck wieder etwas runter zu regeln und an der großen Rändelschraube gedreht. Leider ohne Erfolg. Ich habe vermutet, dass vielleicht irgendein Gelenk etwas schwergängig sein könnte und hab alles nachgeschmiert, es geht also alles leicht.
    Im jetzigen Zustand kann ich den Kesseldruck bei etwa 1,0 - 1,1 bar einstellen, sobald ich den Druck über die große Rändelschraube etwas runterregele, schaltet der Pressostat nicht mehr ein. Wenn ich an der Halterung des Quecksilberröhrchens etwas nachhelfe indem ich draufdrücke, schaltet er, heizt hoch bis auf etwa 0,8 bar und nach diesem Schaltvorgang passiert nichts mehr, der Druck geht komplett runter. Drehe ich das große Rädchen wieder ein klein bisschen rein, funktioniert der Schaltzyklus wieder, aber er heizt dann wieder hoch auf 1,1 bar. Dazwischen gibt es irgendwie nichts.
    Noch zur Info: Sowohl zwischen dem Faltenbalg unten und dem Anschlag als auch zwischen der großen und der kleinen Rändelschraube ist ausreichend Platz und der kleine Metallwinkel oben ist zwischen der kleinen Rändelschraube und der Kontermutter fest eingespannt. Ich kann heute gegen Abend auch ein Bild davon machen, wenn das hilft.

    Weiß hier jemand Rat oder hat eine Anleitung parat, wie man diese Pressostaten richtig einstellt?
     
  2. #2 Sansibar99, 27.02.2019
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.844
    Zustimmungen:
    5.086
    Ist vielleicht nicht der Presso sondern das Manometer das Problem?
     
  3. P72

    P72 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2016
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1.009
    Davon gehe ich nicht aus. Die Heizung wird ja nicht eingeschaltet. Oder meintest du bzgl. der Anzeige von 1,0 - 1,1 bar und dass das gar nicht der tatsächliche Wert ist? Also dass ich auf Grund einer falschen Anzeige am Manometer den Pressostat außerhalb des Regelbereichs verstelle?
     
  4. #4 Sansibar99, 27.02.2019
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.844
    Zustimmungen:
    5.086
    Genau. Wenn Kalk das Röhrchen zum Manometer fast verschliesst hast Du ggf falsch niedrige Werte angezeigt.
    Kontrollier mal mit einem 2. Manometer z.B. an der Dampflanze
     
    Cappu_Tom und vectis gefällt das.
  5. #5 Espressojung, 27.02.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.536
    Zustimmungen:
    1.235
    Geht denn das Monometer bei "kalter Maschine" ganz auf "0" bzurück?
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  6. P72

    P72 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2016
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1.009
    Das kann ich eigentlich ausschließen, da ich alle Leitungen entkalkt habe. Aber eben nur die Leitungen, daher könnte das hier
    ein guter Hinweis sein. Evtl. ist noch etwas Kalk im Manometer. Die Anzeige geht nämlich nicht ganz auf null zurück. Das war aber auch vorher schon so, hat sich also seit dem Phänomen letzte Woche nicht verändert.
    Da bei mir die Tassenheizung fehlt, hab ich da einen freien Anschluss, an dem ich ein zweites Manometer anschließen könnte. Danke für den Tipp.
     
  7. P72

    P72 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2016
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1.009
    Das Manometer zeigt den richtigen Wert an. Ich hab's trotzdem auseinandergebaut, entkalkt, geölt und wieder eingebaut. Jetzt geht auch der Zeiger ganz auf Null, aber auf einen Wert von unter 0,9bar lässt sich die Maschine nicht einregeln. Sobald ich den Pressostaten so einstelle, dass der Abschaltdruck unter diesen Wert geht (ab ca. 0,8bar), schaltet er die Heizung nicht mehr ein und der Kesseldruck geht ganz runter.
    Ist das so, dass sich diese Regler in diesem Bereich so verhalten oder mach ich was falsch beim einstellen?
    Ich stelle die Grundstellung des Röhrchens mittels der kleinen Rändelschraube so ein, dass es bei etwa Mittelstellung des Gewindes der großen Rändelschraube ziemlich grade steht und der Kontakt geschlossen ist. Dann fixiere ich es mit der Kontermutter und mache die Feineinstellung bei Betriebsdruck über die große Rändelschraube. Das klappt ab etwa 0,9bar auch ganz gut, darunter jedoch gar nicht. Und wenn die Maschine eine zeitlang an war, wird der Kaffee etwas bitter, daher würde ich sie gerne etwas niedriger einstellen.
     
  8. #8 faemoso, 23.04.2019
    faemoso

    faemoso Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    29
    Vielleicht ist ganz einfach die Heizung "halb" hinüber?
    !!
    Welche Temperatur hat das Wasser am Auslauf?

    Unter 0,8 ist eigentlich unnötig- Eine "Nullstellung" kann es ja systembedingt nicht geben- das Quecksilber wackelt ja hin her beim Drehen der Einstellschrauben und ist letztlich auch abhängig vom Standort der Maschine.
    Aufpassen, und den Druck nicht "überkreuz" einstellen- also Abschaltdruck höher als Einschaltdruck.
    Testest Du das bei laufender Maschine? Dann dreh Abschaltdruck erstmal höher auf 1,4 bar am Besten bei kühler Maschine um den Aufheizvorgang besser zu sehen.
    Nach dem Lichtblitz dann Kaltwasser zulaufen lassen (langsam und schrittweise) und auf den Einschaltblitz warten
     
  9. #9 Cappu_Tom, 23.04.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    3.368
    Was verstehst du darunter?
     
  10. #10 faemoso, 23.04.2019
    faemoso

    faemoso Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    29
    Ich hatte das mal, daß die Maschine aufheizte aber eine der 2 Wendeln halt "angeknackst" war.
    Aufheizen ging einigermassen, aber Druck halten nicht mehr.
    Sind ja nur 19 euro...
     
  11. #11 Espressojung, 23.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.536
    Zustimmungen:
    1.235
    Der Pressostat arbeitet nur in einem kleinen Druckbereich. (meist 0,5-1,5bar)
    Der Regelbereich sollte eigentlich auf dem Presso-Gehäuse aufgedruckt sein.
    Allerdings kann mit steigendem Alter des Teils (Verhärtung der Membran oder Verkalkung u.s.w.)
    den Regelbereich weiter eingeschränkt.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
Thema:

Faema Quecksilber-Pressostat einstellen

Die Seite wird geladen...

Faema Quecksilber-Pressostat einstellen - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Faema Lunge (für Quecksilber Presso)

    Faema Lunge (für Quecksilber Presso): Hallo mal wieder, ich habe meiner President mal wieder eine Komplettwartung gegönnt. Jetzt läuft alles wieder rund. Im Zuge dessem möchte ich...
  2. Faema Jubilé quietscht beim Heizen

    Faema Jubilé quietscht beim Heizen: Liebe Kollegen, ich habe eine merkwürdige Erscheinung bei meiner Faema Jubele A 2. Sie quietscht wie ein alter Drache beim Heizvorgang. In sich...
  3. Faema E61 doppelgruppig, Frontblech gesucht

    Faema E61 doppelgruppig, Frontblech gesucht: Hallo zusammen, suche für meine doppelgruppige E61 (Bj '64) ein Frontblech. Sollte natürlich ein verchromtes originales sein, welches nur weniger...
  4. Undichtigkeit am Thermosyphon Faema Enova A2

    Undichtigkeit am Thermosyphon Faema Enova A2: Hallo liebe Profis, voller Bewunderung habe ich mich schon durch viele Beiträge gelesen und so meine Vibiemme toll reparieren können. Danke! Nun...
  5. Prospekt / Bedienungsanleitung Faema FP

    Prospekt / Bedienungsanleitung Faema FP: Guten Morgen, hat evtl. jemand ein Prospekt bzw. Bedienungsanleitung älterer Faema FP Mühlen und könnte diese mir in PDF zu Verfügung stellen ?...