Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

Diskutiere Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung im Webseiten mit Informationen zum Thema Forum im Bereich Informationsquellen (Bücher, Web, Events, etc.); Der Artikel gibt Antworten auf folgende Fragen: Was für Versprechen stecken hinter diesen Siegeln und welche davon werden tatsächlich...

  1. Noel

    Noel Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Der Artikel gibt Antworten auf folgende Fragen:

    Quelle: Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

    Ich fand den Beitrag äußert informativ.
     
  2. Torre

    Torre Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

    Ja, eine gute Darstellung. Ob grundsätzlich die nicht aufgeführten Siegel schlechter sind, ist eine andere Frage.

    Und eine wichtige Frage, wird gar nicht angesprochen. Wenn der Mehrpreis für FairTrade/Organic 50 USCents/lb ist ( Fairtrade International (FLO) / Standards / Minimum Price and Premium information ) - der Minimum Preis dürfte im Augenblick keine Rolle spielen -, entspricht dies etwa 1,10 USD/kg oder etwa 85 Euro Cent, was dann auf etwa 1 €/kg beim gerösteten Kaffee kommt. Das ist dann der Anteil den der Pflanzer bekommt.

    Nun stellt sich die Frage, warum ist der Kaffee etwa 1,50 €/500 g teurer als herkömmlicher Röstkaffee und wo bleiben die anderen 2 €/kg?

    Diese Frage ist vielleicht im aktuellen Schrot & Korn (11/2011) S. 73 beantwortet. Daraus ergibt sich, dass für Verarbeitung und Verpackung 69 Cents (alle Werte bezogen auf 500 g) anfallen. Dazu kommt ein Wiederverkäuferaufschlag von 1,27 Euro, aber für Gepa Kosten, Zertifizierung und Siegel 1,51 €. Da stellt sich dann doch die Frage, wenn der Pflanzer pro 453 g 50 USD Cents bekommt, steht das nicht in einem krassen Gegensatz zu dem Aufwand des ganzen. Ist es wirklich fair, dass die Organisation etwa das 4 fache kostet. Für wen ist das nachhaltig?

    Eine kurze Gegenrechnung des angenommenen Rohkaffeepreises 2,47 €/500g (ohne Röstverlust) ergibt einen Rohkaffeepreis je lb. von ca. 312 US Cents (nach Abzug des Mehrpreises). Der übersteigt eigentlich auch das Maximum der letzten 12 Monate, allerdings könnten da auch Transport, Handlings- und Lagerkosten enthalten sein. Dann käme es in ein plausible Größenordnung.
     
  3. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

    Viele Zahlen. Nach der 10. oder so bin ich ausgestiegen.

    Wie hoch ist denn der Betrag, den ein nicht-fair bezahlter Pflanzer bekommt und wie hoch ist dann dort der Skalierungsfaktor bis der Kaffee in deiner Mühle landet?

    (Wenn man mit gesundem Menschenverstand an "Nachhaltigkeit" dran geht, dann muss man aber vermutlich eh konstatieren, dass etwas, das aus Indien oder Peru nach Europa geschafft wird niemals nachhaltig sein wird...)
     
  4. #4 silverhour, 20.11.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.766
    Zustimmungen:
    5.200
    AW: Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

    Ja, interessant und informativ. Auch wenn das Thema für den Kaffeeinteressierten nicht ganz neu ist und - leider, leider - auch nicht so schön schwarz-weiß wie es eigentlich sein sollte.


    Die Antwort ist die von Indigio schon angesprochene Margen-Skalierung: Händler berechnen ihre Zuschläge nicht in absoluten Beträgen, sondern in Prozenten. Mit steigenden Preisen steigen natürlich auch die absoluten Margen der Händler... Bsp:
    A) EK 5€/kg + 20% => 1,00€ Marge => VK 6,00€/kg
    B) EK 6€/kg + 20% => 1,20€ Marge => VK 7,20€/kg
    Und das Spiel wiederholt sich bei jedem Zwischenverkauf und der Mehrpreis schraubt sich nach oben.

    Provokant gesagt: Händler können am FairTrade gut verdienen.


    Ein "Siegel" selber hat eigentlich nur dann einen Sinn, wenn die Kriterien dahinter "auditierbar" sind - es muß recht schnell und einfach geprüft werden können, ob das Siegel auch das hält, was es verspricht. Alles andere wäre "nur" ein Marketing-Gag für eine Selbsterklärung.

    Das eine Organisation, die nicht nur Siegel und Zertifikate vergibt, sondern vor allem auch prüft, ob die Kriterien eingehalten werden, Geld kostet, müßte eigentlich selbstverständlich sein.
    Ob einem das Siegel den Preis wert ist, ist eine andere Frage. Beim Kaffee gibt es mittlerweile eine Reihe von Händlern und Röstern, die diesen Preis nicht mehr bezahlen wollen und auch sonst intensive Kritik an der "FairTrade" Organisation üben.

    Grüße, Olli
     
  5. #5 kailash, 20.11.2011
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    516
    AW: Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

     
  6. Torre

    Torre Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

    Nun, nach meinerf Meinung ist es unstrittig, dass der Einzelhändler an FairTrade eine größere Marge hat, als am hekömmlichen Kaffee und wahrscheinlich auch eine höhere als der Pflanzer. Das ist dann fair und nachhaltig? Machen wir FairTrade also indem wir den Vorteil für den Pflanzer vermarkten, aber in Wirklichkeit durch diese Marketingmaßnahme unseren Einzelhandel stützen?

    Das nun wieder würde ausblenden, dass der Ertrag zusammenbricht und der Pflanzer pro Hektar weniger Einkommen hat. Natürlich hat er auch weniger Arbeit, wie Du schon erwähnst und er muss ja auch nicht soviel pflücken. Ich bezweifle, dass ihn das glücklich macht. Aber das hatten wir hier schon mal.
     
  7. #7 silverhour, 20.11.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.766
    Zustimmungen:
    5.200
    AW: Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

    :mrgreen: Och, ich glaube mein Wissen über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge kann sich durchaus sehen lassen.

    Und genau deswegen bin ich bei einigen Punkten etwas kritisch: Zertifikate und Prüfungen auf Einhaltung von Standards kosten Geld und müssen auf den Preis aufgeschlagen werden, keine Frage. Aber dürfen die Mehrkosten für das Prüfen auf Einhaltung von fairen Preise höher sein als der Mehrpreis, der als fair angesehen wird? Meines Erachtens nicht, da würden sonst die Großenordnungen nicht stimmig sein.
    Gigantische Mehrkosten für spezielle Logistik etc. kann ich mir kaum vorstellen, durch die Zertifizierung werden die Bohnen nicht zum Gefahren- oder High-Value-Gut. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren...
    Bei traditionell gehandeltem Kaffee entsteht ein Großteil des Endpreises durch Margen, die verschiedene Zwischenhändler aufschlagen. Bei FairTrade sollten solche wenig produktiven Handelsschritte eigentlich deutlich reduziert werden - ein Kompensation der höheren Preise für Hersteller müßte so zu mindest teilweise möglich sein. Warum höhere Preise für Hersteller dann aber doch ab und an mit Faktoren von x2 oder x3 durchberechnet werden sollen, will mir einfach nicht einleuchten..

    Grüße, Olli
     
Thema:

Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung

Die Seite wird geladen...

Fairtrade-Siegel und ihre Bedeutung - Ähnliche Themen

  1. Cimbali M30 - Bedeutung LEDs

    Cimbali M30 - Bedeutung LEDs: Hallo! Im Installationshandbuch meiner Cimbali M30 finde ich zwar eine grobe Übersicht der Platine, inklusive Bezeichnungen der verbauten LEDs,...
  2. [Vorstellung] Kijamii Kaffee - Fair ohne Siegel - bedingungslose Transparenz

    Kijamii Kaffee - Fair ohne Siegel - bedingungslose Transparenz: Liebe Forumsmitglieder, auch wir möchten uns gerne bei euch offiziell Vorstellen und genau erläutern was wir machen. Ich bin Dominik, 24 Jahre...
  3. Dokumentarfilm: Berlin meets Colombia – A coffee travel story

    Dokumentarfilm: Berlin meets Colombia – A coffee travel story: Liebes Kaffee-Netz, wir haben unsere 3-wöchige Kolumbienreise Ende 2017 in einem 49 minütigen Dokumentarfilm festgehalten und den Film vor Kurzem...
  4. Ich bitte um eure Kaffeetrinker-Meinung

    Ich bitte um eure Kaffeetrinker-Meinung: Hallo liebe Community, für eure mir wichtige Kaffetrinker-Meinung habe ich 3 Gutscheine à 20€ bei Coffee Circle in der Verlosung. Was Gutes tut...
  5. Unterschied zwischen Bio-Bohne ( Fairtrade)

    Unterschied zwischen Bio-Bohne ( Fairtrade): Hallo Beisammen, meine Freundin und ich haben uns eine Kaffeemaschine gekauft und sind nun auf der Suche nach den richtigen Kaffeebohnen. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden