Favorite Muehlen

Diskutiere Favorite Muehlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Gibt auch immer wieder mal erfreuliche Überraschungen... ich habe mal beim Abnehmen der Bodenplatte einer 2A ungebrauchte Ersatzscheiben gefunden...

  1. #741 mechanist, 01.11.2019
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1.603
    Gibt auch immer wieder mal erfreuliche Überraschungen...
    ich habe mal beim Abnehmen der Bodenplatte einer 2A ungebrauchte Ersatzscheiben gefunden...
     
  2. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2.589
    Die sehen aber nicht neuwertig aus.
     
  3. Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    703
    Mit neuwertig meine ich, dass die Zähnchen im Außenbereich noch komplett vorhanden sind und auch die Schneid noch scharf ist. Die haben bestimmt paar Bönchen seit 1968 vermahlen aber kein Vergleich zu den anderen 7 Paar Scheiben die ich da habe.
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  4. Jockey

    Jockey Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    172
    Hallo zusammen,
    seit ein paar Stunden bin auch ich Besitzer einer Favorite Mühle, wenngleich diese nicht gelabelt ist und aus der frühen Zeit von Mahlkönig stammt. Es ist die letzte Baureihe der 2at.
    Die Mühle stammt aus einer Eisdiele und war scheinbar wenig gebraucht, oder gut gepflegt. Oder sogar bis zuletzt in Gebrauch, denn die Welle läßt sich ohne weiteres sehr leicht drehen und hat einen langen Nachlauf, minimales axiales Spiel. Es ließ sich auch alles gut Zerlegen, keine Schrauben waren fest etc.
    Der Mahlraum war erstaunlich sauber, minimal verharztes Kaffeefett im "Dauertotraum". Dazu zeigen sich erfreulicherweise die Scheiben noch in sehr gutem Zustand, so muss ein Gebrauchtkauf laufen :D
    Lediglich die Räumer am Vorbrecher scheinen mir etwas beschädigt, evtl wurde hier auch mit der Flex nachgearbeitet so wie es aussieht. Vor allem unterscheiden sich zwei gegenüberliegende in ihrer Form...
    So oder so, die Mühle konnte nach wenigen Stunden Arbeit schon in Betrieb genommen werden und ich erwarte schon sehnsüchtig meinen Kaffee morgen früh (Anfilo Bio Waldkaffee aus Äthiopien) :)

    IMG_20191107_193240.jpg
    IMG_20191107_193249.jpg
    IMG_20191107_193300.jpg
    IMG_20191107_183854.jpg
     
    rebecmeer gefällt das.
  5. mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1.603
    Das war eine der letzten 2ATs, MK hat die Restbestände unter der eigenen Marke vermarktet. Allerdings wurde in der Zeit dann auch kreuz und quer alles verbaut, was noch da war. Bei dem Vorbrecher ist es wichtig, dass er keine Unwucht hat, gegenüberliegende Teile sollten also gleich gross sein. Oft ist ein Räumzinken abgebrochen, dann muss man den auf der gegenüberliegenden Seite ebenfalls runterschleifen.
    Die Scheiben sind die Variante mit den kleinen Zähnen am Aussenrand, sie gehören eigentlich zu einer älteren Version.
    Falls noch ausreichend scharf, kann man sie für Filter verwenden, für Espresso nicht.
    Vor regelmässiger Benutzung sollte bei dieser Mühle in jedem Fall das Gleitlager gereinigt und nachgeschmiert werden, sonst läuft das irgendwann trocken.
     
    rebecmeer, Sansibar99 und Jockey gefällt das.
  6. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2.589
    Das ist eine Stawert 2ATL Mahlkönig. Sie wurde als Leinsaatmühle verkauft. Die Mahlscheiben sind m.E. auch Leinsaat-Mahlscheiben, von denen ich nicht glaube, dass sie für Kaffee geeignet sind. Einer der vier Ausputzer ist abgebrochen, soweit auf den Fotos zu erkennen ist. Der Gegenüberliegende sollta dann auch entsprechend abgeschliffen werden, um eine Unwucht zu vermeiden.
    Es passen auf jeden Fall die Kenia-Mahlscheiben, die allerdings 155 Euronen kosten.
     
  7. mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1.603
    Die Leinsaat-Scheiben sind am äusseren Rand deutlich gröber aufgelöst, sie haben dort nur drei Kanten, diese hier haben fünf (jeweils in einem Feld
    aus der grossen Schnittkante). Die von MK verkaufte Leinsaat-Variante hat einen entsprechenden Vermerk auf dem Typenschild, was steht denn bei dieser
    Mühle drauf?
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  8. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2.589
    Das stimmt wohl, ich wundere mich nur über die hohe Zahl von Vorbrechern, 40 wie bei der Kenia und wie bei meiner Leinsaatmühle. IMG_0189.JPG
    Auch die helle Nirosta-Legierung habe ich nur bei den Saatmühlen gesehen.
     
  9. Jockey

    Jockey Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    172
    Auf dem Typenschild steht nur K2AT, kein Vermerk zu Leinsaat. Auf der Rückseite und Seite der Mahlscheiben steht gar nichts drauf. So hell wie bei dir wirkt das Material der Scheiben bei mir auch nicht, rein optisch würde ich's irgendwo bei nem vergüteten Werkzeugstahl einordnen. Die Kenia Mahlscheiben hatte ich mir schon angeschaut, allerdings hatte ich fast gehofft aufgrund des Zustands der Mahlscheiben hier die Investition verschieben zu können :D

    Der Vorbrecher hat ja die zwei kleinen Räumzinken, diese sind völlig intakt. Von den größeren mit Schräge weisen beide auf der Außenseite Schleifspuren auf ganzer Höhe auf inklusive Anlauffarben. Der eine, im Foto vorne, scheint eine intakte Form zu haben während der andere nur noch einer schmalen Schneide mit sehr geringer Wandstärke gleicht...

    Ich werde die Mühle dann am Wochenende nochmal etwas zerlegen und ein paar mehr und bessere Fotos machen. Wahrscheinlich wird gleich das Gleitlager ausgetauscht und ein passendes Kugellager verbaut, hat da zufällig jemand die passende Größe parat?
     
  10. mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1.603
    Aus dem Kopf nicht, musst Du im Thread blättern, da wurde der Umbau schon einmal beschrieben.
    Da auf dem Typenschild das L für Leinsaat und auch der übliche "Leinsaat" -Aufkleber auf dem Mahlwerksgehäuse fehlen, kann man davon ausgehen,
    dass die Mühle als Kaffeemühle ausgeliefert wurde.
     
  11. florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    312
    Favorite Muehlen
    Hier waren verschiedene Scheiben der Favorite-Mühlen zu sehen.
     
    Jockey gefällt das.
  12. mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1.603
    Es gab von Zwanger mindestens vier Generationen von Scheiben für die 2A/T mit unterschiedlicher Fräsung, letztlich ist das aber uninteressant, weil sie meistens abgenutzt sind und die interessanten Mahlergebnisse mit neuen Kenia-Scheiben kommen - aufgrund deren Langlebigkeit ist das in jedem Fall
    eine lohnende Investition.
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  13. Jockey

    Jockey Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    172
    Zu viel bin ich heute leider nicht gekommen, hier zumindest mal ein paar Mahlgut-Sample. Ich persönlich kann damit leider nicht gar so viel anfangen, würde rein optisch behaupten dass es relativ wenige Fines und Boulders gibt und der Großteil recht einheitlich ist. Körnung ist gefühlt ziemlich "rund".

    Bei MG "0" würden sich die Scheiben zart berühren.
    MG2
    DSC_0024.JPG

    MG4
    DSC_0023.JPG

    MG 6
    DSC_0026.JPG
     
    rebecmeer gefällt das.
  14. #754 mechanist, 10.11.2019 um 13:57 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2019 um 14:28 Uhr
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1.603
    Seit längerer Zeit mal wieder ein Neuzugang im Werksmuseum:
    PB100365.JPG
    Favorite Typ 2 R, als Soloreibe, häufiger ist ja die Kombination Mühle/Reibe gewesen.
    Damit ist aus dem Bäckerei-Duo ein Trio geworden:
    PB100367.JPG
    Links Rührmaschine, hinten Mohn/Kaffeemühle, rechts die Reibe - alle Maschinen auf Basis der Typ 2,
    allerdings mit Ausnahme der Mühle mit der stärkeren Motorvariante 370W, die auch in den Typ 2-Doppelmühlen
    Dienst tut.
    Und hier noch ein historisches Foto aus der Endfertigung bei Zwanger, oder ist das bei @Highfly zu Hause?
    fert.jpg
     
    embrya, turriga, Highfly und 3 anderen gefällt das.
Thema:

Favorite Muehlen

Die Seite wird geladen...

Favorite Muehlen - Ähnliche Themen

  1. Mühle produziert zu viele Fines

    Mühle produziert zu viele Fines: Moin zusammen! Ich habe Probleme mit meiner Baratza Sette 270 mit BG Mahlkegel. Sie produziert unendlich viele Fines, welche meinen V60 Filter...
  2. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  3. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  4. [Mühlen] Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt

    Anfim Caimano Dosierbezug 2,5 Jahre alt: Verkaufe hier eine 2,5 Jahre alte Anfim Caimano / Super Caimano Mahlscheiben sind top in Ordnung Die Maschine hat einen Dosierbezug und ist...
  5. Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?

    Xeoleo M450, oder wie viel Mühle kann man für weniger als 50€ erwarten?: Zugegeben, im Kaffeebereich kaufe ich eher selten Neuware. Mit Ausnahme meiner Xenia habe ich bislang alle Espressomaschinen und Mühlen gebraucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden