Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen

Diskutiere Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo wertes Forum, ich erhoffe mir ein paar Ideen bei der Fehlersuche für meine Gaggia Classic RI9303/1. 1.) Die wichtigere Frage zuerst. Im...

  1. MarvHH

    MarvHH Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wertes Forum,

    ich erhoffe mir ein paar Ideen bei der Fehlersuche für meine Gaggia Classic RI9303/1.

    1.) Die wichtigere Frage zuerst. Im Dampfbetrieb beginnt nach 2-3 Minuten das Wasser zu sieden. Das macht sich bemerkbar durch laute Gebräuche, wie ein Knallen. Eben wie Gasblasen die unter Druck in sich zusammenfallen. Definitiv nicht vertrauenserweckend. Nach dem Öffnen des Dampfventils verschwinden die Geräusche sofort.

    2.) Das Dampfventil tropft leider und schließt nicht mehr zu 100%. Hierzu habe ich schon Unterschiedliches gelesen: austauschen / so lassen, da schnell wieder tropft... / Dampfknauf nur leicht zudrehen, damit das Ventil nicht leidet und undicht wird / häufigeres Entkalken kann sich sicher nicht schaden. Wie ist Eure Meinung dazu?

    Stehen die beiden Sachen im Zusammenhang?

    Vielen Dank für Eure Hilfe / Ideen.

    VG Marv
     
  2. #2 Schwarz-Trinker, 17.03.2019
    Schwarz-Trinker

    Schwarz-Trinker Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    30
    Das Knallen hab ich bei meiner Pavoni auch manchmal, und zwar je länger die letzte Entkalkung zurück lag. Wann wurde die Maschine das letzte mal entkalkt? Welche wasserhärte verwendest du?
     
  3. MarvHH

    MarvHH Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Die letzte Entkalkung ist ca. 3-4 Wochen her. Ich habe gestern mal eine zeitlich deutlich längere Entkalkung gestartet. Nach einem ersten Test und ca. 5-8 Min heizen keine Knall Geräusche mehr. :)

    Sollten die Entkalkung Intervalle immer kürzer werden, um das Knallen zu vermeiden oder es irgendwann nicht mehr helfen, welches Teil wäre am sinnvollsten zu ersetzen?

    Generell ist das Wasser bei uns an der Grenze zu hartem Wasser (14 Grad dH), die Geräte verkalken also schneller.
     
  4. #4 st. k.aus, 23.03.2019
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    607
    verwende besseres (weniger kalk) wasser. ist auf dauer vorallem für's magnetventil und OPV besser
     
  5. MarvHH

    MarvHH Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für das Feedback. Ich habe die Maschine entkalkt und danach ging es wirklich für die ersten beiden Kaffee besser. Danach hat sich das beobachtete Verhalten leider schnell wieder eingestellt.

    Immerhin hat es gezeigt, dass es wahrscheinlich etwas mit den Kalkablagerung(Wasserhärte, Entkalkungsintervall) zu tun hat.

    Welche Teile sollte ich Reinigen oder besser Tauschen? Muss ich dabei etwas beachten z.B. O-Ringe mit bestellen?

    Besten Dank für die Tipps.
    Marv
     
  6. #6 furkist, 27.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    583
    ..ich kann auch falsch liegen, aber ich meine: Frischwasser verhält sich anders als schon mal gekochtes Wasser. Frischwasser "knallt" wenig bis gar nicht, schon mal gekochtes Wasser "knallt". Probier es mal aus: wenns mal wieder knallt, lass mal ordentlich Wasser (leer) durchlaufen. Und dann wieder hochheizen. Knallt es ?

    Zum Kalk: da gibt es die "Wasserdatenbank", such mal danach ...da findest du Volvic oder Aldi Flaschenwasser, z.B. .. ich nehme das anstelle Leitungswasser, dann brauchst du wenig entkalken.

    Zum Dampfventil: ich hatte eine Saeco, da hat das Ventil auch getropft. Hab es ganz rausgeschraubt (dazu musste man innen einen Federring abziehen) und mit feinem (400 bis 600) Sandpapier (dem schwarzen, für nass) die Spitze nass abgerieben. Sie hatte leichte Riefen - die hab ich so weit wie möglich glatt gerieben. Ging dann besser. Nicht zuknallen, sonst sind die Riefen gleich wieder drin.
     
    Gandalph gefällt das.
  7. MarvHH

    MarvHH Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum, ich wollte mich noch mal kurz melden und etwas Feedback geben wie die Reparatur gelaufen ist und woran es lag.

    Das Thermostat für die Dampfeinheit hat nicht mehr abgeschaltet (145°C). Ein Austausch hat das Problem behoben. Demnach würde ich bei einer anderen Maschine, die auch das knallende Geräusch zeigt, also Sieden, ein Austausch des Dampfthermostats empfehlen, weil dann nur noch die Schmelzsicherung den Kessel vom „hochgehen“/leck werden bewahrt… meiner Meinung nach kein erstrebenswerter Zustand.

    Vielen Dank für die wertvollen Tipps!
    Marv
     
  8. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    912
    @MarvHH Auch wenn ich nicht helfen konnte, ich finde es nett, dass du eine Rückmeldung gibst.
     
    NiTo gefällt das.
  9. #9 st. k.aus, 01.05.2019
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    607
    hatte was ähnliches vor kurzen
    bei mir ist die temperatursicherung auch kaputt gewesen und logischerweise funktioniert die maschine dann nicht mehr
    nehme an das vorher das thermostat kaputt war
    bin froh das der kessel das (mehr als 184°C) aushielt
     
Thema:

Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen

Die Seite wird geladen...

Fehlerdiagnose Gaggia Classic - Wasser beginnt zu sieden / kochen - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mini Gaggia Pierre Cardin Schwarz

    Mini Gaggia Pierre Cardin Schwarz: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  2. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  3. 2Kreiser: Dampfkessel mit sehr weiches Wasser zur Kalkvermeidung?

    2Kreiser: Dampfkessel mit sehr weiches Wasser zur Kalkvermeidung?: Moin, meine Cousine betreibt ihren Zweikreiser mit normalem Leitungswasser (ca. 11 GdH). Wir haben uns gestern über die Kalkproblematik...
  4. Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC

    Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC: Hallo Leute :p In der Hoffnung einen Profi für mein Problem zu finden, wende ich mich an euch. Seit ca. 2 Wochen besitze ich die Wilfa Classic...
  5. [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?)

    [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?): Hallo Kaffefreunde, Nach längerem Stillstand meiner Gaggia Classic stellte ich fest, dass kein Wasser mehr aus dem Brühkopf kommt. Nahm an, dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden