Faema Velox - eine traurige geschichte...

Diskutiere Faema Velox - eine traurige geschichte... im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; guten abend zusammen, ich habe kürzlich folgendes gerät gekauft und wollte es restaurieren [IMG] [IMG] so sah es nach der sandstrahlung und...

  1. cocic

    cocic Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    50
    guten abend zusammen,

    ich habe kürzlich folgendes gerät gekauft und wollte es restaurieren

    [​IMG]

    [​IMG]

    so sah es nach der sandstrahlung und neuer pulverbeschichtung aus

    [​IMG]

    [​IMG]

    der nächste schritt bestand darin, dass ich den brühkopf und noch ein paar kleinere teile zum galvanisieren in eine werkstatt gebracht habe... und da :shock:!!! die werkstatt kann das gute teil nicht mehr finden!!!!

    und da brauche ich jetzt euere hilfe: die werkstatt will mir schadenersatz zahlen, ich habe aber keine ahnung was ich verlangen soll/kann, der brühkopf ist ja schwer zu finden? hat jemand eine idee?

    danke euch
     
  2. #2 norschtein, 24.09.2013
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    257
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Autsch!! Das ist mehr als schmerzlich..... zumal ich solch ein Gehaeuse noch nie zuvor gesehen habe.
    Was du verlangen kannst, müsste wohl ein Jurist umreissen - zumal ich befürchte, dass die Werkstatt (trotz der bereits ausgesprochenen Bereitschaft einer Kompensation) deine Vorstellung selbst dann als zu hoch erachten wird, wenn du den durchschnittlichen Verkehrswert einer stark gebrauchten aber kompletten 'konventionellen' Wandmaschine zugrunde legst.
    Am einfachsten waere es vermutlich, dass du mit Quittungen den für Erwerb und Restauration bereits aufgewendeten Geldbetrag belegst und das erstattest bekommst. Aber wenn der materielle Schaden so einfach zu belegen waere, haettest du wahrscheinlich nicht im KN angefragt...
    Zugleich faende ich es interessant, wenn Achmed oder andere FAEMA-Kenner mal den Wert der Maschine zu benennen versuchen und du das als Vergleichsgrundlage gegenüber der Firma einbringst - Fehler passieren jedem mal, aber vielleicht motiviert die das ja, doch noch einmal sehr gruendlich zu suchen....
     
  3. #3 S.Bresseau, 24.09.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.584
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Ich hab gerade bei OE geschaut, die haben ja alle möglichen Vintage-Ersatzteile. Die Gruppe ist ja nicht sooo selten, sie ist auch in anderen Maschinen verbaut worden:
    Faema Lever Zodiac Group Parts Lambro + More, Page 2
    Vielleicht mal dort anfragen, ob die eine komplette Gruppe haben bzw. ob sie mal eine verkauft haben und was sie gekostet hat.
     
  4. #4 norschtein, 25.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2013
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    257
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Die Velox-Gruppe teilt zwar viele mechanische Bauteile mit der 'stinknormalen' Zodiac - aber eben nicht das Gruppenkorpus, das bauchig ausgefuehrt ist, da es einen kompletten (wenn auch kleinen) Boiler enthaelt. Zudem ist cocics Bruehruppe die der Wandmaschinen mit dem vom Gruppenkorpus abzweigenden Dampfhahn.

    Wie gesagt: ich bin zu sehr Laie, was Strategien und Quellen zur Beschaffung einer Ersatzgruppe betrifft, aber zusammen mit den erwaehnten "Kleinteilen" duerften da schon einige hundert Euros faellig werden...
     
  5. #5 Rubespresso, 25.09.2013
    Rubespresso

    Rubespresso Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Juristisch gesehen wirst du nur den Zeitwert der Teile erstattet bekommen, wird also nicht viel sein. Da dein Schaden immer daran bemessen wird, wie du vorher dagestanden hast. (und nicht daran wie viel Aufwand du z.B. für die Suche der Maschine betrieben hast)

    Ich würde allerdings nicht den juristischen Weg gehen, sondern versuchen mit der Werkstatt ins Gespräch zu kommen und einen Deal auszuhandeln. Z.B. du besorgst die neuen Teile (Ebay z.B.) und Sie erstatten dann die kosten und führen die Galvanisierung zu reduziertem Preis durch. Davon haben beide Parteien einen Vorteil. Somit kannst du dir den Aufwand durch die Suche über die reduzierung im Preis "auszahlen" lassen.

    Gruß
    Ruben
     
  6. #6 spydersoft, 25.09.2013
    spydersoft

    spydersoft Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Hallo cocic,

    bei der Suche nach einer Ersatzgruppe brauchst Du Dir keine Hoffnung machen. Habe selber 2 Maschinen mit der Velox Gruppe in Gebrauch. Ich hatte damals mal eine defekte Heizung. Habe es dann nur über eine Sonderanfertigung repariert bekommen. Da bleibt Dir wohl nur Ausschau halten nach einer neuen Maschine mit Brühgruppe.
    Aber eine interessante Maschine hast Du da. Ist das Gehäuse original? Das habe ich so noch nie gesehen.

    Habe damals auch lange nach der Velox und der President gesucht. Das sind wirklich haushaltstaugliche Maschinen.

    Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche nach Ersatz.

    Gruß
    Norman
     
  7. #7 Fischers Panda, 25.09.2013
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Hallo cocic,

    von mir herzliches Beileid zu dem Verlust.
    Habe auch die Velox Wandmaschine in schönem restaurierten Zustand.
    Der Brühkörper samt angeflanschten Boiler ist das Herzstück der Maschine. Ohne dieses wesentliche Teil hast du nur ein paar schöne, bis auf das Abtropfgitter und Heizungsflansch, leicht verfügbare Ersatzteile, mehr leider nicht. Von dem nicht originalen Gehäuse, dass eindeutig nicht zur Entstehungszeit der Maschine passt ganz zu schweigen...

    Wahrscheinlich ist es müßig anzufragen ob die Werkstatt auch wirklich überall nachgeschaut hat;-)

    LG
    Alex
     
  8. gismo

    gismo Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    222
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Hallo Cocic,
    bezüglich der Meinung von S.Bresseau sollte schon angeführt werden, daß er hier einem Irrtum unterliegt. Diese Brühgruppen sind absolut selten, auch wenn sie in verschiedenen Maschinen verbaut wurden. In Deutschland waren sie überhaupt wenig in Gebrauch. Sie wurden vorwiegend für den österreichischen Markt konstruiert. Dieser war stark an Kaffeetechnik und Kaffeegenuß orientiert. Deutschland hinkte zu der Zeit etwas hinterher. Ich selbst hab schon zig Veloxmaschinen angekauft und auch restauriert. Keine einzige aus Deutschland.
    Um zum eigentlichen Thema zurückzukommen, melde dich bei mir per PM
    lg
    gismo
     
  9. #9 S.Bresseau, 27.09.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.584
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    gut zu wissen, ich habe ja nur OE zitiert, die ich bisher für eine Instanz in Sachen Vintage-Maschinen gehalten habe. Und ich habe geschrieben, dass man sie per mail kontaktieren könnte. Wäre doch eine prima Gelegenheit für Dich, denen Deine Erkenntnisse mitzuteilen, damit die nicht falsche Tatsachen verbreiten.

    Auf ebay wird aktuell eine Velox angeboten, Standort ist Italien ( 2000.- Sofort-Kaufen, 1350.- Startpreis), in Frankreich wurden im Juli zwei Velox versteigert für 1230 und 1350.
     
  10. cocic

    cocic Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    50
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Hallo zusammen, vielen dank erstmal für euere anteilnahme… der jetzige stand ist dass die brühgruppe immer noch verschwunden ist, die werkstatt durchaus versteht dass ich probleme bei der neubeschaffung der teile haben könnte (an dieser stelle nochmal danke für die kommentare), sie aber einen eher symbolischen wert erstattet, da ich eben keine rechnung für die maschine habe (vor längerer zeit von privat in österreich gekauft…)
    Somit kann ich mir das ganze jetzt mal abschminken. Sehr schade, ich hatte mich schon so darauf gefreut. Damit ich mir das elend nicht andauernd anschauen muss, werde ich die übriggebliebenen teile demnächst mal zum verkauf anbieten, wenn jemand von euch es brauchen kann, bitte melden

    gruß
     
  11. cocic

    cocic Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    50
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Hallo, da es einige gleiche Anfragen gab, hier ein paar Bilder von den noch vorhandenen Teilen, die da wären:
    -Das Metallgehäuse (besteht aus ca 20 mm dicken Platten)
    - der Druckminderer mit zwei Kupferleitungen
    -Quecksilber-Tempereturregler und
    -Abtropfschale mit Abtropfgitter
    Mir wäre es lieber, wenn jemand das komplette Zeug nehmen würde…
    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  12. #12 rednaxela_o, 28.10.2013
    rednaxela_o

    rednaxela_o Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    hallo cocic!
    deine mailbox ist leider voll, ich kann dir keine pn mehr schicken...
    grundsätzlich geht alles okay so wie besprochen, aber meld dich bitte wegen der details!!

    danke und lg!
     
  13. cocic

    cocic Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    50
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    hallo zusammen,

    danke noch mal für eure anteilnahme, ich wollte nur kurz bescheid geben dass alle teile schon einen käufer gefunden haben

    schönen abend noch

    cocic
     
  14. #14 kailash, 23.11.2013
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    563
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    für den Schaden: lass dir einfach einen Kostenvoranschlag für eine Gruppe geben von jemanden geben der die Maschine schätzen kann und das Teil auch auf Lager hat und da gibt es in D vermutlich nur einen Händler bzw kann er dir das Teil genau taxieren, sofern er dazu Lust und Laune hat ;-) . Falls es dich interessieren sollte , so schick mir ein PN .
    Davon abgesehen : verschwinden keine Teile !
     
  15. #15 Dieselweezel, 20.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Nur der Vollständigkeit halber will ich hier noch diesen Link posten:
    Faema Velox Thermo Espressomaschine | eBay
    Darin findet sich eine Maschine, die der von cocic sehr ähnelt, aber "originaler" zu sein scheint. Zumindest scheint es doch ein paar Maschinen dieses Typs gegeben zu haben.
    Ich dachte, das gehört noch hier rein, hoffe das ist ok.
     
  16. #16 Fischers Panda, 21.12.2013
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Ok,
    hab nochmal den dicken Faema-Wälzer durchgeblättert...und bin noch nicht so richtig schlau daraus geworden.
    Das Buch hat sicher nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, aber man findet schon so einiges.
    Auf S.167 sind Maschinen der damaligen Tochterfirma EMI abgebildet, die Faema-Technik in einfacheren Gehäusen preisgünstig angeboten haben.
    Da sieht man ansatzweise die Seitenteile wieder. Aber diese Maschinen waren deutlich aufwendiger gebaut wie die oben genannte, und auch als EMI gelabelt.
    Vielleicht ne kleine Auflage für einen Kunden o.ä. oder von einem Drittanbieter zusammengeschraubt.

     
  17. #17 rednaxela_o, 21.12.2013
    rednaxela_o

    rednaxela_o Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    was hast du da für einen faema wälzer??
    hätt ich auch gern so ein nachschlagwerk!

    ein foto der seite 167 wär ganz hilfreich....
    kannst du das eventuell abfotografieren oder einscannen?

    das orange gehäuse gibts ja noch....
    für jemanden, der lose veloxteile rumliegen hat. ;)
     
  18. #18 Sansibar99, 21.12.2013
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    3.070
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Enrico Maltoni - " Faema 1945 - 2010"
    Einscannen ist so ne Sache mit copyright und so :)
     
  19. #19 Fischers Panda, 21.12.2013
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    Die EMI Consul gab es hier schon mal. Bei home-barista.com auch noch was. Aber wie gesagt nur ansatzweise ähnlich.

    Das Faema-Buch ist von Maltoni.
     
  20. #20 rednaxela_o, 21.12.2013
    rednaxela_o

    rednaxela_o Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Faema Velox - eine traurige geschichte...

    schon klar, copyrights wollen wir natürlich nicht verletzen! ;)
    ging ja auch ein nicht ganz scharfes foto als pn, nur so als vorgeschmack...

    den maltoni wälzer muss mir dann halt das christkind bringen, das buch wollt ich eh schon immer haben!
     
Thema:

Faema Velox - eine traurige geschichte...

Die Seite wird geladen...

Faema Velox - eine traurige geschichte... - Ähnliche Themen

  1. Faema E61 Retauration

    Faema E61 Retauration: Hallo liebe Forianer! Ich bin hier neu im Forum und auch die Restauration von alten Espressomaschinen ist Neuland für mich. Bisher habe ich...
  2. SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA

    SUCHE : QUECKSILEBRPRESSOSTAT FAEMA: Sollte jemand einen funktionierenden Presso rumliegen haben, so her mit einem Foto und nem Preis LG Kailash
  3. [Zubehör] FAEMA e61 Logoglas

    FAEMA e61 Logoglas: suche Logoglas/Glasrückwand für FAEMA e61 1gruppig
  4. Faema Express - Dampfdüse und Elektronik

    Faema Express - Dampfdüse und Elektronik: Das viele Lesen in diesem Forum hat mich dazu animiert, wieder einmal eine etwas eingestaubte Maschine zu reaktivieren. [IMG] Grundsätzlich...
  5. [Maschinen] Faema Lusso Urania Mühle, Velox

    Faema Lusso Urania Mühle, Velox: Suche eine Faema Mühle des Modells Lusso Wer eine hat oder weiß wo eine steht und abgegeben wird, bitte um Kontaktaufnahme. Ebenso eine Velox...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden