FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania

Diskutiere FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Dieser Thread soll die Ursprünge der Faema Espressomaschinen vertiefen. Er soll zur Geschichte, zum Verständnis und zur Entwicklung der...

  1. #1 jupe2.0, 29.12.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    Dieser Thread soll die Ursprünge der Faema Espressomaschinen vertiefen.
    Er soll zur Geschichte, zum Verständnis und zur Entwicklung der Espressomaschinen beitragen.
    9ADDB743-2FAB-4C54-82ED-7AB020AF648C.jpeg
    Vorderansicht (Vista anteriore) einer 2-gruppigen Marte (BTH 62x47x45cm) in unrestaurierten Zustand, SN 253143.
    Kesselvolumen 18 Liter). vermutliches Bj. 1951 oder 1952. Die Griffe wurden aus braun eingefärbten Bakelit hergestellt.
    Wahlweise konnte die Marte mit Strom oder Gas betrieben werden.
    A07CD929-8FF3-499B-865D-D037D60E11A1.jpeg
    Rückansicht (Vista posteriore).
    Damalige Bezeichnung: Macchine da crema caffe’ ad idrcompressione.
    Hersteller: Officine FAEMA SpA, Via Casella 7 - Milano.
    Zu dieser Zeit (1950-1952) produzierte Faema weniger als 12 Maschinen pro Tag, die Modelle Venere, Mercurio und Marte (1-, 2-, 3- und 4-gruppig).
    Bis zur Trennung von Carlo Ernesto Valente und Giovanni Achille Gaggia 1950 war es FAEMA s.r.l., die auch schon eine Marte, allerdings mit glattwandigen Gehäuseseitenteilen produzierte.
    Somit war die Marte die erste Espressomaschine, die Officine FAEMA SpA produzierte (Quelle Enrico Maltoni - Faema Espresso 1945 - 2010).
    Ein zweites Werk in Nizza produzierte zur gleichen Zeit die Modelle Marte, Mercurio und Urania, die mit dem Vermerk “Made in France” gekennzeichnet sind.
    7F4CABAD-007A-4CF0-BED6-C43302E026DB.jpeg
     
    contrelamontre gefällt das.
  2. #2 jupe2.0, 29.12.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    D3FB08F3-73FC-49B2-A471-EE357CE0A95F.jpeg
    Marte Brühgruppe von oben, nach Abnehmen der Hebelgruppe, gemarkt mit 52, der Innendurchmesser des Zylinders beträgt 53 mm.
    @Espresso doppio bezeichnet es treffend mit “Cal. 52”
    @Sansibar99 hat auf seiner 50 gemarkt, also “Cal. 50”
    Es gibt also zwei Brühgruppen für die Marte, sie unterscheiden sich durch den Zylinderdurchmesser.
    Die Marte war die erste Espressomaschine von “Officine Faema SpA”, die mittels Siebträger und Kesselwasser Espresso produzierte.
     
    ghaffy, wuest und infusione gefällt das.
  3. #3 turriga, 29.12.2017
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    6.654
    Zustimmungen:
    11.186
    Vielleicht wäre dies ja auch ein geeigneter Ort, eine Art "Vintage Faema Register" einzurichten.
    Dies würde sicher helfen, etwas mehr Tranparenz und Klarheit in die unterschiedlichen Generationstypen und Technikunterschiede der genannten Modelle zu bekommen.
     
    hawi heitzer, condino, domo und 5 anderen gefällt das.
  4. #4 jupe2.0, 30.12.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2017
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    48C9EA9C-1CF5-48FF-99FF-EB1867A56481.jpeg 4039ED84-1155-4032-9FEE-F4CB0DFA076D.jpeg 51B4D71A-426B-4F7F-96B0-5F9874E33C51.jpeg 5F74B97E-8693-4AF5-8B61-11FBBB921FC7.jpeg
    Das ist eine neue ST-Dichtung für die Marte Brühgruppe Caliber 52: Innen 58,0 mm, außen 73,0 mm, Dicke 9,0 mm.
    (Die Dichtung wird in 8 und 8,5 mm angeboten, die 8,5er habe ich mit 9 mm gemessen.
    Bezugsquelle: Nuova Ricambi
     

    Anhänge:

  5. #5 jupe2.0, 09.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    Heute ein ultra long shot aus der Marte, 1gr. Extrem fein gemahlen:
     
  6. #6 jupe2.0, 21.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    18979105-11D4-45F0-B1FF-FF5EF40AAE01.jpeg 6536C407-0FD3-40C2-A87E-FEB7428A32BE.jpeg F3FF2A45-F906-4D4F-893E-4DC9E037D814.jpeg D3C64686-3ABD-4DC8-A280-3A44F991F7CC.jpeg C5247922-450A-4AF3-9872-70AF405AE63D.jpeg
    Ich starte jetzt mal mit dem Zusammenbau meiner 2gr. Urania 1. gen. Alle Teile sind fertig.
    Weiters folgt.
     
    ryk, SebiH und wuest gefällt das.
  7. #7 jupe2.0, 22.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    9F7FEDE4-59B7-4DFF-A48B-0918A954A9ED.jpeg
    Das war es für heute.
     
    Maxbau, Caruso und SebiH gefällt das.
  8. #8 jupe2.0, 22.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    78D74D00-1FE8-4F35-A1F7-74BB3D4DD024.jpeg
    Erste Besonderheit der Urania 1. Gen.: niedrige Kesselzemperatur, wegen der gesättigten Brühgruppen.Das Glas des Manometers ist gewölbt, also original!
     
    heyhan und Caruso gefällt das.
  9. #9 jupe2.0, 22.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    155F46E2-3DB2-4245-9A3E-E6FD3860B156.jpeg
    Druckleitung für den Presso geht oben durch das Frontblech.
    13BBA8B9-ABBD-4F1A-8071-CC5C240F65A6.jpeg
    Einmalig bei Faema: zuschaltbare Kühlung des Brühwassers in den Brühgrppen. Das Kesselwasser wird in einer Spirale, die unten hinter dem Kessel verläuft abgekühlt und dann seitlich in beide Brühgruppen eingespeist. Die beiden Leitungen gehen ebenfalls oben durch das Frontblech nach vorne.
    Die massive Messingleiste unten im Bild ist vergoldet.
     
    heyhan gefällt das.
  10. #10 jupe2.0, 22.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    E1975874-B6A9-4490-B60D-564D908E569C.jpeg
    Gasbetrieb möglich, alles dafür vorhanden.
    F58CC60D-60DE-446A-914F-97556AB0786D.jpeg
    Natürlich das originale Faema Schild montiert
    8A7875B2-E225-46CE-B1FA-B149778B15B6.jpeg
    Das Leitblech dient vermutlich dazu, die heiße Luft vom Gasbrenner um den Kessel herumzuleiten, um die Effizienz zu steigern.
    7336389E-FD1A-4C69-A8E5-73A1B57AFE54.jpeg
    Heizung 4-fach
     

    Anhänge:

    heyhan gefällt das.
  11. #11 jupe2.0, 22.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    3F258EE4-DC06-42B2-AAE1-6B4C4F9D8EC3.jpeg
    Verchromt wurden die Frontplatte, das Abtropfblech, das Metallband des Sockels. das Manometergehäuse. Die Brühgruppen sind im Originalzustand, sie haben für ihr Alter von 65 Jahren einen sehr guten Zustand. Die Füsse sind neu.
    Vorher sah das so aus:
    A024769E-0FE9-4C5F-BBEC-1C7165BC5089.jpeg
     
    heyhan, onluxtex, wuest und 2 anderen gefällt das.
  12. #12 jupe2.0, 25.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    E1DDA2C0-C91A-46EF-9BD7-7B1E8BD6267A.jpeg 053ABD96-63BA-439D-A273-175A0A4F51D1.jpeg 352D6150-D1BE-4B44-832A-18E8BAFF27BF.jpeg 1C10201B-4BDC-418E-9CEB-1B68693BFAA0.jpeg 3A28EE9E-C3E2-4D26-8A84-3BE227FBA834.jpeg F2096CCC-B684-4534-9A75-B3254414797A.jpeg C505A920-D62D-4DE9-88AC-40B6028009B2.jpeg
    Die 2-gruppige Urania der ersten Generation Ist fertig. Welch ein seltener Anblick. Ich habe sowas noch nie so gesehen.
     
    infusione, Caruso, Daniele di Berlino und 6 anderen gefällt das.
  13. steini

    steini Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    27
    Sieht super aus. Wo läßt du verchromen?
     
  14. #14 onluxtex, 26.01.2018
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    2.336
    wo läßt du verchromen? Innnerhalb einer Minute 2x die gleiche Frage. War wohl ein Gedankenbllitz;)
     
  15. #15 Sansibar99, 26.01.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.793
    Zustimmungen:
    2.564
    Kannst Du das Ventil zur "Kühlwassereinspeisung" nochmal genauer darstellen? So werden beide Gruppen gleich versorgt, oder?

    Ich kenne original nur für jede Gruppe ein kleines Hebelventil zur Einspeisung, sitzt sonst dort, wo bei Dir die Winkelstücke an den Brühgruppen angebracht sind...
     
    gismo, turriga und condino gefällt das.
  16. #16 condino, 26.01.2018
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    118
    Ich kenne original nur für jede Gruppe ein kleines Hebelventil zur Einspeisung, sitzt sonst dort, wo bei Dir die Winkelstücke an den Brühgruppen angebracht sind...[/QUOTE]
    Sieht bei mir auch so aus, wie Sansibar es beschreibt. 1gruppig, kleine Ausführung, Bj. 10/1956
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    gismo, turriga und Gatz gefällt das.
  17. #17 condino, 26.01.2018
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    118
    Meine Beleuchtung habe ich mit einer 4W Röhre G5/T5 warmweiß von Paulmann gelöst, 148mm lang
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Maschine war ursprünglich rein auf Gasbetrieb ausgelegt, ich habe einen Hg-Presso verbaut (ist sehr eng, Gehäuse geht gerade so noch drauf)
    [​IMG]
     
    infusione, ryk, onluxtex und 3 anderen gefällt das.
  18. #18 jupe2.0, 26.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    Bei Frank!
     
    onluxtex gefällt das.
  19. #19 jupe2.0, 26.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    Diese Urania hatte keine Brühgruppenkühlung. Deshalb hatte sie links auch keine Bohrung für den diesbezüglichen Sperrhahn. Die Bohrung habe ich selbst angebracht. Die originale Rückplatte ist diese hier:
    65BFB954-5314-4599-99E4-DC6793F560B2.jpeg
    A72343B5-2235-4F08-952E-DD7A74E05E3F.jpeg
    Ich habe zwei 2-gr Urania 1. gen., und habe aus beiden eine zusammengebaut und mir die besten Teile aus beiden ausgesucht.
    Ich glaube, damals gab es keine richtige Serienfertigung. Darum ist jede Maschine anders. Bei dieser hier wird der Wasserzulauf von der Seite mit einem Hebel betätigt, bei der anderen von vorne. Deshalb sind alle diesbezüglichen Bauteile um 90 Grad verdreht und nicht austauschbar.
     
  20. #20 jupe2.0, 26.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Gast

    @condino Du hast eine sehr schöne Urania top restauriert, Gratulation. Es ist die kleine Version der 1gr. Urania; sie passt in jede Küche.
    Die Proportionen sind einzigartig. Mir persönlich gefällt sie mehr, als die 1gr. Marte, die auch von den Abmessungen kleiner ist.
    Wir haben auch eine, allerdings nicht mit der Brühgruppenkühlung.
    Da beide, sowohl, Deine, als auch meine, nicht in der Maltoni-Bibel stehe, müssen sie sehr selten sein.
    Was an den Fotos nicht zu erkennen ist: wie passt der Presso noch in das Gehäuse, da hätte ich gerne noch ein paar Fotos.
    Grüße
    Jürgen
     
    Gr1nd gefällt das.
Thema:

FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania

Die Seite wird geladen...

FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania - Ähnliche Themen

  1. Faema President Fragen zur Oberfläche der Nirosta Bleche

    Faema President Fragen zur Oberfläche der Nirosta Bleche: Hallo, ich wollte wissen ob jemand sagen kann , wie die Oberfläche einer Faema President bearbeitet war. Ist es Hochglanz poliert oder nur...
  2. Faema Urania `57 Fragen zur Brühgruppe

    Faema Urania `57 Fragen zur Brühgruppe: Grüß Gott, seit ein paar Wochen steht eine 57er Urania bei mir. Sie hat die "hohen" Brühgruppen - soviel ist mir klar. Allerdings gibt es an der...
  3. Faema e61 eingruppig Boiler entleeren

    Faema e61 eingruppig Boiler entleeren: Hallo Miteinander, ist habe eine Faema E61, eingruppig, von 1965 erstanden und möchte sie nicht direkt nutzen. Wie bekommen ich das gesamte...
  4. Ersatzteile für Faema compact A - Kessel und Vibrationspumpe

    Ersatzteile für Faema compact A - Kessel und Vibrationspumpe: Hallo Zusammen, ich saniere gerade unsere gute, alte Faema compact A. Und ich brauche die Hilfe des Forums. Zum einen ist es so, dass die...
  5. [Erledigt] Faema Urania 1956 Zwei Gruppig

    Faema Urania 1956 Zwei Gruppig: [ATTACH] biete Euch eine sehr schöne Urania aus 1956 mit Blech Rücken an. Die Maschine sollte gereinigt werden und die Dichtungen gehören...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden