Favorite Muehlen

Diskutiere Favorite Muehlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Der Hintergrund für das Gleitlager ist der Folgende: Es gab lange parallel laufende Baureihen, nämlich Typ 1 und K30, und Typ 2 und K60. Die...

  1. #1021 mechanist, 01.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    3.382
    Der Hintergrund für das Gleitlager ist der Folgende:
    Es gab lange parallel laufende Baureihen, nämlich Typ 1 und K30, und Typ 2 und K60.
    Die Mahlwerke in der Typ 2 und K 60 waren gleich, bauartbedingt gab es aber in der Typ 2 hinten am Motor
    den Fliehkraftregler und ein Kugellager im Käfig. In der K60 war im Gehäuse hinten nicht genug Platz für den
    Fliehkraftregler, die Mühle wurde deshalb über Spule und Kondensator im Fuss gestartet, und anstelle des
    Kugellagers ein Gleitlager verwendet. Dieses hatte zudem den Vorteil, ggf. einen minimalen Schiefstand der Welle
    im Gehäuse besser aufnehmen zu können. Um Kosten in der Produktion zu sparen, wurde Anfang der Siebziger
    dann für Typ 2 und die K 60 nur noch ein Motortyp gebaut statt bis dahin zwei. Die letzte Serie der 2AT bekam also
    den Motor der K60 mit dem Gleitlager.
    Meiner Erfahrung nach wurde diese letzte Serie mit anderen Fertigungstoleranzen gebaut, was daran liegen mag, dass Zwanger in dieser Zeit schon um das Überleben kämpfte. Das bedeutet, dass Mühlen dieser Serie zwingend eingeschliffen werden müssen, um den Parallelstand der Scheiben zu optimieren.
     
    onluxtex, Silas, 00nix und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    7.100
    Für den Hopper dieser Mühle gab es keine Deckel. Der Hopper blieb einfach offen. Die gleiche Mühle wurde später von von Mahlkönig mit dem selben Hopper als Leinsaatmühle verkauft, allerdings mit anderen, aber auch unimodalen Mahlscheiben.
    Wenn Du die bimodalen Mahlscheiben der K30 montieren solltest, dürfte ein Alignment nicht notwendig sein, bzw. nichts bringen. Da Alignment ist nur notwendig, wenn man ein homogenes Mahlgut benötigt.
     
    00nix gefällt das.
  3. #1023 mechanist, 01.06.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    3.382
    Ist mir zu anstrengend, deshalb nur Bilder:
    fav2at1.jpg
    fav2at2.jpg
    P1011273.JPG
     
    onluxtex, 00nix und Fruityman gefällt das.
  4. #1024 Fruityman, 01.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2021
    Fruityman

    Fruityman Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    Gut zu wissen, werde ich wohl trotzdem machen, da ich jetzt doch ein wenig verunsichert bin ob ich nicht doch die Kenia Scheiben nehmen soll :confused:.

    Ist auf jeden Fall das Bronzelager verbaut. Kann da so schlecht Bilder von machen.
    0DBE6561-F4FF-4A35-9C5F-985C9A26CD22.jpeg BC3C7D13-1970-43F0-99ED-CC4894B9C60D.jpeg
    ich weiß, dass das nicht das Bronzelager ist was ich fotografiert habe.

    Sieht aber rostig aus was man auf dem ersten Foto sieht, werde wohl nicht drum rum kommen die Lager zu tauschen und den Rost zu entfernen. Naja schaue mal ob mir der Schlosser die Lager abziehen kann und wenn neue da sind auch wieder einpressen kann.

    Um das Bronzelager zu reinigen muss ich wahrscheinlich diesen Käfig losschrauben, hat die Welle dann noch einen festen Sitz im Gehäuse oder verbiegt die sich durch das Gewicht des Rotors?
     
  5. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    7.100
    Mit den Kenia Scheiben wirst Du auch nach stundenlangem Einschleifen und mit neuen Lagern nicht Espressofein mahlen können, das ist meine Erfahrung, es sei denn Du benutzt ein 1er Sieb, überfüllst es mit 12 gr, dann geht es. Frag @onluxtex, der kennt das und hat die K30 Espressoscheiben eingebaut. Ich könnte Dir noch ein paar andere nennen, die stundenlang geschliffen und gelayert haben. Selbst mit der K30 der ersten Baureihe selbst, also mit dem ek11a Mahlwerk ist espressofeines Mahlen ohne Flapper nicht möglich, mit dem ek11b Mahlwerk schon, auch mit den Kenia bzw. proM Mahlscheiben, aber da liegen andere Voraussetzungen vor (horizontales Mahlwerk, kleine Mahlkammer, Silikonflapper).
     
    cup29 und onluxtex gefällt das.
  6. #1026 Fruityman, 01.06.2021
    Fruityman

    Fruityman Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    Okay, dann werde ich wohl erstmal die K30 Scheiben einbauen und schauen wie fein ich mahlen kann, sonst werde ich sie nur für Filterkaffee oder French Press nehmen (auch nicht so schlimm:D).
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  7. #1027 mechanist, 01.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    3.382
    Du drehst die vier Schlitzschrauben raus und ziehst vorsichtig am Lagerkäfig. Wenn Du ihn abgezogen hast, siehst Du das Gleitlager, meiner Erinnerung nach wird das davorsitzende Blech mit einem Seegerring gesichert. Seegerring entfernen, dann das Blech herausnehmen, im Anschluss das Gleitlager. Vorher das Gleitlager vorne mit einem Edding markieren,
    damit es genau so wieder eingebaut wird. Die Welle bleibt im Gehäuse. Steht aber auch alles schon im Thread, und auch die ewige Diskussion, was man mit Kenia-Scheiben mahlen kann, gibt es schon seitenlang, die braucht man hier nicht wieder anschieben - Unterschiedliche Nutzer haben unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
     
    onluxtex und 00nix gefällt das.
  8. #1028 Fruityman, 01.06.2021
    Fruityman

    Fruityman Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    Vielen Dank nochmal für die Beschreibung, habe ich direkt umgesetzt. Hier die Bilder. 03971BEB-39E1-485D-9C43-500B72636763.jpeg E902BEB6-DA99-475A-84AD-0F101479C498.jpeg

    Danke das ihr euch meiner so annehmt. Werde nochmal ein wenig mehr nachlesen bevor ich hier erneut was frage :rolleyes:

    Bin einfach so Glücklich das ich eine bekommen habe:D
     
  9. onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    4.105
    Zustimmungen:
    5.349
    Stimmt ich habe 2 Favorite eine mit K30 für Espresso und eine mit Kenia für Filter.
    Es ist nicht möglich mit den Kenia-Scheiben espressofein zu mahlen.
    Frag mal unter Gesuche nach nem Paar K30 Scheiben, da kannst du Glück haben und machst nix falsch.
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  10. #1030 Fruityman, 02.06.2021
    Fruityman

    Fruityman Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    @onluxtex
    Danke für den Tipp aber ich habe schon ein paar hier liegen, da dass die Ursprungsidee war. Werde heute mal schauen wo ich die SKF-Lager bestellen kann, da hatte glaube ich auch jemand mal einen Link gepostet. Werde mich mal auf die Suche machen :cool:.
     
  11. #1031 Fruityman, 06.06.2021
    Fruityman

    Fruityman Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    13
    Kurzes Update,

    habe mich gestern mit onluxtex getroffen und haben die Mühle wieder zusammen gebaut. Hinters Gleitlager geschmiert. Das Lager der Mahlgradverstellung läuft Butterweich. Nach langem hin und her haben wir entschieden das Mittlere Lager nicht zu wechseln. (Evtl. mal in der Zukunft.). Haben es sogar geschafft, nach kurzem einmahlen, einen Espresso zu beziehen. Gestern und heute noch ein wenig poliert. Hier das Ergebnis.

    592639CD-D841-4736-9A72-05C906442C4F.jpeg 114077F0-D832-417E-8848-88F1CF840CA9.jpeg 5D5B78BE-A467-4C81-A2A3-051A6A87B908.jpeg

    Hatten auch mal geschaut wie das „neue“ Modell mit dem Hopper der „alten“ aussieht.
     

    Anhänge:

    Jupe3.0, Konstantinos, onluxtex und 4 anderen gefällt das.
  12. #1032 Lemmy39, 06.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2021
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    623
    Schick!
    Aber warum kein neues mittl. Lager? Das geht sehr flott und man braucht im Prinzip kein spez. Werkzeug wie Lagerauszieher o.ä. (eventuell nur für den Sperrring eine gute Zange , sonst ist es etwas fummelig.)
    Ich hatte ein "SKF" Lager über Ebay für ca. 4€ bestellt. Das Lager kam schnell an, ich habe es eingebaut und in 2 Wochen war hin. Erst nachdem ich es rausgeklopft habe und vorübergehend wieder das alte, orig. Lager eingebaut habe, ist es mir aufgefallen dass es nirgendwo ein SKF Schrift, Zeichen usw. stand. Verkauft wurde mir allerdings als SKF Lager. Ich sage jetzt nix, vielleicht ist es so.. Vielleicht saß die Welle nicht perfekt plan und hat es ruiniert..(glaube eher nicht)
    Letzte Woche habe ich mir eins direkt über Händler für 11€ das Stück gekauft. Eingepresst, die Welle poliert, das Gleitlager hinten ausgebaut, gesäubert , neu geschmiert... Die Mühle war nie so leise, und nach Ausschalten hat einen deutlich längeren Nachlauf.
     
    00nix gefällt das.
  13. 00nix

    00nix Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    28
    Die EK10 (ProM) Scheiben sind auch nicht zu vernachlässigen! Sicher kein Vergleich im Filterbereich zu Kenias und man muss boren, der Espresso ist dann aber garantiert;)

    Sehr schöne Polierarbeit übrigens!!
    Wusste gar nicht dass die Mahlgradverstellung so schön blitzen kann
     
    Fruityman, Jupe3.0 und cup29 gefällt das.
  14. maxmaut

    maxmaut Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe diese Mühle für 150 EUR zum Verkauf gefunden. Es scheint ein Mahlkönig EK12A zu sein, aber ich bin mir nicht sicher. Kann mir jemand einen Tipp geben, ob dies ein guter Kauf für Filterkaffee zu Hause ist? Kann jemand die Gratgröße erraten? Vielen Dank! (Bitte entschuldigen Sie meine Sprache, ich benutze einen Übersetzer)
     

    Anhänge:

  15. #1035 infusione, 17.06.2021
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    3.908
    Siehe hier, das ist eine Stawert/Mahlkönig Konstruktion und hat nichts mit der Zwanger/Favorite zu tun.

    Abgesehen von der Optik sehe ich jetzt keinen Grund, diese Mühle zu kaufen.
     
    00nix gefällt das.
  16. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    7.100
    Die Mühle hat den selben Fuß/Body wie die EK43 limited edition;), man könnte Sie also dazu benutzen, aus einer EK43 eine EK43 LE zu machen:D. So schließt sich der Kreis: Favorite-Mahlkönig-EK43:)
     
    00nix und infusione gefällt das.
  17. #1037 mechanist, 17.06.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    3.382
    Naja, der ist schon vorher geschlossen, denn die EK 43 ist eine Weiterentwicklung der Favorite 2A. Fast alle kommerziell erfolgreichen MK-Mühlen von der Kenia über die Guatemala, der VTA bis zur EK 43 sind im Ursprung Patente von Zwanger, die MK nach der Übernahme verwerten konnte. Davor war es MK patentrechtlich nicht möglich, Mühlen mit schwimmendem Vorbrecher zu bauen, anderen Herstellern bis heute ebenfalls nicht.

    Die oben gezeigte MK-Mühle hat die Mahlgradverstellung über die feststehende Scheibe und einen Kolben, eine Vorkriegskonstruktion, die der Mühe nicht lohnt.
     
    00nix und cup29 gefällt das.
  18. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    377
    Aber ist da der Patentschutz nicht schon abgelaufen?
    Bonusbild:
     

    Anhänge:

    infusione gefällt das.
  19. #1039 infusione, 18.06.2021
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    3.908
    Es noch die Fuji R220 und ihre Klone und die Kalita Next G.
     
  20. #1040 mechanist, 18.06.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    3.382
    M.W. kann man ein ablaufendes Patent durch (geringfügige) Veränderung erneuern, ggf. war das auch ein Hintergrund für die Gua Lab.
    Die (furchtbaren) China-Kopien sind erst durch die dortige Haltung des Staates in neuerer Zeit möglich geworden, mit der der europäische und internationale Patent- und Gebrauchsmusterschutz ausgehebelt und die Plagiat-Hersteller vor juristischen Auseinandersetzungen geschützt werden sollen.
     
Thema:

Favorite Muehlen

Die Seite wird geladen...

Favorite Muehlen - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Verkauft Favorite Doppelmühle

    Verkauft Favorite Doppelmühle: Schon wech…….
  2. [Maschinen] Suche Favorite 2a

    Suche Favorite 2a: Wenn möglich mit überholtem/gut erhaltenem Innenleben. Mahlscheiben können auch schon runter sein.
  3. Zwanger Favorite EK2RF

    Zwanger Favorite EK2RF: Moin, liebes Forum! Das mit den Kaffeemühlen ist ja ein schönes Hobby. Hab mir die o.g. Zwanger gekauft. Hat nicht gemahlen, aber Motor lief gut....
  4. [Zubehör] Favorite Zwanger 2A Parts

    Favorite Zwanger 2A Parts: Hallo zusammen, Ich mache mir wirklich keine große Hoffnung, weil Ersatzteile für die Favorite Mühlen sehr rar geworden sind, dennoch versuche...
  5. [Erledigt] Verkaufe zwei "Original Favorite" Mühlen, Filter + Espresso

    Verkaufe zwei "Original Favorite" Mühlen, Filter + Espresso: Es steht mal wieder eine Fuhrparkverkleinerung bzw ein Mühlenwechsel an, weshalb ich euch hier gleich zwei goldige Mahlwerke anbiete. Zum einen...