Faema Urania

Diskutiere Faema Urania im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass durch die automatische Kesselfüllung eh immer nur relativ kleine Mengen an "kaltem" Wasser nachlaufen; und...

  1. #21 ezlbaak, 12.12.2020
    ezlbaak

    ezlbaak Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    556
    Allerdings auch wieder wahr.

    Das Problem mit dem Füllstandssensor hatte ich tatsächlich zu Beginn, als er beim Befüllen angepritzt wurde und deshalb reagierte. Maschine wurde deswegen nicht korrekt befüllt, da im Gicar-Niveau-Böxchen zudem noch eine Zeitverzögerung eingebaut ist, die alles zusätzlich durcheinanderbrachte/aufschaukelte. Die Verzögerung macht durchaus Sinn, damit im normalen Betrieb die Befüllung nicht die ganze Zeit anspringt, wenn's zum Bsp. beim Aufheizen im Wasser eine kleine Wallung gibt (und lässt sich mit 00-Schraubendreher auf der Platine sogar einstellen). In dem speziellen Fall hat sie blöderweise quergeschossen.
     
    The_Mechanic gefällt das.
  2. #22 The_Mechanic, 16.12.2020
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    So - jetzt ist der Kessel weitgehend fertig.
    Nach aufschweißen von Muttern an die Bolzen konnte genau ein Bolzen ausgedreht werden - der Rest ist abgerissen (trotz 3-Wochen-Bad in WD40).
    Also 8 mal augebohrt und Gewinde nachgeschnitten.
    Jetzt nur noch die Dichtfläche abziehen und dann wird der Deckel mit Schrauben und Graphitpulver eingebaut.

    IMG_2384.JPG

    IMG_2386.JPG

    IMG_2388.JPG
     
    Guldenschlucht und onluxtex gefällt das.
  3. #23 The_Mechanic, 25.12.2020
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Frohe Weihnachten zusammen.

    Ich habe die letzten Tage immer mal wieder ein wenig geschraubt; zwischen den Fressorgien muss es auch was Produktives geben ;).

    Jetzt tauchten bei mir Fragezeichen bei folgendem Bauteil auf:

    IMG_2429.JPG

    Das Bauteil ist wie hier verbaut:

    IGP2265.jpg

    Quelle: Chromes d'Atan

    Irgendwie werde ich nicht schlau daraus.
    oben ist eine Schraube eingedreht (wie auf der Maschine auf dem Bild); man könnte den Durchlass mit der Düsennadel regeln - aber nur Richtung Schraube.
    Bei einer Maschine mit Pumpe würde das aus meiner Sicht Sinn machen, wenn statt der Schraube ein Manometer oben drauf wäre - dann könnte man die Dämpfung schön regeln.
    Aber so? Weiß Einer, was es damit auf sich hat? Ich bitte um Erhellung...

    Ansonsten laufen gerade die Kleinteilearbeiten - man kennt das ja.
    Mal ein paar Bilder des Wasserhahnes:

    IMG_E2417.JPG

    IMG_E2421.JPG

    IMG_E2423.JPG


    Und hier das Ergbnis im Vergleich zu dem Dampfhahn (der als Nächstes dran ist):

    IMG_E2425.JPG


    Macht euch noch ein schönes Fest - soweit möglich.

    Friedvolle Grüße!
     
    TimTom und Guldenschlucht gefällt das.
  4. #24 turriga, 25.12.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    17.971
    Das Rätsel wurde doch hier im KN nach langer Zeit gelöst, sogar das passende Prüfgerät gefunden ( und garantiert mehrfach dann auch nachgekauft). Hat nichts mit der Pumpe oder nicht zu tun, sondern mit der Überprüfung eines Druckkessels.
     
  5. #25 The_Mechanic, 25.12.2020
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Aha.
    Also da kommt der Anschluss zum Abdrücken des Kessels ran.
    Finde ich merkwürdig, aber ok...
     
  6. #26 turriga, 25.12.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    17.971
  7. #27 flo_ffb, 25.12.2020
    flo_ffb

    flo_ffb Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    82
    Ich würde deinen Ansatz mit dem Sensor nochmal Überdenken. Wenn er im Wasser stehen soll ist er ziemlich hoch. Du hast was von 8 l geschrieben. Das ist sehr viel und führt zu einer sehr langen Aufheizzeit. Wenn du die Maschine im täglichen Betrieb nutzen willst würde ich mit der Minimalfüllmenge arbeiten und den Sensor tiefer setzen oder in den Dampf. 8 l ist echt viel.
     
  8. #28 The_Mechanic, 25.12.2020
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Super - also eher zum Abgleich des verbauten Manometers.
    Das wiederum macht Sinn.

    Endlich erleuchtet... :)
     
  9. #29 The_Mechanic, 25.12.2020
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Naja - der Kessel meiner Astoria Argenta oder der Nuova Simonelli ist nicht kleiner - und zumindest die Astoria (aka GASTROTRAKTOR) läuft jeden Tag; mit der gleichen Leistung (so ca. 3.500 Watt) nach 30 Min durchgeheizt. Das reicht mir.
    Lieber etwas mehr Wasser und dadurch hoffentlich noch Temperaturstabiler.
    So ist es eine Zwischenlösung; bei Bedarf könnte ich den Level soweit senken, dass er im Dampf ist; mal schauen, wie es in der Praxis ist - bis dahin sind es aber wahrscheinlich noch 1-2 Monate...
     
  10. #30 The_Mechanic, 04.01.2021
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
    Die Tassenheizung nimmt Gestalt an.
    Bitte nicht über meine Lötkünste lachen - das dünne Blech ist echt schwer zu löten - wenn man eine Ecke heiß macht, biegt sich die andere wie eine Banane - aber egal - hauptsache dicht (man sieht es unter der Tassenablage eh nicht ;)

    Als Erstes habe ich dem Kessel mal ein neues Vakuumventil und ein neues Sicherheitsventil spendiert; dann noch ein paar Rohre biegen - jetzt fehlt nur noch die Schraubverbindung zur Tassenheizung.
    Das Magnetventil wird noch quer gelegt...

    IMG_2495.jpg

    IMG_2497.jpg

    IMG_2498.jpg

    IMG_2499.jpg

    IMG_2501 (1).JPG

    IMG_2504(Edited).jpg
     
    Guldenschlucht, Jfh, 28seestern und 2 anderen gefällt das.
  11. #31 The_Mechanic, 25.02.2021
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Da ich einige Zeit im Krankenhaus verbracht habe, gibt es wenig Neues - so richtig eilig habe ich es aktuell auch gar nicht.
    Ich bin dabei, den Kessel zu isolieren (20mm Wollfilz).
    Der Kaltwasserbereich ist angepasst/umgebaut.
    2 Betriebsleuchten sind eingebaut - grün ist "Strom an", rot ist "Heizung an" - nur zur Kontrolle.
    Der Schalter kommt in das Loch, durch das vorher die Gasleitung reinging.
    Der/Die/Das PID kommt mit unter die Abtropfschale - hinter dem Guckloch will ich es doch nicht.
    Der Wassereinlauf erfolgt jetzt am Anschluss, an dem vorher der Gaspresso dran war direkt in das Wasserstandsglas - da muss ich nix neu anschließen...

    IMG_2512.JPG

    IMG_2513.JPG

    IMG_2515.JPG
     
    onluxtex und Guldenschlucht gefällt das.
  12. #32 The_Mechanic, 27.02.2021
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    So - mal die erste Gruppe zerlegt (die Andere weicht noch in WD40 ein).

    Die Feder hat 125mm - wo bekommt man die in der Länge?
    Oder muss ich mir eine 165mm auf die richtige Länge kürzen?

    800D06CC-6946-4CDA-92CB-A38B3B13D367.jpeg
     

    Anhänge:

  13. #33 Sansibar99, 27.02.2021
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    4.990
    ich denke, die 140mm-Feder könnte passen. Du musst mal recherchieren, ob Windungszahl und Stahldrahtdicke korrekt sind.
    Edit: hast Du die Abzieher selbst so zurechtgefeilt?
     
  14. #34 The_Mechanic, 27.02.2021
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Ja, habe ich.
    Nur so kommt man unter bestimmte Lager.
    Hatte ich letztes Jahr für eine NSU Quick gemacht - und hat auch heute den Zweck erfüllt...
     
    TimTom und IamOiman gefällt das.
  15. #35 IamOiman, 27.02.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    125
    That is a good solution. I use a tool with the same purpose called a Bearing Seperator that allows me to take off bearings that normally rest against a surface like the ones on the lever fork. It digs under the bearing without damaging anything to begin the initial separation, then a socket wrench is used to pull the bearing off completely.
    bearing separator.jpg bearing separator full.jpg
     
    TimTom gefällt das.
  16. #36 The_Mechanic, 27.02.2021
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Yes - that‘s the professional solution; but you have not always enough space around the bearing - so i had to make my own tool - and it works too - as you can see ;)
     
  17. #37 IamOiman, 27.02.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    125
    I agree, you found a solution to your problem and it works well. If I run into a similar issue I now know what is a good solution if my bearing separator does not work.
     
  18. #38 Jupe3.0, 28.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2021
    Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    6.588
    Ich habe mir diese thread heute erstmals angesehen. Das geht m.E. alles in die falsche Richtung.
    Meine Empfehlung ist, die Maschine erst einmal in den Originalzustand zu bringen, d.h entrosten, schleifen, polieren, Dichtungen ersetzen, ausbessern, also einfach revidieren.
    Eine Umrüstung auf eine elektrische Temperatursteuerung ist m.E nicht sinnvoll und bring auch keine Verbesserung, m.E. wird der Wert der Maschine dadurch nur vermindert. Neuverchromung ist nur für das Abtropfgitter und die Rückplatte erforderlich, wenn überhaupt.
    Du scheinst ja schon mit diesen Arbeiten etwas überfordert zu sein. Auch die Revidierung der Hebelgruppe ist erstmal vordergründig, damit die Maschine funktioniert. Wenn Du dann anschließend eine stärkere Feder benötigst, oder meinst zu benötigen, ist das ein Aufwand von 30 Minuten.
    Den Kesseldeckel in Edelstahl würde ich wieder tauschen gegen eine Messingplatte.
    Das ist aber alles nur meine persönliche Meinung, das soll keine Kritik sein. Jeder soll es so machen wie er will, ich mache es so, wie o.g., weil ich es so authentisch finde. Das elektrifizieren ist m.E. eine Verschlimmbesserung.
    Die Urania ist in der originalen Form voll funktionsfähig. Der Temperatureinfluss auf die Kesselbefüllung war noch nie ein Problem. Durch Leerbezüge kann man die Temperatur bei Bedarf reduzieren, durch Kesselbefüllung ebenfalls, die Thermosiphonmaschinen haben eher ein Problem mit Überhitzung. PID-Steuerung bringt da nix, weil sich das Temperaturproblem im Thermosiphon abspielt.
     
  19. #39 The_Mechanic, 28.02.2021
    The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    44
    Danke für Deine Meinung.

    Genau das.
     
    gogega gefällt das.
  20. #40 Jupe3.0, 28.02.2021
    Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    6.588
    Dann gutes gelingen.
     
Thema:

Faema Urania

Die Seite wird geladen...

Faema Urania - Ähnliche Themen

  1. Faema Urania von 1957

    Faema Urania von 1957: Hallo zusammen, ich schleiche schon ewig um die Urania, es war quasi liebe auf den ersten blick, aber bisher war sie einfach preistechnisch so...
  2. [Maschinen] Suche Faema President, Urania oder E 61

    Suche Faema President, Urania oder E 61: Hallo zusammen Ich bin auf der Suche nach einer Faema President, Urania oder E 61. Es sollte eine eingruppiert Maschine sein. Würde sehr gerne...
  3. Faema Urania Kolbenfeder gesucht

    Faema Urania Kolbenfeder gesucht: Guten Abend liebe Forumgemeinde. Ich habe eine 1gruppige Faema Hebelmaschine erstanden und würde diese gerne wieder in Betrieb nehmen (erstmal nur...
  4. Faema Urania

    Faema Urania: Ich möchte bei meiner Urania gammelige M4 Senkkopfschrauben ersetzen, die die Blechteile des Gehäuses verbinden. Die neuen Schrauben verschwinden...
  5. Faema President, Urania

    Faema President, Urania: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer unrestaurierten, oder eventuell auch restaurierten Faema President, oder auch Urania - 1 gruppig...